Mobile	  Webseiten	  deutscher	  Banken	      Funk5ons-­‐	  &	  Performance	  Tests	  mobiler	  Webseiten	                ...
Praxis	  Test	  der	  mobilen	  Webseiten	  der	  führenden	  deutschen	  Banken	      Ein	   professioneller	   Auftritt	...
München	  –	  19.02.2013	  |	  hKp://bit.ly/muc-­‐keynote	  |	  #munichmt	                          ©	  2013	  –	  	  axel...
Comdirect	  –	  leitet	  direkt	  auf	  die	  mobile	  Website	      >	  dort	  folgt	  der	      Hinweis,	  dass	  eine	 ...
Comdirect	  –	  Geldautomatensuche	      Die	   Geldautomatensuche	   ist	   auf	   dem	   Galaxy	   S	   II	   sofort	   ...
Comdirect	  –	  Darstellung	  auf	  dem	  iPad	  	      Das	  iPad	  nutzt	  die	  Desktopseite.	  Hier	  ist	  die	  Auto...
Comdirect	  –	  Fazit:	      •  Die	   Comdirect-­‐Mobilseite	   bietet	   ein	   kompaktes	   Design,	   das	   gut	   au...
München	  –	  19.02.2013	  |	  hKp://bit.ly/muc-­‐keynote	  |	  #munichmt	                          ©	  2013	  –	  	  axel...
ING	  DiBa	  –	  klares,	  sehr	  übersichtliches	  Design	      •  Die	  Startseite	  ist	         in	  fünf	  Punkte	   ...
ING	  DiBa	  –	  Geldautomatensuche	       Die	   Geldautomatensuche	   auf	   Grundlage	   des	   aktuellen	   Standort	 ...
ING	  DiBa	  –	  Darstellung	  auf	  dem	  iPad	  	                                                                      •...
ING	  DiBa	  –	  Fazit:	       •  Die	  Die	  Menüpunkte	  „Börsen	  +	  Märkte“	  und	  „Produkte“	  bieten,	  was	  ihr	...
München	  –	  19.02.2013	  |	  hKp://bit.ly/muc-­‐keynote	  |	  #munichmt	                          ©	  2013	  –	  	  axel...
Deutsche	  Bank	  –	  einfach,	  übersichtlich,	  mit	  Klasse	  	       Die	  Startseite	  zeigt	       Neuigkeiten,	  Bi...
Deutsche	  Bank	  –	  Geldautomatensuche	       Auch	  wenn	  die	   Geldautomaten-­‐Suche	  nicht	  auf	  der	   Startsei...
Deutsche	  Bank	  –	  Geldautomatensuche	  	       Die	   Suchfunktion	   erlaubt	   die	   Suche	   nach	   Stadt,	   Str...
Deutsche	  Bank	  –	  iPad	  	                                                                   iPad-­‐Nutzer	   haben	  ...
Deutsche	  Bank	  –	  Darstellung	  auf	  dem	  iPad	  	                                                                  ...
Deutsche	  Bank	  –	  Fazit:	       •  Die	  mobile	  Präsenz	  der	  Deutschen	  Bank	  ist	  optisch	  sehr	  	         ...
München	  –	  19.02.2013	  |	  hKp://bit.ly/muc-­‐keynote	  |	  #munichmt	                          ©	  2013	  –	  	  axel...
Postbank	  –	  keine	  automatische	  Weiterleitung	       •  Die	   mobile	   Seite	   der	   Postbank	   will	   erst	  ...
Postbank	  –	  Galaxy	  SII	  und	  iPhone	  4S	  	       Alle	   wichtigen	   Funktionen	   sind	   oben	   angeordnet	  ...
Postbank	  –	  mobile	  	       •  Ein	   Währungsrechner	   und	   die	   Notfallhilfe	   sind	   im	   mobilen	   Kotext...
Postbank	  –	  Darstellung	  auf	  dem	  iPad	  	                                                                    •  Da...
Postbank	  –	  Fazit:	       •  Postbank	  ist	  eine	  gut	  gestaltete	  Seite,	  die	  sich	  rundum	  mobil	  anfühlt,...
axelhoehnke.com	  |+49.173.952.8000     ©	  2013	  –	  	  axelhoehnke.com	  |	  +49.173.952.8000	  
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Mobile webseiten deutscher Banken im Test

1.561 Aufrufe

Veröffentlicht am

Performance und Navigations - Test der mobilen Internetauftritte der Comdirect, ING DiiBa, Deutsche Bank und Postbank auf Grundlage der Keynote DeviceAnywhere Testumgebung.

