Breakout Session  X.DAYS 09 Nutzen einer zentralen Microsoft Search-Lösung im heterogenen Umfeld André Schmid, Unic AG Ste...
<ul><li>Kurzportrait </li></ul><ul><li>Produktionsfaktor Enterprise Search </li></ul><ul><li>Microsoft Search Portfolio </...
KURZPORTRAIT <ul><li>Kapitel 1/7 </li></ul>
1.1 Referenten <ul><li>André Schmid, Unic AG </li></ul><ul><ul><li>Sales und Consultant Microsoft Lösungen </li></ul></ul>...
1.2 Unic Internet Solutions <ul><li>„ Wir übernehmen Verantwortung für effiziente IT-Lösungen“ </li></ul><ul><ul><li>Gründ...
PRODUKTIONSFAKTOR ENTERPRISE SEARCH <ul><li>Kapitel 2/7 </li></ul>
<ul><ul><li>Wie schnell finden SIE die richtigen Informationen in IHREM Unternehmen? </li></ul></ul>
2.1 Was ist Enterprise Search? <ul><ul><li>Unternehmens-Suche </li></ul></ul><ul><ul><li>Enterprise Search ≠ Internet Such...
2.2 Warum Enterprise Search?  <ul><ul><li>Zwei Hauptgründe </li></ul></ul><ul><ul><li>Um die Produktivität zu verbessern <...
2.3 Informationsflut <ul><li>80% unstrukturiert </li></ul><ul><li>90% davon sind unmanaged </li></ul><ul><li>Datenwachstum...
2.4 Wo ist die gesuchte Information? Dokumente auf dem Desktop Mitarbeiter  Wissen Wissen von Business Partners Wissen im ...
2.5 Erwartungshaltungen <ul><ul><li>Anwender:  „Wie kann mich das Tool in meiner Arbeit unterstützen? </li></ul></ul><ul><...
2.6 Unternehmens-Herausforderungen <ul><ul><li>Wissen (Information) ist Kapital und Produktionsfaktor. </li></ul></ul><ul>...
2.7 Checkliste Enterprise Search <ul><ul><li>Nahtlose Integration Desktop-Enterprise Search </li></ul></ul><ul><ul><li>Per...
2.8 Nutzen <ul><ul><li>Standortunabhängiger Zugriff auf Informationen bei Wahrung der Zugriffsrechte. </li></ul></ul><ul><...
MICROSOFT SEARCH PORTFOLIO <ul><li>Kapitel 3/7 </li></ul>
3.1 Gartner Magic Quadrant <ul><ul><li>Information Access Technology </li></ul></ul><ul><ul><li>Microsoft hat in den letzt...
3.2 Von der Einstiegslösung bis High End Basis-Anforderungen, tiefe Kosten, rasche Einführung In Infrastruktur integriert,...
DIE UNIC ENTERPRISE SEARCH LÖSUNG <ul><li>Kapitel 4/7 </li></ul>
4.1 Sechsstufige Vorgehensweise Analyse  (Ist, Bedürfnisse) Anforderungs- Priorisierung Grobkonzept, POC Detailkonzept Rea...
4.2 Die Ausgangslage bei Unic Amsterdam Exchange Mantis Projectfiles TQMi ERP  (Vertec) Intranet Wien Zürich Bern Unic Ker...
4.3 Standortunabhängige Enterprise Search Amsterdam Mantis Projectfiles TQMi ERP  (Vertec) Intranet Wien Zürich Bern Searc...
4.4 Die technische Umsetzung Index & Query  Search Custom Code 3 rd  Party MS SQL Web Service MySQL Web Service SharePoint...
4.5 Aufwand für die Umsetzung <ul><li>Phase I: 20 Arbeitstage </li></ul><ul><ul><li>Abgrenzung der Quellen und Einbindungs...
LIVE DEMO <ul><li>Kapitel 5/7 </li></ul>
SCHLUSSWORT <ul><li>Kapitel 6/7 </li></ul>
6.1 Ausblick auf die kommenden Jahre <ul><ul><li>Im Search-Umfeld findet eine Evolution statt – keine Revolution. </li></u...
