bmask

208 Aufrufe

Veröffentlicht am

Quelle:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bundesministerium_f%C3%BCr_Arbeit,_Soziales_und_Konsumentenschutz

http://www.vitamobile.at/wp/angebot/vita-mobile-selba-club/

http://kurier.at/politik/grosses-feilschen-um-kleine-pensionserhoehung/825.528

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Regierungsgeb%C3%A4ude_Vienna_June_2006_006.jpg

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
208
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

bmask

  1. 1. Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumschutz Basic Adis
  2. 2. Unterteilung:  Fakten  Zuständig für  Gliederung  Historischer Hintergrund
  3. 3. Fakten:  Existiert seit 2007  Seit 2009 bekannt als bmask  Wien 1, Stubenring  Rudolf Hundstofer
  4. 4. Zuständig für:  Sozialpolitik  Sozialversicherung  Pflegeversorgung  Seniorenpolitik  Arbeitsministerium  Konsumentenpolitik
  5. 5. Gliederung  Bundesminister  Sektion I: Präsidialangelegenheiten, Supportfunktionen, IT  Sektion II: Sozialversicherung  Sektion III: Konsumentenpolitik  Sektion IV: Pflegevorsorge, Behinderten-, Versorgungs- und Sozialhilfeangelegenheiten  Sektion V: Europäische, internationale und sozialpolitische Grundsatzfragen  Sektion VI: Arbeitsmarkt  Sektion VII: Arbeitsrecht und Zentral-Arbeitsinspektorat
  6. 6. Historischer Hintergrund:  Arbeitnehmerschaft 1987 gegründet  2000 zusammengelegt mit dem Wirtschaftsministerium  1983 als Konsumschutz ausgezeichnet  2003 zum allgemein Pool Sozial Sicherheit  2009 zum Arbeitsministerium
  7. 7. Danke für eure Aufmerksamkeit

×