Beratungsstelle für Unfallverhütung (BfU) goes Tablet

468 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das BfU stellt im 2014 alle Arbeitsplätze auf Tablet PC um. Voraussetzungen, Beweggründe und Projektablauf

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
468
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
219
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Beratungsstelle für Unfallverhütung (BfU) goes Tablet

  1. 1. 19.11.2013, Peter Schönthal Informatiker FH, CIO, MCP, MCT, MoC
  2. 2. Februar 2012 Juli 2012 Dezember 2012 Mai 2013 Oktober 2013 Server v.Next Exchange 2013 Windows Server 2012 SharePoint 2013 (Internet/Intranet) Lync 2013 Client 2014 Client Hardware Win 8.1 Packaging Schulung vorbereiten Rollout β IT β Users bfu März
  3. 3. Gerätetyp Total Punkte PC 19 Notebook 15 Tablet (Konvertible) 22 Tablet (Slate) 26 Tablet-PC Notebook PC
  4. 4. Rahmenbedingungen Merkmal Daten Portabilität <1 kg, <12’’, <2 cm, >½ Arbeitstag Leistung «Desktop-Like», >100 GB Ergonomie Lüfter nicht hörbar, Multitouch, Stift, portable Tastatur Schnittstellen Dock (z.B. via USB 3.0), Displayport Kosten pro Gerät Inkl. Zubehör < CHF 1’500.….und…. Unterbinden von BYOD
  5. 5. Wer IT und Projektausschuss Early Adopter Rest total.bfu Anzahl User 10 20 110
  6. 6. Was? Verwaltung des Kontos/der Kontodaten inkl. Benutzername und Passwort Hinzufügen des Kontos in Windows 8 Hinzufügen des Kontos in Office 2013 Installation von Windows Apps und konfigurieren des Windows 8 Start-Screens Konfigurieren von Windows Apps, Übernahme Kosten von Windows Apps Verantwortlich bfu-Mitarbeitender bfu-Mitarbeitender bfu-Mitarbeitender bfu-Mitarbeitender bfu-Mitarbeitender
  7. 7. 19.11.2013, Peter Schönthal Informatiker FH, CIO, MCP, MCT, MoC

×