6.2 The magic of Technology <ul><ul><li>Informationen aus unterschiedlichsten Systemen werden zugänglich gemacht. </li></u...
6.3 Business-Nutzen <ul><ul><li>Produktivitäts-Steigerung </li></ul></ul><ul><ul><li>Schaffung von Transparenz, Reduzierun...
IHRE FRAGEN <ul><li>Kapitel 7/7 </li></ul>
Breakout Session  X.DAYS 09 Herzlichen Dank für Ihre Interesse! Gerne stehen wir Ihnen nun für Ihre Fragen zur Verfügung. ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Unic AG - Enterprise-Search Breakout Session X.Days 2009

1.009 Aufrufe

Veröffentlicht am

Unic Enterprise-Search Breakout Session X.Days 2009

Veröffentlicht in: Business, Technologie
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.009
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Eröffnung: Herzlich willkommen Weshalb „Enterprise Search“  Mehrwert Was erwarten Sie vom Referat? Was bringen wir Ihnen in den nächsten 60 Minuten näher  Herausforderungen, Anforderungen, Checkliste, Wie wird Information zugänglich gemacht, Nutzen, Praxisbeispiel -Was heisst das für Sie? Können wir Ihnen helfen?  wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.
  • Schweizer Unternehmen ID = Design / Archiktur Unic und Search: wir arbeiten mit unstrukturierten und strukturierten Inhalten im ECM-Umfeld. Dabei ist über die letzten Jahre die Verfügbarkeit der Information ein immer wichtigerer Bedarf geworden – gerade in heterogenen und kollaborativen Umfeldern.
  • Was suche ich  im Internet „etwas zum Thema xyz“ / Im Unternehmen „das Dokument, zu dem der Kunde eine Frage hat“, „die Offerte vom ...“ Weshalb suche ich  im Internet: Research, Ferienplanung, etc. / Im Unternehmen: um das Rad nicht neu zu erfinden, um schneller zu sein, ... Datenquellen  im Inernet: gecrawlte Sites, Bild, Video, Audio, Blogs / Im Unternehmen: Intranet, eigenes Internet, CRM, ERP, andere Datensysteme, etc. Berechtigung und Sicherheit Darstellung  Im Internet: eine Liste / Im Unternehmen: geordnet nach Typen oder Authoren, Drilldown möglich
  • Das Beispiel bezieht sich vor allem auf IW-Companies. Beim Einsatz von Enterprise Search werden die Suchzeiten nicht auf 0 verringert und der Aufwand eines Unternehmens in der Informationsbeschaffung geht nicht auf 0 zurück. Eine Enterprise Search hilft jedoch, 25% oder mehr der Suchzeit zu verringern. Rechnen Sie...
  • Auch interessant: In den letzten 15 Jahren wurden gleich viel Daten produziert wie seit der Einführung des Buchdrucks Für 70 Prozent des Datenwachstums seien Menschen sowohl bei ihrer privaten Nutzung als auch im beruflichen Einsatz verantwortlich. Die Marktforscher sprechen erstmals auch von einem &amp;quot;digitalen Schatten&amp;quot;. Dieser entstehe durch Daten, die etwa bei der Benutzung einer Kreditkarte oder eines Handys, bei der Übermittlung von Gesundheitsdaten oder einer gespeicherten Websuche entstehen. Der digitale Schatten jedes Einzelnen sei mehr als doppelt so groß wie die Informationen, die jeder täglich aktiv erzeugt.