Veröffentlicht in: Technologie
1 Kommentar
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.561
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
74
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
1
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Mobile webseiten deutscher Banken im Test

  1. 1. Mobile  Webseiten  deutscher  Banken   Funk5ons-­‐  &  Performance  Tests  mobiler  Webseiten   axelhoehnke  |+49.173.952.8000 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  2. 2. Praxis  Test  der  mobilen  Webseiten  der  führenden  deutschen  Banken   Ein   professioneller   Auftritt   im   mobilen   Internet   schliesst   neben   der   Marken-­‐konformen   Darstellung   auch   den   reibungslosen,   möglichst   intuitiven   Zugriff   auf   alle   relevanten   Funktionen   mit   ein.   Dies   klingt   einfach,   erweist   sich   jedoch   in   der   Praxis   als   anspruchsvoll,   sobald   man   sich   die  Vielfalt   von   zu   überprüfenden   Kombinationen   aus   Browser   /   Endgerät   und   Netzbetreiber   vergegenwärtigt.     Wir  haben  die  mobilen  Webseiten  von  vier  deutschen  Banken  (Comdirect,  ING  DiBa,  Deutsche  Bank  und  Postbank)  auf  Basis  der     Keynote  DeviceAnywhere  Test  Plattform  betrachtet.  Diese  Plattform  testet  die  jeweiligen  Darstellungen  auf  unterschiedlichen   Gerätetypen  (hier:  apple  iPhone  4S,  Samsung   Galaxy  S3,  und  apple  iPad  2/WiFi)  in  unterschiedlichen  Netzen.  Im   Gegensatz  zu   anderen  Plattformen  waren  wir  damit  nicht  auf  reine  Software  Emulationen  beschränkt,  sondern  konnten  die  Darstellung  und   Funktionalität  auf  tatsächlichen  Endgeräten  nachvollziehen.   Ziel  der  Untersuchung  ist  der  Wissensaustausch  mit  Entwicklern  und  Entscheidern     •  Verständliche  Darlegung  möglicher  Testergebnisse  und  Prozesse     •  Hilfestellung  für  zukünftige  Entwicklungsprojekte  mobiler  Webseiten   Diese  Aspekte  waren  uns  wichtig:     •  Stehen  die  Bedürfnisse  mobiler  Nutzer  im  Fokus?   •  Funktioniert  die  Website  auf  allen  Geräten/Betriebssystemen?   •  Wie  einfach  kann  man  mit  der  mobilen  Seite  einen  Geldautomaten  in  der  Nähe  finden?   Objektivität  &  Neutralität:   •  Wir  erheben  keinen  Anspruch  auf  Vollständigkeit  und  unterliegen  keinem  Interessenkonflikt     Vielen  Dank  für  Ihr  Interesse  .axelhoehnke   Rückfragen  bitte  via  email  axel@axelhoehnke.com  bzw.  www.axelhoehnke.com/kontakt/  2 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  3. 3. München  –  19.02.2013  |  hKp://bit.ly/muc-­‐keynote  |  #munichmt   ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  4. 4. Comdirect  –  leitet  direkt  auf  die  mobile  Website   >  dort  folgt  der   Hinweis,  dass  eine   App  für  Android   und  iOS  gibt   Die Startseite auf iPhone und Galaxy S II Zu  Beginn  sieht  man  den  DAX-­‐Kurs,  ein  Such-­‐Feld,  einen  Menü-­‐Button  und   eine  Option  für  Login.  Die  Darstellung  des  DAX  Charts  ist  sehr  dominant.      4 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  5. 5. Comdirect  –  Geldautomatensuche   Die   Geldautomatensuche   ist   auf   dem   Galaxy   S   II   sofort   zu   sehen,   iPhone-­‐Nutzer   müssen  dafür  scrollen.  Diese  funktioniert  tadellos  und  liefert  auf  einer  Karte  entweder   rund  um  den  aktuellen  oder  einen  gewählten  Standort  die  Positionen  für  Automaten  5 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  6. 6. Comdirect  –  Darstellung  auf  dem  iPad     Das  iPad  nutzt  die  Desktopseite.  Hier  ist  die  Automaten  Suche  vier  Klicks  von  der   Startseite  entfernt  und  schwer  zu  finden.  Wer  vermutet  diese  Funktion  hinter  „Konto   &  Geldanlage“?   •  Auf  die  Desktop-­‐Seite  können  auch  iPhones  zugreifen.     Jedoch  zeigt  das  Galaxy  S2  nach  dem  Klick  auf     „Desktop-­‐Seite  anzeigen“  einen  Fehler  an  6 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  7. 7. Comdirect  –  Fazit:   •  Die   Comdirect-­‐Mobilseite   bietet   ein   kompaktes   Design,   das   gut   auf   mobile   Bedürfnisse   zugeschnitten   ist.   Die  Startseite   legt   viel   Fokus   auf   Börsenkurse,   lässt  sich  anpassen  und  speichert  Einstellungen  via  Cookie  auf  dem  Telefon.     •  Die   Webseite   wirkt   aufgeräumt   und   übersichtlich   und   ist   gut   bedienbar.   Im   Hoch-­‐  und  Querformat  kam  es  zu  keinerlei  Darstellungsfehlern.     •  Die   Funktionen   decken   den   durchschnittlichen   Bedarf   für   mobiles   Banking   bestens   ab.   Darüber   hinaus   sind   sämtliche   Teile   der   mobilen   Seite   durch   HTTPS  verschlüsselt.   FAZIT   •  iPhone:  Gute  Website,   wenn   auch   wichtige   Funktionen   nicht   sofort   zugänglich   sind.  Es  gibt  eine  iPhone-­‐App.   •  Galaxy  S  II:  Wie  beim  iPhone  gut  mit  der  Einschränkung,  dass  wir  mit  dem  SII   nicht  auf  die  Desktop-­‐Seite  zugreifen  konnten.  Es  gibt  eine  Android-­‐App.   •  iPad:  Technisch   in   Ordnung,   aber   teils   schwer,   Funktionen   zu   finden.   Es   gibt   eine  iPad-­‐App.  7 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  8. 8. München  –  19.02.2013  |  hKp://bit.ly/muc-­‐keynote  |  #munichmt   ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  9. 9. ING  DiBa  –  klares,  sehr  übersichtliches  Design   •  Die  Startseite  ist   in  fünf  Punkte   gegliedert:   –  Meine  Finanzen   –  Börsen  &  Märkte   –  Produkte   –  Geldautomaten-­‐ Suche   –  Kontakt.     •  Dazu  kommt  ein   Banner  sowie  der   Hinweis  auf  die   Die Startseite auf iPhone und Galaxy S II iOS/Android-­‐App  9 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  10. 10. ING  DiBa  –  Geldautomatensuche   Die   Geldautomatensuche   auf   Grundlage   des   aktuellen   Standort   oder   einem   frei   gewählten  Standort.  Das  Ergebnis  ist  eine  Karte  mit  DiBa-­‐  und  anderen   Automaten.   Ein  dritter  Menüpunkt  („Mehr“)  bietet  an,  Bargeld  bei  REWE  abzuheben.    10 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  11. 11. ING  DiBa  –  Darstellung  auf  dem  iPad     •  Auf  dem  iPad  findet  man  Geldautomaten  in   der  Fußnavigation  unter  „Kundenservice“   •  Die  Automatensuche  auf  dem  iPad  ist   funktionell  und  informativ.   •  Sie  steht  der  mobilen  Version  in  nichts  nach,   außer  dass  der  aktuelle  Standort  manuell   eingegeben  werden  muss.  11 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  12. 12. ING  DiBa  –  Fazit:   •  Die  Die  Menüpunkte  „Börsen  +  Märkte“  und  „Produkte“  bieten,  was  ihr  Titel  verspricht.     Der  Menüpunkt  „Kontakt“  liefert  Kontaktdaten,  die  Bankleitzahl  der  DiBa  und  wichtige   Nummern,  um  etwa  eine  Karte  zu  sperren.   •  Außerdem  nützlich  ist,  dass  die  mobile  und  die  Desktop-­‐Site  auf  dem  iPad  -­‐  durch   HTTPS  verschlüsselt  wird.  Darüber  hinaus  stehen  für  Android-­‐Smartphones  und  das   iPhone  Apps  zur  Verfügung.  Die  iPhone-­‐App  läuft  auch  auf  dem  iPad,  ist  aber  nicht  für   das  Tablet  optimiert,  was  den  Bedienkomfort  mindert.   •  Das  Design  der  Website  ist  angenehm  -­‐  schwarze  Texte  und  weiße  Flächen  dominieren,   und  es  wird  auf  allen  Geräten  gut  dargestellt.     FAZIT   •  iPhone:  Sehr  gutes  Design,  kompakte  Funktionalität,  zudem  als  App  verfügbar.   •  Galaxy  S  II:  Sehr  gut.  Gleiche  Begründung  wie  zum  iPhone.   •  iPad:  Aufgeräumte  Seite  mit  schneller  Automatensuche.  