Verigy VShare - Good Enterprise Wiki Practices 20min

1.293 Aufrufe

Veröffentlicht am

"Good Enterprise Wiki Practices - Vom Samen zur Frucht" - Der Vortrag über die bei Verigy bei Rollout und Nutzung des Firmen-Wikis VShare gemachten Erfahrungen behandelt organisatorische, technische und redaktionelle Rahmenbedingungen sowie Erfolgsfaktoren für den Einsatz eines Enterprise-Wikis am Beispiel von Verigy.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.293
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
18
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Verigy VShare - Good Enterprise Wiki Practices 20min

  1. 1. Verigy Vshare - Good Enterprise Wiki Practices Andreas GenthVerigy Germany GmbH
  2. 2. Über Verigy Verigy entwickelt, fertigt, vertreibt und betreut Test-Systeme und Lösungen für die Halbleiterindustrie. Unser Unternehmen hat seine Wurzeln in den Unternehmen Hewlett-Packard und Agilent Technologies. Unsere skalierbaren Test-Plattformen unterstützen unsere Kunden, ihre Produkte der Computer-, Kommunikations-und Unterhaltungselektronik zu testen, ihre Testkosten zu senken und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 2
  3. 3. Über Verigy - Breites Produktportfolio V93000 Platform System on Chip (SOC): RF, MPUs, MCUs, CMS, GPUs, SIP Specialty High Speed Memory: GDDR3/5 - XDR1/2 - DDR3 V6000 Platform Memory: NAND & NOR Flash MultiChip Package (MCP) DRAM Wafer Sort / Final Test V101 Platform Low Cost ICs: Lowest Cost Zero Footprint Easy to Set-up / use Easy Maintenance Touchdown Technologies Probe Cards Memory: DRAM NAND & NOR Flash Advanced MEMS Technology Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 3
  4. 4. Über VerigyVerigy testet die wichtigsten Komponenten eines führendenSmartPhonesCTH Electronic Compass LTH Compatible, Scalable Compatible, Scalable Base-band PMIC LTH PSRF LTH WLANRF-SOC Base-band Processor STH Multi-Media PMIC NAND / NOR Flash V5000 Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 4
  5. 5. Über Verigy - Unterschiedliche KundenFabless OSAT IDM Foundry Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 5
  6. 6. Verigy Knowledge Management ProgramDie VisionRelevantes Wissenist überall undjederzeit schnellverfügbarDie Nutzerarbeiten aktivzusammen undsind motiviertRichtigkeit undRelevanz derInformationen Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 6
  7. 7. Verigy Knowledge Management ProgramInformationenbei Verigywerden ihremReifegradentsprechendin einerKnowledgeMaturityPyramideeingeordnet. Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 7
  8. 8. Verigy Knowledge Management ProgramZentrale ElementeGuidelineszu effizientem Teilen von Informationen & welcheAnwendung für welchen Zweck zu nutzen istDiskussionsforenRelevante Themen besprechen und identifizieren(TeamForge)VShare, das neue Enterprise WikiInformationen und Wissen bereitstellen(Confluence)Enterprise SearchDurchsucht alle Informationsquellen innerhalb desUnternehmens (Google Search Appliance) Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 8
  9. 9. Wiki im UnternehmenFür die Nutzung und den Nutzen von Wikis im Unternehmen gibtes Herausforderungen in 3 Bereichen: Innovation Qualität Usability Initiale Einführung der Inhalte und Anwendung und von Strukturen Nutzbarkeit Enterprise-Wikis von von Enterprise-Wikis Wiki-Strukturen und -Inhalten Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 9
  10. 10. Wiki im UnternehmenRahmenbedingungen für den Einsatz eines Wikis imUnternehmen in 3 typischen Bereichen Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 10
  11. 11. Organisatorische RahmenbedingungenIdee undBedarf zurEinführungeines Wiki Wiki-Rollen und Verantwort- lichkeiten definieren Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 11
  12. 12. Wiki-Rollen & VerantwortlichkeitendefinierenBei Verigy gibt es vier Ebenen an Wiki-VerantwortlichkeitenGeschäftsbereich-Wiki-MasterZentrale Schnittstelle, inhaltliche Abstimmung der Wiki-Bereiche,lebt Wiki-Nutzung vor, Ansprechpartner für die AnwenderBU VShare Master - z.B. Geschäftsbereich-Wiki-Master Service & SupportWiki-Bereichsverantwortlicher/ModeratorVerantwortet strukturierte, vollständige (80:20!) korrekte,relevante Information sowie inhaltliche Konsistenz,schnelle Weiterleitung von Feedback & neuen Erkenntnissen,fachlicher Experte (Subject Matter Expert)VShare Space Manager/Moderator –z.B. Wiki-Bereichsverantwortlicher/Moderator TroubleshootingWiki-Inhalts-/ThemenverantwortlicherBetreut ein Thema/inhaltlichen Bereichund stellt neuestes Wissen im Wiki bereit,fachlicher Experte (Subject Matter Expert)für sein ThemengebietVShare Content/Topic Master - z.B. Wiki-Inhalts-/Themenverantwortlicher Hardware und Software (in: Troubleshooting)Wiki-AnwenderKonsumiert und teilt aktiv Wissen und Erkenntnissemit der Anwender-CommunityVShare User Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 12
