Übersicht (1/3)
Nur wer sich kontinuierlich anpasst und verbessert, besteht in einer
zunehmend komplexeren Welt. Anpassung...
Übersicht (2/3)
Was ist Lean Change
Management? Lean Change
Management ist eine
schrittweise und aufeinander
aufbauende Vo...
Übersicht (3/3)
Lean Change Management nutzt ausschließlich die Ressourcen
der Organisation. Dies spart nicht nur Kosten, ...
Lassen Sie uns
Veränderung
neu & erfolgreich
denken!
5
6
Menschen wollen sich verändern.
Aber nicht verändert werden.
Menschen wollen beteiligt statt
betroffen sein.
7
Torsten Scheller
Coach + Berater + Trainer für Agile und Lean,
Experte für Lean Change Management
● Studium Elektrotechn...
8
Torsten Scheller
Coach + Berater + Trainer für Agile und Lean,
Experte für Lean Change Management
● Kommunikations- und ...
9
Mission
Nutzen von Agilität in den
Non-IT-Bereich bringen
10
1. Iteration: Scrum für alle ...
Produkte
Aber: rollt nach 3-4 Jahren zurück …
©BildWikipedia
11
2. Iteration: Kanban für alle ...
Aber: rollt nach 2-3 Jahren zurück …
12
3. Iteration: Change Management
Neue Methoden scheitern nicht an Techniken.
Sie scheitern an Menschen.
Und daran, wie s...
13
3. Iteration: Change Management
Vielleicht ist das WIE wir ändern
wichtiger als das WAS wir ändern …?
14
Was haben wir gemacht?
● [Start] Hypothesen bilden (Einsichten)
● Ideen generieren, was und wie verändert
werden könnte...
15
Lean Change Cycle
16
Lean Change Cycle
Hypothesen, was wie
geändert werden
könnte
17
Lean Change Cycle
Ideen, wie zu ändern
18
Lean Change Cycle
Veränderung
durchführen
19
Was ist anders in Lean Change?
● Veränderungen sind Experimente
● Veränderungen in überschaubaren Schritten
● Abfolge v...
20
Veränderungen sind Experimente
Damit Experimente erfolgreich sind:
schrittweise & aufeinander aufbauend
von den Betroff...
21
Mehr zu Lean Change …
… ab Folie 50
22
Was bedeutet agil?
23
Laut Duden bedeutet agil …
… von großer Beweglichkeit
zeugend; regsam und wendig
Quelle: http://www.duden.de/rechtschre...
24
agil meint damit …
adaptiv,
anpassungsfähig
11.-13. Februar 2001 Treffen von 17 SW-Entwicklern/-Methodikern in
Snowbird...
25
Was ist der Unterschied
zwischen der klassischen und
der agilen Vorgehensweise?
26
Klassische Vorgehensweise
Wir planen alles durch und
setzen diesen Plan 1:1 um.
27
Agile Vorgehensweise
Wir planen nur den nächsten
Schritt, machen diesen, und
basierend auf dem Ergebnis
planen wir den ...
28
Agile Vorgehensweise
schrittweise und aufeinander
aufbauend
mit schneller Feedback-Schleife
29
agil = hoch
anpassungsfähig
30
Agilität ist …
… eine Eigenschaft,
keine Ausführung von
Methoden !!!
31
Agilität bedeutet
Kulturwandel !!!
32
Hinweis: Kontext Komplexität
● Organisationen sind komplexe adaptive
Systeme (CAS) in einer komplexen Umwelt
● Komplex ...
33
Im Kontext Komplexität
können wir nur mit
Experimenten agieren.
Aussage Cynefin-Modell
34
Agilität ist nicht immer notwendig!
Kontext Vorgehensweise
einfach klassisch
kompliziert klassisch mit Experten
komplex...
35
Lean Change
Management
und Agilität ???
36
Lean Change Management
agiles Vorgehen
37
Lean Change Management
führt zu Agilität
38
Sorry, aber …
… Sie müssen es
selbst ausführen!
