WEBBLOG-WORKSHOP <ul><li>Workshopleiterin Anne Grabs </li></ul>
Montag, 23.05.2011 14:00 – 16:30 <ul><li>Vorstellungsrunde </li></ul><ul><li>- Workshopleiterin stellt sich vor, Jugendlic...
Montag, 23.05.2011 13:30 – 16:30 <ul><li>Vortrag „Blogosphäre“ </li></ul><ul><li>- Vortrag unter http://prezi.com/fxfsz3ev...
Dienstag, 24.05.2011 09:00 – 12:30 <ul><li>Ziele des Workshops (15 Min.) </li></ul><ul><li>- Blog als zentrale Anlaufstell...
Dienstag, 23.05.2011 14:00 – 18:00 <ul><li>Glossen schreiben (1 h) – Arbeit  in 3er-Gruppen </li></ul><ul><li>Pause (15 Mi...
Mittwoch, 25.05.2011 09:00 – 12:30 <ul><li>Beiträge aus den Gruppen vertexten </li></ul><ul><li>optional: Interview mit Fi...
Dienstag, 23.05.2011 14:00 – 18:30 <ul><li>Kreative Schreibwerkstadt mit verschiedenen Übungen </li></ul>
Anekdote <ul><li>Ist eine kurze und prägnante Wiedergabe  </li></ul><ul><li>einer wahren oder erfundenen Begebenheit, die ...
Pro-Contra-Beitrag <ul><li>es werden in einem Pro- und einem </li></ul><ul><li>Contra-Beitrag abwegige Fragen zur Burg in ...
Glossen <ul><li>Einstieg: „Die Ameisenzählung“ & „Megasexy“  </li></ul><ul><li>von Daniel Glattauer in: „Die Ameisenzählun...
Figuren erfinden <ul><li>Erfinde eine Person, die zum Thema </li></ul><ul><li>der Burg passt, beispielsweise: Ritter, Bisc...
Postkarte aus der Zukunft <ul><li>Suche dir von den Postkarten eine heraus </li></ul><ul><li>Stell dir vor, diese Postkart...
Interview mit einem Burg... <ul><li>Wähle eine Burgfigur und eine Zeit, in der sie/er gelebt hat: </li></ul><ul><li>- 13./...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Medientage Mauterndorf

841 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation für den Webblog-Workshop bei den Medientagen Mauterndorf
http://www.medientage-mauterndorf.at/

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
841
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Medientage Mauterndorf

  1. 1. WEBBLOG-WORKSHOP <ul><li>Workshopleiterin Anne Grabs </li></ul>
  2. 2. Montag, 23.05.2011 14:00 – 16:30 <ul><li>Vorstellungsrunde </li></ul><ul><li>- Workshopleiterin stellt sich vor, Jugendliche sagen ihren Namen/Schule und zeigen ihr Burgmitbringsel bzw. erklären kurz warum sie es gewählt haben (Zugang zum „Geschichten erzählen“ erleichtern), Namen auf Zettel schreiben </li></ul><ul><li>- Arbeitsmaterial: Zettel, Stifte; Dauer ca. 30 Min. </li></ul><ul><li>Scrabble „Internet und Medien“ </li></ul><ul><li>- zwei Gruppen erarbeiten ein Scrabble zum Thema Internet und Medien. Die Gruppe, der zuerst die Wörter ausgehen, hat verloren </li></ul><ul><li>- diese Übung dient dem Kennenlernen, Warming up, Dauer ca. 45 Min. </li></ul><ul><li>- Arbeitsmaterial: 2 Plakate, Stifte </li></ul><ul><li>- erstes Material für Blog </li></ul>
  3. 3. Montag, 23.05.2011 13:30 – 16:30 <ul><li>Vortrag „Blogosphäre“ </li></ul><ul><li>- Vortrag unter http://prezi.com/fxfsz3evzsd7 </li></ul><ul><li>- soll die Relevanz des Workshops erklären, es wird auf Online-Journalismus und Qualitätsjournalismus/klassische Medien eingegangen, Dauer ca. 30 Min. </li></ul><ul><li>- Überleitung zum Burgmotto (3 Begriffe finden), ca. 30 Min. </li></ul><ul><li>Multimediameeting ab 16:30 (Moderation) </li></ul><ul><li>- aus 9 Begriffen (3 Begriffe x 3 Gruppen) werden wieder 3 Begriffe extrahiert </li></ul><ul><li>- Material: Flipchart, Sticker für Abstimmung, Schüler bekommen 3 Sticker und können ihren Lieblingsbegriff(e) bewerten </li></ul>
