Selbst in die Hand nehmen 
Damals als ich noch jung war, habe ich nicht verstanden weswegen meine Eltern immer so spießig ...
Er konnte mir eigentlich gleich dabei helfen und erzählte mir von demKieswerk Bern. Abgesehen davon erklärte er mir wie da...
Jetzt können unsere Kinder gemütlich dort spielen und wir können ihnen dabei zusehen. Abgesehen davon bin ich nicht mehr s...
Beton transport
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Beton transport

97 Aufrufe

Veröffentlicht am

Damals als ich noch jung war, habe ich nicht verstanden weswegen meine Eltern immer so spießig zu mir waren. Meine Freunde durften sich immer verspäten, jedoch war das bei mir nicht so. Wir hatten in der Familie viele Regeln die wir auch einhalten mussten. Es gab eigentlich jeden Abend Streit, weil sie mich einfach nicht verstanden haben und es nicht einmal versucht haben.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
97
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Beton transport

  1. 1. Selbst in die Hand nehmen Damals als ich noch jung war, habe ich nicht verstanden weswegen meine Eltern immer so spießig zu mir waren. Meine Freunde durften sich immer verspäten, jedoch war das bei mir nicht so. Wir hatten in der Familie viele Regeln die wir auch einhalten mussten. Es gab eigentlich jeden Abend Streit, weil sie mich einfach nicht verstanden haben und es nicht einmal versucht haben. Jedoch bin ich jetzt selber Mutter und merke selbst wie ich zu meinen Kindern bin. Ich passe sehr auf sie auf und lasse sie nicht alles machen worauf sie Lust haben. Ich will nur, dass sie glücklich und gesund sind und mir nicht aus den Händen gleiten. Meine Kinder sind noch sehr klein und wenn sie erst einmal älter werden wird das ganze für mich komplizierter werden, jedoch muss ich da durch. Aus diesem Grund möchte ich jetzt sehr viel Zeit mit ihnen verbringen, da das später nicht möglich sein wird. Ich fahre sie öfters zu verschiedenen Spielplätzen, da wir in der Nachbarschaft keinen haben. Aus diesem Grund haben wir Anwohner uns zusammen gesetzt und beschlossen, dass wir selber einen bauen so können unsere Kinder dort sich austoben. Wir haben uns die Aufgaben aufgeteilt und ich musste mich um den Transport Bern kümmern. Was wir noch brauchen war Kies Bern und auch Beton Bern. Natürlich wusste ich nicht wo ich danach suchen sollte, jedoch konnte mir da mein Nachbar helfen. Da er davon mehr Ahnung als ich hatte, erzählte er mir wo sich das Transportsunternehmen Bern befindet. Ich machte mich gleich auf den Weg und als ich ankam erklärte ich dem Fachmann worum es ging.
  2. 2. Er konnte mir eigentlich gleich dabei helfen und erzählte mir von demKieswerk Bern. Abgesehen davon erklärte er mir wie das ganze mit dem Beton ablaufen wird und sie uns dabei auch helfen werden. Ich war sehr begeistert davon uns lies dem Fachmann seine Arbeit machen. Ich erklärte ihm wann das alles stattfinden sollte und auch wo sich der Spielplatz befindet. Ich war sehr froh, denn der Fachmann schien sehr freundlich zu sein und wollte mir auch gleich weiter helfen. Am nächsten Morgen war es dann soweit. Der Transport Bern brachte den Kies Bern und auch den Beton Bern. Wir fingen mit den Arbeiten an und da wir viele waren ging das eigentlich sehr schnell. Nach einer kurzen Zeit sah man wie sich der Spielplatz verändert hatte. Ich konnte es auch nicht glauben. Wir waren alle sehr begeistert, dass das Transportsunternehmen Bern gute Arbeit geleistet hatte und auf unsere Wünsche eingegangen ist.
  3. 3. Jetzt können unsere Kinder gemütlich dort spielen und wir können ihnen dabei zusehen. Abgesehen davon bin ich nicht mehr so spießig drauf, da ich weiß das sie in der Nachbarschaft sind und ihnen nichts passieren kann. Ich bin sehr froh, dass am Ende alles so geklappt hat wie wir es wollten und vor allem bin ich glücklich, dass es meinen Kindern jetzt gut gehen wird.

×