Mobile Fundraising: Potentiale für und Erfahrungen von Nonprofit-Organisationen<br />Katja Prescher@SoZmark<br />1<br />
Agenda<br />Mobile Marktsituation<br />Mobile Fundraising mit Webseite oder App?<br /> Checkliste für Ihre Mobile Fundrais...
Mobile Marktsituation<br />Zehn Millionen – die aktuelle Smartphone-Nutzerzahl in Dltd.<br /><ul><li>Mehr als zwei Million...
Mobile Marktsituation<br /><ul><li>Das rasante Wachstum des App-Marktes und die App-Neuheiten sorgen auf der einen Seite f...
Bei den vielen Lösungen gilt es nicht nur zwischen Mobile web-basierten-Lösungen und Mobiler App (nativer App) zu untersch...
Mobile Fundraising mit Webseite oder App?<br /><ul><li>Wann ist eine mobile Webseite sinnvoll?
Wann ist der Einsatz einer Mobilen App (nativen App) sinnvoll? </li></ul>5<br />
Entscheidungshilfe für Mobile Webseite<br />6<br />
Aus der Praxis<br />Beispiel für Mobile Webseite – UNICEF Deutschland<br /><ul><li>Ihre mobile Webseite sieht UNICEF als g...
Die mobile Seite stellt die Inhalte von unicef.de in einer für Smartphones optimierten Version dar.</li></ul>7<br />
Aus der Praxis<br />Beispiel für Mobile Webseite – World Vision Schweiz<br /><ul><li>World Vision Schweiz bietet seit Juni...
Im Juni 2011 launcht auch World Vision Deutschland ihre mobile Seite .</li></ul>8<br />
Entscheidungshilfe für App<br />9<br />
Aus der Praxis<br />Beispiel für App – UNICEF Deutschland<br /><ul><li>Seit Anfang Juni ist die von UNICEF Deutschland ent...
Die Idee: Mini-Schulden in UNICEF-Spenden umwandeln.  Mit Hilfe der App kann die Person seine Kontakte auffordern, diese k...
Spendenmöglichkeit über mobile Seite oder Webseite=> Bankeinzug oder PayPall</li></ul>10<br />
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Mobile Fundraising: Potentiale für und Erfahrungen von Nonprofit-Organisationen

2.508 Aufrufe

Veröffentlicht am

Weitere Informationen zum Thema Mobile-Fundraising-Strategien: http://www.online-fundraising.org/index.php?/view-by-tag/mobile+fundraising

Video-Interview mit Jason Potts: http://youtu.be/zyX1aMnyZD4

Bei den vielen Lösungen gilt es nicht nur zwischen mobile web-basierten-Lösungen und Mobiler App (nativer App) zu unterscheiden. Auch zwischen nativen Apps selbst gibt es unterschiedlichste Lösungen.

Das rasante Wachstum des App-Marktes und die App-Neuheiten sorgen auf der einen Seite für hohes Interesse bei Nonprofit Organisationen aufgrund der damit verbundenen Potenziale für Kampagnen und das Fundraising. Auf der anderen Seite stiftet die Entwicklung Verwirrung.

Die Präsentation gibt einen knappen Überblick, wann der Einsatz einer Mobilen Webseite und wann einer Mobilen App sinnvoll ist.

Gesucht werden weitere Beispiele aus der Praxis: Welche Nonprofit-Organisation ist mit einer Mobilen Webseite oder mit einer App auf dem Markt? Infos, Tipps, Hinweise gern an: Katja Prescher @sozmark [Twitter]

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.508
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
642
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
20
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Mobile Fundraising: Potentiale für und Erfahrungen von Nonprofit-Organisationen

