Konfirmandenarbeit als
Bildungsarbeit
Auf dem Weg zur Konfirmation begleiten

Lutherische Klasse in der Lippischen Landesk...
Konfirmandenarbeit als Bildungsarbeit

Sönke v. Stemm
Neue Rahmenrichtlinien. Hintergrund
Neu-Konzeption der Konfirmandenarbeit
1. Veränderungen in Gemeinden und KK
2. Veränder...
Neue Rahmenrichtlinien. Hintergrund
Weg vom Unterricht zur Konfirmandenarbeit
• 50er-Jahre: Katechismus-Unterricht
• 60er-...
Neue Rahmenrichtlinien. Hintergrund
Perspektivwechsel auf Prüfstand 2008
Bundesweite Studie zur Konf.-Arbeit:

Sönke v. St...
Neue Rahmenrichtlinien. Hintergrund
Rahmenrichtlinien in Hannover:
Konfirmandenarbeit als
Bildungsarbeit!
Katechetisches M...
Neue Rahmenrichtlinien. Zentrale Punkte
Bildung mit Kopf, Herz und Hand!
 Als Christ in der Welt leben, sprachfähig!
 co...
Neue Rahmenrichtlinien. Hintergrund
Bildung mit Kopf, Herz und Hand!
 Ausgewogene Ziele im Curriculum!

Wissen

Christ se...
Neue Rahmenrichtlinien. Zentrale Punkte
Wichtige Punkte in Gesetz und
Richtlinien:
 Lernende Gemeinde/alles seine Ordnung...
Neue Rahmenrichtlinien. Zentrale Punkte
Gestaltungsfreiheit der Gemeinden:
Alle Gemeinden haben KA-Ordnung, für
je 6 Jahre...
Aktuelle Herausforderungen
Spiritualität als Schwerpunkt
• Beten, Singen? – Immer!
• Konfis erwarten inhaltliches
Profil (...
Neue Rahmenrichtlinien. Zentralpunkte
Beispiel: Lernen, was im Leben bleibt!

 Konfis beten nicht nur
angesichts von
Kata...
Aktuelle Herausforderungen. Beispiel
Spiritualität als Schwerpunkt
Passions-Andachten kreativ
•

Idee: Vom Text zum Bild z...
Neue Rahmenrichtlinien. Zentralpunkte
Gottesdienste für und mit Konfis in das
Hauptprogramm aufnehmen
Lebendige Spirituali...
Aktuelle Herausforderungen
Konfirmandenarbeit als Gemeindearbeit
Investition in (hedonistische) KasualChristen, Stärkung d...
Aktuelle Herausforderungen. Beispiel
Konfirmandenarbeit als Gemeindearbeit
Gemeindepraktikum intensiv (Syke)
•

Idee: Konf...
Aktuelle Herausforderungen
Jugendarbeit und Konfirmandenarbeit
verknüpfen!
Arbeit mit Teamerinnen und Teamern ist
Jugendar...
Aktuelle Herausforderungen. Beispiel
Zentrale Teamer-Ausbildung und
Begleitung (Northeim/Einbeck)
Kontinuierliche Ausbildu...
Aktuelle Herausforderungen
Inklusion leben
Standards der Gruppe
mit Gruppe erarbeiten
Themengleich, aber mit
unterschiedli...
Aktuelle Herausforderungen. Beispiel
Inklusive Konfirmandenarbeit
gelingt im Netzwerk von Hauptamtlichen,
Konfis, Teamern,...
Informationsseite zur Konfirmandenarbeit

www.konfer-zeit.de
•
•
•
Sönke v. Stemm

Landeskirchliche Hinweise für Eltern un...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Konfirmandenarbeit als Bildungsarbeit

484 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
484
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
171
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Konfirmandenarbeit als Bildungsarbeit