  • Eine Enterprise Search wird nicht nur in den internen Systemen angewandt. Sie umfasst auch Partner-Informationen (Extranet) und Internet-Informationen (eigene Website, Konkurrenz-Screening, Research-Sites)
  • Merke: Für den User steht sein persönlicher Bedarf und sein persönlicher Mehrwert im Vordergrund. Diese Bedürfnisse gilt es zu erfüllen. Für den Manager steht die Generierung von Mehrwert und die Skalierbarkeit im Vordergrund
  • Einfache Bedienung heisst auch: keine Queries, fehlertolerante Suche Enterprise Search muss einfach bedienbar sein und mit Antwortzeiten wie im Internet relevante Treffer liefern, applikationsübergreifend arbeiten und zugleich Zugriffsrechte granular übernehmen.
  • Hinweis: 2005 war Microsoft noch nirgends...
  • Zu Metadaten: Die Search Applikationen werden in der Lage sein, aus verschiedenen Datenquellen ein eigenes Meta-Verzeichnis zu erstellen. Beispiel: www.oodle.com, basiert auf FAST, 80‘000 broker-websites unter einer zentralen Suche, Katalog-Aufbau und Matching wird von Fast übernommen.
  • Was heisst das für Sie? Welche Herausforderungen haben Sie? Kommen all Ihre Mitarbeitenden in der schnellst möglichen Zeit zu den benötigten Informationen? Wollen Sie erfolgreicher, schneller, effizienter werden? Wo stehen Sie heute Wollen Sie ein erstes Projekt starten und QuickWins realisieren? Haben Sie eine Suche im Einsatz und sind die Erwartungen nicht erfüllt worden? Weshalb?
  • Was heisst das für Sie? Welche Herausforderungen haben Sie? Kommen all Ihre Mitarbeitenden in der schnellst möglichen Zeit zu den benötigten Informationen? Wollen Sie erfolgreicher, schneller, effizienter werden? Wo stehen Sie heute Wollen Sie ein erstes Projekt starten und QuickWins realisieren? Haben Sie eine Suche im Einsatz und sind die Erwartungen nicht erfüllt worden? Weshalb?
  • Unic AG - Enterprise-Search Breakout Session X.Days 2009

    1. 1. Breakout Session X.DAYS 09 Nutzen einer zentralen Microsoft Search-Lösung im heterogenen Umfeld André Schmid, Unic AG Stephan Wagner, Unic AG
    2. 2. <ul><li>Kurzportrait </li></ul><ul><li>Produktionsfaktor Enterprise Search </li></ul><ul><li>Microsoft Search Portfolio </li></ul><ul><li>Die Unic Enterprise Search Lösung </li></ul><ul><li>Live Demo </li></ul><ul><li>Schlusswort </li></ul><ul><li>Ihre Fragen </li></ul>
    3. 3. KURZPORTRAIT <ul><li>Kapitel 1/7 </li></ul>
    4. 4. 1.1 Referenten <ul><li>André Schmid, Unic AG </li></ul><ul><ul><li>Sales und Consultant Microsoft Lösungen </li></ul></ul><ul><ul><li>10 Jahre Erfahrung ECM und WCMS im Microsoft-Umfeld </li></ul></ul><ul><ul><li>Strategien, Business Beratung und Konzeption, Analysen </li></ul></ul><ul><ul><li>Und sonst... Rennrad, Technologie & Gesellschaft, Reisen </li></ul></ul><ul><ul><li>044 560 12 11 / 079 623 15 32 / [email_address] / XING </li></ul></ul><ul><li>Stephan Wagner, Unic AG </li></ul><ul><ul><li>Business Unit Leiter Microsoft </li></ul></ul><ul><ul><li>4 Jahre Erfahrung ECM und WCMS im Microsoft-Umfeld </li></ul></ul><ul><ul><li>Analyse, Lösungskonzeption und Technische Beratung </li></ul></ul><ul><ul><li>Und sonst... Ballsportarten, Technik allgemein </li></ul></ul><ul><ul><li>031 560 12 45 / [email_address] </li></ul></ul>
