Professionelle technische Kommunikation als Wettbewerbsvorteil bei SEW-EURODRIVE
Webinar – 25. März 2015
Guter Inhalt mach...
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger2 25.03.2015
Agenda
Wer wir sind1
SEW-EURODRIVE2
Technische ...
Wer wir sind
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.20153
Dirk Meyer
Technischer Redakteur b...
SEW-EURODRIVE –
Driving the world
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.20154
Seit über
80 ...
SEW-EURODRIVE –
Produktportfolio
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.20155
• Getriebemoto...
Technische Kommunikation –
Von Anfang an mittendrin statt nur dabei!
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne...
Technische Kommunikation –
Dokumentationsarten
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.20157
...
Technische Kommunikation –
Was wir sonst noch so erstellen…
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger...
• Die Produkte verschiedener Hersteller werden technisch immer
vergleichbarer.
• Die Produkte werden immer komplexer und e...
Technische Kommunikation –
Werkzeuge
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201511
Erstellun...
Einsatz von ST4 und Acrolinx –
Gründe für die Einführung
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25...
Einsatz von ST4 und Acrolinx –
Gründe für die Einführung
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25...
Arbeiten mit ST4 –
Wiederverwendung ist die halbe Miete
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25....
Warum brauchen wir Terminologiearbeit?
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201515
• Recht...
Terminologiearbeit –
Wie viele Produkte sind das, und welche?
• Antriebsumrichter
• Servoregler
• Applikationsumrichter
• ...
MOVIDRIVE®
Terminologiearbeit –
Wie viele Produkte sind das, und welche?
• Antriebsumrichter
• Servoregler
• Applikationsu...
Terminologiearbeit –
Prüfumfang von Acrolinx
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201518
4...
Terminologiearbeit –
Terminologieprozess
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201519
Gewin...
Terminologiearbeit –
Werkzeuge
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201520
Gewinnung Pfleg...
Terminologiearbeit –
Terminologieteam
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201521
Funktion...
Terminologiearbeit –
Terminologiekreis
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201522
Funktio...
5804
959
11 Fachgebiete 6763 Terme (DE)
Positivterme
(Vorzugsbenennungen)
Negativterme
(Verbotene Benennungen)
Terminologi...
Terminologiearbeit –
Historie
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201524
2000 Entwicklung...
Terminologiearbeit –
Stilregeln
• Schreibregeln angepasst an unsere Bedürfnisse
• Konkretisieren/ergänzen Rechtschreib- un...
Terminologiearbeit –
Beispiel
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201526
Terminologiearbeit –
Beispiel
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201527
Wie geht‘s weiter?
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201528
ST4
• Glossar in ST4 auf Ba...
Wie geht‘s weiter?
Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201529
Terminologiearbeit allgemei...
Guter Inhalt macht den Unterschied
Gemeinsames Webinar von
SEW Eurodrive, Acrolinx und SCHEMA
Jörg Drache, Vertrieb
joerg....
SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten
Heute nur 3 kurze Themen
 Über SCHEMA
 10 Jahre SCHEMA ST4 bei SEW
 SCHEMA + Acrol...
SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten
Über SCHEMA
Geschäftsführer: Stefan Freisler, Linguist M.A. &
Marcus Kesseler, Dipl.-...
SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten
Plants
Energy
Software / IT
Publishing
Life Sciences
Machinery
Electronics & Automati...
SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten
Komplexe Dokumente einfach
Was sind “komplexe” Dokumente?
 Werkstatt-Informationen
...
SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten
Die Lösung ist SCHEMA ST4
SEW hat die Gründe genannt!
6
SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten
Produktvarianz SEW – wo waren die Schmerzen?
7 © AFP
SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten
Produktvarianz SEW – wo waren die Schmerzen?
8 © AFP
SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten
Produktvarianz SEW – wo waren die Schmerzen?
9 © AFP
SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten
SCHEMA ST4 bei SEW Eurodrive
vor 10 Jahren und heute
Damals wie heute eine Erfolgssto...
SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten
Autorenunterstützung in SCHEMA ST4
 Terminologieprüfung
 Terminologiedatenbank ist ...
SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten
Grenzen der SCHEMA Autorenunterstützung
 SCHEMA Terminologie sucht „nur“ Fuzzy… kein...
Vielen Dank
Jörg Drache
joerg.drache@schema.de
Tel: +49 7034 1230212 oder +49 176 10447962
Speak with one voice
•
! " #
$ " % !#$&
• ' ( )**)
#
• ! " + ,
- % &
Top 100 Unternehmen in
der Digital Content
Industry
huawei
.... ####
Software Aerospace Financial HightechHealthcare Engineering
/
/ + ,
0
/ ,
1
2
"
2 ,
0
-
,
-
+ ,
$
, 1
3
4 ,
1111 .... # 0# 0# 0# 0
5 6 $
#
7
$ / 7
+ 8
5 $ $ 6 . 6
$ ! 6 0
4 6 $ 9*:0 4 6
;
< ;
( ;
! . ;
1
$ $ ;
Wie?
"
=
2 "02 "02 "02 "0
####
5555 """" 7777
3333
////
''''
1= #1= #1= #1= #
• - .- .- .- . >>>>
• 1111 ####
• ''''
''''
'''' """"
2 # " "
$
1.
####
1
.
####
####
• >
• 1
• 5
• +
• >
• = 3
• #
•
• $
• /
• +
• = 3
• #
• # +
• = 3
• #
• # +
+ $ 1 " ?
• 5
• +
• <
• 1 > ,
•
•
• 0
• " "
.
• $
• /
• 3
• = 3
• #
• 5
• "
4 "
•
: + ?: + ?: + ?: + ?
2222 @@@@ $$$$ """"
9*A 1
B*A 1
9CA 1 "
/ >
2222 @@@@ ####
9**A 1 < 5 /
)*A 2
1 < # "
3< "
2 D
3 ! 7
Webinar-Präsentation: "Guter Inhalt macht den Unterschied - professionelle technische Kommunikation als Wettbewerbsvorteil...
Webinar-Präsentation: "Guter Inhalt macht den Unterschied - professionelle technische Kommunikation als Wettbewerbsvorteil...
Webinar-Präsentation: "Guter Inhalt macht den Unterschied - professionelle technische Kommunikation als Wettbewerbsvorteil...
Webinar-Präsentation: "Guter Inhalt macht den Unterschied - professionelle technische Kommunikation als Wettbewerbsvorteil...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Webinar-Präsentation: "Guter Inhalt macht den Unterschied - professionelle technische Kommunikation als Wettbewerbsvorteil bei SEW-EURODRIVE"

