Drehscheibe Skandinavien – die Zukunft des Kühlgutumschlags           an der Jütlandroute<br />Peter Therkelsen, Geschäfts...
Agenda<br /><ul><li>Kurze HPT-Vorstellung
Warenströme und Konsequenzen der festen Fehmarnbelt-Verbindung
Infrastruktur und Entwicklungsbedarf der</li></ul>     Jütlandroute<br /><ul><li>Rahmenbedingungen der dänischen </li></ul...
Vorstellung H. P. Therkelsen A/S<br />
Wirsindeines der führenden Transport- und LogistikunternehmenSkandinaviens<br />Wir offerieren unter anderem:<br /><ul><li...
 Lagerung & Kommissionierung
 Temperaturgeführte Terminals
 Erweiterte Terminal-Services in Europa
 Reinigung von Verpackungen</li></li></ul><li>Geografisch optimal platziert im “Korridor” zwischen Skandinavien und Kontin...
Erste dänische IFS Logistics-Zertifizierung im Jahr 2009 – und bis heute die einzige!<br />International Featured Standard...
“Survival of the fittest”“Survival of the fittest”<br />Es gibt uns seit fast 100 Jahren und wir werden auch in <br />Zuku...
Wir haben uns zielstrebig der Entwicklung und Einführung von modernen Technologien sowie neuen Wertschöpfungsketten       ...
 Die Fahrer sind auf ökonomisches + ökologisches Fahrverhalten geschult
 Einführung von dieselsparenden Lösungen bei Kühlanlagen
 Mehrwegverpackungen und biologisch abbaubare Reinigungsmittel
 Auf dem Weg zum 100-prozentig papierlosen Betrieb
 Wir bieten eine Umweltbilanzierung aller Verkehrsmittel</li></ul>  an, so dass Sie Ihren Energieverbrauch dokumentieren <...
Warenströme und die Konsequenzen der festen Fehmarnbelt-Verbindung<br />9<br />
10<br />Lebensmittel-Exporte nach Deutschland in ausgewählten Produktgruppen<br />
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

H. P. Therkelsen A/S | Drehscheibe Skandinavien - die Zukunft des Kühlgutumschlags an der Jütlandroute

1.458 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Peter Therkelsen, Geschäftsführer H. P. Therkelsen A/S, Padborg. 8. HanseLog-Veranstaltung, 22. September 2011

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.458
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