    5. 5. 1.2 Unic Internet Solutions <ul><li>„ Wir übernehmen Verantwortung für effiziente IT-Lösungen“ </li></ul><ul><ul><li>Gründung 1996, 130 Mitarbeitende </li></ul></ul><ul><ul><li>Bern, Zürich, Amsterdam, Wien </li></ul></ul><ul><ul><li>BKW, Coca-Cola, JURA, Post, SBB, Swisscom, SUVA, ZKB, ... </li></ul></ul><ul><ul><li>Enterprise Content Management (WCMS, DMS, ELAR, Retrieval) </li></ul></ul><ul><ul><li>E-Business (E-Marketing, E-Commerce, PIM) </li></ul></ul><ul><ul><li>Application Engineering (.Net, Java) </li></ul></ul><ul><ul><li>Beratung und Strategie-Entwicklung, Analyse, Informationsdesign, Konzeption, Umsetzung, Betrieb & Support </li></ul></ul><ul><ul><li>Microsoft Gold Certified Partner, Information Worker Solutions </li></ul></ul><ul><ul><li>ECM forum 30.04.2009 Kongresszentrum Zürich </li></ul></ul><ul><ul><li>Orbit 12.05. – 15.05.2009 Messezentrum Zürich </li></ul></ul>
    6. 6. PRODUKTIONSFAKTOR ENTERPRISE SEARCH <ul><li>Kapitel 2/7 </li></ul>
    7. 7. <ul><ul><li>Wie schnell finden SIE die richtigen Informationen in IHREM Unternehmen? </li></ul></ul>
    8. 8. 2.1 Was ist Enterprise Search? <ul><ul><li>Unternehmens-Suche </li></ul></ul><ul><ul><li>Enterprise Search ≠ Internet Suche </li></ul></ul><ul><ul><li>Was suche ich? </li></ul></ul><ul><ul><li>Weshalb suche ich? </li></ul></ul><ul><ul><li>Welche Datenquellen müssen durchsucht werden? </li></ul></ul><ul><ul><li>Berechtigungen und Sicherheit </li></ul></ul><ul><ul><li>Darstellung (Präsentations-Layout) </li></ul></ul>
    9. 9. 2.2 Warum Enterprise Search? <ul><ul><li>Zwei Hauptgründe </li></ul></ul><ul><ul><li>Um die Produktivität zu verbessern </li></ul></ul><ul><ul><li>Um den Umsatz zu steigern </li></ul></ul><ul><ul><li>Aussagen von Gartner/Forrester </li></ul></ul><ul><ul><li>Ein Mitarbeitender sucht 9.5 Stunden pro Woche nach Dokumenten </li></ul></ul><ul><ul><li>Ein Unternehmen mit 1‘000 Mitarbeitenden verliert Mio. 5.3 $ pro Jahr, wenn Information nicht gefunden wird </li></ul></ul>
    10. 10. 2.3 Informationsflut <ul><li>80% unstrukturiert </li></ul><ul><li>90% davon sind unmanaged </li></ul><ul><li>Datenwachstum 60% (2008 – 2011) </li></ul>Source: Doculabs <ul><li>20% Daten sind strukturiert </li></ul>
    11. 11. 2.4 Wo ist die gesuchte Information? Dokumente auf dem Desktop Mitarbeiter Wissen Wissen von Business Partners Wissen im Internet Dokumente auf Fileservern Interne LOB Systeme
    12. 12. 2.5 Erwartungshaltungen <ul><ul><li>Anwender: „Wie kann mich das Tool in meiner Arbeit unterstützen? </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Ich brauche einen einfachen Weg, um an die richtigen Informationen zu kommen, wenn ich sie benötige.“ </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Manager: „Wie steigere ich unsere Produktivität? Ich brauche eine Enterprise Suche, die </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>alle Informationen erschliesst, </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>sicher, transparent und managebar ist, </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>mit unseren Bedürfnissen wächst, </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>einen geringen TCO und hohen ROI besitzt.“ </li></ul></ul></ul>