  13. 13. Organisatorische RahmenbedingungenThemengebiet Potenzielleabstecken, NutzergruppenWiki-Inhalts-/ definierenThemenverant-wortliche für dasausgewählteThemaidentifizieren Wiki zu anderen Systemen & Projekten abgrenzen Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 13
  14. 14. Organisatorische Rahmenbedingungen Die visuelle ErscheinungWiki- definierenKenntnisseder AnwenderidentifizierenBestehendeInhalte Sicherheitskonzeptidentifizieren & Zugangs- berechtigungen definieren Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 14
  15. 15. Sicherheitskonzept und Zugangsberech-tigungen definieren"So offen wie möglich, so geschlossen wie unbedingt nötig."Keine Hemmnisse fürerfolgreiches WM schaffen:Kompromiss zwischenSicherheit und Offenheit, ohneGefahr von Wissensmissbrauch Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 15
  16. 16. Technische RahmenbedingungenWiki-Nutzbarkeit sichern –VerfügbarkeitundPerformancesind Pflicht Einfach er Funktio und intuitiver n Zugriff Perform al getestet an Backup ce gesichert u Service nd Recovery ge L si Datensi evels vereinbart chert cherheit leistet und Com pliance In Enter gewähr- prise Se Skalier arch ein bar gebund ... en Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 16
  17. 17. (Quelle: The state of Enterprise 2.0 - By Dion Hinchcliffe)SLATES / FLATNESSESFLATNESSES-Elemente und ihreAusprägung im Enterprise-Wiki Freeform WYSIWYG-ähnliche Bearbeitungsfunktionen Links Inhalte und Personen können beliebig verlinkt werden Authorship Alle Mitarbeiter können Wikiseiten, Blogeinträge und Kommentare erstellen Tagging Inhalte lassen sich über Tags kategorisieren, welche in Form einer Tag Cloud dargestellt werden können Network-oriented Aufbau eines bereichsübergreifenden persönlichen Netzwerks mit anderen Nutzern Extensions Vorschläge bei Suchbegriffen und Tagvergabe Search Space-übergreifende Suchfunktion Social Persönliche Bereiche zur Darstellung eigener Kompetenzen und Interessen Emergence Dashboard, Activity Streams, Status Updates Signals Über RSS und E-Mail-Alert können Spaces oder Seiten abonniert werden Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 17
  18. 18. Redaktionelle RahmenbedingungenGrundstruktur Ersteerstellen Inhalte generieren Inhalts- Titel Titel Abstrakt Abstrakt Templates Inhalt Inhalt erstellen Fazit FazitNaming Erste ErfahrungenScheme sammeln, "Aussäen",definieren kritische Masse an Inhalt schaffen Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 18
  19. 19. Erste Erfahrungen sammeln, "Aussäen",kritische Masse an Inhalt schaffen"Content Seed Sessions" 3 Tage: 1 Tag Orientierung, Je ~5 Experten 2 Tage Inhalte10 vorab definierte, zum Thema generieren wichtige in einem Raum ThemenbereicheErgebnis: Je ~150 Seiten Inhalte zum ThemaInsgesamt: 1500 Seiten "Kritische Masse" Inhalt Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 19
  20. 20. Redaktionelle RahmenbedingungenWiki imUnternehmenkommunizierenund bewerben Schulen und freigeben Regelmässige Reviews durchführen Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 20
  21. 21. Verigy VShareEin effektives Werkzeug für Lernen undWissensverteilungWird nicht ausgebremst durch Qualitätskontrolle vor derVeröffentlichung, diese findet im Anschluss durch Kollegen stattEs bildet sich eine bereichsübergreifende Gemeinschaft.~1600 Benutzer27 Blogs48 Wikis(thematisch getrennte Wiki-Bereiche)190076 Page Views/Monat(Wikis & Blogs)19733 Watches(beobachtete Inhalte) (Stand: April 2011) Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 21
  22. 22. Erfolgsfaktoren "Der stärkste Trieb in der menschlichen Natur ist der Wunsch, bedeutend zu sein." (John Dewey) Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices
  23. 23. ErfolgsfaktorenMotivationTeil des Individuellen Wollens einer PersonIntrinsisch motiviert (von innen kommend, Eigenmotivation)heißt an der Arbeit selbst interessiert sein, Zufriedenheit mit derArbeit, der Erfahrung und ihren ErgebnissenWissensweitergabe in Zielvereinbarungen festhaltenZeit zur WissensweitergabeeinplanenGewährung vonimmateriellen Awards(VShare Page of the Month) Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 23
