Telenet SocialCom ® Interact in Social Media
<ul><li>217.000.000 </li></ul>1) Eine Marketingrechnung auf Basis von Facebook-Daten, 2011 Stunden pro Monat sind die Deut...
<ul><li>217.000.000 </li></ul>1) Eine Marketingrechnung auf Basis von Facebook-Daten, 2011 Stunden pro Monat sind die Deut...
„ Wer auf den Märkten von  morgen   bestehen  will, muss die Digital Natives von  heute   verstehen .“  Andreas Bode, R+V
<ul><li>„… in 3 bis 5 Jahren werden die Leute eher darauf hören, was ihre  Freunde auf Facebook  sagen, als das glauben, w...
Multi- mediale  Betreuer
<ul><li>Sind die  </li></ul><ul><li>Versicherungen </li></ul><ul><li>darauf  </li></ul><ul><li>eingestellt? </li></ul>
Quelle:  www.ethority.de Was würdest Du mit 15 Minuten Freizeit anstellen? Prozentsatz, der in Social Media aktiven Marken...
Echte Kommunikation   zwischen Unternehmen und Kunde mit Rückkanal Social Media  Monitoring und   hier ist  die Lösung…. T...
Wie?…. <ul><li>Zuhören </li></ul><ul><li>Erfassen </li></ul><ul><li>Analysieren </li></ul><ul><li>Verstehen </li></ul><ul>...
 
 
 
Highlights?…. <ul><li>Zuhören </li></ul><ul><li>Erfassen </li></ul><ul><li>Analysieren </li></ul><ul><li>Verstehen </li></...
<ul><li>Verstehen </li></ul>Kombination von Vorteilen von linguistischen und  statistischen Verfahren Neueste Erkenntnisse...
Ganzheitlichkeit Offenheit Flexibilität <ul><li>detailliertes Monitoring der Netzwerke  </li></ul><ul><li>Weitergabe der k...
Referenzen Marketing Telekommunikation Finanzdienstleister Logistik & Verkehr sowie andere Branchen
Danke! Schön :)   <ul><li>Anja Bonelli, Business Development Executive </li></ul><ul><li>Telenet GmbH Kommunikationssystem...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Versicherungsforum Vortrag Telenet SocialCom: Soziale Netzwerke als Service- und Vertriebskanal nutzen

821 Aufrufe

Veröffentlicht am

Diese Folien wurden von Anja Bonelli erstmalig auf dem Versicherungsforum in Leipzig vorgestellt. Sie behandeln die Möglichkeit, Soziale Medien nahtlos in bestehende Vorfallmanagement-Systeme einzubinden.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
821
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Page Page Abgeleitet von “The typology by McQuail“ (“The typology by McQuail consists of four categories of human goals and needs in respect of (mass) media usage: Information, Personal identity, Entertainment, Integration and social interaction.“) Self-Expression - Personal Profiliing / Personal Identity: Finding reinforcement for personal values Finding models of behaviour Shape own profile Identifying with valued other (in the media) Collaboration – Producing Results: Create results with others Communication – Exchange Information: Finding out about relevant events and conditions in immediate surroundings, society, world Satisfying curiosity and general interest Seeking advice on practical matters Learning, self-education Escaping, or being diverted, from problems Filling time Social Interaction – Personal Networking: Finding a basis for conversation and social interaction Enabling one to connect with family, friends and society Having a substitute for real-life companionship Identifying with others and gaining a sense of belonging
  • Versicherungsforum Vortrag Telenet SocialCom: Soziale Netzwerke als Service- und Vertriebskanal nutzen

