www.textprovider.de 0234 – 97646 – 83Content Marketingmit “Premium Texten”
27.03.2013 CMC 2013 2Agenda: Fokus ProduktionContent Marketing Prozess1. Zieldefinition2. Bestandsaufnahmen3. Umsetzungspl...
Textinhalte als Assets begreifeneBooks &White PapersRatgeberartikel Broschüren &KundenmagazineCorporateBlogs27.03.2013 CMC...
YNewsSchnittmengen verwandter ContentformateLinkaufbau BrandingBestandskunden-Monetarisierung Neukunden-GewinnungKategorie...
27.03.2013 CMC 2013 5Redaktionsplanung mit FormatsynergienAusgangsformateTake-Away: Formatsynergien“Nutzen Sie die Synergi...
27.03.2013 CMC 2013 6Case: eBooks | Ziel: LeadgenerierungInhalt & GeschäftsmodellGanzheitlicher Ratgeber fürHausbesitzer a...
27.03.2013 CMC 2013 7Case: www.solaranlage-ratgeber.de
27.03.2013 CMC 2013 8facebook
27.03.2013 CMC 2013 9Twitter
27.03.2013 CMC 2013 10Wikipedia
27.03.2013 CMC 2013 11Wikipedia: Quelle für JournalistenTake-Aways:„Wikipedia alsmittelbaren undunmittelbarenTraffic- undR...
27.03.2013 CMC 2013 12Wikipedia: Lückenhafte Artikel finden
27.03.2013 CMC 2013 13SEO-Fokus: Links aus weiteren Lexika
27.03.2013 CMC 2013 14Partnerseiten
27.03.2013 CMC 2013 15Themen-Portale
27.03.2013 CMC 2013 16Blogs
27.03.2013 CMC 2013 17Pressemitteilungen
27.03.2013 CMC 2013 18Formatsynergien & TransformationAusgangsformateMultichannel Transformation eBook + fotolia  PowerP...
27.03.2013 CMC 2013 19Agenda: Fokus VerbreitungContent Marketing Prozess1. Zieldefinition2. Bestandsaufnahmen3. Umsetzungs...
27.03.2013 CMC 2013 20Aktive vs. passive Verbreitung Wikipedia eigenes Blog eigene Social MediaProfile Foren Slidesha...
 Identifikation (Professoren, Prominente, etc.) Ansprache Formate: Klappentext, Interview, Erfahrungsbericht,Vorwort, R...
 Kundenbefragungen FAQs & Foren Studien & Statistiken Etc.Welche Content Assets liegen in Ihrem Unternehmen?27.03.2013...
27.03.2013 CMC 2013 23Danke für Ihre AufmerksamkeitArne StoschekGeschäftsführerTelefon: 0234 - 976 663 54Mobil: 0151 - 401...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Content Marketing mit Premium Texten - CMC 2013 - Textprovider.de

1.036 Aufrufe

Veröffentlicht am

CONTENT MARKETING CONFERENCE am 26. MÄRZ 2013 in KÖLN
Von Arne Stoschek zum Thema "Content-Marketing mit Premium-Texten".

Im Vortrag werden zwei Hauptaspekte näher beleuchtet:

1) Unternehmen verfügen meinst schon über wertvolle Content-Assets, die Sie für Ihre Content Marketing Strategie nutzten können.

2) Die beide Formen der Verbreitung von Inhalten: die aktive Verbreitung (Spreading) und die passive Verbreitung (Seeding) unterscheiden sich deutlich in Prozess und Aufwand.

Viel Spaß damit !

Ich freue mich über Feedback.
Arne Stoschek

http://www.textprovider.de/seo-wissen/cmc-2013/

Veröffentlicht in: Business
1 Kommentar
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.036
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
541
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
1
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Content Marketing mit Premium Texten - CMC 2013 - Textprovider.de

