Interim management

393 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Präsentation gibt einen kleinen Überblick bzw. Einstieg zum Thema Interim Management aus der Perspektive eines Interim Managers. Was bedeutet eigentlich Interim Management und wie kann es abgegrenzt werden? Insbesondere wird das Spannungsfeld aufgezeigt, in welchem sich Interim Manager bewegen.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
393
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
17
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Interim management

  1. 1. Kurze  Garzeit   Interim-­‐Management  auf  den  Punkt  gebracht  
  2. 2. Trademarks   Die  in  diesem  Dokument  verwendeten  Markennamen  und  Produktbezeichnungen  unterliegen  im  Allgemeinen   den  gesetzlichen  Bes;mmungen,  insbesondere  dem  warenzeichen-­‐,  marken-­‐  oder  patentrechtlichen  Schutz.       All  used  names  of  brands  and  products  are  trademarks  and/or  copyright  material  of  their  respec;ve  owners.     Kurze  Garzeit  -­‐  Interim-­‐Management  auf  den  Punkt  gebracht  2   28.05.2015  
  3. 3. ITBC2  auf  einen  Blick   Gründung   2009   Branche   Business  Consul;ng   PorOolio   Interim-­‐Management   IT  Governance,  Risk  &  Compliance   IT  Service  Management   Projektmanagement   Perspek;ven   Management,  Beratung,  WirtschaUsprüfung,  Beschaffung,  Vertrieb   Zer;fizierungen   ITIL  Intermediate  Level  –  Service  Offerings  &  Agreements   ITIL  Intermediate  Level  –  Service  Strategy   PRINCE2  Prac;;oner   Cer;fied  Informa;on  Systems  Auditor  (CISA)   Philosophie   Zuhören  -­‐  Sie  stehen  im  Mibelpunkt   Verstehen  -­‐  Wir  nehmen  Ihre  Perspek;ve  ein       Bewegen  -­‐  Wir  arbeiten  auf  ein  gemeinsames  Ziel  hin   Kurze  Garzeit  -­‐  Interim-­‐Management  auf  den  Punkt  gebracht  3   28.05.2015  
  4. 4. Was  ist  Interim-­‐Management?   „Interim-­‐Management  (lateinisch  ad  interim  ‚unterdessen‘,   ‚einstweilen‘)  ist  eine  zeitlich  befristete  Art  des   betriebswirtschaUlichen  Managements.  Interim-­‐Manager   übernehmen  Ergebnisverantwortung  für  ihre  Arbeit  in  einer   Linienposi;on.“  Quelle:  Wikipedia     „Beim  Interim  Management  arbeiten  selbstständig  tä;ge  Interim   Manager  für  einen  definierten  Zeitraum  (üblicherweise  3-­‐18  Monate)   i.d.R.  in  unternehmerischer  Verantwortung  in  einem  Unternehmen  in   einer  Führungsposi;on  der  ersten  und  zweiten  Ebene.“  Quelle:  Gabler   WirtschaUslexikon     „Interim  Management  (IM)  ist  der  Tausch  von  Managementleistung   gegen  Geld  mit  dem  erklärten  Willen,  dass  diese  GeschäUsbeziehung   nicht  auf  Dauer  angelegt  ist.“  Quelle:  [IMHEU],  S.  3   Kurze  Garzeit  -­‐  Interim-­‐Management  auf  den  Punkt  gebracht  4   28.05.2015  
  5. 5. Abgrenzung   FührungskräUe*   Spezialisten*   FachkräUe  /   Sachbearbeiter   §  Mit  Budget-­‐  und  Personalverantwortung   §  Projektbezogener  Dienstleistungsvertrag**   §  Vertriebskanal  (überwiegend):  Netzwerke,   Empfehlungen,  spezialisierte  IM  Provider     §  Ohne  disziplinarische,  jedoch  fachliche  bzw.   aufgabenbezogene  Verantwortung     §  Projektbezogener  Dienstleistungsvertrag**   §  Vertriebskanal  (überwiegend):  Agenturen,   Freelancer  Börsen   §  Arbeitsvertrag  mit  Zeitarbeitsunternehmen   §  Arbeitnehmerüberlassungsvertrag  zwischen   Zeitarbeitsunternehmen  und  Entleiher   §  Volle  Arbeitnehmerschutzrechte   §  Vertriebskanal  (überwiegend):  Zeitarbeitsfirmen   *  Hinweis:  Scheinselbständigkeit,  Versicherungsschutz,  ManagerhaUung   Kurze  Garzeit  -­‐  Interim-­‐Management  auf  den  Punkt  gebracht  5   28.05.2015   **  Modelle:  bilaterale  oder  Dreiecks-­‐Verträge      