  4. 4. Dienstag, 24.05.2011 09:00 – 12:30 <ul><li>Ziele des Workshops (15 Min.) </li></ul><ul><li>- Blog als zentrale Anlaufstelle für die Arbeiten aller drei Gruppen, Medienkonvergenz, 4 Verantwortliche/n für die Zusammenführung der Medienbeiträge aller Gruppen (Film, Radio) definieren, sie erhalten Adminrechte für Blog und Facebook, Dauer ca. 15 Min. </li></ul><ul><li>Einführung in Wordpress (45 Min.) </li></ul><ul><li>- Designs, Einstellungen, Admins anlegen, Widgets, Dauer ca. 45 Min. </li></ul><ul><li>Pause (15 Min.) </li></ul><ul><li>Facebook/Twitter (45 Min.) </li></ul><ul><li>- Facebook-Seite für Medientage-Mauterndorf anlegen, Admins ernennen, evtl. Twitter, RSS-Feed einbinden, Dauer ca. 45 Min. </li></ul><ul><li>erste Blogbeiträge schreiben (1,5h) </li></ul><ul><li>- Anekdote aus Schulalltag, „Anfahrt/Ankunft“ Burg Mauterndorf“; Pro-Contra-Beitrag (4 Gruppen) </li></ul><ul><li>Dauer ca. 1,5h </li></ul>
  5. 5. Dienstag, 23.05.2011 14:00 – 18:00 <ul><li>Glossen schreiben (1 h) – Arbeit in 3er-Gruppen </li></ul><ul><li>Pause (15 Min.) </li></ul><ul><li>Figuren erfinden (2 h) – Arbeit in 4er-Gruppen </li></ul><ul><li>Pause (15 Min.) </li></ul><ul><li>Postkarte aus der Zukunft (30 Min.) </li></ul><ul><li>(Die Medienbeauftragten haben die Aufgabe in die Gruppen zu gehen und zu erfragen, welche Beiträge es bereits gibt  Report an Großgruppe und Überlegungen, welche Blogbeiträge daraus am Mittwoch entstehen können) </li></ul>
  6. 6. Mittwoch, 25.05.2011 09:00 – 12:30 <ul><li>Beiträge aus den Gruppen vertexten </li></ul><ul><li>optional: Interview mit Figuren </li></ul>
  7. 7. Dienstag, 23.05.2011 14:00 – 18:30 <ul><li>Kreative Schreibwerkstadt mit verschiedenen Übungen </li></ul>
  8. 8. Anekdote <ul><li>Ist eine kurze und prägnante Wiedergabe </li></ul><ul><li>einer wahren oder erfundenen Begebenheit, die sich besonders auf die Charaktereigenschaft einer Person bezieht </li></ul><ul><li>interessante, amüsante Vorfälle, z.B. aus dem Schulalltag oder auf der Burg wählen </li></ul><ul><li>der Text soll kurz sein, ca. 7 Zeilen </li></ul><ul><li>im Mittelpunkt steht ein real stattgefundenes Geschehen, das die handelnde Person charakterisiert (keine Beleidigungen!) </li></ul><ul><li>im Einleitungstext könnt ihr euch bereits auf die Charaktereigenschaft der Person beziehen („Der Hausmeister unserer Schule, der bekannt ist für seine Besonnenheit ...“) </li></ul><ul><li>wörtliche Zitate machen den Text lebendig </li></ul><ul><li>Pointe am Ende des Textes </li></ul><ul><li>Achtung bei sensiblen Themen </li></ul>
  9. 9. Pro-Contra-Beitrag <ul><li>es werden in einem Pro- und einem </li></ul><ul><li>Contra-Beitrag abwegige Fragen zur Burg in einem Blogbeitrag diskutiert. </li></ul><ul><li>Beispielfragen: 1. Burg mal anders: Sollte man die Burg pink anmalen lassen? </li></ul><ul><li>2. Im Lungau fehlt es den Jugendlichen an Freizeitmöglichkeiten. Die Burg soll als Diskothek dienen. Was spricht dafür, was dagegen? </li></ul><ul><li>zwei bis drei Gruppen, Dauer: ca. 45 Min. </li></ul>
