Planspiele
…spielend Politik begreifen
Gliederung
• Begriff
• Kennzeichen
• Gegenstand von Planspielen
• Ziele von Planspielen
• Ablauf eines Planspiels
• Potent...
Begriff des Planspiels
„Planspiele sind komplex gemachte Rollenspiele
mit klaren Interessensgegensätzen und hohem
Entschei...
Kennzeichen
• Definitorische Nähe zu Rollenspiel
– Aber: Rollenbegriff unterschiedlich
• Simulationspiel mit Modellcharakt...
Gegenstand von Planspielen
• Politische Entscheidungsprozesse
– Entscheidung als strukturierendes Element
– Konfliktaustra...
Ziele von Planspielen
„politische Ebene“
• Einübung des Umgangs mit komplexen Systemen
• Einsicht in Funktionsweise komple...
Ziele von Planspielen
„individuelle Fähigkeiten“
• Austragen von Konflikten
• Erkennen von eigenen
Interessenslagen/Intere...
Ziele von Planspielen
„soziales Lernen“
• Umgang mit Konfliksituationen
• Umgang mit Frustration
• Entwicklung von
– Probl...
Ziele von Planspielen
„ferner…“
– Erhöhung der Lernmotivation
– „andere“ Vermittlungsmöglichkeit von Inhalten
Ablauf eines Planspiels
• Vorbereitungsphase
– Spieleinführung
– Informationsphase
– Ausarbeitungsphase
• Spielphase
– Mei...
Ablauf eines Planspiels
Vorbereitungsphase
• Einführung
– Klärung „Planspiel“
• Information
– Orientierung
– Problemaufris...
Ablauf eines Planspiels
Spielphase – Zentrum des Planspiels
• Meinungs-/Willensbildungsphase
– Erarbeitung von Standpunkte...
Ablauf eines Planspiels
Spielphase II – Zentrum des Planspiels
• Anwendungsphase / Konferenzphase
– Suche nach einem Kompr...
Ablauf eines Planspiels
Reflexionsphase - Metaphase
• inhaltliche, methodische und personelle
Auswertung des Planspielproz...
Potentielle Schwierigkeiten
• Kenntnisstand muss für ein Gelingen
ausreichend sein! -> Verfälschung der
Ergebnisse durch s...
Ebenen der Schwierigkeiten
Lehrende
Fehlende Erfahrung
Fehlerhafte
Einschätzung der
Fähigkeiten der
Lerngruppe
Lernende
Fe...
Beispiele
• Sozialpolitik im Kaiserreich
• Europa neu gestalten
• Planspiel Kommunalpolitik
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Referat Makromethode Planspiel

349 Aufrufe

Veröffentlicht am

Kurzeinführung der Makromethode Planspiel (Politikunterricht).
- Referat im RLA-Seminar Politikunterricht

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
349
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
70
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Referat Makromethode Planspiel

