Die Fragen der Abgrenzung von     Nahrungsergänzungsmitteln zu                KosmetikaDI Gregor ÖzeltInstitut für Lebensm...
Nutricosmetics – eineAbgrenzungsfrage?“ „Nutri-“ von Nutrition = Ernährung; „-cosmetic“ von Kosmetiksind zur oralen Aufnah...
Kosmetische MittelArtikel 2 EU-Verordnung 1223/2009Stoffe oder Gemische, die dazu bestimmt sind, äußerlich mit denTeilen d...
Nahrungsergänzungsmittel§3 Z.4 LMSVGLebensmittel, die dazu bestimmt sind, die normale Ernährung zu ergänzenund die aus Ein...
LebensmittelEG-BasisVO, Artikel 2:Im Sinne dieser VO sind „Lebensmittel“ alle Stoffe oder Erzeugnisse, diedazu bestimmt si...
Abgrenzung LM - Kosmetika• Artikel 2 (2) – EU-Verordnung 1223/2009[…] Stoffe oder Gemische, die dazu bestimmt sind, eingen...
Anwendung in der Mundhöhle• Tabletten gegen Mundgeruch – (lutschen)• Zahnpflegekaugummi – (kauen)• Mundhöhle ist Anwendung...
MANUAL ON THE SCOPE OF APPLICATION OF THECOSMETICS DIRECTIVE76/768/EEC - VERSION 8.0 (JUNE 2011)Bewertung ob aus Verbrauch...
MANUAL ON THE SCOPE OF APPLICATION OF THECOSMETICS DIRECTIVE76/768/EEC - VERSION 8.0 (JUNE 2011)• Tablette gegen Mundgeruc...
Multifunktionsprodukte• Schokomaske, welche auch zum Essen ist,„Verwöhnt und pflegt die Haut“„Schmeckt lecker“• Buttermilc...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

"Die Fragen der Abgrenzung von Nahrungsergänzungsmitteln in Kontrolle und Aufsicht in der Praxis" DI Gregor ÖZELT (AGES, Institut für Lebensmittelsicherheit)

989 Aufrufe

Veröffentlicht am

1. AGES-BfR-Forum "Nahrungsergänzungsmittel: Nutzen und Risiko", 30. Mai 2012

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens der AGES und der 5-jährigen Kooperation mit dem deutschen Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) fand eine Spezialveranstaltung zum Thema Nahrungsergänzungsmittel (NEM) statt, bei der die bisher umfassendste Erhebung zum Thema im deutschen Sprachraum exklusiv präsentiert wurde. Risiken und Nutzen von NEM wurden aus Sicht der Lebensmittel- & Arzneimittelsicherheit, Risikobewertung & Risikokommunikation, die den Verbraucherinteressen gerecht wird, betrachtet. Die ExpertInnen von AGES und BfR diskutierten mit rund 120 Gästen aus Wissenschaft & Forschung, Wirtschaft & Industrie, Ärzteschaft & Apotheken sowie Behörden und Medien.

Dokumentation der Fachtagung mit Präsentationen:
http://www.ages.at/ages/ages-akademie/stakeholderveranstaltungen/wien-nahrungsergaenzungsmittel/

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
989
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
286
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

"Die Fragen der Abgrenzung von Nahrungsergänzungsmitteln in Kontrolle und Aufsicht in der Praxis" DI Gregor ÖZELT (AGES, Institut für Lebensmittelsicherheit)