  10. 10. Glossen <ul><li>Einstieg: „Die Ameisenzählung“ & „Megasexy“ </li></ul><ul><li>von Daniel Glattauer in: „Die Ameisenzählung“, 2009 </li></ul><ul><li>Glossen dienen der Meinungsbildung, zum Nachdenken anregen, Kritik </li></ul><ul><li>Themen: Schräges in der Politik, Alltag </li></ul><ul><li>Stil: Ironie, Humor, Spott, Karikatur </li></ul><ul><li>Sprachmittel: Wortspiele, Bedeutungsverschiebungen, Wortverdrehungen </li></ul><ul><li>kurz, geistreich, originell, witzig </li></ul><ul><li>Bestehen aus zwei/drei Teilen: </li></ul><ul><li>1. Themennennung – Einstieg bzw. Pointe </li></ul><ul><li>2. knappe Erörterung </li></ul><ul><li>3. Pointe </li></ul><ul><li>Aufgabe: Suche dir in einem Online-Magazin (Tipp: „Krone“, „Bild“ oder „Österreich“ einen Bericht, der zum Burgmotto passt heraus und schreibe dazu eine Glosse! </li></ul><ul><li>Dauer ca. 1h; Arbeit in 3er-Gruppe </li></ul>
  11. 11. Figuren erfinden <ul><li>Erfinde eine Person, die zum Thema </li></ul><ul><li>der Burg passt, beispielsweise: Ritter, Bischof, König, Königssohn, Königstochter, Hofnarr, Knecht, Magd, Schmied, Hexe, Heiler, Mediziner, Pferdekurier </li></ul><ul><li>Gib ihr unterschiedliche Eigenschaften: herrschsüchtig, liebevoll, großzügig, cholerisch, arrogant, dominant, tüchtig, tolerant, stark, schwach, introvertiert </li></ul><ul><li>Schreibe den Anfang einer Geschichte und beginne etwas über die Person zu erzählen, ohne die Charaktereigenschaften zu nennen, sondern nur durch Beschreibungen („Er zückte sein schwer und sah seinem Gegner direkt in die Augen...“)  Stimmungen von Personen werden indirekt wiedergegeben </li></ul><ul><li>zu Beginn Arbeit in der Gruppe: Figuren sammeln, Charaktereigenschaften sammeln; 4 Figuren festlegen, Fotos machen (Kostüme!), </li></ul><ul><li>anschließend Arbeit in 4er-Gruppen (4 Figuren/Geschichten entstehen), Dauer ca. 2h </li></ul>
  12. 12. Postkarte aus der Zukunft <ul><li>Suche dir von den Postkarten eine heraus </li></ul><ul><li>Stell dir vor, diese Postkarte wurde an die Burg adressiert. Der Absender durfte in die Zukunft (unsere Gegenwart) reisen und schreibt nun jemandem auf der Burg. Wer könnte sie an wen geschrieben haben? Denke dabei auch an unsere Figuren! </li></ul><ul><li>Schreibe dazu einen Postkartentext. Fotografiere die Postkarte und nutze das Foto für den Blogbeitrag </li></ul><ul><li>Dauer 30 Min.; Einzelarbeit </li></ul>
  13. 13. Interview mit einem Burg... <ul><li>Wähle eine Burgfigur und eine Zeit, in der sie/er gelebt hat: </li></ul><ul><li>- 13./14./15./16./17./18. Jahrhundert? </li></ul><ul><li>- Hexenprozesse </li></ul><ul><li>- Türkenverfolgung </li></ul><ul><li>- Bauernaufstände </li></ul><ul><li>- Glaubenskrieg </li></ul><ul><li>- ... </li></ul><ul><li>Entwickle (4-5) Interviewfragen, die die historische Einbettung der Person, berücksichtigen. Die Person wird jedoch wie eine Person in der Gegenwart behandelt </li></ul><ul><li>Schreibe das Interview in das Blog! </li></ul><ul><li>Arbeit zu zweit oder zu dritt möglich </li></ul>

×