Es  fehlt  eine  iPad-­‐App.  12 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  13. 13. München  –  19.02.2013  |  hKp://bit.ly/muc-­‐keynote  |  #munichmt   ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  14. 14. Deutsche  Bank  –  einfach,  übersichtlich,  mit  Klasse     Die  Startseite  zeigt   Neuigkeiten,  Bild,       „Navigation“  und   englischsprachige   Version  der  Seite.     Die  mobile  Präsenz  der  Deutschen  Bank  hat  ein  optisch  sehr  ansprechendes   Design,  das  sich  etwas  nach  Business-­‐Class  anfühlt  14 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  15. 15. Deutsche  Bank  –  Geldautomatensuche   Auch  wenn  die   Geldautomaten-­‐Suche  nicht  auf  der   Startseite  zu  finden  ist,  so  ist  sie   dennoch   relativ   logisch   zu   finden:   Nach   dem   Klick   auf   Navigation   befindet   sie   sich   unter  dem  Punkt  „Privatkunden“     Die  Suchfunktion   erlaubt  Suche   nach  Stadt,  Straße   oder   PLZ.   Eine  Ortungsfunktion   fehlt,  etwa  für  Ortsfremde.  Nach  entsprechenden  Eingaben  erscheint  eine  Liste,  die   mit   Distanzangaben   entsprechende   Möglichkeiten   Die   Automatensuche   (links   iPhone,  rechts  Galaxy  S  II)  ist  simpel  und  funktioniert,  bietet  aber  weniger  Funktionen   als  andere  15 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  16. 16. Deutsche  Bank  –  Geldautomatensuche     Die   Suchfunktion   erlaubt   die   Suche   nach   Stadt,   Straße   oder   PLZ.   Eine   Ortungsfunktion   fehlt.   Nach   entsprechenden   Eingaben   erscheint   eine   Liste,   die   mit   Distanzangaben   entsprechende   Möglichkeiten   Die   Automatensuche   (links   iPhone,   rechts   Galaxy   S   II)   ist   simpel   und   funktioniert,   bietet   aber   weniger   Funktionen   als   andere  16 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  17. 17. Deutsche  Bank  –  iPad     iPad-­‐Nutzer   haben   Hürden   zu   nehmen:  Trotz   einer   funktionsfähigen   Desktop-­‐Seite   gibt   es   keinen  Automaten  Finder.     Über   Privatkunden,   Service   und   „Automaten   der   CashGroup“   findet   man   schließlich   heraus,   dass   man   an   den   Automaten   der   Partner  in  der  Cash  Group  Geld  abheben  kann,   aber  sie  suchen  kann  man  trotzdem  nicht.     An   dieser  Stelle   wird   auf   die  Website   der  Cash   Group  verwiesen,  welche  eine  Suche  anbietet.   Dort  hat  man  drei  neue  Tabs  offen  17 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  18. 18. Deutsche  Bank  –  Darstellung  auf  dem  iPad     Auf   der   Cash   Group-­‐Website   funktioniert   die   Automaten-­‐   Suche   gut.   Zwar   unterstützt   sie   als   Desktop-­‐orientierte   Seite   keine  Ortung,   aber   über  Ort,   PLZ   oder   Straße   kann   nach   Automaten  gesucht  werden.  18 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  19. 19. Deutsche  Bank  –  Fazit:   •  Die  mobile  Präsenz  der  Deutschen  Bank  ist  optisch  sehr     ansprechend,  jedoch  in  der  Nutzerführung  nicht  immer  intuitiv.     FAZIT   •  iPhone:  Gut.  Die  Automatensuche  ist  gut  zu  finden.  Die  Seite  bietet   ansprechendes  Design  und  gute  Funktionalität.     •  Galaxy  S  II:  Gut.  Begründung  wie  oben,  jedoch  ohne  Android-­‐App   •  iPad:  Ausreichend.  Banking-­‐Funktionen  sind  auf  der  Desktop-­‐Seite   da,  aber  die  Weiterleitung  für  die  Automatensuche  ist  unnötig.   Immerhin  gibt  es  eine  iPad-­‐App.  Auf  der  CashGroup-­‐Seite   angekommen,  ist  endlich  eine  Automatensuche  einfach.    19 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  20. 20. München  –  19.02.2013  |  hKp://bit.ly/muc-­‐keynote  |  #munichmt   ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  21. 