Schnell gefasst

123 Aufrufe

Veröffentlicht am

Und da auch nichts passiert war, habe ich mir keine grossen Gedanken darüber gemacht und nichts weiteres unternommen. Unsere Gegend ist eigentlich sehr sicher gewesen und man hat nie Beschwerden zu hören bekommen, weder für Lärm, noch sonstiges.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
123
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Schnell gefasst

  1. 1. Das Team von Alarmpower ist Ihr Partner für Alarmanlagen aus der Schweiz. Alarmpower berät Sie gerne zum Thema Sicherheit und Kamera Schweiz. Alarmpower Mühleweg 4 Tel: 043 422 08 93 8157 Dielsdorf Email: info@alarmpower.ch Schnell gefasst Die Haustür offen zu lassen, ist etwas, was mir sehr oft passiert ist. Wieso es so war, konnte ich mir auch nicht erklären. Ich hatte aber Glück gehabt, dass es niemand bemerkte und eingebrochen wurde, es ist ja quasi eine Einladung, für jeden Einbrecher gewesen. Und da auch nichts passiert war, habe ich mir keine grossen Gedanken darüber gemacht und nichts weiteres unternommen. Unsere Gegend ist eigentlich sehr sicher gewesen und man hat nie Beschwerden zu hören bekommen, weder für Lärm, noch sonstiges.
  2. 2. Das Team von Alarmpower ist Ihr Partner für Alarmanlagen aus der Schweiz. Alarmpower berät Sie gerne zum Thema Sicherheit und Kamera Schweiz. Alarmpower Mühleweg 4 Tel: 043 422 08 93 8157 Dielsdorf Email: info@alarmpower.ch Alarmanlagen hatte auch niemand, bis vor einigen Monaten. Ich habe mich wirklich sehr darüber gewundert, als ich einige Nachbarn sah, die in Panik geraten waren. Ich habe einige angesprochen und wollte natürlich wissen, was los war. Dann wurde ich sogar beschuldigt, den Übeltäter in die Gegend hergeholt zu haben. Ich habe ehrlich gedacht, dass ich im falschen Film bin. Dann hat man mir erzählt, dass er sich in meinem Haus aufgehalten und sich sogar, als mein Freund ausgegeben und vorgestellt hatte. Tja, dass war es dann mit der Sicherheit und ich habe der Polizei dann auch erklären müssen, was Sache war. Dann haben sie einen Plan erarbeitet, ihn zu schnappen. Die Nachbarn wurden aufgefordert sich ganz normal zu verhalten, auch wenn er vor ihnen steht.
  3. 3. Das Team von Alarmpower ist Ihr Partner für Alarmanlagen aus der Schweiz. Alarmpower berät Sie gerne zum Thema Sicherheit und Kamera Schweiz. Alarmpower Mühleweg 4 Tel: 043 422 08 93 8157 Dielsdorf Email: info@alarmpower.ch Jeder Raum meines Hauses wurde mit einer Kamera ausgestattet, um das Gesicht des Einbrechers zu erkennen. Diese wurden natürlich gekonnt versteckt und ich musste jeden Tag meine Haustür offen lassen. Natürlich hatten alle grosse Angst gehabt und sind nicht gerade begeistert von der Idee gewesen, die Alarmanlagen auf sich warten zu lassen. Die ersten Tage sind natürlich besonders schlimm gewesen, nur dass er sich zum Glück nicht blicken gelassen hatte. Und gerade, als sich alle dachten, dass er weg war und sich in die Sicherheit ausbreiten wollten, schaute er doch vorbei. Er zog von Haus zu Haus und lieh sich Sachen aus, weil er eine Überraschung für mich plante. Die Nachbarn spielten alle mit und taten auch brav, was er verlangte. Ich hatte den Typen noch garnicht gesehen und bin auch sehr gespannt auf die Bilder der Kamera gewesen, welche ich mir jeden Abend angesehen hatte. Eine Nachbarin informierte mich sofort, nachdem er bei ihr gewesen war und warnte mich davor nach Hause zu fahren. Natürlich hatte ich eine heiden Angst nach Hause zu fahren und blieb länger auf der Arbeit.
  4. 4. Das Team von Alarmpower ist Ihr Partner für Alarmanlagen aus der Schweiz. Alarmpower berät Sie gerne zum Thema Sicherheit und Kamera Schweiz. Alarmpower Mühleweg 4 Tel: 043 422 08 93 8157 Dielsdorf Email: info@alarmpower.ch Kurz nach acht Uhr verliess er mein Haus auch wieder und die Polizei wurde dann auch sofort verständigt. Wir haben uns die Bilder der Kamera angeschaut, die wirklich unheimlich waren. Der Einbrecher stellte sich, als Stalker heraus, der eigentlich nichts böses wollte. Als er geschnappt wurde, stellte sich heraus, dass er vernarrt in mich gewesen war und sich einfach nur in meine Näher aufhalten wollte. Ich bin froh gewesen, dass ich nie zu Hause gewesen bin, als er da war. Die Polizei nahm ihn mit und wir konnten uns die Alarmanlagen anlegen lassen. Es ist wirklich ein grosser Schock gewesen und da er endlich gefasst wurde, konnte die Sicherheit, durch professionelle Hilfe und Ausrüstung schnell wiederhergestellt werden.

×