100210 funktionsbeschreibung system engineer

1.271 Aufrufe

Veröffentlicht am

1 Kommentar
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.271
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
1
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

100210 funktionsbeschreibung system engineer

  1. 1. ERTMS Competence Group Funktionsbeschreibung System Engineer Funktionsbezeichnung Bereich Referenz System Engineer ECG-P ECG-004 Termin: ab 01.05.2010 Stellvertretung: keine Zweck der Firma ECG Durch die Gründung der Firma ECG AG ist geplant, sich zum europaweiten Marktführer von Dienstleistungen im Bereich Zugsicherungs- und Zugführungstechnik (Train Command and Control) zu entwickeln. Die Firma ECG AG verfügt über ein Marktleistungsportfolio, welches Beratungs- und Engineering-Leistungen entlang der ganzen Wertschöpfungskette Strategie, Planung bis Betrieb umfasst. Dabei steht im Vordergrund, dass mit der Implementierung von ERTMS ein nachweisbarer Mehrwert für den Kunden geschaffen wird (Kapazitätssteigerung, Sicherheit, Interoperabilität). Aus diesem Grunde sind zu Beginn die Marktleistungen von ECG AG konsequent auf die Schaffung von Mehrwert durch ERTMS ausgerichtet. Mit der Bündelung hochkarätiger Kompetenzen und Werkzeuge in der ECG AG wird die Voraussetzung geschaffen, die gesamte Dienstleistungskette zu bedienen, über welche bereits im Geschäftsfeld ERTMS etablierte Firmen aufgrund zusätzlich benötigter fachtechnischer Kompetenzen / Werkzeuge sowie dem Zugang zu spezifischen Vertriebskanälen und -kapazitäten alleine nicht verfügen. Die Firma wird als eigenständige Schweizerische Aktiengesellschaft mit Verwaltungsrat geführt. Die finanziellen Ergebnisse werden in der Holding des TÜV Süd konsolidiert. Aufgabenziel Der Stelleninhaber garantiert gegenüber seinem Auftraggeber (Projektleiter, Leiter Engineering & Projekte) eine Bearbeitung der ihm anvertrauten Aufgabenstellungen unter Berücksichtigung zeitgemässer Verfahren, dem Stand der Technik, der Beachtung der einschlägigen Fachliteratur und nach Anwendung angepasster Qualitätssicherungsverfahren. Er rapportiert in seiner Funktion direkt an den Leiter Engineering & Projekte und gibt proaktive Rückmeldung zu Schwierigkeiten terminlicher oder fachlicher Art. Er setzt von der Bereichsleitung gefällte Beschlüsse operativ um und folgt den geschäftsleitenden Weisungen und Richtlinien für die allgemeine Geschäftspolitik. Beschreibung der Aufgaben und Verantwortlichkeiten Projektspezifische Aufgaben  Bearbeitet projektspezifische inhaltliche Aufgabenstellungen gemäss Auftrag  Arbeitet mit internen Stellen zusammen und schätzt dabei die Einflüsse von Arbeitsergebnissen auf die Resultate anderer Projekt-Mitarbeiter ab  Nimmt an Projektrapporten teil, präsentiert Ergebnisse und Entscheidungsgrundlagen.  Bezieht Stellen, deren Arbeit durch die Ergebnisse massgeblich beeinflusst wird oder deren Beiträge bei der Durchführung der Arbeiten zu berücksichtigen sind, rechtzeitig ein  Beschafft und dokumentiert selbständig Wissen im Rahmen der Notwendigkeiten  Wählt aus oder erarbeitet zielführende Arbeitsmethoden (Vorgehensmodelle) und Werkzeuge in Abstimmung mit der Bereichsleitung  Führt qualitätssichernde Massnahmen gemäss Auftrag durch  Ermittel und verwendet einschlägige Literatur  Dokumentiert die Arbeitsergebnisse sauber und jederzeit nachvollziehbar 100210 Funktionsbeschreibung System Engineer Seite 1 Ersteller: AT
  2. 2. ERTMS Competence Group Operative Geschäftsabwicklung  Verantwortet die professionelle, wirtschaftliche Ausführung von Tätigkeiten für Kundenaufträge, sorgt für ein regelmässiges Feedback zur Kundenzufriedenheit Strategie- und Organisationsentwicklung  Überträgt das Wissen und die Erfahrung auf neue Mitarbeitende; baut neue Knowhow-Träger auf  Wirkt mit bei der Formulierung von anspruchsvollen kurz- bis langfristigen Zielsetzungen des Bereiches  Wirkt bei der kontinuierlichen und nachhaltigen Organisationsentwicklung mit (Ablauf- und Aufbauorganisation)  trägt den kontinuierlichen Verbesserungsprozess für seinen Bereich mit Marktbearbeitung, Verkauf und Kundenbetreuung  Wirkt in der operativen Marktbearbeitung mit (Offerterstellung, Präsentationen bei Kunden)  Vertritt die Interessen der ECG in den internationalen Gremien fachgerecht  Pflegt intensive Kontakte zur Industrie und zu den Bahnen  Wirkt bei der Präsenz von ECG auf wichtigen Leitmessen und Konferenzen mit, verantwortet die Erstellung von Papers und Fachartikeln in wichtigen Fachzeitschriften. Personelle Führung Wirkt mit bei  der Fachführung und übernimmt diese punktuell  Sparring-Partner  Kommunikation und regelmässige, transparente Informationsvermittlung Anforderungen zur Erfüllung der Funktion Ausbildung / Fach-, Sprachkenntnisse - IngenieurIn oder PhysikerIn mit Hochschulabschluss oder vergleichbare Ausbildung - Interesse an interdisziplinären Fragestellungen (System Bahn; Prozesse, Sicherungstechnologie) - Sprachen: d, e (mündl. und schriftlich), Niveau C2 - sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, Präsentationskompetenz Berufserfahrung / Erfahrung in besonderem Arbeitsgebiet - Berufserfahrung Engineering „Signaling und ERTMS“ - Berufserfahrung „System Bahn“ Besondere Fähigkeiten / Eigenschaften - Gewinnende Persönlichkeit, gepflegtes und humorvolles Auftreten, Souveränität, kann begeistern - verlässlich, belastbar und initiativ, gutes Selbstmanagement, Gelassenheit - teamfähig, kommunikativ, open-minded, - konfliktfähig, integrierend, vermittelnd - Verhandlungsgeschick und einwandfreier, professioneller Umgang mit den Anspruchsgruppen 100210 Funktionsbeschreibung System Engineer Seite 2 Ersteller: AT
  3. 3. ERTMS Competence Group Bewertungskriterien Bemerkungen sehr hoch erhöht gering hoch Ausbildung / Erfahrung Technologie, Signaling X Notwendiges Fachwissen Vernetzung von X interdisziplinären Fachthemen Geistige Persönlichkeitsstruktur X Flexibilität/Verhaltensanforderungen Spannungsfeld / Beziehungen anspruchsvolles politisches und X industrielles Umfeld Führungsverantwortung X Verantwortung und Kompetenzen Stufe Mitarbeiter X Aufgabenkomplexität Kombination von Signaling- X technologie, IT und Telco Einfluss auf Erträge X Einfluss auf Kosten Gestehungskosten, X insbesondere auch externe DL Einfluss auf Personal Mitarbeitergewinnung und X Mitarbeiterzufriedenheit Einfluss auf Externe Industrie, EVU, IU, NoBo, X Zulassungsbehörden Kompetenzen: Gemäss Unterschriftenberechtigung der ECG AG, Stufe USB4 100210 Funktionsbeschreibung System Engineer Seite 3 Ersteller: AT

×