Risikobewertung für Bodenorganismenalex.dellantonio@ages.atInstitut für PflanzenschutzmittelÖsterreichische Agentur für Ge...
Risikobewertung für Bodenorganismen   Zentraler Punkt:   Berücksichtigung der Bioverfügbarkeit von Kupfer bei der Risikobe...
Risikobewertung für Bodenorganismen                          NOECadd                  L/AHerleitung der Cu-Effektkonzentra...
Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen   Normalisierung           HC5/PNEC     Herleitung               ...
Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen            Normalisierung              HC5/PNEC     Herleitung   ...
TitelEffektkonzentrationen       Normalisierung             HC5/PNEC        Herleitung                                    ...
Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen      Normalisierung       HC5/PNEC     L/A Faktor NOECadd        ...
Risikobewertung für Bodenorganismen  Effektkonzentrationen                   Normalisierung          HC5/PNEC             ...
Risikobewertung für Bodenorganismen  Effektkonzentrationen            Normalisierung                                HC5/PN...
Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen      Normalisierung              HC5/PNEC     L/A Faktor NOECadd ...
Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen      Normalisierung         HC5/PNEC NOECadd                  L/A...
log EC50 (mg/kg)                                                                             3                            ...
Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen      Normalisierung        HC5/PNEC NOECadd                  L/A ...
Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen      Normalisierung        HC5 / PNEC NOECadd                  L/...
Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen                             Normalisierung                       ...
Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen                             Normalisierung                       ...
Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen       Normalisierung              HC5 / PNEC  vorläufige  pH – Te...
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

"Kupfer im Pflanzenschutz - Risikobewertung für Bodenorganismen" - Alex DELLANTONIO (AGES)

595 Aufrufe

Veröffentlicht am

AGES-Fachtagung "Kupfer im Pflanzenschutz" (26.09.2012)

Pflanzenschutzmittel auf Kupferbasis werden seit über 100 Jahren gegen Pilzkrankheiten und auch gegen viele andere Pflanzenkrankheiten im Weinbau, Obstbau, Hopfenbau und in Feldkulturen im Gemüse-, Kartoffel- und Erdbeerbau eingesetzt. Das Metall Kupfer wird jedoch im Boden nicht abgebaut.

Mit dem Projekt "Kupfer als Pflanzenschutzmittel – Strategie für einen nachhaltigen und umweltschonenden Einsatz" hat die AGES in Zusammenarbeit mit den ProjektpartnerInnen das Ausmaß der Bodenbelastung in den relevanten Anbaugebieten Österreichs erhoben. Mit den Ergebnissen steht nun eine wissenschaftlich fundierte Basis für einen angemessenen Kupfereinsatz in der nachhaltigen Landwirtschaft zur Verfügung. Der Abschlussbericht des AGES Kupferprojekts wird auf der DaFNE-Webseite (www.dafne.at) veröffentlicht: http://www.dafne.at/dafne_plus_homepage/index.php?section=dafneplus&content=result&come_from=homepage&&project_id=2922

Fachtagung "Einsatz von Kupfer im Pflanzenschutz" mit internationaler Beteiligung

Bei dieser Tagung wurden die Ergebnisse des Kupferprojekts präsentiert. Es wurden aber auch zahlreiche Vortragende aus der landwirtschaftlichen Praxis und ausländischen Institutionen, insbesondere wissenschaftliche Experten aus dem Julius Kühn - Institut (JKI) in Deutschland, eingeladen, um über die Möglichkeiten zur Minimierung des Kupfereinsatzes im Weinbau, im Obstbau und im Kartoffelbau zu referieren: http://www.ages.at/ages/landwirtschaftliche-sachgebiete/pflanzenschutzmittel/aktuelles/ages-kupfer-projekt/ages-fachtagung-kupfer-im-pflanzenschutz/

Dokumentation der Fachtagung mit Präsentationen:
http://www.ages.at/ages/ages-akademie/dokumentation-2012/kupfer-im-pflanzenschutz-26092012/

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
595
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

"Kupfer im Pflanzenschutz - Risikobewertung für Bodenorganismen" - Alex DELLANTONIO (AGES)

