Wie funktioniert ein
Elektropermanentmagnet ?
&
Was passiert bei einem Stromausfall ?
Wie der Name schon sagt, sind
“Elektropermanentmagnete“
eine Verbindung aus
Elektromagneten
und Permanentmagneten
Dies bei...
Elektromagnete:
Einschalten – Eine mit Gleichstrom
geladene Spule, die einen Eisenkern
ummantelt, erzeugt eine magnetische...
Elektromagnete können sehr stark sein
Es gilt: Mehr Spulenwindung x höherer
Stromfluss = höhere Spannkraft
MMF = I x t
Ele...
Permanentmagnete:
Beim Einschalten wird ein Verbund von
Permanentmagneten jeweils unter den
Polen ausgerichtet.
Beim Aussc...
Permanentmagnete:
Ein Permanentmagnet kann durch
äußere magnetische Feldstärken
entmagnetisiert werden (=Koerzitivkraft).
...
Es ist ein Permanentmagnet, der
elektrisch ein- und ausgeschaltet wird.
Elektropermanentmagnete:
Elektropermanentmagnete k...
Um die Kraft zu maximieren,
werden koerzitive Magnete (=
Magnete mit hohen Feldstärken)
dem Kreislauf hinzugefügt
Eine Str...
Um die Kraft zu maximieren,
werden koerzitive Magnete (=
Magnete mit hohen Feldstärken)
dem Kreislauf hinzugefügt
Eine Str...
Assfalg pp   97-2003 (1)
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Assfalg pp 97-2003 (1)

1.565 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.565
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.186
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Assfalg pp 97-2003 (1)

  1. 1. Wie funktioniert ein Elektropermanentmagnet ? & Was passiert bei einem Stromausfall ?
  2. 2. Wie der Name schon sagt, sind “Elektropermanentmagnete“ eine Verbindung aus Elektromagneten und Permanentmagneten Dies beiden Technologien wollen wir auf den folgenden Seiten nochmals vorab erklären
  3. 3. Elektromagnete: Einschalten – Eine mit Gleichstrom geladene Spule, die einen Eisenkern ummantelt, erzeugt eine magnetische Kraft Ausschalten – Wird die Stromzufuhr getrennt, verliert sich die magnetische Kraft (sofort)
  4. 4. Elektromagnete können sehr stark sein Es gilt: Mehr Spulenwindung x höherer Stromfluss = höhere Spannkraft MMF = I x t Elektromagnete sind von einer kontinuierlichen Stromversorgung abhängig und nicht ausfallsicher einsetzbar. Elektromagnete:
  5. 5. Permanentmagnete: Beim Einschalten wird ein Verbund von Permanentmagneten jeweils unter den Polen ausgerichtet. Beim Ausschalten werden die Permanentmagnete durch das Betätigen eines Hebel oder etwas Ähnlichem räumlich so verschoben, dass sie nicht mehr unter den Polen ausgerichtet sind. Der magnetische Fluß wird dadurch ins Innere umgeleitet.
  6. 6. Permanentmagnete: Ein Permanentmagnet kann durch äußere magnetische Feldstärken entmagnetisiert werden (=Koerzitivkraft). Die Spannkraft eines Permanentmagnetsystems ist durch die innere mechanische Reibung begrenzt. Permanentmagnete sind stromunabhängig, portabel und ausfallsicher.
  7. 7. Es ist ein Permanentmagnet, der elektrisch ein- und ausgeschaltet wird. Elektropermanentmagnete: Elektropermanentmagnete kombinieren sowohl die Elektro- als auch die Permanentmagnettechnologie.
  8. 8. Um die Kraft zu maximieren, werden koerzitive Magnete (= Magnete mit hohen Feldstärken) dem Kreislauf hinzugefügt Eine Stromumkehrung in der Spule hat zur Folge, dass der Magnet umgepolt wird. Der magnetische Fluß wird ins Innere umgeleitet. Elektropermanetmagnete können sich durch eine starke Haftkraft auszeichnen, die sie selbst im Falle eines Stromausfalles nicht verlieren. Elektropermanentmagnete:
  9. 9. Um die Kraft zu maximieren, werden koerzitive Magnete (= Magnete mit hohen Feldstärken) dem Kreislauf hinzugefügt Eine Stromumkehrung in der Spule hat zur Folge, dass der Magnet umgepolt wird. Der magnetische Fluß wird ins Innere umgeleitet. Elektropermanetmagnete können sich durch eine starke Haftkraft auszeichnen, die sie selbst im Falle eines Stromausfalles nicht verlieren. Elektropermanentmagnete:

×