6. Europäischer Antibiotikatag
15.11.2013

VERKAUFSZAHLEN VON
VETERINÄRANTIBIOTIKA
IN ÖSTERREICH IM VERGLEICH ZU
24 EUROPÄ...
ESVAC - Projekt
•

European Surveillance of Veterinary Antimicrobial
Consumption
•
•

•
•
•
•
•
•

Harmonisiertes Protokol...
http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/
document_library/Report/2013/10/
WC500152311.pdf

www.ages.at

3
ESVAC – Protokoll
•

Kategorien – antimikrobielle Substanzen für
•
•
•
•
•

•

Intestinale Anwendung (ATCVET…
Intrauterine...
ESVAC – Protokoll
•

Datensammlungseinheit
Anzahl der verkauften Packungen

•

•

Population correction unit (PCU)
•

•

2...
Zahlen aus dem ESVAC Report
2011

Land
Germany
France
Spain
United Kingdom
Poland
Netherlands
Denmark
Ireland
Belgium
Norw...
Vergleich der 25 Länder - 2011
mg/kg

mg/kg
450,00
400,00
350,00

192 mg/kg

300,00

21. Stelle

250,00
200,00
150,00
100,...
Prioritized Critically Important
Antimicrobials (PCIA)
• Wirkstoffe sind unverzichtbar in der Behandlung
schwerer Infektio...
Vergleich der 25 Länder – 2011
PCIA

% PCIA an Gesamtmenge
25,00%
20,00%
15,00%
10,00%

10,2%
6,9%

18. Stelle

9. Stelle
...
Vergleich der 25 Länder – 2011
3. und 4. Generation Cephalosporine
mg/kg
0,7
0,6
0,5
0,4

0,19 mg/kg
13. Stelle

0,3

0,32...
Verkaufszahlen Österreich - 2012
http://www.ages.at/ages/gesundheit/tier/
antibiotika-tiermedizin/antibiotikavertriebsmeng...
Verkaufte Mengen in Tonnen
nach Hauptindikation

www.ages.at

12
Verkaufte Mengen in Tonnen
nach Darreichungsform

www.ages.at

13
Verkaufte Mengen in Tonnen
nach Wirkstoffgruppe

www.ages.at

14
Geflügel-Gesamtzahlen*
Angaben in Tonnen
3

2,5

2
2008
2009

1,5

2010
2011
2012

1

0,5

0
Elterntiere

www.ages.at

Jun...
Zusammenfassung
•

•

•

•
•

beim mengenmäßigen Verkauf von AB bezogen auf
produzierte Biomasse liegt Österreich im Mitte...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

"Verkaufsdaten von Veterinärantibiotika in 25 europäischen Staaten" - Klemens Fuchs (AGES)

0 Aufrufe

Veröffentlicht am

Beim Symposium zum 6. Europäischen Antibiotikatag am 15. November 2013 im Festsaal des Gesundheitsministeriums (BMG) wurden die jüngsten Entwicklungstrends in der Human- und Veterinärmedizin sowie der Österreichische Aktionsplan gegen Antibiotika-Resistenzen (NAP-AMR) präsentiert. Ziel der gemeinsamen Bemühungen der Bereiche Human- und Veterinärmedizin sowie Lebensmittelsicherheit ist es, die Entstehung und Ausbreitung von antimikrobiellen Resistenzen nachhaltig zu vermindern, um die Wirksamkeit der vorhandenen antimikrobiell wirksamen Substanzen zu erhalten und die Qualität der antimikrobiellen Therapien zu fördern. Die AGES-ExpertInnen arbeiten an der Erstellung des AURES-Resistenzberichts mit, um für Österreich repräsentative Daten zur antimikrobiellen Resistenz und Entwicklungstrends zum Verbrauch antimikrobieller Substanzen darstelle zu können. Außerdem erhebt die AGES die verkauften Mengen von Antibiotika in der Nutztiermedizin seit 2010: In Österreich wurden 2012 insgesamt 53,22 Tonnen Antibiotika an TierärztInnen für den Einsatz in der Veterinärmedizin verkauft. Der Trend ist insgesamt rückläufig. Link: http://www.ages.at/ages/ages-akademie/programm/15112013-symposium-zum-6-europaeischer-antibiotikatag/

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
0
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
0
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

"Verkaufsdaten von Veterinärantibiotika in 25 europäischen Staaten" - Klemens Fuchs (AGES)

