Marketing 2.0ExpertengesprächeVideo<br />Ort: AdobeConnect, <br />Montag, 14. Dezember 2009<br />		Andreas Mertens<br />		...
Andreas Mertens<br />Web-origineNextGen, 2.0, 3.0, 3.x<br />#Metaverse-Evangelist<br />#Cyberneticist<br />#Didgeridoo<br ...
Agenda<br />Einführung Second Life / Web.3D<br />Marketing Beispiele (3D-Internet)<br />Marketing im Web 2.0 (flaches Inte...
Einführung 3D-Internet am Beispiel Second Life<br />
Fakten (1)<br />Etwa 500 Millionen Menschen bewegen sich bereits heute in Virtuellen Welten (Metaversen)<br />Gartner: “By...
WIKT Metamodell<br />
W-Wertschätzung<br />Für jedenMenschistWertschätzung von besonderer<br />Bedeutung.<br />Wertschätzung kann in Second Life...
I-Identifikation<br />JederMenschmöchtesichdurch<br />seine Individualität von anderen<br />Menschenunterscheiden. <br />I...
K-Kommunikation<br />Für jedenMenschist die <br />Kommunikationwichtig und einAusdrucksmittel.<br />Second Life bietet Cha...
K-Kommunikation<br />Quelle: Julian Dibbell, „Alter Ego: Avatars and Their Creators“<br />
T-Teil der Welt<br />JederMenschmöchte die Welt, in der erlebt,<br />aktivmitgestalten. <br />In Second Life wurdealles vo...
Anwendungsbeispiele<br />
Anwendungsbeispiele<br />10<br />11<br />12<br />13<br />14<br />15<br />7<br />16<br />8<br />9<br />17<br />6<br />19<br...
Marketing-Beispiele(3D-Internet)<br />
Schnitzeljagd / Opening einerInsel<br />http://www.youtube.com/watch?v=nB-BBRF9-KU<br />
EnBW<br />Energie Baden WürttembergEnBW<br />Erderwärmung<br />Population<br />
EnBW<br />Energie Baden WürttembergEnBW<br />Geothermie<br />Erdschichten<br />
Marketing 2.0 (flaches Internet, Social Networks, Blogs, Twitter)<br />
Paradigmenwechsel: SozialeNetzeim Internet<br />Quelle: Peter Kruse<br />
Paradigmenwechsel: SozialeNetzeim Internet<br />Quelle: Peter Kruse<br />
Paradigmenwechsel: SozialeNetzeim Internet<br />
Paradigmenwechsel: SozialeNetzeim Internet<br />
SLTalk & Partner<br />Andreas Mertens<br />Telefon: +49(0)611-181 77 39<br />Mobil: +49(0)178-88 55 686<br />amertens@slta...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Marketing20

603 Aufrufe

Veröffentlicht am

Marketing 2.0

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
603
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
17
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Marketing20

