Handys, Sensoren und ihr  Wettbewerbsvorteil.     WKO E-Day 07.03.2013     Alexander Oswald, MAS
Der mobile Konsument bringt …
… eine neue Form der Kundenbindung.
Lässt es sich messen?
Dann kann ich mehr daraus machen!
Alles wird messbar!Schlafzeit         KontobewegungenArbeitszeit        KalenderSchritte, Stufen   PollenallergieEinkäufe ...
Vom simplen Inhalator …
… zur intelligenten Lösung.
Die Daten unterschiedlich verwenden.
Was bedeutet das    für sie?
Das kennen Sie.
Das bleibt
Die digitale Wertschöpfungskette.
Hier entsteht Ihr Wettbewerbsvorteil.
Die wissen, wieviel Sport ich mache.
Wie lange. Wie oft. Wie schnell.
Die wissen es nicht.
So entsteht Wettbewerbsvorteil.              +
Was ist ihr Wettbewerbsvorteil?
Danke für IhreAufmerksamkeit.  Alexander Oswald, MAS    +43 664 2424057  oswalda@futura-comm.at
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Smartphones, Sensoren und ihr Wettbewerbsvorteil

663 Aufrufe

Veröffentlicht am

Sensoren machen Daten, Nutzung und vieles mehr messbar. Gemeinsam mit Apps und Smartphones können Unternehmen daraus einen neuen Wettbewerbsvorteil erreichen. Der mobile Konsument kann viel enger an Unternehmen gebunden werden. Und die gewonnen Daten in vielerlei Art genutzt werden.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
663
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Smartphones, Sensoren und ihr Wettbewerbsvorteil

  1. 1. Handys, Sensoren und ihr Wettbewerbsvorteil. WKO E-Day 07.03.2013 Alexander Oswald, MAS
  2. 2. Der mobile Konsument bringt …
  3. 3. … eine neue Form der Kundenbindung.
  4. 4. Lässt es sich messen?
  5. 5. Dann kann ich mehr daraus machen!
  6. 6. Alles wird messbar!Schlafzeit KontobewegungenArbeitszeit KalenderSchritte, Stufen PollenallergieEinkäufe DiabetesKörpertemperatur SportPuls Menstruation, Schwangerschaft
  7. 7. Vom simplen Inhalator …
  8. 8. … zur intelligenten Lösung.
  9. 9. Die Daten unterschiedlich verwenden.
  10. 10. Was bedeutet das für sie?
  11. 11. Das kennen Sie.
  12. 12. Das bleibt
  13. 13. Die digitale Wertschöpfungskette.
  14. 14. Hier entsteht Ihr Wettbewerbsvorteil.
  15. 15. Die wissen, wieviel Sport ich mache.
  16. 16. Wie lange. Wie oft. Wie schnell.
  17. 17. Die wissen es nicht.
  18. 18. So entsteht Wettbewerbsvorteil. +
  19. 19. Was ist ihr Wettbewerbsvorteil?
  20. 20. Danke für IhreAufmerksamkeit. Alexander Oswald, MAS +43 664 2424057 oswalda@futura-comm.at

×