CONTACT
groups.ch

Hotels und Ferienhäuser für Gruppen
Postfach, CH-4410 Liestal
Tel. +41-(0)61 926 60 00 Fax +41-(0)61 91...
CONTACT
groups.ch

Hotels und Ferienhäuser für Gruppen
Postfach, CH-4410 Liestal
Tel. +41-(0)61 926 60 00 Fax +41-(0)61 91...
CONTACT
groups.ch

Hotels und Ferienhäuser für Gruppen
Postfach, CH-4410 Liestal
Tel. +41-(0)61 926 60 00 Fax +41-(0)61 91...
CONTACT
groups.ch

Hotels und Ferienhäuser für Gruppen
Postfach, CH-4410 Liestal
Tel. +41-(0)61 926 60 00 Fax +41-(0)61 91...
CONTACT
groups.ch

Hotels und Ferienhäuser für Gruppen
Postfach, CH-4410 Liestal
Tel. +41-(0)61 926 60 00 Fax +41-(0)61 91...
CONTACT
groups.ch
Ch e c kl is t e , 2. T ei l:

Hotels und Ferienhäuser für Gruppen
Postfach, CH-4410 Liestal
Tel. +41-(0...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Der Beherbergungsvertrag für Gruppenhäuser inkl. Hausordnung und Uebernahme-Protokoll

1.710 Aufrufe

Veröffentlicht am

Streitfälle lassen sich vermeiden, wenn ein klarer Vertrag zwischen Gast und Vermieter abgeschlossen ist und bei der Hausübergabe ein Protokoll erstellt wird. CONTACT groups.ch als Branchenorganisation der Schweizer Gruppenunterkünfte setzt sich seit 35 für eine einheitliche Rechtspraxis und zufriedene Gäste ein. Sie stellt erpropte Muster-Verträge, Muster-Hausordnungen und Muster-Protokolle gratis zur Verfügung. Für Mitglieder stehen weitere Beratungs-Dienstleistungen zur Verfügung. Im April 2014 bringt CONTACT groups.ch eine umfassende und äusserst bedienerfreundliche Verwaltungs-Software für Vermieter von Gruppenunterkünften auf den Markt. Die Administration eines Gruppenhauses wird damit wesentlich vereinfacht und die Qualität gesteigert. Informationen geben die Webportale www.groups.ch und www.groupsoffice.com.

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.710
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Der Beherbergungsvertrag für Gruppenhäuser inkl. Hausordnung und Uebernahme-Protokoll

