Webquests

1.115 Aufrufe

Veröffentlicht am

Eine kurze Einführung zu Webquests (begleitende Folien)
(c) 2008 by the author

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie, Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.115
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
447
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Webquests

  1. 1. Webquests Schlüsselqualifikationen Digitale Medien in Bildungs- und Arbeitsprozessen Andreas Wiegand, Dipl.Sozialpädagoge, Mediendesigner B.A.
  2. 2. Was ist ein Webquest ? <ul><li>WebQuests (engl. „quest“ = Suche) sind komplexe, computergestützte Lehr/Lern-Arrangements im Internet, die das handlungsorientierte und autonome Lernen fördern. (Quelle: Wikipedia) </li></ul><ul><li>Sonja Gerber (www.webquest.de) nennt sie „abenteuerliche Spurensuche im Internet“ </li></ul>
  3. 3. Lernabenteuer Materialien Arrangement Suche Recherche Internet handlungsorientiert computergestützt selbstbestimmt strukturiert Ressourcen autonom investigativ Aufgabenstellung unterstützend konstruktivistisch ergebnisoffen
  4. 4. Webquest - das Original <ul><li>1995 an der San Diego State University entwickelt von Bernie Dodge. </li></ul><ul><li>Das „San-Diego-Modell“ beschreibt 6 „critical attributes“, aus denen ein Webquest besteht: </li></ul><ul><li>Einführung - Aufgaben - Prozess - Materialien / Ressourcen - Auswertung - Abschluss </li></ul><ul><li>- Credits </li></ul>
  5. 5. Webquest - good old Europe <ul><li>Das sehr straffe US-amerikanische System wurde an europäische Verhältnisse angepasst: </li></ul><ul><li>Das Ranking hat hier weniger Bedeutung </li></ul><ul><li>Auch analoge Materialien / Ressourcen </li></ul><ul><li>Mehr Wert auf Ergebnispräsentation, Austausch Moser: Lernspirale wird in Gang gesetzt </li></ul><ul><li>In der Schweiz gut etabliert </li></ul><ul><li>Seit ca. 6 Jahren in Deutschland bekannt </li></ul>
  6. 6. Webquest - Einführung <ul><li>Werbung für das Thema </li></ul><ul><li>Beispiels aus der Lebenswelt der SchülerInnen </li></ul><ul><li>Artikel aus Zeitungen und Magazinen, Skizzen, Fotos und Filme </li></ul><ul><li>kleine Geschichte erzählen </li></ul><ul><li>Motivation und Interesse für das Thema </li></ul>
  7. 7. Webquest - Aufgaben <ul><li>Möglichst konkret und differenziert, um copy&paste zu vermeiden </li></ul><ul><li>Lieber mehrere kleine Fragestellungen als eine komplexe </li></ul><ul><li>Methodenvielfalt (z.B. Lückentexte, Zuordnung in Grundschulen) </li></ul><ul><li>ggf. auf Ressource verweisen </li></ul><ul><li>kleine Ziele - große Wirkung </li></ul>
  8. 8. Webquest - Materialien / Ressourcen <ul><li>Vorauswahl für die Recherche </li></ul><ul><li>Internet-Links </li></ul><ul><li>Stichworte, ggf. in Kombination mit Filtern und Boolschen Operatoren für Suchmaschinen </li></ul><ul><li>Fachportale, Experten (email-Kontakt) </li></ul><ul><li>Fachbücher, Lexika, Artikel, CD-ROM </li></ul><ul><li>Orientierungshilfe </li></ul>
  9. 9. Webquest - Prozess <ul><li>Arbeitsorganisation Art der Gruppenarbeit, Arbeitsformen </li></ul><ul><li>Zeitplan entsprechend des Umfangs des Webquests </li></ul><ul><li>Aufteilung in Teilbereiche, z.B. Zwischenergebnisse </li></ul><ul><li>Regeln verbindlich vereinbaren </li></ul><ul><li>Klarheit über den Verlauf </li></ul>
  10. 10. Webquest - Präsentation <ul><li>Alle Arbeitsgruppen präsentieren in adäquater Form Die Methode ist dabei freigestellt, es muss aber gewährleistet sein, dass die Ergebnisse in elektronischer Form (z.B. PDF, Website) im Webquest publizierbar sind </li></ul><ul><li>Meist wird der Lehrende die Form der Präsentation vorgeben oder einschränken. </li></ul><ul><li>Selbstpräsentation, Präsentationstechniken </li></ul>
  11. 11. Webquest - Auswertung <ul><li>Lernende: Reflexion des eigenen Lernverhaltens durch Lehrende und MitschülerInnen (Peer-Evaluation) </li></ul><ul><li>Lehrende: Hinweise zur Optimierung der Methode </li></ul><ul><li>Bewertungskriterien offenlegen ! </li></ul><ul><li>Kritikfähigkeit, Anerkennung </li></ul>
  12. 12. Webquest - Technisches <ul><li>Wie kommt der Webquest ins Internet ? </li></ul><ul><li>Webquest-Generatoren </li></ul><ul><li>HTML oder was ? </li></ul><ul><li>Vorteile / Nachteile </li></ul><ul><li>Medienkompetenz </li></ul>
  13. 13. Quellen / Literatur <ul><li>http://de.wikipedia.org/wiki/WebQuest </li></ul><ul><li>http://www.webquest.org </li></ul><ul><li>Heinz Moser: Eigenständiges Lernen - nur eine Mode? http://www.webquest-forum.de/infos/theorie/eigenstaendiges-lernen.pdf </li></ul><ul><li>Heinz Moser: Abenteuer Internet. Lernen mit WebQuests. Auer Verlag, 2000. ISBN-10: 3-403-03467-4, ISBN-13: 9-783-40303467-4. </li></ul>

×