Seinen Stolz ablegen und sich helfen lassen
Seinen Stolz abzulegen ist für manche Menschen wirklich sehr
schwierig, wobei ...
Er ist auf eine Personalvermittlung Zürich gestossen und konnte
so seine finanzielle Lage verbessern. Es ist wirklich ungl...
Ich habe diesen Moment nicht abwarten wollen und meldete
mich auch bei der Personalvermittlung Aarau. Zeit habe ich
genug ...
andere dann eingesehen haben, dass sie bald auf der Strasse
landen werden, oder ihr Studium abbrechen müssen, haben sie
au...
Er wollte nicht zu so einem Menschen werden und führte sie
dann auch zum Vermittlungsbüro Aarau. Keine Unterstützung
zu ha...
ich mir auch weiterhin vom Temporärbüro Aarau unter die
Arme greifen lassen. So habe ich ein zweites Standbein und
fühle m...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Seinen stolz ablegen

193 Aufrufe

Veröffentlicht am

Seinen stolz ablegen

Veröffentlicht in: Karriere
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
193
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Seinen stolz ablegen

  1. 1. Seinen Stolz ablegen und sich helfen lassen Seinen Stolz abzulegen ist für manche Menschen wirklich sehr schwierig, wobei sie sich damit eigentlich das Leben nur noch schwieriger machen, als es eigentlich schon ist. Ich bin immer sehr dankbar gewesen, wenn ich mal einen guten Rat oder Hilfe bekommen habe, wenn ich es benötigt habe. So hatte sich ein Zimmergenosse bei mir gemeldet, welcher sein Studium verlegen musste.
  2. 2. Er ist auf eine Personalvermittlung Zürich gestossen und konnte so seine finanzielle Lage verbessern. Es ist wirklich unglaublich gewesen, weil er fast auf der Strasse gelandet wäre. Er schuldete mir über drei Monatsmieten und hatte dies auch nicht vergessen. Als er es wieder auf die Beine geschafft hatte, lud er mich zum Essen ein und erzählte mir vom Vermittlungsbüro Zürich. Ich bin begeistert gewesen und auch froh, dass er sich wieder aufrappeln konnte. Viele unserer Mitmenschen haben ihm diesbezüglich auch ausgelacht und wunderten sich, wieso ich mit so einem Menschen befreundet bin. Er hat nun keine Schwierigkeiten damit sein Studium zu finanzieren und kam durch das Temporärbüro Zürich zu einem Job, welches er sich auch zeitlich sehr gut anpassen konnte. Das Wiedersehen ist sehr emotional gewesen und andere hatte die Wirtschaftskrise auch eingeholt, wie ich bemerken konnte. Sie sind aber zu hochnäsig gewesen, um nach Hilfe zu bitten und haben sich somit ihrem Schicksal übergeben.
  3. 3. Ich habe diesen Moment nicht abwarten wollen und meldete mich auch bei der Personalvermittlung Aarau. Zeit habe ich genug gehabt und etwas mehr Geld zu besitzen, hat ja auch niemanden geschadet. Im Vermittlungsbüro Aarau nahm sich ein Fachmann Zeit für mich und habe gehofft, dass ich auch so viel Glück mit ihnen haben werde, wie mein Freund im Vermittlungsbüro Zürich. Das Gespräch ist sehr interessant gewesen und muss zugeben, dass ich schneller zu einem Job gekommen bin, als ich vermutet hätte. Das Temporärbüro Aarau hatte sich meinen Bedürfnissen angepasst und somit hatte ich auch keine Schwierigkeiten mir diese mit meinen Stundenplan einzuplanen.
  4. 4. andere dann eingesehen haben, dass sie bald auf der Strasse landen werden, oder ihr Studium abbrechen müssen, haben sie auch endlich ihren Stolz abgelegt und mich dann gefragt, wie mein alter Zimmergenosse es geschafft hatte, wieder auf die Beine zu kommen. Dann habe ich auch nicht so sein wollen und habe ihnen von der Personalvermittlung Zürich erzählt. Dabei habe ich ihnen aber nicht von der Personalvermittlung Aarau erzählt und meinte, dass sie ihn persönlich darüber fragen sollten. Eine Entschuldigung ist das Mindeste gewesen, was er verdiente und auch bekommen hatte.Er ist sehr erstaunt gewesen, als er diesbezüglich kontaktiert wurde und konnte ihre Situation auch sehr gut nachvollziehen.
  5. 5. Er wollte nicht zu so einem Menschen werden und führte sie dann auch zum Vermittlungsbüro Aarau. Keine Unterstützung zu haben ist heutzutage wirklich schwierig, wobei man keine Menschen benötigt, die einem auch noch Steine auf den Weg legen. Er erzählte ihnen vom Temporärbüro Zürich und so haben wir alle unser Studium auch problemlos abschliessen können. Obwohl ich einen vernünftigen Job ergattern konnte,
  6. 6. ich mir auch weiterhin vom Temporärbüro Aarau unter die Arme greifen lassen. So habe ich ein zweites Standbein und fühle mich auch viel sicherer.

×