  1. 1. Die Fragen der Abgrenzung von Nahrungsergänzungsmitteln zu KosmetikaDI Gregor ÖzeltInstitut für LebensmittelsicherheitFachbereich: KosmetikNahrungsergänzungsmittel: Nutzen und RisikoWien, 30.5.2012www.ages.at Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH
  2. 2. Nutricosmetics – eineAbgrenzungsfrage?“ „Nutri-“ von Nutrition = Ernährung; „-cosmetic“ von Kosmetiksind zur oralen Aufnahme mit ästhetischer Zweckbestimmungauf Haut Haare Nägel Cystein für die Haarewww.ages.at 2
  3. 3. Kosmetische MittelArtikel 2 EU-Verordnung 1223/2009Stoffe oder Gemische, die dazu bestimmt sind, äußerlich mit denTeilen des menschlichen Körpers (Haut, Behaarungssystem, Nägel,Lippen und äußere intime Regionen) oder mit den Zähnen und denSchleimhäuten der Mundhöhle in Berührung zu kommen, und zwar zudem ausschließlichen oder überwiegenden Zweck, diese zu reinigen,zu parfümieren, ihr Aussehen zu verändern, sie zu schützen, sie ingutem Zustand zu halten oder den Körpergeruch zu beeinflussen;www.ages.at 3
  4. 4. Nahrungsergänzungsmittel§3 Z.4 LMSVGLebensmittel, die dazu bestimmt sind, die normale Ernährung zu ergänzenund die aus Einfach- oder Mehrfachkonzentraten von Nährstoffen odersonstigen Stoffen mit ernährungsspezifischer oder physiologischerWirkung bestehen und in dosierter Form in Verkehr gebracht werden, d.h.in Form von zB Kapseln, Pastillen, Tabletten, Pillen und anderen ähnlichenDarreichungsformen, Pulverbeuteln, Flüssigampullen, Flaschen mitTropfeinsätzen und ähnlichen Darreichungsformen von Flüssigkeiten undPulvern zur Aufnahme in abgemessenen kleinen Mengen.www.ages.at 4
  5. 5. LebensmittelEG-BasisVO, Artikel 2:Im Sinne dieser VO sind „Lebensmittel“ alle Stoffe oder Erzeugnisse, diedazu bestimmt sind oder von denen nach vernünftigem Ermessen erwartetwerden kann, dass sie in verarbeitetem, teilweise verarbeitetem oderunverarbeitetem Zustand vom Menschen aufgenommen werden.Zu „Lebensmittel“ zählen auch Getränke, Kaugummi sowie alle Stoffe – einschließlich Wasser -, die dem LM bei seiner Herstellung oder Ver- oder Bearbeitung absichtlich zugesetzt werden.LMSVG: Nicht zu „Lebensmittel“ gehören: […] e) Kosmetische Mittel […]www.ages.at 5
  6. 6. Abgrenzung LM - Kosmetika• Artikel 2 (2) – EU-Verordnung 1223/2009[…] Stoffe oder Gemische, die dazu bestimmt sind, eingenommen,eingeatmet, injiziert oder in den menschlichen Körper implantiert zuwerden, nicht als kosmetische Mittel.⇒ Klare Abgrenzung zwischen Lebensmittel und Kosmetik⇒ alle Produkte die verzehrt (dem Magen zugeführt) werden fallen unter die Definition von Lebensmittel, dazu zählen auch Produkte wie „Kosmetik von innen“ oder „Nutricosmetics“⇒keine Abgrenzungsfragewww.ages.at 6
  7. 7. Anwendung in der Mundhöhle• Tabletten gegen Mundgeruch – (lutschen)• Zahnpflegekaugummi – (kauen)• Mundhöhle ist Anwendungsort kosmetischer Mittel• Entscheidend: Aufnahme (Ingestion) im Sinne der Lebensmitteldefinition• Nicht entscheidend: Die Lebensmitteldefinition bezieht sich nicht auf einen bestimmten Zweck. Daher ist die Zweckbestimmung eines Produkts nicht entscheidend.www.ages.at 7
  8. 8. MANUAL ON THE SCOPE OF APPLICATION OF THECOSMETICS DIRECTIVE76/768/EEC - VERSION 8.0 (JUNE 2011)Bewertung ob aus Verbrauchersicht das Produktbestimmungsgemäß aufgenommen wird: FolgendeKriterien sind wesentlich:- Werden Stoffe absichtlich (LM) oder unabsichtlich geschluckt (KM)- Wird das Produkt – welches mit den Schleimhäuten der Mundhöhle gebracht wurde – anschließend wieder ausgespuckt (KM) oder wird es bestimmungsgemäß verschluckt (LM)- Werden die Bestandteile über die Schleimhäute der Mundhöhle aufgenommen? (KM)www.ages.at 8
  9. 9. MANUAL ON THE SCOPE OF APPLICATION OF THECOSMETICS DIRECTIVE76/768/EEC - VERSION 8.0 (JUNE 2011)• Tablette gegen Mundgeruch, welche im Speichel gelöst wird und letztlich geschluckt wird.Welche in der Mundhöhle sich löst und anschließend bestimmungemäßgeschluckt wird ⇒ Lebensmittel (Nahrungsergänzungsmittel)• Zahnpflegekaugummi:Besteht aus eine Gummi-Basis, welche Substanzen durch das Kauenfreisetzt- Die freigesetzten Substanzen werden üblicherweise bestimmungsgemäß gänzlich verschluckt (und nicht bloß unabsichtlich), und im Gegensatz zur Gummibasis auch nicht ausgespuckt ⇒ Lebensmittel?www.ages.at 9
  10. 10. Multifunktionsprodukte• Schokomaske, welche auch zum Essen ist,„Verwöhnt und pflegt die Haut“„Schmeckt lecker“• Buttermilchprodukt: wenn zum Trinken bestimmt (LM), bei äußerlicher Anwendung (KM)• Honig zum Essen und zum Einreiben• Salz als Badezusatz und Speisesalz• Entscheidend ist hier die überwiegende Zweckbestimmung inkl. Aufnahmepfad!Überwiegende Zweckbestimmung kosmetischer Natur ⇒Definition für Kosmetika erfüllt ⇒Kein Lebensmittelwww.ages.at 10

×