Listeriose bei Säugetieren in ÖsterreichDr. Zoltán BagóAGES, Pathologiezentrum Ost Mödling, IVET MödlingFachgespräch - AGE...
In memoriamAss. Prof. Dr. Franz Schilcher (1955-2012)  www.ages.at          Bagó Z., 19.10.2012   2
Einleitung• Listerienerkrankungen bei Säugetieren – keine gesetzliche Grundlage in A• keine Überwachungsprogramme• wichtig...
Listeriose als Krankheitsbildbei SäugetierenÄtiologie: L. monocytogenesPathogenese: i.d.R. oronasale Aufnahme  lymphohäma...
Listeriose - Klinik• zerebrale Form (Gehirnlisteriose)      •   Fieber      •   Ataxien      •   Manegebewegungen      •  ...
Listeriose - Klinik• metrogene Form      •   Fieber      •   Metritis      •   Abortus, lebensschwache Tiere      •   Seps...
Listeriose - PathologieGehirnlisteriose:    granulomatös-eitrige Stammhirnenzephalitis mit lymphohistozytären meningealen ...
GehirnlisterioseBagó et al., 2001178 Enzephalitiden, 93 nicht-eitrig, 85 eitrig, davon 54 Gehirnlisteriose www.ages.at    ...
Gehirnlisteriosewww.ages.at        Bagó Z., 19.10.2012   9
Gehirnlisteriosewww.ages.at        Bagó Z., 19.10.2012   10
Listerienabort - AGobiet, 2011211 Rinderaborte, 81 bakteriell, 4 Listerienaborte                            2003-2008 www....
ListerienabortGobiet, 2011211 Rinderaborte, 81 bakteriell, 4 Listerienaborte                            2003-2008 www.ages...
Listerienabortwww.ages.at      Bagó Z., 19.10.2012   13
Listerienabortwww.ages.at      Bagó Z., 19.10.2012   14
Listerienabortwww.ages.at      Bagó Z., 19.10.2012   15
Listeriosefälle bei Säugetieren – AGES  Auswertung AGES Datenbank 2007-2012         Tierart            Gehirnlisteriose   ...
Zusammenfassung• Listerienerkrankungen bei Säugetieren in A keine Seltenheit• hauptsächlich Wiederkäuer betroffen• Gehirnl...
Listeriosefälle in Österreich - ReferenzenBAGÓ, Z., BAUDER, B., BAUMGARTNER, W., WEISSENBÖCK, H. (2001): Zur Ätiologie von...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

„Listeriose bei Säugetieren in Österreich“ - Zoltan Bago (AGES, IVET)

1.053 Aufrufe

Veröffentlicht am

"Listerien-Referenzlabor: Akademischer Luxus oder Public Health Erfordernis?", 19. Oktober 2012 (AGES, Graz)

Das Nationale Listerien-Referenzlabor ist innerhalb der AGES an das "Zentrum für lebensmittelbedingte Infektionskrankheiten" / Institut für medizinische Mikrobiologie und Hygiene in Graz übersiedelt. Zum Auftakt am neuen Standort veranstaltete die AGES dieses Fachgespräch, bei dem verschiedene Aspekte in Zusammenhang mit dem potentiellen Auftreten von Listerien aktuell beleuchtet wurden. Erstmals wurden zudem die neuen Richtlinien des Europäischen Referenzlabors (EU-RL) für Listeria monocytogenes zur Harmonisierung der Probennahme vorgestellt.

Dokumentation der Fachtagung mit Präsentationen:
http://www.ages.at/ages/ages-akademie/stakeholderveranstaltungen/graz-listerien-referenzlabor/

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.053
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
31
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

„Listeriose bei Säugetieren in Österreich“ - Zoltan Bago (AGES, IVET)

