Maëva, Aurélie et Alice  15/04/2013              Aurélie B.   1
Inhaltsverzeichnis: I. Sein Leben, seine Ideen II. Herrschaft von 1888 bis 1914 III. Erster Weltkrieg : Abdankung und Exil...
I. Sein Leben, seine IdeenSein Leben, seine Persönlichkeit :• Er ist 27. Januar 1859 in Berlin geboren ; † 4.  Juni 1941 i...
Seine Vision der Politik: • Konflikte mit Bismarck : 1890 gab   Bismarck seine Ämter ab • Wilhelm II. wählt schwache Kanzl...
II. Herrschaft von 1888 bis 1914• Am  15. Juni 1888 wird Wilhelm II.Kaiser• Er ist Konservativ• Neuer Kanzler: Leo von Cap...
• Die Weltpolitik= expansionistische und kolonialistischePolitik (aggressiver als Bismarcks “Realpolitik“)• Konkurrenzverh...
III. Erster Weltkrieg : Abdankung und Exil• Bis zu seinem Tod lebte Wilhelm II. in den Niederlandenim Exil.• Zum deutschen...
Quellen:Bücher:• BERSTEIN Serge et MILZA Pierre, LAllemagne de 1870 à nos  jours, Armand Colin, 6ème édition ,1999• NIPPER...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Diaporama wilhelm II

327 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
327
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
12
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Diaporama wilhelm II

  1. 1. Maëva, Aurélie et Alice 15/04/2013 Aurélie B. 1
  2. 2. Inhaltsverzeichnis: I. Sein Leben, seine Ideen II. Herrschaft von 1888 bis 1914 III. Erster Weltkrieg : Abdankung und Exil15/04/2013 Aurélie B. 2
  3. 3. I. Sein Leben, seine IdeenSein Leben, seine Persönlichkeit :• Er ist 27. Januar 1859 in Berlin geboren ; † 4. Juni 1941 in Haus• Er gehörte zu der Dynastie der Hohenzollern• Er wurde 1888 der letzte deutsche Kaiser und König von Preußen• Er hatte eine Behinderung an dem linken Arm15/04/2013 Aurélie B. 3
  4. 4. Seine Vision der Politik: • Konflikte mit Bismarck : 1890 gab Bismarck seine Ämter ab • Wilhelm II. wählt schwache Kanzler, um mehr Macht zu haben : die Kanzler waren abhängig von dem Willen Wilhelms • Der Reichstag hatte nicht viel Macht : kein Parlamentarismus, die Abgeordnete hatten keinen Einfluss15/04/2013 Aurélie B. 4
  5. 5. II. Herrschaft von 1888 bis 1914• Am 15. Juni 1888 wird Wilhelm II.Kaiser• Er ist Konservativ• Neuer Kanzler: Leo von Caprivi Kein Politiker (Wilhelm wollte das).•Wilhelm hat viele Kanzler gehabt Der deutsche Kaiser und König von Preußen (1890) 15/04/2013 Aurélie B. 5
  6. 6. • Die Weltpolitik= expansionistische und kolonialistischePolitik (aggressiver als Bismarcks “Realpolitik“)• Konkurrenzverhältnis mit Großbritannien (Es hat eine Flotteund das Deutsche Reich nicht).• Also beginnt Kaiser Wilhelm ab 1898 mit dem Bau einereigenen Flotte. Der Planer : Admiral Alfred von Tirpitz.• Flotten-Stützpunkt in China, Deutschland will amWeltmarkt teilhaben.• 1908 verursacht die Daily-Telegraph-Affäre eine großeKrise in dem deutschen Reich. Aurélie B.
  7. 7. III. Erster Weltkrieg : Abdankung und Exil• Bis zu seinem Tod lebte Wilhelm II. in den Niederlandenim Exil.• Zum deutschen Sieg über Frankreich im Mai erhieltAdolf Hitler von Wilhelm II. am 17. Juni 1940 einGlückwunschtelegramm.• Wilhelm II. starb am 4. Juni 1941 in den Niederlanden.Trauerfeiern im Reich wurden verboten. 15/04/2013 Aurélie B. 7
  8. 8. Quellen:Bücher:• BERSTEIN Serge et MILZA Pierre, LAllemagne de 1870 à nos jours, Armand Colin, 6ème édition ,1999• NIPPERDEY Thomas, Deutsche Geschichte 1866-1918, II. Band, Beck, 1995• ROVAN Joseph, Histoire de l’Allemagne des origines à nos jours, Paris, 1994.Internetseiten:• http://www.deutsche-schutzgebiete.de/kaiser_wilhelm_2.htm• http://www.dhm.de/lemo/html/biografien/WilhelmII/• http://www.zdf.de• http://fr.wikipedia.org/ 15/04/2013 Aurélie B. 8

×