(vgl. Coaching)
39
Aber: Es gibt Hoffnung …
… je eher Sie
anfangen, desto
kleiner können die
Schritte sein!
40
Lean Change ist kein
einmaliges Projekt, sondern
auf Dauer angelegt: Es wird
ein dauerhafter Prozess zur
Veränderung ge...
41
Lean Change ist ein Mittel
zur kontinuierlichen
Verbesserung auf dem Weg
zur Lernenden Organisation.
42
Lean Change ist
Kaizen für
Organisationen.
43
Der Weg zum agilen Unternehmen
Mehr dazu
● www.lean-change.de
● www.agil-werden.de
● Buch „Lean Change Management – Der...
44
Boris Gloger*
„Wenn es keinen
Spaß macht, ist es
kein Scrum!“
* Scrum Pionier in Deutschland
45
Boris Gloger
„Wenn es keinen
Spaß macht, ist es
kein Scrum!“
Torsten Scheller*
nicht agil
* Lean Change Pionier
46
Macht mehr
Experimente!
47
Die nächsten Workshops:
● Lean Change für Umsetzer
➔ Für alle, die aktiv Veränderungen mit Lean Change
erstellen und um...
48
Torsten Scheller
Berater + Trainer + Coach für Agile und Lean,
Experte für Lean Change Management
kontakt@lean-change.d...
49
50
Lean Change
Management
51
Lean Change Management ist eine
Vorgehensweise zur selbst gesteuerten
Veränderung von Organisationen. Die
Veränderungen...
52
Lean Change Management hebt das
"Human Capital" in einer Art und Weise,
dass Unternehmen und Mitarbeiter
gemeinsam prof...
53
Die Stärke von Lean Change Management
ist das Einbeziehen und Aktivieren der
Mitarbeiter und ihrer Potenziale.
54
Warum Lean Change funktioniert
Eingebautes „Sicherheitsnetz“
● Überschaubare Schritte: Abweichungen und
Fehler bleiben ...
55
Warum Lean Change funktioniert
Betroffene werden zu Beteiligten
● Sie kommen selbst ins Handeln
● Sie erstellen die Ver...
56
Warum Lean Change funktioniert
Eingebautes Lernen führt zu permanenter
Verbesserung
● Überprüfen und verbessern der Vor...
57
Warum Lean Change funktioniert
Unternehmen und Mitarbeiter profitieren
gemeinsam
58
Das Besondere an Lean Change
● Statt Experten => Jeder kann Lean Change!
● Statt Expertenwissen => Learning by Doing!
●...
59
… ist der Weg zur Erhöhung der
Anpassungsfähigkeit (Agilität) von
Organisationen!
Lean Change Management ...
60
Höhere Anpassungsfähigkeit bedeutet
eine höhere Überlebensfähigkeit!