  1. 1. Planspiele …spielend Politik begreifen
  2. 2. Gliederung • Begriff • Kennzeichen • Gegenstand von Planspielen • Ziele von Planspielen • Ablauf eines Planspiels • Potentielle Schwierigkeiten • Beispiele
  3. 3. Begriff des Planspiels „Planspiele sind komplex gemachte Rollenspiele mit klaren Interessensgegensätzen und hohem Entscheidungsdruck“ Hilbert Meyer: Unterrichtsmethoden. 12. Aufl. Frankfurt a.M 2007, S. 366
  4. 4. Kennzeichen • Definitorische Nähe zu Rollenspiel – Aber: Rollenbegriff unterschiedlich • Simulationspiel mit Modellcharakter • Anforderungen – Repräsentation – Reduktion Ziel: Planspiele sollen komplexe politische und/oder gesellschaftliche Wirklichkeiten transparent machen.Peter Massing: Planspiele und Entscheidungsspiele. In: Siegfried Frech/Hans-Werner Kuhn/Peter Massing (Hrsg.): Methodentraining für den Politikunterricht. Lizenzausg. Bonn 2006 (Themen und Materialien).
  5. 5. Gegenstand von Planspielen • Politische Entscheidungsprozesse – Entscheidung als strukturierendes Element – Konfliktaustragung – Forcierung von Kommunkations- und Interaktionsprozesse • Einsatzfeld im Bereich der Sichtbarmachung formaler politischer Prozesse, Machstrukturen, etc. • Planspiele sind immer problemorientiert
  6. 6. Ziele von Planspielen „politische Ebene“ • Einübung des Umgangs mit komplexen Systemen • Einsicht in Funktionsweise komplexer Handlungsstrukturen • Bedeutung von Kommunikation/Interaktion und Kooperation auf Handlungsprozess • Gesellschaftliche Bedingung von Rollenverteilungen im Planspiel • Einblick in Interessenspluralität einer Gesellschaft
  7. 7. Ziele von Planspielen „individuelle Fähigkeiten“ • Austragen von Konflikten • Erkennen von eigenen Interessenslagen/Interessensgegensätzen • Situationsanalyse • Definition von Problemen • Formulierung von Zielen • Einsicht in politische Zusammenhänge • Beurteilung der Reichweite von Entscheidungen • Entscheidungsfähigkeit • Tragen von Konsequenzen aus Entscheidungen
  8. 8. Ziele von Planspielen „soziales Lernen“ • Umgang mit Konfliksituationen • Umgang mit Frustration • Entwicklung von – Problemlösungsstrategien – Solidarisches Verhalten – Kooperation – Kommunikationsfähigkeit – Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit – Solidarität • Mitarbeit in unterschiedlichen Sozialgruppen
  9. 9. Ziele von Planspielen „ferner…“ – Erhöhung der Lernmotivation – „andere“ Vermittlungsmöglichkeit von Inhalten
  10. 10. Ablauf eines Planspiels • Vorbereitungsphase – Spieleinführung – Informationsphase – Ausarbeitungsphase • Spielphase – Meinungs- und Willensbildungsphase – Interaktionsphase – Anwendungsphase • Reflexionsphase
  11. 11. Ablauf eines Planspiels Vorbereitungsphase • Einführung – Klärung „Planspiel“ • Information – Orientierung – Problemaufriss – Organisation Gruppen • Ausarbeitung – Inhaltliche Auseinandersetzung mit gewählter Rolle
  12. 12. Ablauf eines Planspiels Spielphase – Zentrum des Planspiels • Meinungs-/Willensbildungsphase – Erarbeitung von Standpunkten, Strategien und Vorgehen innerhalb einer Gruppe – Ziel: aus passiven Wissen wird anwendbares Wissen • Interaktionsphase – Führen von Verhandlungen zwischen den Gruppen – Kompromissfindung – Ziel: Festlegung der Strategie; Aneignung von Arbeitstechniken; Interaktion
  13. 13. Ablauf eines Planspiels Spielphase II – Zentrum des Planspiels • Anwendungsphase / Konferenzphase – Suche nach einem Kompromiss – Finden einer Lösung/einer Entscheidung
  14. 14. Ablauf eines Planspiels Reflexionsphase - Metaphase • inhaltliche, methodische und personelle Auswertung des Planspielprozesses • Kern: Inhaltliche Lösung(sfindung)
  15. 15. Potentielle Schwierigkeiten • Kenntnisstand muss für ein Gelingen ausreichend sein! -> Verfälschung der Ergebnisse durch schlecht vorbereitete Interessensgruppen • Generalisierung von Lösungen aus einem Planspiel heraus • Zeit!
  16. 16. Ebenen der Schwierigkeiten Lehrende Fehlende Erfahrung Fehlerhafte Einschätzung der Fähigkeiten der Lerngruppe Lernende Fehlende Erfahrung Fähigkeiten Fehlende Ernsthaftigkeit Institutionen Auflösung traditioneller Unterrichtskonzepte Planspiel Fehlende ausgearbeitete Planspiele Umfang / Aufwand
  17. 17. Beispiele • Sozialpolitik im Kaiserreich • Europa neu gestalten • Planspiel Kommunalpolitik

×