  1. 1. Risikobewertung für Bodenorganismenalex.dellantonio@ages.atInstitut für PflanzenschutzmittelÖsterreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit / AGESSpargelfeldstraße, 191A-1220 Wienwww.ages.at Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH
  2. 2. Risikobewertung für Bodenorganismen Zentraler Punkt: Berücksichtigung der Bioverfügbarkeit von Kupfer bei der Risikobewertung „Effekt“ / Toxizität / Verfügbarkeit von Kupfer sind u.a. abhängig von: - Bodenparametern  pH  Humus  Tongehalt  Kationenaustauschkapazität - Alter der Rückstände
  3. 3. Risikobewertung für Bodenorganismen NOECadd L/AHerleitung der Cu-Effektkonzentrationen NOECtotNormalisierung der Cu-Effektkonzentrationen NOECtot,norm  vRAR Copper SSDAbleitung derHC5 /PNEC HC5 / PNEC
  4. 4. Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen Normalisierung HC5/PNEC Herleitung NOECadd L/A NOECtot NOECtot,norm SSD HC5 / PNEC
  5. 5. Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen Normalisierung HC5/PNEC Herleitung Typisches Datenpaket in den berücksichtigten Papers 1) Boden: pH, OS, KAK, Textur 2) Organismus: Folsomia candida. 3) Expositionsparameter: Reproduktion, Mortalität 4) Expositionsdauer: 28 d Bedingung!!!! 5) NOEC ist die höchste Konzentration, welche keinen statistisch Signifikanten Unterschied zur Kontrolle aufweist. 6) NOEC 40 mg/kg (Mortalität), NOEC 200 mg/kg (Reproduktion).
  6. 6. TitelEffektkonzentrationen Normalisierung HC5/PNEC Herleitung NOECadd Pflanzen Invertebraten Mikroorganismen 67 NOEC-Werte 108 NOEC-Werte 79 NOEC/EC10-Werte NOECtot 9 Spezies 10 Spezies u.a. u.a. funktionelle Parameter Windenknöterich Kompostwurm N-Kreislauf Hafer Eisenia andrei C-Kreislauf Deutsches Weidelgras NOECtot,norm Eisenia fetida Wachstum Gerste Springschwanz Tomate Regenwurm Gewöhnliches Greiskraut SSD 17 Papers 34 Papers 20 Papers
  7. 7. Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen Normalisierung HC5/PNEC L/A Faktor NOECadd L/A Leaching/Ageing Faktor: NOECtot  Frische Cu Zugabe (z.B. im Laborversuch) toxischer als gealterter Cu Rückstand NOECtot,norm  Zwei Faktoren: Leaching...Auswaschung Ageing......Alterung SSD HC5 / PNEC
  8. 8. Risikobewertung für Bodenorganismen Effektkonzentrationen Normalisierung HC5/PNEC L/A Faktor Bestehende Kupferaltlast Cu 1 10 100 Transekt% resp. Glucose ED10 = L/A ED10 Cu
  9. 9. Risikobewertung für Bodenorganismen Effektkonzentrationen Normalisierung HC5/PNEC L/A FaktorvRAR Kupfer:[...] there is sufficient justification to assume thatthe toxicity under field conditions is less than underlaboratory conditions, and a reasonable worst casegeneric L/A of 2.0 is proposed for all soils. 25. Perz. 100Scientific/Technical Report EFSA 80“Pre-Assessment of Environmental Impact of Zinc 60and Copper Used in Animal Nutrition” Frequency 40[…] a reasonable worst case generic L/A [factor]of 2.0 is proposed for all soils. 20 0 0.1 1.0 10.0 100.0 1000.0 Field-Spike factor (L/F) Leaching Ageing factor (L/A)
  10. 10. Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen Normalisierung HC5/PNEC L/A Faktor NOECadd L/A Pflanzen Inverterbraten MOs NOECtot 67 NOEC 108 NOEC 79 NOEC NOECtot,norm + großer Datensatz - sehr heterogene Bodenparameter SSD (pH, OS, KAK, Ton etc.) HC5 / PNEC