21. Postbank  –  keine  automatische  Weiterleitung   •  Die   mobile   Seite   der   Postbank   will   erst   gefunden  werden,  da  die  Hauptseite  weder  auf   die   mobile   Seite   weiterleitet   noch   einen   solchen   Link   anbietet.   Das   bedeutet   erhöhten   Datenverkehr   und   schwere   Bedienbarkeit   auf     Smartphones.   •  Nach   Klicks   auf   Kundenservice   und   Mobile   Services  findet  sich  am  unteren  Ende  der  Seite   ein  Punkt  „mobile  Website“.  Die  Adresse  ist  mit   m.postbank.de  zumindest  plausibel.   •  Auf   der   mobilen   Website   erwartet   einen   eine   sehr  schön  aufgeräumte  Oberfläche,  die  zu  den   relevanten  Funktionen  verknüpft.    21 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  22. 22. Postbank  –  Galaxy  SII  und  iPhone  4S     Alle   wichtigen   Funktionen   sind   oben   angeordnet   –   insofern   sind   unterschiedliche   Displaygrößen   unkritisch.  Unter   dem   Namen   „Bargeldsuche“   verbirgt   sich   prominent   und  weit  oben  eine  Funktion  für  die  Suche  nach  Geldautomaten.      22 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  23. 23. Postbank  –  mobile     •  Ein   Währungsrechner   und   die   Notfallhilfe   sind   im   mobilen   Kotext   nützlich.   Die  Happy  Hour  bietet  Information  über  ein  Postbank-­‐Angebot.  Kontocheck   und  „Termin  vereinbaren“  sprechen  für  sich,  ebenso  Kontakt..  (wenn  auch  der   Kontaktauvau  etwas  hakte).     •  Insgesamt   ist   die   mobile   Website   der   Postbank   „mobil   durchdacht“,   gut   gestaltet  und  lässt  keine  Wünsche  offen.     •  Darüber   hinaus   bietet   die   Seite   eine   personalisierte   Startseite   an,   die   per   Cookie  auf  dem  Handy  gespeichert  wird.     •  Für  alle,  die  Apps  gegenüber  mobilen  Webseiten  bevorzugen,  um  die  eigenen   Finanzen   zu   verwalten,   bietet   die   Postbank   für   iPhones   eine   App   namens   „iPostbank“  an.  Android-­‐Smartphones  können  von  Google  Play  die  Postbank   App  laden,  für  iPads  steht  der  „Postbank  Finanzassistent“  zur  Verfügung.  23 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  24. 24. Postbank  –  Darstellung  auf  dem  iPad     •  Das  iPad  wird  ebenfalls  gut  bedient.  Die   Desktop-­‐Seite  ist  auf  dem  9,7  Zoll  großen   Display  deutlich  angenehmer  zu  bedienen   als  auf  dem  iPhone.  Doch  obwohl  die  Seite   übersichtlich  aufgebaut  ist,  verbirgt  sich  der   Automatensucher  hinter  Klicks  auf  „Filiale   suchen“  und  „Automaten-­‐Suche“.  24 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  25. 25. Postbank  –  Fazit:   •  Postbank  ist  eine  gut  gestaltete  Seite,  die  sich  rundum  mobil  anfühlt,  aber  alle   Funktionen  bietet,  die  ein  mobiler  Besucher  sich  erhofft.  Vom  einfach  zu  findenden   Automatenfinder  über  mobiles  Banking  bis  zu  Börsenkursen  -­‐  alles  war  einfach  zu   finden.  Darüber  hinaus  bietet  die  Seite  eine  personalisierte  Startseite  an,  die  per   Cookie  auf  dem  Handy  gespeichert  wird  .     FAZIT   •  iPhone:  Sehr  gut.  Schade,  dass  nicht  automatisch  weitergeleitet  wird  und  es  eine   Fehlfunktion  bei  den  Kontakten  gibt.  Es  gibt  fürs  iPhone  eine  App.   •  Galaxy  S  II:  Gleiche  Begründung  wie  zum  iPhone.   •  iPad:  Die  Desktop-­‐Seite  funktioniert,  aber  die  Automatensuche  ist  erstens  etwas  versteckt   und  hat  zweitens  mit  starken  Darstellungsfehlern  zu  kämpfen,  einschließlich  einer  gar  nicht   erst  gerenderten  Karte.  Immerhin  gibt  es  eine  iPad-­‐App.  25 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  
  26. 26. axelhoehnke.com  |+49.173.952.8000 ©  2013  –    axelhoehnke.com  |  +49.173.952.8000  

×