Weniger Leute, mehr Vertrauen
Heutzutage vertraue ich niemanden mehr, wenn man mein Vertrauen haben möchte, muss
man es mi...
Beim nächsten Besuch haben wir uns wieder im Architekturbüro Zürich getroffen und habe
ihm dann auch meine Vorstellungen d...
Ich habe keinen Einfluss von Aussen gehabt und habe meine Vorstellungen genauestens
umgesetzt bekommen, weil es ja mein Pr...
Architektur vertrauen
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Architektur vertrauen

112 Aufrufe

Veröffentlicht am

Heutzutage vertraue ich niemanden mehr, wenn man mein Vertrauen haben möchte, muss man es mir schon anders beweisen, als mit leeren Worten.

Veröffentlicht in: Serviceleistungen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
112
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Architektur vertrauen

  1. 1. Weniger Leute, mehr Vertrauen Heutzutage vertraue ich niemanden mehr, wenn man mein Vertrauen haben möchte, muss man es mir schon anders beweisen, als mit leeren Worten. Um etwas auf die Beine zu stellen, muss man aber schon mit jemanden zusammenarbeiten, wobei ich darauf geachtet habe, dass so wenig Menschen, wie nur möglich involviert werden. Ich habe meinen Business erweitern wollen und habe mir da eine neue Lokation ausgesucht und wollte von Vorne beginnen. Dafür habe ich mir ein Architekturbüro Zürich ausgesucht, welches mir auch beim Bau behilflich ist und zur Seite steht. Die Architektur Zürich alleine, habe ich nicht benötigt und habe mir dann auch den Architekt Zürich genauer angesehen. Für meine Familie und mich, stand sehr viel auf den Spiel und habe mir deswegen auch genügend Zeit gelassen, um den richtigen Mann dafür zu finden. Meine Frau meinte, dass ich da nicht so streng sein sollte, weil sie bemerkt hatte, dass ich zu dieser Zeit, ganz schön neben mir stand. Das Architekturbüro Grüningen hinterliess aber einen sehr guten Eindruck, was wohl auch an der guten Laune der Fachmänner und der Kunden lag, die auch einen Termin hatten. Sie sahen sehr zufrieden aus und habe gehofft, dass ich am Ende auch einer von ihnen sein werde. Der Architekt Grüningen ist ebenso freundlich und einladend gewesen, wie beim Kunden davor und habe bemerken können, dass er schon sehr auf die Details achtete. Ich habe vorher auch nichts mit der Architektur Grüningen zu tun gehabt und habe somit, die eine und andere Frage sehr ausführlich beantwortet bekommen und habe ihm dann auch eine Chance geben wollen.
  2. 2. Beim nächsten Besuch haben wir uns wieder im Architekturbüro Zürich getroffen und habe ihm dann auch meine Vorstellungen deutlicher gemacht. Danach haben wir uns auch auf die Details geeinigt und konnte kaum erwarten, mehr von der Architektur Zürich zu sehen. Der Architekt Zürich würde dann die ersten Vorarbeiten machen und mich danach auch anrufen, wenn er fertig wurde. Ich habe mich in jeder Hinsicht sicher bei ihm gefühlt und konnte nicht verstehen, wie er mich so in seinem Bann ziehen konnte. Es lag wohlmöglich an seiner Ehrlichkeit, weil meine Vorstellungen nicht die perfektesten gewesen sind und er mich darauf angewiesen hatte, damit wir uns schon im Voraus, unnötige Arbeit und Aufwand ersparen. Ich kenne die Architektur Grüningen nicht so gut und habe solche Sachen nicht wissen können, welche auch fatale Folgen mit sich getragen hätten. Als der Plan stand, übernahm das Architekturbüro Grüningen auch die Bauleitung und habe mein Projekt somit in den besten Händen gewusst. Ich wurde auch weiterhin auf den Laufenden gehalten und durch die enge Zusammenarbeit, habe ich auch so einiges dazulernen können. Ich muss zugeben, dass der Architekt Grüningen eine einbandfreie Arbeit geleistet hatte und dies in der Konstruktion und auch im Bau. Dies ist genau, wie in meinen Vorstellungen gewesen, weniger Menschen vertrauen zu schenken und dabei eine sichere und professionelle Arbeit bekommen, was das wichtigste war.
  3. 3. Ich habe keinen Einfluss von Aussen gehabt und habe meine Vorstellungen genauestens umgesetzt bekommen, weil es ja mein Projekt gewesen ist und ich bin auch sehr zufrieden damit.

×