  1. 1. Mobile Fundraising: Potentiale für und Erfahrungen von Nonprofit-Organisationen<br />Katja Prescher@SoZmark<br />1<br />
  2. 2. Agenda<br />Mobile Marktsituation<br />Mobile Fundraising mit Webseite oder App?<br /> Checkliste für Ihre Mobile Fundraising-Strategie<br />2<br />
  3. 3. Mobile Marktsituation<br />Zehn Millionen – die aktuelle Smartphone-Nutzerzahl in Dltd.<br /><ul><li>Mehr als zwei Millionen Deutsche nutzen ein Apple-Endgerät und weitere zwei Millionen das Betriebssystem Android. Marktführer ist Nokia mit über drei Millionen Endgeräten in Deutschland.(bitkom.de)</li></ul>3<br />
  4. 4. Mobile Marktsituation<br /><ul><li>Das rasante Wachstum des App-Marktes und die App-Neuheiten sorgen auf der einen Seite für hohes Interesse bei Nonprofit Organisationen aufgrund der damit verbundenen Potenziale für Kampagnen und das Fundraising. Auf der anderen Seite stiftet die Entwicklung Verwirrung.
  5. 5. Bei den vielen Lösungen gilt es nicht nur zwischen Mobile web-basierten-Lösungen und Mobiler App (nativer App) zu unterscheiden. Auch zwischen nativen Apps selbst gibt es unterschiedlichste Lösungen. </li></ul>4<br />
  6. 6. Mobile Fundraising mit Webseite oder App?<br /><ul><li>Wann ist eine mobile Webseite sinnvoll?
  7. 7. Wann ist der Einsatz einer Mobilen App (nativen App) sinnvoll? </li></ul>5<br />
  8. 8. Entscheidungshilfe für Mobile Webseite<br />6<br />
  9. 9. Aus der Praxis<br />Beispiel für Mobile Webseite – UNICEF Deutschland<br /><ul><li>Ihre mobile Webseite sieht UNICEF als gute Basis für zukünftige Aktionen und Kampagnen.
  10. 10. Die mobile Seite stellt die Inhalte von unicef.de in einer für Smartphones optimierten Version dar.</li></ul>7<br />
  11. 11. Aus der Praxis<br />Beispiel für Mobile Webseite – World Vision Schweiz<br /><ul><li>World Vision Schweiz bietet seit Juni 2010 eine mobile Version von www.worldvision.ch.
  12. 12. Im Juni 2011 launcht auch World Vision Deutschland ihre mobile Seite .</li></ul>8<br />
  13. 13. Entscheidungshilfe für App<br />9<br />
  14. 14. Aus der Praxis<br />Beispiel für App – UNICEF Deutschland<br /><ul><li>Seit Anfang Juni ist die von UNICEF Deutschland entwickelte nativ App „Repay for Good“ im App Store für iPhone und iPad aufzufinden.
  15. 15. Die Idee: Mini-Schulden in UNICEF-Spenden umwandeln.  Mit Hilfe der App kann die Person seine Kontakte auffordern, diese kleine Schuld nicht direkt zurückzuzahlen, sondern an UNICEF zu spenden.
  16. 16. Spendenmöglichkeit über mobile Seite oder Webseite=> Bankeinzug oder PayPall</li></ul>10<br />
  17. 17. Aus der Praxis<br />Beispiel für App – World Vision Schweiz<br /><ul><li>Mit MyWorldVision  für Spender und Paten, stellt World Vision Schweiz bereits die zweite App gratis zum Download bereit.
  18. 18. Der Pate kann sein Patenkind nicht mehr nur als Foto auf Papier, sondern in seinem Smartphone immer bei sich tragen.
  19. 19. Spenden über SMS-Funktion möglich</li></ul>11<br />
  20. 20. Mobile Fundraising mit Webseite oder App?<br /><ul><li>Für welche Mobile Lösung Sie sich entscheiden, hängt von Ihrer Zielstellung ab.
  21. 21. Wer Mobile keine ausschlaggebenden Mehrwerte zum klassischen Internet-Auftritt bieten möchte, der sollte sich für eine Mobile Webseite entscheiden.
  22. 22. Eine App macht dann Sinn, wenn eine kreative Idee dahinter steckt und die App-Idee in den Alltag des Nutzers integriert wird.
  23. 23. Beobachten wir aber die Entwicklungen, so bieten bereits einige Mobile Webseiten Lösungen, die wie eine native App wirken. </li></ul>12<br />
  24. 24. Wie geht es weiter?<br />Checkliste für Ihre Mobile-Fundraising-Strategie<br />13<br />
  25. 25. Offene Fragen, Vorschläge, Erfahrungen? <br /><ul><li>Gesucht werden weitere Beispiele aus der Praxis: Welche Nonprofit-Organisation ist mit einer Mobilen Webseite oder mit einer App auf dem Markt?
  26. 26. Infos, Tipps, Hinweise gern an: Katja Prescher @sozmark [Twitter]</li></ul>14<br />
  27. 27. Weitere Informationen zum Thema Mobile-Fundraising-Strategien<br /><ul><li>Sind Sie bereit für eine Mobile Fundraising-Strategie? >>http://www.online-fundraising.org/index.php?/gastbeitrag-nonprofits-werden-mobil.html
  28. 28. Mobile Kampagnen-Beispiele aus der Praxis >>http://www.online-fundraising.org/index.php?/nonprofits-werden-mobil.html
  29. 29. Kampagnen-Maßnahmen verknüpften und Spenderbindung gestalten >>http://www.online-fundraising.org/index.php?/nonprofits-werden-mobil-teil-iii.html</li></ul>15<br />
  30. 30. Katja Prescher<br /><ul><li>Referentin Fundraising, WSPA [Germany]
  31. 31. Verantwortlich für Online-Fundraising, Social Media, DRTV, Ehrenamt</li></ul>15<br />

×