  1. 1. 6. Europäischer Antibiotikatag 15.11.2013 VERKAUFSZAHLEN VON VETERINÄRANTIBIOTIKA IN ÖSTERREICH IM VERGLEICH ZU 24 EUROPÄISCHEN STAATEN Klemens Fuchs Fachbereich DSR www.ages.at Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH
  2. 2. ESVAC - Projekt • European Surveillance of Veterinary Antimicrobial Consumption • • • • • • • • Harmonisiertes Protokoll zur Datensammlung Verkauf von antimikrobiellen Substanzen in der Nutztierhaltung Projektauftraggeber: Europäische Kommission Projektleitung: European Medicines Agency Projektstart: September 2009 1. Bericht – 2005 bis 2009: 9 Staaten (inkl. CH) 2. Bericht – 2010: 19 EU/EEA Staaten (+ CH) 3. Bericht – 2011: 25 EU/EEA Staaten (+ CH) www.ages.at 2
  3. 3. http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/ document_library/Report/2013/10/ WC500152311.pdf www.ages.at 3
  4. 4. ESVAC – Protokoll • Kategorien – antimikrobielle Substanzen für • • • • • • Intestinale Anwendung (ATCVET… Intrauterine Anwendung Systemische Anwendung Intramammäre Anwendung KEINE Präparate für dermatologische Behandlung und Behandlung der Sinnesorgane Darreichungsformen • • 1 oral (Pulver, Paste, Lösung), Prämix, parenteral, intramammär, intrauterin Spezies • www.ages.at Rind, Schwein, Schaf, Ziege, Geflügel, Pferd, Fisch 4
  5. 5. ESVAC – Protokoll • Datensammlungseinheit Anzahl der verkauften Packungen • • Population correction unit (PCU) • • 2 Geschätztes Gewicht der Tiere in kg in den Betrieben + geschätztes Schlachtgewicht - Importgewicht (Masttiere, Schlachttiere) + Exportgewicht (Masttiere, Schlachttiere) 𝑚𝑚 𝑣𝑣𝑣𝑣𝑣𝑣𝑣𝑣𝑣 𝑊𝑊𝑊𝑊𝑊𝑊𝑊𝑊𝑊𝑊𝑊𝑊 𝑖𝑖 𝑇𝑇𝑇𝑇𝑇𝑇 ∗ 109 = 𝑘𝑘 𝑃𝑃𝑃 𝑖𝑖 𝑘𝑘 Berichtete Kennzahl www.ages.at 5
  6. 6. Zahlen aus dem ESVAC Report 2011 Land Germany France Spain United Kingdom Poland Netherlands Denmark Ireland Belgium Norway Portugal Austria Sweden Hungary Czech Rep. XXX Total www.ages.at Verkaufsmenge (t) 1.819,0 896,0 1.779,0 344,0 471,0 363,0 106,0 87,0 297,0 6,2 164,0 53,0 11,0 147,0 61,0 6.757,2 PCU (1.000 t) 8.600,0 7.643,0 7.135,0 6.724,0 3.929,0 3.186,0 2.479,0 1.770,0 1.695,0 1.680,0 1.016,0 977,0 835,0 767,0 732,0 51.379,0 mg/kg 211,5 117,2 249,3 51,2 119,9 113,9 42,8 49,2 175,2 3,7 161,4 54,2 13,2 191,7 83,3 Platz 22 17 23 11 18 16 7 10 20 1 19 12 3 21 14 131,5 6
  7. 7. Vergleich der 25 Länder - 2011 mg/kg mg/kg 450,00 400,00 350,00 192 mg/kg 300,00 21. Stelle 250,00 200,00 150,00 100,00 54 mg/kg 12. Stelle 50,00 0,00 www.ages.at 7
  8. 8. Prioritized Critically Important Antimicrobials (PCIA) • Wirkstoffe sind unverzichtbar in der Behandlung schwerer Infektionskrankheiten beim Menschen (WHO, 2011) • • • Makrolide Fluorchinolone Cephalosporine der 3. und 4. Generation World Health Organization (WHO), Advisory Group on Integrated Surveillance of Antimicrobial Resistance (AGISAR), Critically important antimicrobials for human medicine – 3rd rev., 2011. www.ages.at 8
  9. 9. Vergleich der 25 Länder – 2011 PCIA % PCIA an Gesamtmenge 25,00% 20,00% 15,00% 10,00% 10,2% 6,9% 18. Stelle 9. Stelle 5,00% 0,00% www.ages.at 9
  10. 10. Vergleich der 25 Länder – 2011 3. und 4. Generation Cephalosporine mg/kg 0,7 0,6 0,5 0,4 0,19 mg/kg 13. Stelle 0,3 0,32 mg/kg 19. Stelle 0,2 0,1 0 www.ages.at 10
  11. 11. Verkaufszahlen Österreich - 2012 http://www.ages.at/ages/gesundheit/tier/ antibiotika-tiermedizin/antibiotikavertriebsmengen/ www.ages.at 11
  12. 12. Verkaufte Mengen in Tonnen nach Hauptindikation www.ages.at 12
  13. 13. Verkaufte Mengen in Tonnen nach Darreichungsform www.ages.at 13
  14. 14. Verkaufte Mengen in Tonnen nach Wirkstoffgruppe www.ages.at 14
  15. 15. Geflügel-Gesamtzahlen* Angaben in Tonnen 3 2,5 2 2008 2009 1,5 2010 2011 2012 1 0,5 0 Elterntiere www.ages.at Junghennen Legehennen Masthühner Puten * sämtliche Daten stammen aus der PHD - Datenbank 15
  16. 16. Zusammenfassung • • • • • beim mengenmäßigen Verkauf von AB bezogen auf produzierte Biomasse liegt Österreich im Mittelfeld der 25 Staaten Mengenvergleiche alleine sagen wenig aus, speziesbezogene Aussagen und Aussagen zur Behandlungshäufigkeit wären wichtig Bei den PICA (speziell bei den 3. und 4. Gen. Cephalosporinen) liegt Österreich im schlechteren Drittel Die Verkaufszahlen 2012 für Österreich zeigen einen weiteren geringen Rückgang Im Geflügelsektor (vor allem Mast) wurden 2012 signifikant weniger AB eingesetzt www.ages.at 16

×