Salmonella-Überwachung    beim Geflügel in ÖsterreichDr. Heimo LassnigInstitut für veterinärmedizinische Untersuchungen Gr...
Rückblick                                                humane Salmonella-Erstisolate, Österreich,                      G...
Kooperation aller BeteiligtenBehörde: BMG, LandesveterinärbehördenGeflügelgesundheitsdienste – QGV, VorgängerBetreuungstie...
Diagnostik - IsolierungAnnex D der ISO 6579/2007Microbiology of food and animal feeding stuffs — Horizontal method for the...
Nachweisgrenze für Salmonellenaus Kotproben5 Millionen Salmonellen?500 Salmonellen?5 Salmonellen?2 Salmonellen?www.ages.at...
Diagnostik - DifferenzierungSalmonellenzentrale GrazKauffmann-White Schema      - HPA Colindale, Londonwww.ages.at        ...
Diagnostik - QualitätErgebnis des Salmonellen Ringversuchs 2010www.ages.at         Heimo Lassnig, 8.6.2011   7
Baseline Studies 2004 - 2007          %      Legehühner            Masthühner    TruthühnerS. Spp.             15,4       ...
EU - ZielvorgabenLH: – 20 %/1.Jahr, – 10 %/weitere JahreMH: unter 1 %TH: unter 1 %Ab 2011: „Salmonellen in 25g frischem Ge...
Ergebnisse 2009/2010                  Legehühner                Masthühner   TruthühnerJahr             2009     2010     ...
SalmonellenbekämpfungPflichtimpfung gegen S. Enteritidis aller Elterntiere, LegehennenVerpflichtende R&D, Hygienemaßnahmen...
Kontrolle der BetriebeElterntierherden:Aufzuchtsherden am ersten Tag, mit 4 Wochen, 2 Wochen vor Legebeginn durch BTA 5 pa...
KontrolleJunghennen:  1. Tag (Einstallung)             8.-12. Woche             14.-18. WocheLegehennen:  Einstallung (...
Ausblick - Herausforderungen• Horizontal:Zukauf unsicherer Herkunft• Vertikal:SchädlingsbekämpfungHygienemaßnahmenFuttermi...
Danke für Ihre Aufmerksamkeitwww.ages.at          Heimo Lassnig, 8.6.2011   15
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Heimo Laßnig: Salmonella-Überwachung in Österreich

1.062 Aufrufe

Veröffentlicht am

FACHSYMPOSIUM SICHERE LEBENSMITTEL – GESUNDE MENSCHEN & TIERE, AGES GRAZ, 8. Juni 2011
Vortrag: Heimo Laßnig (AGES Graz, Veterinärmedizin)

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin, Bildung, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.062
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
51
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Heimo Laßnig: Salmonella-Überwachung in Österreich

  1. 1. Salmonella-Überwachung beim Geflügel in ÖsterreichDr. Heimo LassnigInstitut für veterinärmedizinische Untersuchungen GrazFachsymposium Sichere Lebensmittel – Gesunde Menschen und TiereGraz, 8. Juni 2011www.ages.at Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH
  2. 2. Rückblick humane Salmonella-Erstisolate, Österreich, Gesamt 1983 - 2010 16000 Enteritidis 14000 Typhimurium 12000 10000 Andere 8000 6000 4000 2000 0Anzahl der Erstisolate, ohne S. Typhi und S. Paratyphiwww.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 2
  3. 3. Kooperation aller BeteiligtenBehörde: BMG, LandesveterinärbehördenGeflügelgesundheitsdienste – QGV, VorgängerBetreuungstierärzte, LandwirteEZG, Integrationen, InteressensverbändeVermarktungsorganisationenSchlachthöfeFuttermittellieferantenHandelLaboratorienwww.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 3
  4. 4. Diagnostik - IsolierungAnnex D der ISO 6579/2007Microbiology of food and animal feeding stuffs — Horizontal method for the detection of Salmonella spp. AMENDMENT 1: Annex D: Detection of Salmonella spp. in animal faeces and in environmental samples from the primary production stage Voranreicherung gepuff Peptonwasser 37°C 24 h Hauptanreicherung MSRV 42°C 2 x 24 h Subkultur XLD, SM2 37°C Endbeurteilung Agglutination Antisera A-E,www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 4
  5. 5. Nachweisgrenze für Salmonellenaus Kotproben5 Millionen Salmonellen?500 Salmonellen?5 Salmonellen?2 Salmonellen?www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 5
  6. 6. Diagnostik - DifferenzierungSalmonellenzentrale GrazKauffmann-White Schema - HPA Colindale, Londonwww.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 6
  7. 7. Diagnostik - QualitätErgebnis des Salmonellen Ringversuchs 2010www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 7
  8. 8. Baseline Studies 2004 - 2007 % Legehühner Masthühner TruthühnerS. Spp. 15,4 7,7 25,5S.E/S.T 10,7 2,1 0,5S. Enteritidis 9,5 1,6 0,0S. Typhimurium 1,2 0,5 0,5 0,8 4,1 3,5S. MontevideoS. Hadar 0,0 0,0 5,4www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 8
  9. 9. EU - ZielvorgabenLH: – 20 %/1.Jahr, – 10 %/weitere JahreMH: unter 1 %TH: unter 1 %Ab 2011: „Salmonellen in 25g frischem Geflügelfleisch nicht nachweisbar“ (Anhang E der VO (EG) Nr. 2160/2003)www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 9
  10. 10. Ergebnisse 2009/2010 Legehühner Masthühner TruthühnerJahr 2009 2010 2009 2010 2010Herden 2256 2808 3302 3402 355S. Enteritidis 41 23 24 15 1S. Typhimurium 16 10 11 6 0S.E/S.T 57 33 35 21 1 2,5% 1,2% 1,06% 0,6% 0,3%S.E/S.Twww.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 10
  11. 11. SalmonellenbekämpfungPflichtimpfung gegen S. Enteritidis aller Elterntiere, LegehennenVerpflichtende R&D, HygienemaßnahmenSchädlingsbekämpfungDokumentation (PHD) und KontrolleVerbot von Antibiotika gegen SalmonellaVerpflichtende Teilnahme (Geltungsbereich GeflHygVO)www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 11
  12. 12. Kontrolle der BetriebeElterntierherden:Aufzuchtsherden am ersten Tag, mit 4 Wochen, 2 Wochen vor Legebeginn durch BTA 5 paarige Stiefeltupfer oder 300 KotprobenLegeherden alle 2 Wochen betrieblich (BTA)Alle 16 Wochen amtlich (ATA)S. E., S. T, S. G P, S. Infantis, Virchow, Hadar:amtliche Bestätigungwww.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 12
  13. 13. KontrolleJunghennen:  1. Tag (Einstallung)  8.-12. Woche  14.-18. WocheLegehennen: Einstallung (EK) = GGD- Programmpflicht (nicht Gefl.Hyg.VO)  22.-26. Woche (Pflichtfenster für 1. Probe)  mindestens alle 15 Wochen  1 mal im Jahr amtliche Probe, zusätzlich Staubproben, HemmstofftestS. E., S. T: VermarktungsverbotMasthühner: vor der Schlachtung 2 Paar Stiefeltupferwww.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 13
  14. 14. Ausblick - Herausforderungen• Horizontal:Zukauf unsicherer Herkunft• Vertikal:SchädlingsbekämpfungHygienemaßnahmenFuttermittelqualitätwww.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 14
  15. 15. Danke für Ihre Aufmerksamkeitwww.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 15

×