  1. 1. CONTACT groups.ch Hotels und Ferienhäuser für Gruppen Postfach, CH-4410 Liestal Tel. +41-(0)61 926 60 00 Fax +41-(0)61 911 88 88 contact@groups.ch www.groups.ch www.seminarhaeuser.ch Der Beherbergungsvertrag Das Schweizerische Obligationenrecht (OR) nennt den Beherbergungvertrag nicht, er existiert aus der Praxis, also faktisch. Er ist ein gemischter Vertrag, denn er enthält Elemente des Mietvertrags-, Werkvertrags-, Kaufvertrags- und Auftragsrechts. Um nicht jeden Beherbergungsvertrag in verschiedene Vertragsarten aufschlüsseln zu müssen, wird in der Praxis in erster Linie Mietrecht angewandt, denn im Beherbergungsbetrieb steht das Zurverfügungstellen eines Bettes, eines Daches über dem Kopf, eines Hauses oder eines Teils davon im Vordergrund. Zwischen Gast (Mieter) und Beherberger (Hotelier, Wirt, Vermieter, Hausbesitzer) entsteht ein Vertragsverhältnis, das neben zwingenden Bestimmungen des OR ein weites Feld der freien vertraglichen Regelung offenlässt. Das gilt übrigens auch für die Untermiete – sie ist rechtlich der Miete gleichgestellt, das heisst, der Untermieter hat dieselben Rechte und Pflichten wie der Mieter gegenüber dem Vermieter, und auch der Vermieter hat keine andern Rechte (ausgenommen die verkürzte Kündigungsfrist). Für beide Vertragspartner ist es wichtig zu wissen, dass das Schweizer Recht ausdrücklich eine besondere amtliche Instanz im (Immobilien-)Mietrecht einsetzt: Den Beauftragten für das Wohnwesen, den jede Einwohnergemeinde bestimmt haben muss. Diese Person kann bei Objektübergaben oder –rücknahmen jederzeit angerufen werden für eine Amtliche Tatbestandsaufnahme (beispielsweise bei bestrittenen Schäden) oder auch während der Miete zur Feststellung von Unzumutbarkeit usw. Die Beauftragten für das Wohnwesen kommen recht häufig zum Zuge (und sie würden wohl noch mehr in Anspruch genommen, wenn z.B. Ferienwohnungsmieter mehr von ihren Rechten wüssten). Streitfälle aus dem Beherbergungsvertrag lassen sich vermeiden, wenn A) klare und redliche Verträge abgeschlossen werden. B) die Hausordnung integrierender Bestandteil des Vertrages bildet und auch tatsächlich dem Mietvertrag vor Unterzeichnung beigeheftet worden ist (wobei auch die Hausordnung vernünftig, auf Haus und Verwendungszweck abgestimmt und durchsetzbar sein muss). C) das Haus und seine Räumlichkeiten sauber, intakt und wohnlich für die vertraglich vereinbarten Zwecke zur Verfügung stehen muss. D) der Vermieter sich als Gastgeber benimmt und sich keine Rechte anmasst, die ihm nicht zustehen. Zusätzliche oder abweichende Vertragsklauseln sind im Mietrecht immer dann gestattet, wenn nicht zwingendes Recht verletzt wird (sonst sind die zuwiderlaufenden Bestimmungen nichtig, also ungültig und gegenstandslos und das gesetzliche Recht tritt ein). So können im Beherbergungsvertrag durchaus längere Kündigungs- und Rücktrittsfristen vorgesehen werden. Diese sind branchenüblich begründet. Es kann aber nicht gleichzeitig eine Rücktrittsentschädigung von 100 % durchgesetzt werden, denn branchenüblich sind bestimmte Abstufungen, und auch Abzüge für Minderabnützung, nicht geschuldete Kurtaxen und weniger Heizung im Winter sind zu berücksichtigen. Vertragspartner müssen gleiche Rechte und Pflichten haben. Ein Mietobjekt muss sicher sauber übergeben werden. Aus widrigen Umständen mit der abreisenden Gruppe mag es daran einmal mangeln. Dem antretenden Mieter darf nicht nur eine Entschuldigung gereicht werden, es steht ihm eine finanzielle Abgeltung zu – besonders wenn der Vermieter in Hausordnung oder Vertrag mit Kosten für eine allfällige Nachreinigung droht. Klare und redliche Verhältnisse entstehen auch, wenn der Vermieter und der Mieter vor Einzug der Gruppe das Haus miteinander gründlich besichtigen, festgestellte Mängel und Schäden