  24. 24. ErfolgsfaktorenIdentitäts- undReputationsmanagementMake Me Feel ValuedAls Experte/Kompetenzträgerim Unternehmen anerkannt und bekanntwerden, Möglichkeit zur Erhöhung dersozialen PräsenzEigener Wiki-Bereich fürpersönliche Inhalte(Interessen, Hobbies, Bilder, ...) Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 24
  25. 25. ErfolgsfaktorenBeziehungs- undKollaborationsmanagementMake Me Feel IncludedBestandteil eines Ganzen werden,z.B. in einer Funktion als ModeratorEigenständiges Suchen, Knüpfen undAufrechterhalten von Kontaktenzu Experten Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 25
  26. 26. ErfolgsfaktorenKultivierung von CommunitiesGeteilte ähnliche Probleme oderLeidenschaft zu einem Themengebietfördert die Ausbildungvon CommunitiesWhat Is In it For MeDen eigenen Nutzen erkennen,einen Beitrag leisten, damit einemspäter selbst geholfen wird,wenn es nötig ist Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 26
  27. 27. ErfolgsfaktorenPerpetual Beta WissenskulturIm Sinne des technologischenWeb-2.0-Prinzips "Perpetual Beta"Fortwährender Prozess der Reflexionund WeiterentwicklungInhalte und vermeintliche "Wahrheiten"werden immer wieder kritischgeprüft und angepasst Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 27
  28. 28. ErfolgsfaktorenGenerationSich ändernde Einstellung gegenüber undErwartung an die berufliche Tätigkeit(Quelle: Vom Social Network zum Knowledge Network: Vernetztes Expertenwissen als Erfolgsfaktor im Unternehmen 2.0 – Planung und Einführung des ExpertFinder bei PricewaterhouseCoopers AG Schweiz, Markus Hainzl, Sabine Erni, KnowTech 2008) Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 28
  29. 29. ErfolgsfaktorenStrukturenIngenieursdenkenEin Produkt besteht aus TeilenUnternehmenDenken und arbeiten in Strukturen(Prozesse, Organisationseinheiten etc.)Erfordert Grundstrukturen im WikiTaxonomie vs. Folksonomie, aber: Tags/LabelsOrientierung bieten,Übersichtlichkeit erhalten Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 29
  30. 30. ErfolgsfaktorenIntegrationEnterprise SearchVerlinkung mit anderen Inhalts- undWissensquellen Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 30
  31. 31. ErfolgsfaktorenKommunikationWirtschaftliche Effekte durch Zeitersparnissichtbar machen und kommunizierenVerbindung zu Unternehmenszielen undechten Nutzen aufzeigenMöglichst breite NutzungDen Mitarbeitern das Wiki "in Aktion" zeigenFortlaufende Hervorhebungwikispezifischer VorteileInteresse bei den potentiellen Anwendernwecken und steigernNeue Funktionalitäten bewerbenPerpetual Beta Weiterentwicklung erlebbar machen Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 31
  32. 32. ErfolgsfaktorenRealistische ErwartungenNicht alle werden mitmachenFreiwilligkeit und Motivation fördernDie "Frucht" braucht Zeit zum WachsenDurchhaltevermögen zeigenNicht alle Wiki-(Zusatz)Funktionen werdengenutztVorteile der Funktionalitäten aufzeigen und vorleben Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 32
  33. 33. Wiki-KulturWas ist nochwichtig? Neue Ro lle Betriebs n ra Neue An t einbeziehen r Methode eizsysteme und n R Datensic und Prozesse an ewards h p Verknüp erheit und Comp assen fu li Erfolge p ng mit klassis ance klären r chen Ev Manage omoten ents ment Su pport ein holen ... Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 33
  34. 34. FazitRollen und VerantwortlichkeitenStrukturenContent SeedModeration (Kontrolle)ReviewsPerpetual BetaZielvereinbarungen Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 34
  35. 35. Danke!Noch Fragen? ?Andreas GenthEmail: andreas.genth@verigy.comXING: https://www.xing.com/profile/Andreas_GenthLinkedIn: http://www.linkedin.com/in/andreasgenthTwitter: http://twitter.com/andgenth - @andgenthFacebook: http://www.facebook.com/profile.php?id=1791578981Web: http://www.wissensauslese.de(Wiki Practices nach: Leitfaden für den Aufbau einer unternehmensinternen Wissensbasis mit Hilfe von Wiki, Christopf Puls, Luca Bongulielmi,Patrick Henseler, Zentrum für Produktentwicklung, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich, März 2002)(Bildmaterial: Alle Bilder in dieser Präsentation ohne Quellenangaben aus: Microsoft Office 2003 Clipart, Office & Web Collections) Andreas Genth, Verigy Germany GmbH | Verigy VShare – Good Enterprise Wiki Practices 9/26/2011 Page 35

×