  1. 1. Marketing 2.0ExpertengesprächeVideo<br />Ort: AdobeConnect, <br />Montag, 14. Dezember 2009<br /> Andreas Mertens<br /> © 2006-2009 SLTalk & Partner<br />
  2. 2. Andreas Mertens<br />Web-origineNextGen, 2.0, 3.0, 3.x<br />#Metaverse-Evangelist<br />#Cyberneticist<br />#Didgeridoo<br />2 Töchter, verheiratet<br />
  3. 3. Agenda<br />Einführung Second Life / Web.3D<br />Marketing Beispiele (3D-Internet)<br />Marketing im Web 2.0 (flaches Internet)<br />
  4. 4. Einführung 3D-Internet am Beispiel Second Life<br />
  5. 5. Fakten (1)<br />Etwa 500 Millionen Menschen bewegen sich bereits heute in Virtuellen Welten (Metaversen)<br />Gartner: “By the end of 2011, 80 percent of active Internet users (and Fortune 500 enterprises) will have a ’second life,’ but not necessarily in Second Life”<br />
  6. 6.
  7. 7. WIKT Metamodell<br />
  8. 8. W-Wertschätzung<br />Für jedenMenschistWertschätzung von besonderer<br />Bedeutung.<br />Wertschätzung kann in Second Life <br />monetär und nicht monetär abgebildet werden.<br />Wertschätzung kann durch eine Geldtransaktion,<br />Schenkung oder durch nonverbale virtuelle Kommunikation <br />zum Ausdruck gebracht werden.<br />Second Life / Linden Lab hat ein eigenes <br />Transaktionssystem mit eigener Währung, <br />Dem Linden Dollar<br />
  9. 9. I-Identifikation<br />JederMenschmöchtesichdurch<br />seine Individualität von anderen<br />Menschenunterscheiden. <br />In Second Life gleichtkein Avatar <br />einemanderen.<br />Mitmehrerenhundert<br />Parameternistesmöglich, sein<br />eigenesvirtuellesAbbild, den sog.<br />Avatar, zuerschaffen.<br />
  10. 10. K-Kommunikation<br />Für jedenMenschist die <br />Kommunikationwichtig und einAusdrucksmittel.<br />Second Life bietet Chatroom, Instant Messageing,<br />Voicechat und zahlreiche Communityfunktionen<br />wie Gruppen-Bildung und Abstimmungsmechanismen.<br />Second Life ist die erste virtuelle Welt, die<br />virtuelle nonverbale Kommunikation des <br />Betrachters durch den Avatar abbildet, u.a.<br />durch die Kopfbewegung des Avatars (!).<br />Quelle: Julian Dibbell, „Alter Ego: Avatars and Their Creators“<br />
  11. 11. K-Kommunikation<br />Quelle: Julian Dibbell, „Alter Ego: Avatars and Their Creators“<br />
  12. 12. T-Teil der Welt<br />JederMenschmöchte die Welt, in der erlebt,<br />aktivmitgestalten. <br />In Second Life wurdealles von den Teilnehmern, <br />den sog. Residents geschaffen.<br />Akteure in Second Life heißenResidents<br />Jeder Resident hat kostenlosen Zugriff auf die <br />Werkzeuge und eine Art „digitale Knete“, um<br />Häuser zu bauen, Pflanzen zu entwickeln. <br />Es ist möglich, im gemeinsamen geteilten dreidimensionalen <br />virtuellen Raum gleichzeitig zu kollaborieren.<br />
  13. 13. Anwendungsbeispiele<br />
  14. 14. Anwendungsbeispiele<br />10<br />11<br />12<br />13<br />14<br />15<br />7<br />16<br />8<br />9<br />17<br />6<br />19<br />20<br />5<br />18<br />1<br />2<br />3<br />4<br />
  15. 15. Marketing-Beispiele(3D-Internet)<br />
  16. 16.
  17. 17. Schnitzeljagd / Opening einerInsel<br />http://www.youtube.com/watch?v=nB-BBRF9-KU<br />
  18. 18.
  19. 19.
  20. 20.
  21. 21.
  22. 22.
  23. 23.
  24. 24.
  25. 25.
  26. 26.
  27. 27.
  28. 28.
  29. 29. EnBW<br />Energie Baden WürttembergEnBW<br />Erderwärmung<br />Population<br />
  30. 30. EnBW<br />Energie Baden WürttembergEnBW<br />Geothermie<br />Erdschichten<br />
  31. 31. Marketing 2.0 (flaches Internet, Social Networks, Blogs, Twitter)<br />
  32. 32. Paradigmenwechsel: SozialeNetzeim Internet<br />Quelle: Peter Kruse<br />
  33. 33. Paradigmenwechsel: SozialeNetzeim Internet<br />Quelle: Peter Kruse<br />
  34. 34.
  35. 35.
  36. 36.
  37. 37. Paradigmenwechsel: SozialeNetzeim Internet<br />
  38. 38. Paradigmenwechsel: SozialeNetzeim Internet<br />
  39. 39.
  40. 40.
  41. 41.
  42. 42.
  43. 43. SLTalk & Partner<br />Andreas Mertens<br />Telefon: +49(0)611-181 77 39<br />Mobil: +49(0)178-88 55 686<br />amertens@sltalk.de<br />amertens@sltalk-partner.de<br />www.sltalk.de<br />www.sltalk-partner.de<br />Avatarname: Patrick Wunderland<br />

×