    13. 13. 2.6 Unternehmens-Herausforderungen <ul><ul><li>Wissen (Information) ist Kapital und Produktionsfaktor. </li></ul></ul><ul><ul><li>Geschwindigkeit ist in vielen Fällen entscheidend. </li></ul></ul><ul><ul><li>Vielfach wird gesucht, aber nicht gefunden. </li></ul></ul><ul><ul><li>Schlechte oder keine Suche ist ein Effizienzkiller. Besonders Bemühungen um Collaboration sind gefährdet, wenn Dokumente nicht auffindbar sind. </li></ul></ul><ul><ul><li>Die Mitarbeitenden haben Anforderungen und Erwartungen. Sie bringen ihre Sucherfahrungen aus dem Internet und von Kollegen aus anderen Unternehmen oder von der letzten Arbeitsstelle mit. </li></ul></ul>
    14. 14. 2.7 Checkliste Enterprise Search <ul><ul><li>Nahtlose Integration Desktop-Enterprise Search </li></ul></ul><ul><ul><li>Personensuche </li></ul></ul><ul><ul><li>Kurze Antwortzeiten </li></ul></ul><ul><ul><li>Darstellung anpassbar </li></ul></ul><ul><ul><li>OpenSearch unterstützen </li></ul></ul><ul><ul><li>Applikationsübergreifende Suche </li></ul></ul><ul><ul><li>Zugriffsrechte </li></ul></ul><ul><ul><li>Plausible Hitlisten, Relevanzsuche, Highlighting der Metadaten </li></ul></ul><ul><ul><li>Einfache Bedienung </li></ul></ul><ul><ul><li>Drilldown, Faceted Search </li></ul></ul>
    15. 15. 2.8 Nutzen <ul><ul><li>Standortunabhängiger Zugriff auf Informationen bei Wahrung der Zugriffsrechte. </li></ul></ul><ul><ul><li>Überwindet die Grenzen heterogener IT-Landschaften und vermindert Redundanzen. </li></ul></ul><ul><ul><li>Kunden, Interessenten und Professionals erhalten schneller, präziser und mit hoher Zeitersparnis ihre Informationen. </li></ul></ul><ul><ul><li>Das schnelle und präzise Auffinden von kurzfristig erforderlichen Informationen ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Unternehmen, die einen hohen Beratungs- und Informations-Bedarf nach Innen und nach Aussen haben (Information Worker Company). </li></ul></ul>
    16. 16. MICROSOFT SEARCH PORTFOLIO <ul><li>Kapitel 3/7 </li></ul>
    17. 17. 3.1 Gartner Magic Quadrant <ul><ul><li>Information Access Technology </li></ul></ul><ul><ul><li>Microsoft hat in den letzten Jahren die Führungsposition eingenommen. </li></ul></ul><ul><ul><li>Einziger Full-Vendor mit Abdeckung „Entry“ bis „High End Enterprise“ </li></ul></ul>
    18. 18. 3.2 Von der Einstiegslösung bis High End Basis-Anforderungen, tiefe Kosten, rasche Einführung In Infrastruktur integriert, skalierbar, typische Enterprise-Szenarien #1 Enterprise Search, höchste Anforderungen umsetzbar, höchst skalierbar und flexibel. Kosten Funktionen Projektdauer Kosten Funktionen Projektdauer Kosten Funktionen Projektdauer
    19. 19. DIE UNIC ENTERPRISE SEARCH LÖSUNG <ul><li>Kapitel 4/7 </li></ul>
    20. 20. 4.1 Sechsstufige Vorgehensweise Analyse (Ist, Bedürfnisse) Anforderungs- Priorisierung Grobkonzept, POC Detailkonzept Realisierung Ergebniskontrolle <ul><ul><li>Ausgehend von den wirklichen Problemen und Bedürfnissen der Anwender </li></ul></ul><ul><ul><li>Proof of Concept zur Überprüfung der wichtigsten Kriterien </li></ul></ul><ul><ul><li>Realisierung phasenweise vornehmen </li></ul></ul><ul><ul><li>Objektive Erfolgskontrolle </li></ul></ul>1 2 3 4 5 6