unmissverständlich auf einem Übergabeprotokoll im Doppel festhalten, dieses gegenseitig unterzeichnen und bei der Rückgabe dasselbe wieder tun. (Gelingt dies nicht, so muss der Beauftragte für das Mietwesen zugezogen werden). Copyright by CONTACT groups.ch Hotels und Ferienhäuser für Gruppen Gruppenhäuser und Gruppenunterkünfte Spitzackerstrasse 19 CH-4410 Liestal, Schweiz Tel. +41-(0)61-926 60 00 www.groups.ch www.seminarhaeuser.ch Datei: Beherbergungsvertrag Namensnennung - Sie müssen den Namen des Autors/Rechteinhabers in der oben festgelegten Weise nennen. Keine kommerzielle Nutzung - Dieses Werk bzw. dieser Inhalt darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/ch -1-
  2. 2. CONTACT groups.ch Hotels und Ferienhäuser für Gruppen Postfach, CH-4410 Liestal Tel. +41-(0)61 926 60 00 Fax +41-(0)61 911 88 88 contact@groups.ch www.groups.ch www.seminarhaeuser.ch CONTACT groups.ch macht es Ihnen leicht: Der Muster-Mietvertrag in vier Sprachen gehört zum kostenlosen Beratungsdienst von CONTACT groups.ch. Seit 1968 sind seine kurzen, leicht verständlichen Bestimmungen noch nie gerichtlich beanstandet worden. Im Muster-Mietvertrag sind auch die branchenüblichen Stufen und Entschädigungen für Rücktritt und Kündigung enthalten. Links: www.groups.ch/de/vertrag.html www.groups.ch/fr/contrat.html www.groups.ch/it/contratto.html www.groups.ch/en/lease.html Die Muster-Hausordnung gibt Ideen, was alles in vernünftiger und zumutbarer Weise geregelt werden muss oder kann – vom Rauchen über Hausschuhe, Möbel verstellen, Nachtruhe, Befahren von Privatwegen bis zum Parkieren. Die Hausordnung ist integrierender Bestandteil des Vertrages und wird dem Gast mit dem Vertrag zur Unterzeichnung vorgelegt. Die Muster-Kontroll-Checkliste erfasst den Zustand des Hauses bei An- und Abreise des Gastes. Kein Mitglied muss also mit allem von vorne beginnen, CONTACT groups.ch hilft durch Erfahrungen aus vielen Jahren Beratung. Der Hausbesitzer muss bloss noch die Muster seinem Haus, den Bedürfnissen seiner Gäste und sich selbst anpassen – und sich selbst regelmässig daran halten. Auf Wunsch und gegen Entschädigung begutachtet der Beratungsdienst von CONTACT groups.ch diese Schriftstücke auch oder kommt sogar ins Haus, um an Ort und Stelle die Anpassungen sinnvoll zu formulieren. In der Verwaltungs-Software GroupsOffice ist der ganze administrative Prozess standardisiert und automatisiert. Das macht die Hausverwaltung einfach und übersichtlich. www.groupsoffice.ch Copyright by CONTACT groups.ch Hotels und Ferienhäuser für Gruppen Gruppenhäuser und Gruppenunterkünfte Spitzackerstrasse 19 CH-4410 Liestal, Schweiz Tel. +41-(0)61-926 60 00 www.groups.ch www.seminarhaeuser.ch Datei: Beherbergungsvertrag Namensnennung - Sie müssen den Namen des Autors/Rechteinhabers in der oben festgelegten Weise nennen. Keine kommerzielle Nutzung - Dieses Werk bzw. dieser Inhalt darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/ch -2-
  3. 3. CONTACT groups.ch Hotels und Ferienhäuser für Gruppen Postfach, CH-4410 Liestal Tel. +41-(0)61 926 60 00 Fax +41-(0)61 911 88 88 contact@groups.ch www.groups.ch www.seminarhaeuser.ch Muster-Hausordnung Das Ferienhaus befindet sich inmitten der Kurort-Gemeinschaft (am Rande des Kurorts) (allein auf der Alp). Es lässt die Gemeinschaft geniessen, ohne den Komfort vermissen zu lassen. Gründe der Sicherheit, der Nachbarschaft und der Vermeidung von Beschädigungen bedingen aber einen Rahmen: Schuhe: Berg-, Ski- und Strassenschuhe dürfen nur bis zur Garderobe getragen werden. Im übrigen Haus sind Hausschuhe jederzeit obligatorisch - auch für Leiter. Rauchen ist auch Erwachsenen nur draussen erlaubt. Die Lösch- und Rettungseinrichtungen dürfen nur im Ernstfall verwendet werden. Plomben kontrollieren! Möbel und Inventar (inkl. Wolldecken) dürfen nicht ausser Haus genommen werden. Schäden und fehlendes Inventar werden dem Gast zu Neupreisen plus Wiederbeschaffungskosten verrechnet. Schlafzimmer/Betten dürfen so viele beansprucht werden, wie auch bezahlt werden (Schliessplan). Wäsche: Zur Schonung der Matratzen müssen mindestens die Unterleintücher angezogen werden. Am Schluss der Freizeit ist die Schmutzwäsche ausgeschüttelt und nicht zusammengelegt in den dafür vorgesehenen durchsichtigen Plastiksäcken dem Hauswart/der Hauswartin zu übergeben. Die Matratzenlager sind zusätzlich zu den normalen Matratzenbezügen mit blauen Schontüchern bezogen. Diese werden nur einmal pro Saison gewaschen. Werden sie von den Gästen verschmutzt, geht die Reinigung zu Lasten der Gäste. Wolldecken: müssen nach Vorschrift versorgt werden. Nägel, Reissnägel, Bostitchs und Klebstreifen dürfen nur in den reichlich vorhandenen Steckwänden angebracht werden. Schmierereien und Inschriften durch Einritzen, Kugel-, Filzschreiber oder Spraydosen werden durch unsere Handwerker sorgfältig entfernt. Hausteile oder Mobiliar ersetzt. Die Kosten für Weg, Arbeit und Material werden dem verantwortlichen Hauptleiter in Rechnung gestellt. Die Hausaufsicht ist befugt, bei Kontrollen Teilnehmer im Besitze von Filzstiften oder Spraydosen oder nötigenfalls ganze Gruppen aus dem Haus zu weisen. WC: Verstopfungsgefahr! Hygienebeutel benutzen (Reserve im Wäschekasten), Bindenkessel täglich leeren. Hausreinigung täglich grob (wischen, feucht aufnehmen). Hausreinigung wöchentlich und vor der Hausrückgabe genau. Siehe Anschlag im Leiterzimmer. Nachreinigungen gehen zu Lasten des Gastes (siehe Vertrag). Abfälle: besorgen Sie sich 60- oder 100-Liter-Säcke und deponieren Sie die vollen im Container beim Parkplatz an der Strasse. Packmaterial zurückgeben oder zerkleinert in die Säcke (Ihre Nachfolger haben keine Verwendung dafür). Copyright by CONTACT groups.ch Hotels und Ferienhäuser für Gruppen Gruppenhäuser und Gruppenunterkünfte Spitzackerstrasse 19 CH-4410 Liestal, Schweiz Tel. +41-(0)61-926 60 00 www.groups.ch www.seminarhaeuser.ch Datei: Beherbergungsvertrag Namensnennung - Sie müssen den Namen des Autors/Rechteinhabers in der oben festgelegten Weise nennen. Keine kommerzielle Nutzung - Dieses Werk bzw. dieser Inhalt darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/ch -3-
  4. 4. CONTACT groups.ch Hotels und Ferienhäuser für Gruppen Postfach, CH-4410 Liestal Tel. +41-(0)61 926 60 00 Fax +41-(0)61 911 88 88 contact@groups.ch www.groups.ch www.seminarhaeuser.ch Nachtruhe/Nachbarn: Der verantwortliche Leiter des Gastes ist besorgt, dass die Nachbarn und Dorfbewohner durch die Aktivitäten im und ums Haus nicht gestört werden. Nach 22.00 Uhr dürfen keine Veranstaltungen mehr im Freien oder bei offenen Fenstern abgehalten werden. Frostgefahr: im Winter nachts Fenster auch in den WC, in der Dusche und in den Waschräumen schliessen. Bei Verlassen des Heims alle Heizkörperventile DANFOSS auf Frostschutz (Schneestern, kleiner als 1). Auf Weisung des Hauswarts/der Hauswartin alle Fensterläden schliessen. Betreten Sie keine fremden Wiesen, achten Sie fremdes Eigentum. Spielplatz nur vor und unter dem Haus (bis und mit Schwimmbad). Das Schwimmbad ist stets verschlossen zu halten. Keine Steine werfen! Feuer im Freien: Es ist von Gesetzes wegen strikte untersagt, im Umkreis von 500 m vom nächsten Haus Feuer anzuzünden (Achtung: Föhntal). Vorsicht auch vor Waldbränden! Benutzen Sie nur unsere geschützte Feuerstelle und schliessen Sie sie nach Gebrauch. Privatweg (gehört nicht dem Haus): Darf ab Brücke nur für notwendigste Fahrten mit max. zwei Autos benützt werden (15 km/h). Zum Haus gehören 2 Parkplätze für Leiter/Küchenmitarbeiter. Bitte auch Fremdparkierer wegweisen, nötigenfalls