  11. 11. Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen Normalisierung HC5/PNEC NOECadd L/A Normalisierung notwendig  Vergleichbarkeit der Studien NOECtot Verfahren: - Laborexperimente mit 19 Böden NOECtot,norm - Ermittlung des Einflusses von Bodenparametern auf NOEC SSD z.B.: Arrhenius-Gleichung HC5 / PNEC
  12. 12. log EC50 (mg/kg) 3 2 Risikobewertung für Bodenorganismen y = 0,96x + 1,63 Effektkonzentrationen Normalisierung 1 HC5/PNEC R2 = 0,63 0 Reproduktion Eisenia fetida 0 0,5 1 1,5 2 1,5 2 Einfluss der Kationenaustauschkapazität des Bodens auf die Effektkonzentration log CEC (cmol/kg)ol/kg) Eisenia fetida - reproduction 3,5 log EC50 (mg/kg) 3 2,5 2 y = 0,58x + 1,85 1,5 R2 = 0,75 1 0,5 0.58 KAKref 0 NOECref = NOEC 0 0,5 1 1,5 2 KAKBoden log CEC (cmol/kg) Normalisierungsformel E. fetida
  13. 13. Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen Normalisierung HC5/PNEC NOECadd L/A Ergebnis der Normalisierung  neuer Datensatz mit vergleichbaren NOECtot Cu Effektkonzentrationen Pflanzen Inverterbraten MOs NOECtot,norm 67 NOEC 108 NOEC 79 NOEC SSD HC5 / PNEC
  14. 14. Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen Normalisierung HC5 / PNEC NOECadd L/A NOECtot NOECtot,norm SSD HC5 / PNEC ©van Vlaardingen et al. 2004;(RIVM). Report no. 601501028
  15. 15. Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen Normalisierung HC5 / PNEC 1.0 pH = 4.8 MR Respiration OS = 2.8 % Ammonification 0.9 H. radicata Ton = 7.0 % F. fimetaria 0.8 SIR KAK = 2.4 cmol kg-1 A. sativa cumulative distribution F. candida 0.7 A. integrifolia H. aculeifer P. convolvulus 0.6 P. annua L. esculentum Microbial biomass 0.5 S. vulgaris E. fetida I. viridis 0.4 Nitrification C. sphagnetorum L. perenne 0.3 Glutamic acid H. vulgare 0.2 L. rubellus E. andrei P. peltifer 0.1 N-mineralisation P. acuminatus Denitrification 0.0 10 100 1000 10000 Cu concentration (mg/kg) 25 PNEC
  16. 16. Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen Normalisierung HC5 / PNEC 1.0 pH = 4.8 MR Ammonification Respiration F. fimetaria OS = 2.8 % Ammonification F. candida 0.9 H. radicata H. radicata Ton = 7.0 % F. fimetaria H. aculeifer 0.8 SIR L. esculentum KAK = 2.4 cmol kg-1 A. sativa Nitrification cumulative distribution F. candida A. sativa 0.7 A. integrifolia I. viridis H. aculeifer A. integrifolia P. convolvulus P. convolvulus 0.6 P. annua P. annua L. esculentum S. vulgaris Microbial biomass P. peltifer 0.5 S. vulgaris L. perenne pH = 7.5 E. fetida E. fetida 0.4 I. viridis Nitrification SIR N-mineralisation OS = 2.2 % C. sphagnetorum C. sphagnetorum L. perenne H. vulgare Ton = 26.0 % 0.3 Glutamic acid Denitrification H. vulgare MR KAK = 20 cmol kg-1 0.2 L. rubellus Microbial biomass E. andrei Respiration P. peltifer L. rubellus 0.1 N-mineralisation E. andrei P. acuminatus Glutamic acid Denitrification P. acuminatus 0.0 10 100 1000 10000 Cu concentration (mg/kg) 25 90 PNEC
  17. 17. Risikobewertung für BodenorganismenEffektkonzentrationen Normalisierung HC5 / PNEC vorläufige pH – Textur – Humus – Matrix Humus % 25. 75. pH Ton % Weinanbauregion Min. Median Max. <2 2-4 >4 Perz. Perz. <10 40 60 70 Wachau 2 33 82 166 469 < 6 10 - 25 60 85 100 Kamptal 2 35 67 113 430 >25 90 120 140 Thermenregion 1 33 66 108 297 <10 40 65 85 Neusiedlersee- 5 32 64 109 253 Hügelland6 – 7.5 10 - 25 70 95 115 Kremstal 3 29 60 120 338 >25 95 130 150 Wagram 2 31 59 110 862 <10 45 70 90 >7.5 10 - 25 70 100 120 … … … … … … >25 100 140 160
  18. 18. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

×