    1. 1. Telenet SocialCom ® Interact in Social Media
    2. 2. <ul><li>217.000.000 </li></ul>1) Eine Marketingrechnung auf Basis von Facebook-Daten, 2011 Stunden pro Monat sind die Deutschen bei Facebook 1
    3. 3. <ul><li>217.000.000 </li></ul>1) Eine Marketingrechnung auf Basis von Facebook-Daten, 2011 Stunden pro Monat sind die Deutschen bei Facebook 1 2) ITU, 2010 3) MS&C, 2010 4/5) Regus, 2010 65 Mio. Internetnutzer in D 2 17 Mrd. Umsatz über Internet in D 3 73% aller Unternehmen sind in sozialen Netzwerken präsent 4 84% aller Unternehmen planen in 2011 Social Media-Aktivitäten 5 8 Mio. Kunden nutzen soziale Netze, um mit Unternehmen zu kommunizieren Gefällt mir?
    4. 4. „ Wer auf den Märkten von morgen bestehen will, muss die Digital Natives von heute verstehen .“ Andreas Bode, R+V
    5. 5. <ul><li>„… in 3 bis 5 Jahren werden die Leute eher darauf hören, was ihre Freunde auf Facebook sagen, als das glauben, was in einem Werbespot läuft.„ Andreas Bode, R+V </li></ul>
    6. 6. Multi- mediale Betreuer
    7. 7. <ul><li>Sind die </li></ul><ul><li>Versicherungen </li></ul><ul><li>darauf </li></ul><ul><li>eingestellt? </li></ul>
    8. 8. Quelle: www.ethority.de Was würdest Du mit 15 Minuten Freizeit anstellen? Prozentsatz, der in Social Media aktiven Marken Prozentsatz der aktiven Marken Automotive <ul><li>30,4 </li></ul>Unterhaltungselektronik <ul><li>22,5 </li></ul>Internet Brands <ul><li>20,1 </li></ul>Mode Telekommunikation Reisen Bankwesen Haushaltselektronik Kosmetik Versicherung
    9. 9. Echte Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunde mit Rückkanal Social Media Monitoring und hier ist die Lösung…. Telenet SocialCom ®
    10. 10. Wie?…. <ul><li>Zuhören </li></ul><ul><li>Erfassen </li></ul><ul><li>Analysieren </li></ul><ul><li>Verstehen </li></ul><ul><li>Bearbeiten </li></ul><ul><li>Antworten </li></ul><ul><li>Auswerten </li></ul>
    11. 14. Highlights?…. <ul><li>Zuhören </li></ul><ul><li>Erfassen </li></ul><ul><li>Analysieren </li></ul><ul><li>Verstehen </li></ul><ul><li>Bearbeiten </li></ul><ul><li>Antworten </li></ul><ul><li>Auswerten </li></ul>
    12. 15. <ul><li>Verstehen </li></ul>Kombination von Vorteilen von linguistischen und statistischen Verfahren Neueste Erkenntnisse der Informationsextraktionsforschung <ul><ul><li>Sentiment-Analyse </li></ul></ul>Semantic Tagging Named Entity Recognition Emotionsklassifikation Netzjargon Fehlertoleranz Fuzzy Matching-Algorithmen
    13. 16. Ganzheitlichkeit Offenheit Flexibilität <ul><li>detailliertes Monitoring der Netzwerke </li></ul><ul><li>Weitergabe der klassifizierten Meldungen an die Kundenbetreuer </li></ul><ul><li>Rückübermittlung der Antworten ins Ursprungsnetzwerk </li></ul><ul><li>Unterstützung zahlreicher Schnittstellen für jede vorhandene </li></ul><ul><li>Contact Center-Lösung bzw. Backendsystem </li></ul><ul><li>keine Änderungen der ITK-Infrastruktur </li></ul><ul><li>modularer Ansatz </li></ul><ul><li>in verschiedenen Funktionsumfängen liefer- und jederzeit erweiterbar </li></ul><ul><li>individuell konfigurierbare Benutzeroberfläche </li></ul>
    14. 17. Referenzen Marketing Telekommunikation Finanzdienstleister Logistik & Verkehr sowie andere Branchen
    15. 18. Danke! Schön :) <ul><li>Anja Bonelli, Business Development Executive </li></ul><ul><li>Telenet GmbH Kommunikationssysteme </li></ul><ul><li>Erika-Mann-Str. 59 </li></ul><ul><li>80636 München </li></ul><ul><li>089 36073-156 </li></ul><ul><li>0170 452 43 92 </li></ul><ul><li>[email_address] </li></ul>

    ×