  6. 6. Marktvolumen   Pressemitteilung Dachgesellschaft Deutsches Interim Management Anzahl der Interim Manager steigt Die Anzahl der Interim Manager, die auf den oberen Führungsebenen aktiv sind oder eine Pressemitteilung Dachgesellschaft Deutsches Interim Management Anzahl der Interim Manager steigt Die Anzahl der Interim Manager, die auf den oberen Führungsebenen aktiv sind oder eine Pressemitteilung Dachgesellschaft Deutsches Interim Management Anzahl der Interim Manager steigt Die Anzahl der Interim Manager, die auf den oberen Führungsebenen aktiv sind oder eineKurze  Garzeit  -­‐  Interim-­‐Management  auf  den  Punkt  gebracht  6   Quelle:  [IMM],  April  2015,  S.  24/25   „...  Interim  Manager,  die  auf  den  oberen  Führungsebenen  ak;v  sind  oder  eine  umfassende  Projektleitungsfunk;on  mit  Ergebnis-­‐  oder  Führungsverantwortung  wahrnehmen,  ...“   Lt.  [AIMP]  betrug  das  Marktvolumen  in  2014  Mio.  €  2.233   28.05.2015  
  7. 7. Einsatzgründe   "   Überbrückung  von  Vakanzen,  Abwesenheiten,   Auslastungsspitzen,  Personalmangel   "   Auvau,  Ausbau,  Wachstum   "   Abbau,  Restrukturierung,  Sanierung   "   Change  Management   "   GesellschaUerwechsel   "   Coaching   "   Projekt   "   Spezielle  Fach-­‐  /  Branchenkenntnisse   28.05.2015  Kurze  Garzeit  -­‐  Interim-­‐Management  auf  den  Punkt  gebracht  7   32%*   *  Quelle:  [AIMP],  2015,  S.  34   26%*   17%*   17%*  
  8. 8. Vertriebskanäle   "   IM  Provider  /  Agenturen   "  hohe  Anzahl  Kandidaten   "  hohe  Anzahl  Kunden   "  beste  Vorsor;erung   "  schnelle  Lieferung   "   Empfehlung  /  Netzwerk   "  Freunde,  Bekannte   "  ehemalige  AuUraggeber   "  höchstes  Vertrauen   "  Eigenakquisi;on   "  Berater   "  Kapitalgeber  /  Banken   "  Portale   28.05.2015  Kurze  Garzeit  -­‐  Interim-­‐Management  auf  den  Punkt  gebracht  8   30,7%*   *  Quelle:  [HEUS],  2013,  S.  9   10,5%*   20,6%*   32,6%*  
  9. 9. Verhandlungspartner  beim  Kunden  in  %   GF und Vorstand:  …  und  wohl  auch  in  Zukunft 41 37 36 38 38 40 37 43 47 46 16 18 33 24 22 21 31 24 25 28 13 20 27 27 26 24 19 21 21 19 10 7 9 11 2 3 3 8 6 4 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 VERHANDLUNGSPARTNER BEIM KUNDEN SELBST 2005 - 2014 in Prozent Quelle: AIMP-Providerumfrage 2015 Fachabteilung GF/Vorstand Aufsichtsrat Personalabteilung Anteil Projekte, die über den Einkauf koordiniert werden: 9% Kurze  Garzeit  -­‐  Interim-­‐Management  auf  den  Punkt  gebracht  9   Quelle:  [AIMP],  2015,  S.  22   28.05.2015  
  10. 10. Spannungsfeld   "   Vertrauen,  insbesondere   bei  FührungskräUen   "   Vertraulichkeit  von   Informa;onen  /  Know-­‐ how   "   Vorbehalte   "   Budget  /  Kosten   "   Regionale  Ausprägung   "   Bekanntheitsgrad  /   Vertrautheit   "   Angst   Kurze  Garzeit  -­‐  Interim-­‐Management  auf  den  Punkt  gebracht  10   "   Schnelligkeit,  Flexibilität,   Verfügbarkeit   "   keine  langen   Kündigungsfristen   "   sofort  Einsatzbereit,   schnelle  Einarbeitung   "   Erfahrung,  Qualifizierung   "   Entscheidungen  frei  von   „Verflechtungen“   "   Tatsächliches  Spiegelbild   "   Neue  Ideen,  Denkweisen,   Blick  über  den   „Tellerrand“   28.05.2015   IM  