H. P. Therkelsen A/S | Drehscheibe Skandinavien - die Zukunft des Kühlgutumschlags an der Jütlandroute

  1. 1. Drehscheibe Skandinavien – die Zukunft des Kühlgutumschlags an der Jütlandroute<br />Peter Therkelsen, Geschäftsführer H. P. Therkelsen A/S, Padborg<br />8. HanseLog Hamburg, 22. September 2011<br />
  2. 2. Agenda<br /><ul><li>Kurze HPT-Vorstellung
  3. 3. Warenströme und Konsequenzen der festen Fehmarnbelt-Verbindung
  4. 4. Infrastruktur und Entwicklungsbedarf der</li></ul> Jütlandroute<br /><ul><li>Rahmenbedingungen der dänischen </li></ul> Lebensmittelhersteller<br />
  5. 5. Vorstellung H. P. Therkelsen A/S<br />
  6. 6. Wirsindeines der führenden Transport- und LogistikunternehmenSkandinaviens<br />Wir offerieren unter anderem:<br /><ul><li> Just-in-Time-Transporte von temperaturgeführten Produkten und diversen Industriegütern
  7. 7. Lagerung & Kommissionierung
  8. 8. Temperaturgeführte Terminals
  9. 9. Erweiterte Terminal-Services in Europa
  10. 10. Reinigung von Verpackungen</li></li></ul><li>Geografisch optimal platziert im “Korridor” zwischen Skandinavien und Kontinental-Europa<br />Unser umfangreiches Streckennetz umfasst einen Großteil Europas mit festen Abfahrts- und Anlieferungstagen <br />
  11. 11. Erste dänische IFS Logistics-Zertifizierung im Jahr 2009 – und bis heute die einzige!<br />International Featured Standards (IFS) ist viel umfassender <br />als die traditionelle ISO-Zertifizierung<br /><ul><li>IFS sorgt für eine hohe Qualität der Dienstleistungen – </li></ul> einschließlich Ausbildung des Lagerpersonals und der Fahrer<br /><ul><li> IFS hat umfangreichen Schwerpunkt </li></ul> auf HACCP-Verfahren<br /><ul><li> Immer mehr unserer Kunden verlangen </li></ul> eine IFS-Zertifizierung von ihren Zulieferern<br />
  12. 12. “Survival of the fittest”“Survival of the fittest”<br />Es gibt uns seit fast 100 Jahren und wir werden auch in <br />Zukunft europaweit auf Achse sein, um Sie und Ihre <br />Kunden zu bedienen! <br /><ul><li>Familienunternehmen seit 1918 – heute in der 4. Generation.
  13. 13. Wir haben uns zielstrebig der Entwicklung und Einführung von modernen Technologien sowie neuen Wertschöpfungsketten zum Nutzen unserer und Ihrer Kunden angepasst. </li></li></ul><li>Umweltschonende Maßnahmen<br />Wir sind ein sehr umweltbewusster Akteur der Transportbranche – dies unterstützt Ihr Umweltprofil und das Ihrer Kunden<br /><ul><li> Ernennung zur ”Green Transport Company” 2010/11 durch die </li></ul> Transportbehörde in Dänemark<br /><ul><li> Kontinuierliche Flottenerneuerung – stets die neueste Norm (Euro 5)
  14. 14. Die Fahrer sind auf ökonomisches + ökologisches Fahrverhalten geschult
  15. 15. Einführung von dieselsparenden Lösungen bei Kühlanlagen
  16. 16. Mehrwegverpackungen und biologisch abbaubare Reinigungsmittel
  17. 17. Auf dem Weg zum 100-prozentig papierlosen Betrieb
  18. 18. Wir bieten eine Umweltbilanzierung aller Verkehrsmittel</li></ul> an, so dass Sie Ihren Energieverbrauch dokumentieren <br /> können. <br />
  19. 19. Warenströme und die Konsequenzen der festen Fehmarnbelt-Verbindung<br />9<br />
  20. 20. 10<br />Lebensmittel-Exporte nach Deutschland in ausgewählten Produktgruppen<br />
  21. 21. Lebensmittel-Importe aus Deutschland in ausgewählten Produktgruppen<br />11<br />
  22. 22. Anzahl und Verteilung der Beschäftigten in der dänischen Lebensmittelindustrie<br />12<br />
  23. 23. Privater Lebensmittelkonsum in Ost- und West-Dänemark<br />13<br />
  24. 24. Güterverkehr jetzt und nach der Etablierung der Fehmarnbelt-Verbindung<br />14<br />
  25. 25. Infrastruktur und Entwicklungs-bedarf der Jütlandroute<br />15<br />
  26. 26. Bau einer neuen Autobahn entlang der E45 beim ”Hærvejen” (Heerweg)<br />16<br />
  27. 27. Grenzüberschreitende Infrastruktur-entwicklung ist dringend erforderlich<br />17<br /><ul><li>Deutsch-Dänische Transportkommission
  28. 28. Ausbau der B 5 an der Westküste
  29. 29. Etablierung der Autobahn-West von Hamburg</li></li></ul><li>Rahmenbedingungen der dänischen Lebensmittelhersteller<br />18<br />
  30. 30. Herausforderungen für die Lebensmittelhersteller in Dänemark<br /><ul><li>Sehr hohe Lohnkosten
  31. 31. Große Entfernung zum Markt – durchschnittlich 1.000 km
  32. 32. Wettbewerbsverzerrende Steuern - </li></ul> u. a. auf fetthaltige Produkte<br />19<br />
  33. 33. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!<br />20<br />

×