  1. 1. www.textprovider.de 0234 – 97646 – 83Content Marketingmit “Premium Texten”
  2. 2. 27.03.2013 CMC 2013 2Agenda: Fokus ProduktionContent Marketing Prozess1. Zieldefinition2. Bestandsaufnahmen3. Umsetzungsplanung4. Kanalauswahl5. Content Produktion6. Verbreitung7. Erfolgsmessung
  3. 3. Textinhalte als Assets begreifeneBooks &White PapersRatgeberartikel Broschüren &KundenmagazineCorporateBlogs27.03.2013 CMC 2013 3Wie kann ich bestehende Texte effektiv und effizient fürmeine Content Marketing Ziele nutzen?
  4. 4. YNewsSchnittmengen verwandter ContentformateLinkaufbau BrandingBestandskunden-Monetarisierung Neukunden-GewinnungKategorietexteInterviewPresse-mitteilungInfografikUmfragenCaseStudy27.03.2013 CMC 2013 4CorporateBlogRatgeber-bereichGast-beiträgeeBook(Ausgangs-Content)Kunden-magazinWDF*IDFProdukt-beschreibungen
  5. 5. 27.03.2013 CMC 2013 5Redaktionsplanung mit FormatsynergienAusgangsformateTake-Away: Formatsynergien“Nutzen Sie die Synergien inhaltlicher Schnittmengenverwandter Contentformate bewusst aus - bei der Erstellungweiterer Texte für Ihre Content Marketing Strategie.”eBooksRatgeberZielformate Wikipedia | weitere Lexika Themenportale | Foren Google+ | Facebook | Twitter Presseportale | Blogs
  6. 6. 27.03.2013 CMC 2013 6Case: eBooks | Ziel: LeadgenerierungInhalt & GeschäftsmodellGanzheitlicher Ratgeber fürHausbesitzer auf 100 Seiten:Voraussetzungen, Planung,Wirtschaftlichkeit, Förderung,Technik, Leistung, Installation,Wartung.
  7. 7. 27.03.2013 CMC 2013 7Case: www.solaranlage-ratgeber.de
  8. 8. 27.03.2013 CMC 2013 8facebook
  9. 9. 27.03.2013 CMC 2013 9Twitter
  10. 10. 27.03.2013 CMC 2013 10Wikipedia
  11. 11. 27.03.2013 CMC 2013 11Wikipedia: Quelle für JournalistenTake-Aways:„Wikipedia alsmittelbaren undunmittelbarenTraffic- undReputationskanalnutzen.“
  12. 12. 27.03.2013 CMC 2013 12Wikipedia: Lückenhafte Artikel finden
  13. 13. 27.03.2013 CMC 2013 13SEO-Fokus: Links aus weiteren Lexika
  14. 14. 27.03.2013 CMC 2013 14Partnerseiten
  15. 15. 27.03.2013 CMC 2013 15Themen-Portale
  16. 16. 27.03.2013 CMC 2013 16Blogs
  17. 17. 27.03.2013 CMC 2013 17Pressemitteilungen
  18. 18. 27.03.2013 CMC 2013 18Formatsynergien & TransformationAusgangsformateMultichannel Transformation eBook + fotolia  PowerPoint eBook + Sprecher  Audiobook/Podcast Podcast + PowerPoint + Camtasia  VideoeBooksRatgeberZielformate Wikipedia | weitere Lexika Themenportale | Foren Google+ | Facebook | Twitter Presseportale | Blogs
  19. 19. 27.03.2013 CMC 2013 19Agenda: Fokus VerbreitungContent Marketing Prozess1. Zieldefinition2. Bestandsaufnahmen3. Umsetzungsplanung4. Kanalauswahl5. Content Produktion6. Verbreitung7. Erfolgsmessung
  20. 20. 27.03.2013 CMC 2013 20Aktive vs. passive Verbreitung Wikipedia eigenes Blog eigene Social MediaProfile Foren Slideshare Presseportale Youtube Journalisten Blogger Themenportale Meinungsführer Social Media"Spreading" "Seeding"
  21. 21.  Identifikation (Professoren, Prominente, etc.) Ansprache Formate: Klappentext, Interview, Erfahrungsbericht,Vorwort, Rezension, etc. Aufwandsentschädigung Netzwerkkontakte erfragen Netzwerkkontakte, Journalisten und Bloggerkontaktieren: mit dem Hinweis auf die Beteiligung desMeinungsführers27.03.2013 CMC 2013 21Seeding: Prozess BeispielInterviews mit Meinungsführern
  22. 22.  Kundenbefragungen FAQs & Foren Studien & Statistiken Etc.Welche Content Assets liegen in Ihrem Unternehmen?27.03.2013 CMC 2013 22Ihre Assets"Nutzen Sie die Assets, die als Inhalte inIhrem Unternehmen liegen - für IhreContent Marketing Strategie."Ausgangpunkt: Content im Unternehmen
  23. 23. 27.03.2013 CMC 2013 23Danke für Ihre AufmerksamkeitArne StoschekGeschäftsführerTelefon: 0234 - 976 663 54Mobil: 0151 - 401 145 86arne.stoschek@textprovider.deDie Textprovider GmbH ist einer der führenden Content-Anbieter in Deutschland.Unser Unternehmen bietet Online-Shops, Portalen und SEO-Agenturen, hochwertigeTextinhalte in gleichbleibender Qualität in derzeit 12 Sprachen an.

×