agil werden mit Lean Change Management
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

agil werden mit Lean Change Management

894 Aufrufe

Veröffentlicht am

Handout zum Workshop "agil werden mit Lean Change Management" auf dem Change Congress 2015 der Handelsblatt Fachmedien

Veröffentlicht in: Leadership & Management
0 Kommentare
4 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
894
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
32
Kommentare
0
Gefällt mir
4
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

agil werden mit Lean Change Management

  1. 1. Übersicht (1/3) Nur wer sich kontinuierlich anpasst und verbessert, besteht in einer zunehmend komplexeren Welt. Anpassungsfähigkeit wird zum alles entscheidenden Wettbewerbs- und damit Überlebensfaktor! Was bedeutet agil? agil bedeutet hoch anpassungsfähig zu sein, sich permanent zu verändern und zu verbessern. Nur agile Unternehmen reagieren schnell und angemessen auf ● wechselnde Kundenbedürfnisse und -anforderungen ● neue Technologien und technische Herausforderungen ● den globalen Hyperwettbewerb mit immer neuen Playern ● die gestiegene Unsicherheit und Komplexität im Business-Alltag ● die Notwendigkeit nach mehr Kreativität und schnellerer Innovation 2
  2. 2. Übersicht (2/3) Was ist Lean Change Management? Lean Change Management ist eine schrittweise und aufeinander aufbauende Vorgehens- weise zur selbst gesteuerten Veränderung. Dabei wird auf eine schnelle Feedback- Schleife und Selbst- organisation gesetzt. 3
  3. 3. Übersicht (3/3) Lean Change Management nutzt ausschließlich die Ressourcen der Organisation. Dies spart nicht nur Kosten, sondern hält die Verantwortung für Veränderungen dort, wo diese hingehört: Im Unternehmen. Und legt die Entwicklung und Umsetzung von Veränderungen in die Hände derer, die diese „ausbaden müssen“ und das Unternehmen am besten kennen: Die Mitarbeiter. Im Idealfall wird Lean Change fester Bestandteil der Firmenphilosophie und verbessert so das Unternehmen kontinuierlich. Darüber hinaus kann Lean Change Management für alle Veränderungen und Transformationen eingesetzt werden. Indem sie ihre Veränderungen selbst entwickeln, erhalten Organisationen die Freiheit, sich selbst so zu entwickeln, wie sie es brauchen und es in ihrem Kontext passend ist. 4
  4. 4. Lassen Sie uns Veränderung neu & erfolgreich denken! 5
  5. 5. 6 Menschen wollen sich verändern. Aber nicht verändert werden. Menschen wollen beteiligt statt betroffen sein.
  6. 6. 7 Torsten Scheller Coach + Berater + Trainer für Agile und Lean, Experte für Lean Change Management ● Studium Elektrotechnik, Betriebswirtschaftslehre und Arbeits-, Betriebs- und Organisations- psychologie sowie angewandte Sozialpsychologie ● MBA in General Management ● Erfahrung in Lean Development, Kaizen und Kontinuierlichen Verbesserungsprozessen (KVP) ● 15 Jahre Berufserfahrung in Start-up, KMU und Konzernen: Veränderung geht nur mit Menschen.
  7. 7. 8 Torsten Scheller Coach + Berater + Trainer für Agile und Lean, Experte für Lean Change Management ● Kommunikations- und Verhaltenstrainer und -Coach ● Scrum Master und Product Owner ● Management 3.0-Trainer ● Lean Change Management - Trainer Trainer ● agil werden: Lean Change Management
  8. 8. 9 Mission Nutzen von Agilität in den Non-IT-Bereich bringen
  9. 9. 10 1. Iteration: Scrum für alle ... Produkte Aber: rollt nach 3-4 Jahren zurück … ©BildWikipedia
  10. 10. 11 2. Iteration: Kanban für alle ... Aber: rollt nach 2-3 Jahren zurück …
  11. 11. 12 3. Iteration: Change Management Neue Methoden scheitern nicht an Techniken. Sie scheitern an Menschen. Und daran, wie sie sich organisieren. Und der Schwierigkeit, Organisationen zu ändern.
  12. 12. 13 3. Iteration: Change Management Vielleicht ist das WIE wir ändern wichtiger als das WAS wir ändern …?
  13. 13. 14 Was haben wir gemacht? ● [Start] Hypothesen bilden (Einsichten) ● Ideen generieren, was und wie verändert werden könnte (Optionen) ● Eine Idee auswählen und umsetzen (Experiment) ● Einsichten gewinnen ● Wenn Ziel nicht erreicht: Goto [Start]
  14. 14. 15 Lean Change Cycle
  15. 15. 16 Lean Change Cycle Hypothesen, was wie geändert werden könnte
  16. 16. 17 Lean Change Cycle Ideen, wie zu ändern
  17. 17. 18 Lean Change Cycle Veränderung durchführen
  18. 18. 19 Was ist anders in Lean Change? ● Veränderungen sind Experimente ● Veränderungen in überschaubaren Schritten ● Abfolge von aufeinander aufbauenden Schritten ergibt sich während der Veränderung ● Veränderungen werden von den Betroffenen entworfen, getestet und umgesetzt ● Lernen durch schnelle Feedbackschleife
  19. 19. 20 Veränderungen sind Experimente Damit Experimente erfolgreich sind: schrittweise & aufeinander aufbauend von den Betroffenen entwickelt schnelle Feedback-Schleife
  20. 20. 21 Mehr zu Lean Change … … ab Folie 50
  21. 21. 22 Was bedeutet agil?