Hauswart/Hauswartin benachrichtigen. Diese Hausordnung ist verbindlich. Schäden, die wegen Nichtbeachtung entstehen, müssen voll gedeckt werden. Einzelne Hausgäste oder ganze Gruppen können bei Nichtbeachtung der Hausordnung unter Berufung auf Art. 257f OR sowie Art. 266g OR durch die Hausaufsicht fristlos weggewiesen werden, wobei sie für den Mietzins haftbar bleiben. Kommentar zur Muster-Hausordnung Diese Hausordnung ist aus langjähriger Erfahrung mit Gruppen und verschieden gelegenen Häusern entstanden. Sie kann nicht Wort für Wort, sondern nur sinngemäss als Anregung verwendet werden. Grundsätze für die eigene Hausordnung: 1. 2. 3. 4. 5. Nur ordnen, was nötig ist Nie ordnen, was nicht durchsetzbar ist (...nützt ohnehin nichts) Keine deklamatorischen Appelle (z.B. "Wer Sauberkeit liebt, putzt auch regelmässig!"...) Nie drohen, aber durchaus warnen vor Folgen Keinen Konjunktiv, sondern klare Anweisungen verwenden Nehmen Sie nun die Themen in der Musterordnung Punkt für Punkt auf und passen Sie sie an Ihre eigene Situation an. Wichtig ist der Einbezug der Hausordnung in den Mietvertrag: "Die Hausordnung ist integrierender Bestandteil des Vertrages"- dazu gehört aber auch, dass an jedem Exemplar des Mietvertrages vor Unterschrift bereits ein Exemplar angeheftet ist. Die Hausordnung ist für den Vermieter wie auch den Gast von Vorteil. Probleme während und nach dem Aufenthalt können frühzeitig vermieden werden, da der Gast weiss, was erlaubt ist und was nicht. Beide Parteien können bei Unstimmigkeiten auf die Hausordnung zurückgreifen. Zudem sind auch Gemeindebehörden und Nachbarn dankbare Leser der Hausordnung. Copyright by CONTACT groups.ch Hotels und Ferienhäuser für Gruppen Gruppenhäuser und Gruppenunterkünfte Spitzackerstrasse 19 CH-4410 Liestal, Schweiz Tel. +41-(0)61-926 60 00 www.groups.ch www.seminarhaeuser.ch Datei: Beherbergungsvertrag Namensnennung - Sie müssen den Namen des Autors/Rechteinhabers in der oben festgelegten Weise nennen. Keine kommerzielle Nutzung - Dieses Werk bzw. dieser Inhalt darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/ch -4-
  5. 5. CONTACT groups.ch Hotels und Ferienhäuser für Gruppen Postfach, CH-4410 Liestal Tel. +41-(0)61 926 60 00 Fax +41-(0)61 911 88 88 contact@groups.ch www.groups.ch www.seminarhaeuser.ch Muster-Kontroll-Checkliste Die nachstehende Kontroll-Checkliste verschafft Klarheit über Nebenkosten und über Haftung für Schäden. Lassen Sie je 1 Exemplar bei Anreise bzw. Abreise vom verantwortlichen Hauptleiter und Hauswart unterschreiben. Verschiedene Farben vereinfachen die Übersicht. MIETER: (bitte mit Blockschrift ausfüllen) Name der Organisation: Name des verantwortlichen Leiters: Strasse, PLZ, Ort: ABRECHNUNGSZAHLEN Gäste und Leitung (bitte Teilnehmerliste beilegen!): bis zum zurückgelegten 6. Altersjahr: vom 7. bis zum zurückgelegten 12. Altersjahr: vom 13. bis zum zurückgelegten 20. Altersjahr: über 20 Jahre, ohne Leitung: Dienstpersonal: Leiter und Köchinnen: insgesamt Gäste und Leitung ganze Dauer: Weitere Übernachtungen (Chauffeur, Gäste, Besucher): Nebenkosten: Ankunft Abreise Elektrozähler ET I (Licht) links oben II (Licht) links unten links unten Elektrozähler W I (Wärme) rechts oben rechts oben Elektrozähler W II (Wärme) rechts unten rechts unten leer lassen links oben Elektrozähler ET Saldo kWh kWh Telefonzähler Ansichtskarten zu -.70 In der Handschrift des Gastes ausfüllen lassen! (Beweisbarkeit) Bruch und Verluste: (Geschirr, Besteck, Fenster u.s.w.) Ortschaft, den UNTERSCHRIFT des verantwortlichen Leiters: UNTERSCHRIFT des Hauswarts Copyright by CONTACT groups.ch Hotels und Ferienhäuser für Gruppen Gruppenhäuser und Gruppenunterkünfte Spitzackerstrasse 19 CH-4410 Liestal, Schweiz Tel. +41-(0)61-926 60 00 www.groups.ch www.seminarhaeuser.ch Datei: Beherbergungsvertrag Namensnennung - Sie müssen den Namen des Autors/Rechteinhabers in der oben festgelegten Weise nennen. Keine kommerzielle Nutzung - Dieses Werk bzw. dieser Inhalt darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/ch -5-
