Das neue Arbeiten - das Neue lernen

1.631 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das Smartphone ist das Arbeitsmittel für Mitarbeitende, die nicht am Schreibtisch arbeiten. Warum die Zeit - auch was KMU angeht - dafür reif ist zeigt dieser Vortrag. Anhand von Arbeitssituationen bei Bergbahn-Mitarbeitenden wird gezeigt, wie eine solche mobile Job-App aussehen könnte.

Veröffentlicht in: Kleinunternehmen & Unternehmertum

Das neue Arbeiten - das Neue lernen

  1. 1. Das neue Arbeiten Prof. Dr. Andrea Back, Innovation-Days 2015
  2. 2. Das Neue lernen
  3. 3. 1 Umfeld und Trends
  4. 4. Welche technische Innovation sind Ihnen zur Selbstverständlichkeit geworden?
  5. 5. Lieblings-App – Die Smartphone Kamera
  6. 6. Siegeszug des Visuellen – Veni-VIDEO-Vici Nutzungsgewohnheiten von 12 – 24 Jährigen (USA)
  7. 7. Videos werden «gelesen» Filme drehen so normal wie Fotos machen
  8. 8. E-Mail – Ein Dinosaurier für die Jungen. Führende Kommunikations-Apps weltweit
  9. 9. Smartphone wird zum Körperteil
  10. 10. Die nächste Welle der mobilen Innovation: Aufgaben von Front-Line-Mitarbeitenden http://www.forbes.com/sites/samsungbusiness/2014/11/12/wearable-tech-in-business-why-field-workers-will-see-it-first/ VerbreitungvonMobileBusinessAnwendungen 1. Welle: Mobile Business Anwendungen für Wissensarbeiter und Mitarbeitende im Büro Bis 2014 2015 und darüber hinaus 2. Welle: Mobile Business Anwendungen für für Service- und Front-Line-Mitarbeitende.
  11. 11. Alles wird digital sein. Alles was digital ist, wird «mobile» sein!
  12. 12. Fallbeispiel SBB – Mitarbeiter verbinden Verteilung der Geräte über alle Mitarbeitenden (vor der Initiative)
  13. 13. EXKURS: Mobile Learning IBIS-Hotels
  14. 14. Motiv: Engagement und Zufriedenheit *Harter, J. K., Schmidt, F. L., & Hayes, T. L. (2002). Business-unit-level relationship between employee satisfaction, employee engagement, and business outcomes: a meta-analysis. The Journal of Applied Psychology, 87(2), 268–279. http://doi.org/10.1037/0021- 9010.87.2.268 Höhere Kundenzufriedenheit Loyale Kunden mit höherer Zahlungsbereitschaft. Höheres Mitarbeiter-Engagement Nicht nur gesteigerte Zufriedenheit und Motivation, sondern auch gesteigerte Produktivität. Fokus auf Geschäftsprozesse Identifikation von relevanten Use Cases für Service-Angestellte. Definition Mobile-Business-Strategie Top-Down Entscheid zur Digitalisierung der betrieblichen Abläufe und der Arbeitspraxis.
  15. 15. 2 Arbeits- treffen
  16. 16. Bergbahnenbetrieb Mountain Management Uni St.Gallen CC Mobile Business
  17. 17. So denken wir über Mobile Business/Workplace Drei Innovationsstufen Mobile ist die Erweiterung um nur mobil verfügbare Features / Services Mobile ermöglicht eine umfassende Prozesstrans- formation Mobiles Angebot nur als neuer Kanal (1:1 Abbildung des bestehenden Service)
  18. 18. Workshop- Impressionen
  19. 19. Personas
  20. 20. 3 Was heutzutage machbar ist
  21. 21. Eine Kassenmitarbeiterin stellt fest, dass an der Talstation von einer Party am Vorabend viel Müll liegen geblieben ist. Um Gästen diesen Anblick zu ersparen, muss möglichst schnell aufgeräumt werden.
  22. 22. Situation 1: Problem melden Prozess- trans- formation Neue Features Kanal- erweiterung
  23. 23. Die Geschäftsleitung möchte sämtliche Mitarbeitende auf den obligatorischen Anlass vom 16. Januar 2016 hinweisen.
  24. 24. Situation 2: Mitteilung aus der Geschäfts- leitung Prozess- trans- formation Neue Features Kanal- erweiterung
  25. 25. Während der Arbeit keine Störung! Smartphone konfigurieren
  26. 26. Wegen dem starkem Schneefall über Nacht, werden morgen die Patrouilleure schon um 06.00 Uhr mit dem Sprengdienst beginnen. Treffpunkt 5:50 Uhr. Alle Mitarbeiter sollen dies kurz bestätigen.
  27. 27. Use Case 3: Gruppenchat Prozess- trans- formation Neue Features Kanal- erweiterung
  28. 28. Eine Mitarbeiterin in der Gastronomie weiss nicht wie sie reagieren soll, wenn ein Kunde schon um 10:30 ein Mittagessen konsumieren möchte, obwohl es offiziell erst ab 11:30 warme Küche gibt.
  29. 29. Use Case 4: Kundenthema Diskutieren Prozess- trans- formation Neue Features Kanal- erweiterung
  30. 30. Ein kleiner Schritt für die Mitarbeiter, ein grosser Schritt für das Kundenerlebnis.
  31. 31. 4 … und in weiterer Zukunft
  32. 32. Prototyp für Skipass-Kontrolle mit Blickkontakt Whistler Blackcomb – hier Google Glass, Vandrico
  33. 33. Generationenwechsel: James Bond erhält sein High-Tech-Arbeitswerkszeug von … «Q» Major Boothroyd Gen Y «Q»
  34. 34. DISKUSSION
  35. 35. Bildquellen Titelseite: http://www.ischgl.com/de/active/skigebiet/pisten-anlagen Seite 2: FAZ: Greser & Lenz – Segensreiche neue digitale Welt Seite 11: http://onlinepr-blog.com/the-state-of-social-media-2013/ Seite 16: www.flickr.com/photos/caseorganic/3675792814/sizes/m/in/photostream/ Seite 23: https://www.flickr.com/photos/mrjorgen/ Seite 26: www.businesscomputingworld.co.uk/social-collaboration-is-changing-business-communications/ Seiten 29/38 (Hintergrund): http://paperbackgrounds.blogspot.ch/ Seite 31: http://presse.samsung.ch/app/images/ch/147/samsung galaxy 20s4 livestyle_group 20play (2).jpg Seite 35: www.mountainstar.info/oesterreich/tirol/zillertal-erste- ferienregion/skigebiete/skigebiet/hochzillertal/apres-ski-party Seite 37: https://overninethousandthoughts.wordpress.com/2014/11/16/sixth-thought-the-next-giant-leap-for- mankind/ Seite 41: http://wb.vandrico.com/#wbpilot Seite 42: www.craveonline.com/culture/197333-bond-is-back Seite 43: http://presse.samsung.ch/app/images/at/144/samsung_tablet_lifestyle14.jpg

×