  22. 22. 23 Laut Duden bedeutet agil … … von großer Beweglichkeit zeugend; regsam und wendig Quelle: http://www.duden.de/rechtschreibung/agil
  23. 23. 24 agil meint damit … adaptiv, anpassungsfähig 11.-13. Februar 2001 Treffen von 17 SW-Entwicklern/-Methodikern in Snowbird/Utah: Umbenennung „leichtgewichtiger“ Methoden in „agile“ Methoden und Verabschiedung des Agilen Manifestes „agil“ 1 Stimme Vorsprung vor „adaptiv“!!!
  24. 24. 25 Was ist der Unterschied zwischen der klassischen und der agilen Vorgehensweise?
  25. 25. 26 Klassische Vorgehensweise Wir planen alles durch und setzen diesen Plan 1:1 um.
  26. 26. 27 Agile Vorgehensweise Wir planen nur den nächsten Schritt, machen diesen, und basierend auf dem Ergebnis planen wir den dann folgenden Schritt.
  27. 27. 28 Agile Vorgehensweise schrittweise und aufeinander aufbauend mit schneller Feedback-Schleife
  28. 28. 29 agil = hoch anpassungsfähig
  29. 29. 30 Agilität ist … … eine Eigenschaft, keine Ausführung von Methoden !!!
  30. 30. 31 Agilität bedeutet Kulturwandel !!!
  31. 31. 32 Hinweis: Kontext Komplexität ● Organisationen sind komplexe adaptive Systeme (CAS) in einer komplexen Umwelt ● Komplex nicht mit kompliziert verwechseln!!! ● Cynefin-Modell von Dave Snowden – https://de.wikipedia.org/wiki/Cynefin-Framework – David J. Snowden und Mary E. Boone: Entscheiden in chaotischen Zeiten, Harvard Business manager 12/2007
  32. 32. 33 Im Kontext Komplexität können wir nur mit Experimenten agieren. Aussage Cynefin-Modell
  33. 33. 34 Agilität ist nicht immer notwendig! Kontext Vorgehensweise einfach klassisch kompliziert klassisch mit Experten komplex agil: Lernen durch Experimente chaotisch ??? Cynefin-Framework: David J. Snowden und Mary E. Boone: Entscheiden in chaotischen Zeiten, Harvard Business manager 12/2007
  34. 34. 35 Lean Change Management und Agilität ???
  35. 35. 36 Lean Change Management agiles Vorgehen
  36. 36. 37 Lean Change Management führt zu Agilität
  37. 37. 38 Sorry, aber … … Sie müssen es selbst ausführen! (vgl. Coaching)
  38. 38. 39 Aber: Es gibt Hoffnung … … je eher Sie anfangen, desto kleiner können die Schritte sein!
  39. 39. 40 Lean Change ist kein einmaliges Projekt, sondern auf Dauer angelegt: Es wird ein dauerhafter Prozess zur Veränderung gestartet!
  40. 40. 41 Lean Change ist ein Mittel zur kontinuierlichen Verbesserung auf dem Weg zur Lernenden Organisation.
  41. 41. 42 Lean Change ist Kaizen für Organisationen.