  1. 1. Konfirmandenarbeit als Bildungsarbeit Auf dem Weg zur Konfirmation begleiten Lutherische Klasse in der Lippischen Landeskirche Sönke v. Stemm
  2. 2. Konfirmandenarbeit als Bildungsarbeit Sönke v. Stemm
  3. 3. Neue Rahmenrichtlinien. Hintergrund Neu-Konzeption der Konfirmandenarbeit 1. Veränderungen in Gemeinden und KK 2. Veränderungen in der Gesellschaft  Schule als Lebensort  Religion ohne Familie (ohne Kirche)  Bildungsgerechtigkeit 3. Religionspädagogischer Konsens seit den 1990er Jahren Sönke v. Stemm
  4. 4. Neue Rahmenrichtlinien. Hintergrund Weg vom Unterricht zur Konfirmandenarbeit • 50er-Jahre: Katechismus-Unterricht • 60er-Jahre: Biblischer Unterricht • 70er-Jahre: Problemorientierter Unterricht • 80er Jahre: Gemeindeorientierte Arbeit • 90er Jahre: Doppelter Perspektivwechsel von den Jugendlichen und von der Gemeinde her arbeiten Sönke v. Stemm
  5. 5. Neue Rahmenrichtlinien. Hintergrund Perspektivwechsel auf Prüfstand 2008 Bundesweite Studie zur Konf.-Arbeit: Sönke v. Stemm  Vermutung 1998: Umsetzung stockt! Wie sieht es 2008 aus?  Sicht der Konfis und deren Eltern gefragt  11.000 Konfis, 1.500 Haupt- und Ehrenamtliche, sowie 5000 Eltern  Reformbedarf bleibt!
  6. 6. Neue Rahmenrichtlinien. Hintergrund Rahmenrichtlinien in Hannover: Konfirmandenarbeit als Bildungsarbeit! Katechetisches Motiv: Nachgeholter Taufunterricht Sakramentales Motiv: Vorbereitung auf das Abendmahl Seelsorgerliches Motiv (Beziehungsarbeit): Segen für die Lebensreise Kybernetisches Motiv: Gemeinde leben, üben, selbst gestalten Sönke v. Stemm
  7. 7. Neue Rahmenrichtlinien. Zentrale Punkte Bildung mit Kopf, Herz und Hand!  Als Christ in der Welt leben, sprachfähig!  confirmare-Zeit  Was brauchst Du noch, um als Christ zu leben?  Wissen, Erfahrungen?  Rituale, Auszeiten?  Gruppen-Sicherheit? Sönke v. Stemm
  8. 8. Neue Rahmenrichtlinien. Hintergrund Bildung mit Kopf, Herz und Hand!  Ausgewogene Ziele im Curriculum! Wissen Christ sein Gemeinschaft Seelsorge und Beziehungsarbeit Sönke v. Stemm 90 Stunden Konfirmations-Vorbereitung
  9. 9. Neue Rahmenrichtlinien. Zentrale Punkte Wichtige Punkte in Gesetz und Richtlinien:  Lernende Gemeinde/alles seine Ordnung  Qualitätssicherung durch Rahmenbedingungen  Never walk alone/gemeinsam geht‘s besser  Qualitätssicherung durch gute Verschränkung von Konfirmanden- und Jugendarbeit (Teamer)  Gottesdienst/Spiritualität für 13-Jährige  Qualitätssicherung durch Schwerpunktsetzung Sönke v. Stemm
  10. 10. Neue Rahmenrichtlinien. Zentrale Punkte Gestaltungsfreiheit der Gemeinden: Alle Gemeinden haben KA-Ordnung, für je 6 Jahre 12 Monate Konfirmandenzeit mindestens 70 Zeitstunden Konfirmandenzeit KV im Einvernehmen mit Pfarramt verantwortet Konfirmandenarbeit Ehrenamtliche gerne dabei, aber geschult Gottesdienste regelt Gemeinde, Richtwert 25 Sönke v. Stemm