    21. 21. 4.2 Die Ausgangslage bei Unic Amsterdam Exchange Mantis Projectfiles TQMi ERP (Vertec) Intranet Wien Zürich Bern Unic Kernsysteme Ticketing Ticketing Wiki Wiki Wiki Wiki NAS NAS NAS NAS Extranet Extranet Extranet
    22. 22. 4.3 Standortunabhängige Enterprise Search Amsterdam Mantis Projectfiles TQMi ERP (Vertec) Intranet Wien Zürich Bern Search Extranet Search Content Quellen
    23. 23. 4.4 Die technische Umsetzung Index & Query Search Custom Code 3 rd Party MS SQL Web Service MySQL Web Service SharePoint Fileshares Confluence Connector
    24. 24. 4.5 Aufwand für die Umsetzung <ul><li>Phase I: 20 Arbeitstage </li></ul><ul><ul><li>Abgrenzung der Quellen und Einbindungsarten </li></ul></ul><ul><ul><li>Notwendiger Code ist minimal (kleine Web Services, C#) </li></ul></ul><ul><ul><li>XSL erlaubt viele Anpassungen </li></ul></ul><ul><ul><li>Anteil Konfiguration ist relativ hoch </li></ul></ul><ul><ul><li>Testing mit Probandengruppe </li></ul></ul>
    25. 25. LIVE DEMO <ul><li>Kapitel 5/7 </li></ul>
    26. 26. SCHLUSSWORT <ul><li>Kapitel 6/7 </li></ul>
    27. 27. 6.1 Ausblick auf die kommenden Jahre <ul><ul><li>Im Search-Umfeld findet eine Evolution statt – keine Revolution. </li></ul></ul><ul><ul><li>Für die zukünftigen Search Tools sind Metadaten weniger wichtig. </li></ul></ul><ul><ul><li>Die heutige Darstellung der Resultate (Google Treffer-Liste) wird abgelöst durch themenorientierte und intuitive Präsentation der relevanten Resultate. </li></ul></ul><ul><ul><li>SharePoint und Fast wachsen zusammen. Search ist das grösste Microsoft Investitions-Feld. </li></ul></ul>
    28. 28. 6.2 The magic of Technology <ul><ul><li>Informationen aus unterschiedlichsten Systemen werden zugänglich gemacht. </li></ul></ul><ul><ul><li>Der OpenSearch Standard schafft grossen Nutzen und verkürzt die Entwicklungszeit. </li></ul></ul><ul><ul><li>Eine Enterprise Search Lösung ist in vielen aktuellen Frage-stellungen um ECM-Themen eine überprüfenswerte Option mit einem guten Kosten-/Nutzen-Verhältnis. </li></ul></ul>
    29. 29. 6.3 Business-Nutzen <ul><ul><li>Produktivitäts-Steigerung </li></ul></ul><ul><ul><li>Schaffung von Transparenz, Reduzierung von Redundanz </li></ul></ul><ul><ul><li>Aufwand von 20 Tagen für Phase I </li></ul></ul><ul><ul><li>Nutzen nach Umsetzung Phase I </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Gesuchte Informationen werden effektiv gefunden </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Massive Verbesserung beim Zugriff auf Kontaktdaten (> 100%) </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Ein zentraler Einstiegspunkt für sämtliche Standorte </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>„ Die Enterprise Search ist bereits kurz nach der Einführung ein zentraler Baustein für ein wirksameres Arbeiten in unserer Unternehmung. So finde ich nun meine gesuchten Dokumente wesentlich schneller und bequemer .“ Stephan Müller-Kniestedt, CEO Unic AG </li></ul></ul>
    30. 30. IHRE FRAGEN <ul><li>Kapitel 7/7 </li></ul>
    31. 31. Breakout Session X.DAYS 09 Herzlichen Dank für Ihre Interesse! Gerne stehen wir Ihnen nun für Ihre Fragen zur Verfügung. André Schmid, Unic AG Stephan Wagner, Unic AG

    ×