  42. 42. 43 Der Weg zum agilen Unternehmen Mehr dazu ● www.lean-change.de ● www.agil-werden.de ● Buch „Lean Change Management – Der Weg zum agilen Unternehmen “ (ab Q1/2016)
  43. 43. 44 Boris Gloger* „Wenn es keinen Spaß macht, ist es kein Scrum!“ * Scrum Pionier in Deutschland
  44. 44. 45 Boris Gloger „Wenn es keinen Spaß macht, ist es kein Scrum!“ Torsten Scheller* nicht agil * Lean Change Pionier
  45. 45. 46 Macht mehr Experimente!
  46. 46. 47 Die nächsten Workshops: ● Lean Change für Umsetzer ➔ Für alle, die aktiv Veränderungen mit Lean Change erstellen und umsetzen wollen. ➔ Ergebnis: Sie können Lean Change und starten erste Veränderungen. ➔ 25. & 26. Jan und 7. & 8. Mrz in München ● Lean Change für Führungskräfte ➔ Für alle, die Veränderungen mit Lean Change initiieren und aktiv unterstützen wollen. ➔ Ergebnis: Sie starten Lean Change mit ersten Veränderungen. ➔ 27. & 28. Jan und 9. & 10. Mrz in München
  47. 47. 48 Torsten Scheller Berater + Trainer + Coach für Agile und Lean, Experte für Lean Change Management kontakt@lean-change.de www.lean-change.de www.agil-werden.de @agilwerden
  48. 48. 49
  49. 49. 50 Lean Change Management
  50. 50. 51 Lean Change Management ist eine Vorgehensweise zur selbst gesteuerten Veränderung von Organisationen. Die Veränderungen erfolgen dabei nur mit „Bordmitteln“ und aus eigener Kraft.
  51. 51. 52 Lean Change Management hebt das "Human Capital" in einer Art und Weise, dass Unternehmen und Mitarbeiter gemeinsam profitieren.
  52. 52. 53 Die Stärke von Lean Change Management ist das Einbeziehen und Aktivieren der Mitarbeiter und ihrer Potenziale.
  53. 53. 54 Warum Lean Change funktioniert Eingebautes „Sicherheitsnetz“ ● Überschaubare Schritte: Abweichungen und Fehler bleiben minimal ● Schnelle Feedbackschleife: Abweichungen und Fehler werden unmittelbar sichtbar ● Aufeinander aufbauende Schritte: schnelles Gegensteuern möglich ● Gemeinsames Testen der Veränderung vor Umsetzung in einem definierten Setting
  54. 54. 55 Warum Lean Change funktioniert Betroffene werden zu Beteiligten ● Sie kommen selbst ins Handeln ● Sie erstellen die Veränderung selbst im für sie passenden Umfang ● Sie entscheiden selbst, was, wie und wie schnell geändert wird ● Sie testen die Veränderung vor der Umsetzung gemeinsam in einem definierten Setting ● Sie setzen die Veränderung selbst um
  55. 55. 56 Warum Lean Change funktioniert Eingebautes Lernen führt zu permanenter Verbesserung ● Überprüfen und verbessern der Vorgehensweise nach jedem Veränderungsschritt ● Jeder erlernt „das Handwerkszeug“ durch eigenes Handeln ● Sammeln des Wissens in Communities of Practices
  56. 56. 57 Warum Lean Change funktioniert Unternehmen und Mitarbeiter profitieren gemeinsam
  57. 57. 58 Das Besondere an Lean Change ● Statt Experten => Jeder kann Lean Change! ● Statt Expertenwissen => Learning by Doing! ● Statt ausschließen => Jeden einbinden! ● Statt Pläne => Experimente machen! ● Statt Vorabplanung => schrittweises und aufeinander aufbauendes Vorgehen mit schneller Feedback-Schleife
  58. 58. 59 … ist der Weg zur Erhöhung der Anpassungsfähigkeit (Agilität) von Organisationen! Lean Change Management ...
  59. 59. 60 Höhere Anpassungsfähigkeit bedeutet eine höhere Überlebensfähigkeit!

×