  11. 11. Aktuelle Herausforderungen Spiritualität als Schwerpunkt • Beten, Singen? – Immer! • Konfis erwarten inhaltliches Profil (Lebensfragen) • Grundtexte des Glaubens für das Leben erschließen • Gottesdienst: vom Zuschauen zum Mit-Feiern! • Andachten selbst machen! Sönke v. Stemm
  12. 12. Neue Rahmenrichtlinien. Zentralpunkte Beispiel: Lernen, was im Leben bleibt!  Konfis beten nicht nur angesichts von Katastrophen Sönke v. Stemm
  13. 13. Aktuelle Herausforderungen. Beispiel Spiritualität als Schwerpunkt Passions-Andachten kreativ • Idee: Vom Text zum Bild zur Andacht. • Konfis gestalten eine Passionsandacht mit ihrer Bibelgeschichte Konfis wählen in Gruppen aus der Passionsgeschichte Teilerzählung aus Gestaltung der Szenen mit Abdeckfarbe auf Leinwand (je 3-4 Konfis) Vorbereitung einer Passionsandachtsreihe: Konfis inszenieren Bibeltext und erläutern Bild Sönke v. Stemm Öffentlichkeitsarbeit / Elterneinbindung
  14. 14. Neue Rahmenrichtlinien. Zentralpunkte Gottesdienste für und mit Konfis in das Hauptprogramm aufnehmen Lebendige Spiritualität zentraler Inhalt Wie wirkt ein „guter“ Gottesdienst? Welches Gemeindeverständnis? Wie wird der Gottesdienst zum Zentrum der Konfirmandenarbeit … und der Gemeinde?
  15. 15. Aktuelle Herausforderungen Konfirmandenarbeit als Gemeindearbeit Investition in (hedonistische) KasualChristen, Stärkung der (volkskirchlichen) Verbundenheit! Beziehungsarbeit auf mehrere Schultern verteilt! Tradenten bilden, Räume öffnen!
  16. 16. Aktuelle Herausforderungen. Beispiel Konfirmandenarbeit als Gemeindearbeit Gemeindepraktikum intensiv (Syke) • Idee: Konfis genauso wie Gemeinde und Gemeinwesen als Mitarbeitende • Beteiligungsprogramm zentral organisiert (Anmeldungen online) Wahl- und Pflichtkurse (Punktesystem) Regelmäßige Kleingruppentreffen (Orga) Syke für Konfis: Gemeindegruppen, Vereine, Kirchenkreisdienste etc. bieten Programm! Sönke v. Stemm
  17. 17. Aktuelle Herausforderungen Jugendarbeit und Konfirmandenarbeit verknüpfen! Arbeit mit Teamerinnen und Teamern ist Jugendarbeit! Konfer-spezifische Fortbildungen nötig Tandems bilden und mit 14 Jahren starten!
  18. 18. Aktuelle Herausforderungen. Beispiel Zentrale Teamer-Ausbildung und Begleitung (Northeim/Einbeck) Kontinuierliche Ausbildung Vernetzung: Aufgaben für Teamer Events und Motivation: Regionale Konfi-Tage (200 Konfis) Teamer arbeiten dezentral (Freizeiten)
  19. 19. Aktuelle Herausforderungen Inklusion leben Standards der Gruppe mit Gruppe erarbeiten Themengleich, aber mit unterschiedlichen Zielen! Arbeiten im Team und im Netzwerk!
  20. 20. Aktuelle Herausforderungen. Beispiel Inklusive Konfirmandenarbeit gelingt im Netzwerk von Hauptamtlichen, Konfis, Teamern, Eltern, Gemeinde (Kirche) sowie Förderschule und staatlichen Hilfen (SGB). Sönke v. Stemm
  21. 21. Informationsseite zur Konfirmandenarbeit www.konfer-zeit.de • • • Sönke v. Stemm Landeskirchliche Hinweise für Eltern und Kirchenvorstände Ordnungen zum download Materialien

×