150 years150 years
Workshop 4: Welche dezentralen Technologien, Materialien und Systeme
für ökonomisch, sozial und ökologi...
150 Jahre
Standard-Einfamilienhaus
2
der Deutschen sind Ein- (30%)
oder Zwei- (5%) Familienhausbesitzer35%
von ihnen verdi...
150 Jahre
Was wollen wir diskutieren?
Strom und Wärme, Ein-
und Zweifamilienhaus,
dezentral
Stromnetzanbindung
noch vorhan...
150 Jahre
Existierende erneuerbare Ansätze
Aktuell gibt es 1,5 Millionen Photovoltaik-Systeme in Deutschland,
ca. 90 Proze...
150 Jahre
Technologien und deren Herausforderungen
Wärmepumpe Photovoltaik Solarthermie Batterien
 Leistungszahl und
Jahr...
150 Jahre
Familie Müller erbt 2020 ein Budget von 50.000 €, das sie in ihr Haus investieren möchte, um
daraus das „Haus de...
150 Jahre
Ablauf des Workshops
Themen aufspüren:
anspruchsvoll & relevant
Ideen finden:
ganzheitlich & realisierbar
Lösung...
150 Jahre
150 Jahre
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Creator Space™ tour #SmartLu: Workshop 4

934 Aufrufe

Veröffentlicht am

Nach Tour-Stopps in Mumbai, Shanghai, New York City, São Paulo und Barcelona macht die Creator Space™ tour vom 20. bis 30. November 2015 ihren letzten Halt in Ludwigshafen.
Im Rahmen des Creator Space™ Summit zum Thema „Wie sieht die Energieversorgung der Zukunft aus?“ diskutierten wir mit Experten aus Wirtschaft, Forschung und Gesellschaft in sechs verschiedenen Workshops über verschiedene Themen. Workshop 4 beschäftigte sich mit der Fragestellung „Welche dezentralen Technologien, Materialien und Systeme für ökonomisch, sozial und ökologisch nachhaltige Speicherung und Erzeugung von erneuerbarer Energie (Strom/Wärme) brauchen wir im Ein-/Zweifamilienhaus?“.
Weitere Vorbereitungsmaterialien zu diesem Workshop finden Sie unter: https://creator-space.basf.com/content/basf/creatorspace/de/events/creator_space_lu_summit/summit_workshop4.html

Mehr Informationen zum Creator Space™ Summit erhalten Sie unter https://creator-space.basf.com/content/basf/creatorspace/de/events/creator_space_lu_summit.html

Veröffentlicht in: Präsentationen & Vorträge
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
934
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Creator Space™ tour #SmartLu: Workshop 4

  1. 1. 150 years150 years Workshop 4: Welche dezentralen Technologien, Materialien und Systeme für ökonomisch, sozial und ökologisch nachhaltige Speicherung und Erzeugung von erneuerbarer Energie (Strom/Wärme) brauchen wir im Ein-/Zweifamilienhaus? Summit Ludwigshafen – denn nur gemeinsam finden wir Wege für intelligente Energie ?? ?
  2. 2. 150 Jahre Standard-Einfamilienhaus 2 der Deutschen sind Ein- (30%) oder Zwei- (5%) Familienhausbesitzer35% von ihnen verdienen mehr als 2000 Euro netto/Monat67% der Haus- oder Wohnungs-Eigentümer sind Paare mit mindestens einem minderjährigen Kind und haben 121m2 zur Verfügung41% der Wohnungen/Häuser sind zwischen 1949 und 1978 errichtet worden43% der Wohnungen/Häuser haben Zentralheizung, 57% heizen mit Gas70% haben eine Garage60%
  3. 3. 150 Jahre Was wollen wir diskutieren? Strom und Wärme, Ein- und Zweifamilienhaus, dezentral Stromnetzanbindung noch vorhanden, “herkömmliche” Neubauten oder Nachrüstung bestehender Häuser Dämmung, energie- effiziente Baumaterialien, Fenster Smart home, weitere Haustypen Gesell- schaftliche und soziale Akzeptanz Im Fokus Außerhalb des Fokus 3
  4. 4. 150 Jahre Existierende erneuerbare Ansätze Aktuell gibt es 1,5 Millionen Photovoltaik-Systeme in Deutschland, ca. 90 Prozent davon auf privaten Hausdächern Alle zusammen produzierten 2014 rund 36 Terrawattstunden Strom, oder ca. 6,9 Prozent des deutschen Energiebedarfs Zusätzlich gibt es 1,5 Millionen Solarthermie-Installationen 318.000 Geothermie-Anlagen Ca. 2.000 Nano- und Mikro- Blockheizkraft- Anlagen (bis 15 kW) Bis auf Pilotprojekte keine Kleinwindkraftanlagen, Bioenergie für Ein-/Zweifamilienhäuser ! ! ! ! ! ! 4
  5. 5. 150 Jahre Technologien und deren Herausforderungen Wärmepumpe Photovoltaik Solarthermie Batterien  Leistungszahl und Jahresarbeitszahl  Systemtypen und Wärmequellen  Stromverbrauch  Wirtschaftlichkeit und Ökobilanz  Kosten  Technologien  Wirkungsgrade  Dimensionierung  Amortisation  Kosten  Anlagen-Effizienz  Kombi-Pakete: Solarthermie-Speicher und passende Regelung  Art des Kollektors  Kosten  Sicherheit (Überladen, Unfall etc.)  Energie- und Leistungsdichte (Speicher, Lade- /Entladezeiten etc.)  Lebensdauer / Ladezyklen  Kosten 5
  6. 6. 150 Jahre Familie Müller erbt 2020 ein Budget von 50.000 €, das sie in ihr Haus investieren möchte, um daraus das „Haus der Zukunft“ zu machen. In welche Technologien muss heute investiert werden, um 2020 Energie effizient erzeugen und speichern zu können? Wie sieht das Haus der Zukunft aus, das durch Kombination verschiedener Technologien zu einem bezahlbaren Preis entsteht? Welche Technologien bieten das größte Potential bei Umwandlung und Speicherung? Wo sind Innovationen nötig? Worin bestehen die Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt? Wie sieht das optimale Zusammenspiel von Erzeugung, Übertragung und Speicherung aus? Problemstellung ? ? ? ? ? 6 ?
  7. 7. 150 Jahre Ablauf des Workshops Themen aufspüren: anspruchsvoll & relevant Ideen finden: ganzheitlich & realisierbar Lösungen gestalten: konkret & klar Präsentation im Plenum 7
  8. 8. 150 Jahre 150 Jahre

×