  6. 6. CONTACT groups.ch Ch e c kl is t e , 2. T ei l: Hotels und Ferienhäuser für Gruppen Postfach, CH-4410 Liestal Tel. +41-(0)61 926 60 00 Fax +41-(0)61 911 88 88 contact@groups.ch www.groups.ch www.seminarhaeuser.ch Ko n t r o l le ü b e r S ch ä d en , V e ru n re in ig u n g e n Diese Angaben sind nur unser Vorschlag für ein systematisches Vorgehen - Sie entscheiden selbst, wie Sie vorgehen wollen, denn Sie tragen die Verantwortung. 1. Sind alle Fenster und Fensterläden geschlossen, die Haustüre und die Schopftüre verschlossen? Schmutzige Wäsche in Säcken; Abfälle, Kartons, Glas entsorgt? Winter: Sommer: • Eingänge und Wegstück bis Nachbarhaus (auch für die Nächsten) frei geschaufelt, Fahne versorgt, Umgebung von Abfällen befreit? • Frostschutz: läuft je ein Wasserfaden in den WC, im Waschraum, in der Küche, in den Schlafraum-Waschrinnen? • Luftzirkulation: sind die Türen zu Dusche, WC unten, Küche, Speisekammer, Schlafzimmern offen? Sind alle andern Türen geschlossen? • sind die Tore geschlossen, die Umgebung von Abfällen frei, der Zaun, die Sitzbänke und Spielgeräte unbeschädigt, die Fahne versorgt? 2. Sauberkeit und Schäden: Durchgehen Sie nun jeden Raum und prüfen Sie ihn gründlich auf • Sauberkeit (auch in den Ecken, unter Möbeln und Matratzen), • Schäden (auch ‘Inschriften’ und zurückgelassene Anschläge), • Funktion und Zustand von Lampen und Schaltern, • andere elektrische Installationen, • defekte Fensterscheiben, • defekte Fenster-, Türenmechanik, Möbel, • verschmutzte/zerrissene Schontücher, Matratzensäcke, Wolldecken, Kissen • sämtliches Inventar sauber (auch Besteck und Geschirr)? Backöfen, Bleche, Herd, Ventilatorgitter, Geschirrspüler und Kühlschränke gereinigt? • Backöfen und Bleche gereinigt? Putzgeräte rein und aufgehängt? • Wolldecken geschüttelt, nach Anleitung zusammengelegt und versorgt? • Zimmer- und Kücheninventare stimmen mit den Anschlägen überein? Keine angeschlagenen Geschirre diskret im hinteren Kastenteil versorgt? Von Essgeschirr und Essbesteck je X einheitliche Stück vorhanden? 3. Inventarkontrolle: Stimmt das Inventar in den Zimmern, der Küche und des Esssaals mit der Liste (Anschläge) überein? Ist es gemäss Listen platziert? 4. Tragen Sie Ihre Wahrnehmungen genau ein: ordnen Sie Ihre Angaben nach Raum, Beschrieb von Beanstandung und Umfang (= Arbeitszeit zur Behebung, Grösse oder Anzahl der fehlenden oder beschädigten Gegenstände, allenfalls Beweisstücke wie Namen auf Wandschmierereien, Adressen auf Packmaterial). Benützen Sie dazu die Rückseite dieser Checkliste oder ein separates Blatt. Versehen Sie alles mit Ihrer Unterschrift. 5. Der unterzeichnete verantwortliche Leiter (siehe vorne oben) sowie der Hauswart bestätigen die Wahrheit dieser Angaben ausdrücklich: Ortschaft, den ______________________________________________________________________ UNTERSCHRIFT des verantwortlichen Leiters: ____________________________________________ UNTERSCHRIFT des Hauswarts _______________________________________________________ Copyright by CONTACT groups.ch Hotels und Ferienhäuser für Gruppen Gruppenhäuser und Gruppenunterkünfte Spitzackerstrasse 19 CH-4410 Liestal, Schweiz Tel. +41-(0)61-926 60 00 www.groups.ch www.seminarhaeuser.ch Datei: Beherbergungsvertrag Namensnennung - Sie müssen den Namen des Autors/Rechteinhabers in der oben festgelegten Weise nennen. Keine kommerzielle Nutzung - Dieses Werk bzw. dieser Inhalt darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. http://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/ch -6-

×