ErweitertesLernen
Was ist erweitertes Lernen?

Aufwärmen
Blogging
Design Thinking
Augmented Reality
Inhalte selbst erstellen
Projekt QR Würfel

In einem interdisziplinären
Projekt zwischen DaF und
dem Sportunterricht erstellen
Schüler der neunten ...
Das Rezept: Projekt QR Würfel

Interdisziplinarität
L&L zwischen Stufen
Kooperation
Mobile Learning
Augmented Reality
Die Ziele
• Konzept und Phasen des Aufwärmens und Methoden für die Arbeit
der Dehnbarkeit kennenlernen.
• Die richtige Art...
Der Zeitstrahl
3 Monate Arbeit um:
Einen Dehnübungskatalog zu
sammeln
Ein Storyboard zu entwerfen
Ein Drehbuch zu schreibe...
Die Methodologie

Gruppen
Rollen
Zeit planen
Feedback (Rückmeldung)
Interaktion
Positive Abhängigkeit
Warum einen Blog?

Wenn unsere Schüler in
einem Blog schreiben, haben
sie die Möglichkeit, den
Nutzeffekt ihrer Arbeit zu
...
Die erweiterte Realität

Die QR Codes bedeuten eine
Motivationssteigerung für die
Studenten, die eine neue
Herausforderung...
Die Lerninhalte selbst erstellen

Eine groβe Verantwortung
entsteht, wenn die Schüler
wissen, dass ihr Endprodukt
von ande...
Das Endprodukt
Die aufgeteilte Evaluation
Wann?
Von Anfang an bis zum Schluss ständige
Rückmeldung

Wer?
Lehrer, Studenten (und Familien ...
Das Dankeschön

Projektdesign:
Andrés Izquierdo
Michael Höfig

Bilder: Andrés Izquierdo und Flickr
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Augmented Gesundheit

375 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
375
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
131
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Augmented Gesundheit

  1. 1. ErweitertesLernen
  2. 2. Was ist erweitertes Lernen? Aufwärmen Blogging Design Thinking Augmented Reality Inhalte selbst erstellen
  3. 3. Projekt QR Würfel In einem interdisziplinären Projekt zwischen DaF und dem Sportunterricht erstellen Schüler der neunten Klasse Lernmaterialien für die siebte Klasse. Gleichzeitig lernen sie, wie man sich im Sportunterricht richtig aufwärmt und lernen verschiedene Methoden des Dehnbarkeitstrainings kennen.
  4. 4. Das Rezept: Projekt QR Würfel Interdisziplinarität L&L zwischen Stufen Kooperation Mobile Learning Augmented Reality
  5. 5. Die Ziele • Konzept und Phasen des Aufwärmens und Methoden für die Arbeit der Dehnbarkeit kennenlernen. • Die richtige Art und Weise kennenlernen, um Dehnübungen autonom zu machen. • Über Dehnübungen für die verschiedenen Muskeln und die individuellen Bedürfnisse forschen. • Einen Dehnübungsvideokatalog durchführen, indem man die Prinzipien des kooperatives Lernens anwendet. • Den spezifischen deutschen Wortschatz für das Aufwärmen verwenden. • Vor der Kamera fließend Deutsch sprechen. • Erweiterte Realität (QR Codes) generieren und nutzen, die mit verschiedenen multimedialen Quellen verlinkt sind. • Mithilfe von didaktischen Materialien für 1ºESO ein Bewusstsein für die Bedeutung von Dehnübungen und einer richtigen körperlichen Hygiene entwickeln.
  6. 6. Der Zeitstrahl 3 Monate Arbeit um: Einen Dehnübungskatalog zu sammeln Ein Storyboard zu entwerfen Ein Drehbuch zu schreiben Ein Video zu drehen und zu editieren QR Codes zu generieren Das Projekt zu präsentieren
  7. 7. Die Methodologie Gruppen Rollen Zeit planen Feedback (Rückmeldung) Interaktion Positive Abhängigkeit
  8. 8. Warum einen Blog? Wenn unsere Schüler in einem Blog schreiben, haben sie die Möglichkeit, den Nutzeffekt ihrer Arbeit zu sehen, denn Jeder kann das Produkt seines Lernens sehen, lesen oder hören.
  9. 9. Die erweiterte Realität Die QR Codes bedeuten eine Motivationssteigerung für die Studenten, die eine neue Herausforderung erkennen. Und zweitens: Sie stellen ein mobiles Format von Unterricht dar, der irgendwo und irgendwann stattfinden kann.
  10. 10. Die Lerninhalte selbst erstellen Eine groβe Verantwortung entsteht, wenn die Schüler wissen, dass ihr Endprodukt von anderen Studenten als Lernmaterial benutzt wird.
  11. 11. Das Endprodukt
  12. 12. Die aufgeteilte Evaluation Wann? Von Anfang an bis zum Schluss ständige Rückmeldung Wer? Lehrer, Studenten (und Familien oder Zuschauer?) Wie? 55% Lehrer 15% Selbstevaluation 15% Partnerevaluation 15% Gruppenevaluation
  13. 13. Das Dankeschön Projektdesign: Andrés Izquierdo Michael Höfig Bilder: Andrés Izquierdo und Flickr

×