  11. 11. Kostenbilanz   28.05.2015  Kurze  Garzeit  -­‐  Interim-­‐Management  auf  den  Punkt  gebracht  11   "   Unterschiedliche  Perspek;ve  auf  die  Kostenbilanz,  d.h  Kunde  vs.  Interim  Manager   "   Weitere  Einflussfaktoren  auf  den  Saldo,  z.B.  Krankheit,  Schulungen  und  Tagungen   "   Erträge  /  Nutzen  sind  bei  dieser  Betrachtung  unberücksich;gt   "   Interim  Manager  haben  durchschniblich  9  Monate  Vorlauf   "   Interim  Manager  erwirtschaUen  zu  80%  mehr  als  das  Doppelte  ihres  Honorars   (Quelle:  [HEU],  2014,  S.  10)   Kostenart   Faktor   Mitarbeiter   Interim  Manager   Arbeitstage  /  Auslastung       220   220   149           EUR    EUR     EUR                       Brubo  (fix  +  variabel)   0,9%    100.000,00  €      198.000,00  €      134.100,00  €     AG-­‐Anteile   22,5%    22.500,00  €     -­‐44.550,00  €     -­‐30.172,50  €     Fahrzeug    10.000,00  €      10.000,00  €     -­‐10.000,00  €     -­‐10.000,00  €     Rekru;erung   30%    30.000,00  €     -­‐59.400,00  €     -­‐40.230,00  €     Saldo  ohne  Steuern        162.500,00  €      84.050,00  €      53.697,50  €     KUNDE   IM  
  12. 12. Worauf  sollte  geachtet  werden?   "   Nicht  zu  viele  Provider,  oU  große  Schnibmenge  bei  den  Kandidaten   "   Den  rich;gen  Provider  in  Bezug  zur  zu  besetzenden  Posi;on  ansprechen   "   Nur  ernsthaUe  Anfragen,  hiermit  sind  Arbeit  und  Emo;onen  verbunden,   keine  „Testballons“   "   Möglichst  genaue  Profilbeschreibung  erhöht  Trefferquote,  es  gibt  keine   „Alles-­‐Könner“   "   Sinnvolle  Anforderungen  entsprechend  der  Posi;on  definieren,  FK  vs.  Spz.   "   Realis;sche  Anforderungen  (z.B.  Zer;fizierungen),  gleiche  Messlabe  wie   bei  Festanstellungen   "   „Leben  und  Leben  lassen“,  der  IM  muss  aus  seiner  Vergütung  alles  selbst   zahlen,  FausOormel  für  Tagessatz  ca.  1%  der  Brubogesamtvergütung   bezogen  auf  vergleichbare  Posi;on  als  Festanstellung   "   Fairness  und  Gleichbehandlung  mit  eigenen  Mitarbeitern   "   Keine  Scheu  vor  IM,  IM‘s  rechnen  sich,  sie  haben  die  anstehenden   Aufgaben  in  der  Regel  bereits  mehrfach  erfolgreich  ausgeführt   Kurze  Garzeit  -­‐  Interim-­‐Management  auf  den  Punkt  gebracht  12   28.05.2015  
  13. 13. Zusammenfassung   "   Kunden  können  und  wollen  für  einen  definierten  Zeitraum   externe  Unterstützung  und  sind  bereit  dafür  zu  zahlen   "   Eine  Frage  der  Defini;on,  FührungskräUe  /  Spezialisten   "   Steigendes  Marktvolumen  in  Deutschland   "   Anlässe  und  Wege  für  den  Einsatz  von  IM   "   Steigende  Bedeutung  der  Personalabteilung  als   Verhandlungspartner  für  IM   "   Spannungsfeld  IM   "   Rechenbeispiel   "   Umgang  mit  Anfragen,  Providern  und  IM   Kurze  Garzeit  -­‐  Interim-­‐Management  auf  den  Punkt  gebracht  13   28.05.2015  
  14. 14. FRAGEN   28.05.2015  Kurze  Garzeit  -­‐  Interim-­‐Management  auf  den  Punkt  gebracht  14  
  15. 15. Quellen   [AIMP]  AIMP-­‐Providerumfrage  (Arbeitskreis  Interim  Management  Provider)   [HEU]  Ludwig  Heuse,  Interim  Management  in  Deutschland   [IMHEU]  Ludwig  Heuse,  Interim  Management  –  Die  etwas  andere  Bindung  an  ein   Unternehmen,  Erschienen  in:  Stephan  Füchtner,  Thomas  Wegerich  Hg.,  Das  Handbuch   der  Personalberatung  –  Eine  Branche  im  Umbruch,  2.,  vollständig  überarbeitete   Auflage,  Frankfurter  Allgemeine  Buch,  2011   [IMM]  Interim  Management  Magazin   Kurze  Garzeit  -­‐  Interim-­‐Management  auf  den  Punkt  gebracht  15   28.05.2015  
  16. 16. Vielen  Dank  T:  +49  (0)  341  3502606   F:  +49  (0)  341  3502630   M:  +49  (0)  170  3277551   info@itbc2.de   www.itbc2.de  

×