  1. 1. Listeriose bei Säugetieren in ÖsterreichDr. Zoltán BagóAGES, Pathologiezentrum Ost Mödling, IVET MödlingFachgespräch - AGES Akademie, Graz, 19.10.2012Listerien-Referenzlabor: Akademischer Luxus oder Public Health Erfordernis? www.ages.at Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH
  2. 2. In memoriamAss. Prof. Dr. Franz Schilcher (1955-2012) www.ages.at Bagó Z., 19.10.2012 2
  3. 3. Einleitung• Listerienerkrankungen bei Säugetieren – keine gesetzliche Grundlage in A• keine Überwachungsprogramme• wichtigste Differentialdiagnose bei ZNS Erkrankungen von Wdk• mögliche Abortusursache bei Wdk• Zielsetzung: - Allgemeine Vorstellung der Listerienerkrankungen bei Säugetieren - Darstellung von Fällen aus der Routinediagnostik AGES und Vetmeduni vienna www.ages.at Bagó Z., 19.10.2012 3
  4. 4. Listeriose als Krankheitsbildbei SäugetierenÄtiologie: L. monocytogenesPathogenese: i.d.R. oronasale Aufnahme  lymphohämatogene oderneurogen–aszendierende AusbreitungWirtsspektrum: Wiederkäuer, Schwein, Pferd, (Hund, Katze, Hasenartige, Nagetiere)• zerebrale Form• metrogene Form (ggf. L. ivanovii)• septikämische Form• Mastitis• okuläre Form• latente Darmbesiedelung mit fäkaler Ausscheidung www.ages.at Bagó Z., 19.10.2012 4
  5. 5. Listeriose - Klinik• zerebrale Form (Gehirnlisteriose) • Fieber • Ataxien • Manegebewegungen • Facialisparese, Schlucklähmung, ...www.ages.at Bagó Z., 19.10.2012 5
  6. 6. Listeriose - Klinik• metrogene Form • Fieber • Metritis • Abortus, lebensschwache Tiere • Sepsis• septikämische Form • perakute, akute fieberhafte Allgemeinerkrankung • v.a. Lämmer (Kälber)• Mastitis • meist chronisch • selten (Schaf, Ziege, Rind)  Gefahr für den Menschen!• okuläre Form • Keratokonjunktivitis, Iritis, Uveitis - „Expositionskeratitis“• latente Darmbesiedelung mit fäkaler Ausscheidungwww.ages.at Bagó Z., 19.10.2012 6
  7. 7. Listeriose - PathologieGehirnlisteriose: granulomatös-eitrige Stammhirnenzephalitis mit lymphohistozytären meningealen und perivaskulären InfiltratenMetrogene Form: eitrig-nekrotisierende Metritis, Nekroseherde, Pneumonie in den abortierten FetenSeptikämische Form: multifokale Bakterienrasen mit/ohne reaktiver Entzündung, BlutungenMastitis: meist subklinische interstitielle Mastitis, selten eitrige MastitisOkuläre Form: granulomatös-eitrige okuläre Läsionenwww.ages.at Bagó Z., 19.10.2012 7
  8. 8. GehirnlisterioseBagó et al., 2001178 Enzephalitiden, 93 nicht-eitrig, 85 eitrig, davon 54 Gehirnlisteriose www.ages.at Bagó Z., 19.10.2012 8
  9. 9. Gehirnlisteriosewww.ages.at Bagó Z., 19.10.2012 9
  10. 10. Gehirnlisteriosewww.ages.at Bagó Z., 19.10.2012 10
  11. 11. Listerienabort - AGobiet, 2011211 Rinderaborte, 81 bakteriell, 4 Listerienaborte 2003-2008 www.ages.at Bagó Z., 19.10.2012 11
  12. 12. ListerienabortGobiet, 2011211 Rinderaborte, 81 bakteriell, 4 Listerienaborte 2003-2008 www.ages.at Bagó Z., 19.10.2012 12
  13. 13. Listerienabortwww.ages.at Bagó Z., 19.10.2012 13
  14. 14. Listerienabortwww.ages.at Bagó Z., 19.10.2012 14
  15. 15. Listerienabortwww.ages.at Bagó Z., 19.10.2012 15
  16. 16. Listeriosefälle bei Säugetieren – AGES Auswertung AGES Datenbank 2007-2012 Tierart Gehirnlisteriose Abortus Septikämie BU (Listeriennachweis ohne Patho) Pathomorphologie Bakteriologie Rind 53 9 9 52 (E) Schaf 64 26 3 39 (E) Ziege 38 9 1 1 33 (E) Wildwiederkäuer 2 4 (E) Schwein 1 2 (S,A) Feldhase 1 Pferd 1 (E) Gesamt 157 44 13 3 131Insgesamt wurde im VET Bereich in den letzten 5 ½ Jahren 304-mal Listeriose nachgewiesen www.ages.at Bagó Z., 19.10.2012 16
  17. 17. Zusammenfassung• Listerienerkrankungen bei Säugetieren in A keine Seltenheit• hauptsächlich Wiederkäuer betroffen• Gehirnlisteriose am häufigsten• Wichtigste Differenzialdiagnose zur TSE und Tollwut• Diagnose relativ leicht (typische Läsionen bei Gehirnlisteriose)• IHC sehr zuverlässig• Listerienmastitiden, enterale Ausscheider  lebensmittelhygienische Relevanz?• Aborte/Geburtshilfe: allg. Hygienebestimmungen sind stets einzuhaltenwww.ages.at Bagó Z., 19.10.2012 17
  18. 18. Listeriosefälle in Österreich - ReferenzenBAGÓ, Z., BAUDER, B., BAUMGARTNER, W., WEISSENBÖCK, H. (2001): Zur Ätiologie von Enzephalitiden beiWiederkäuern: eine retrospektive Analyse. Wien. Tierärztl. Mschr. 88, 289 – 303.WINTER, P., SCHILCHER, F., BAGÓ, Z., SCHODER, D., EGERBACHER, M., BAUMGARTNER, W., WAGNER, M.(2004): Clinical and histopathological aspects of naturally occurring mastitis caused by Listeria monocytogenesin cattle and ewes. J. Vet. Med. B 51, 176- 179.WAGNER, M., MELZER, D., BAGÓ, Z., WINTER, P., EGERBACHER, M., SCHILCHER, F., ZANGANA, A., SCHODER, D.(2005): Outbreak of clinical listeriosis in sheep: Evaluation from possible contamination routes from feed to rawproduce and humans. J. Vet. Med. B 52, 278 – 283.GOBIET, R. (2011): Abortuserreger beim Rind, Retrospektive Studie am Untersuchungsmaterialdes IVET Mödling 2003-2008. Betreuung: BAGÓ, Z.BAUER, Ch. (2011): Etablierung und Validierung von immunhistochemischen Nachweisverfahren zum Nachweisvon Brucellen- und Listerienantigen am Paraffinschnitt. Bachelorarbeit, Betreuung: BAGÓ, Z. www.ages.at Bagó Z., 19.10.2012 18

×