120 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das Webinar präsentiert, wie SEW-EURODRIVE die Technische Dokumentation als Teil der Produktkommunikation erfolgreich aufgestellt hat. Mit seinen innovativen Lösungen ist das Unternehmen ein Marktführer im Bereich Antriebsautomatisierung. Je nach Anforderung bietet es Komponenten wie Getriebemotoren, Antriebselektronik, Steuerungen und Software bis hin zu kundenspezifischen Antriebslösungen aus einer umfassenden Produktpalette. Die Qualität der Produktinformationen gilt dabei als wesentliches Unterscheidungsmerkmal auf einem hart umkämpften, globalen Markt.

Im Rahmen des Webinars zeigen wir Ihnen die Integration der Acrolinx-Plattform für die Unternehmenssprache in das Redaktionssystem SCHEMA ST4 bei SEW-EURODRIVE im täglichen Einsatz.

Erfahren Sie, wie Sie
- Ihre Produktinformationen erstellen, verwalten und publizieren
- die Qualität Ihrer Inhalte verbessern
- Ihre Produktinformationen als Wettbewerbsvorteil etablieren
- unternehmensweit die gleiche „Sprache“ sprechen
- Übersetzungskosten sparen
- Ihre Kundenbindung erhöhen

Veröffentlicht in: Software
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
120
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
27
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Webinar-Präsentation: "Guter Inhalt macht den Unterschied - professionelle technische Kommunikation als Wettbewerbsvorteil bei SEW-EURODRIVE"

  1. 1. Professionelle technische Kommunikation als Wettbewerbsvorteil bei SEW-EURODRIVE Webinar – 25. März 2015 Guter Inhalt macht den Unterschied
  2. 2. Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger2 25.03.2015 Agenda Wer wir sind1 SEW-EURODRIVE2 Technische Kommunikation3 Einsatz von ST4 und Acrolinx4 Terminologiearbeit5 Wie geht's weiter?6
  3. 3. Wer wir sind Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.20153 Dirk Meyer Technischer Redakteur bei SEW seit 2007 Acrolinx-Administrator und Terminologe dirk.meyer@sew-eurodrive.de Anne Schräger Technische Redakteurin bei SEW seit 2008 ST4-Administratorin anne.schraeger@sew-eurodrive.de
  4. 4. SEW-EURODRIVE – Driving the world Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.20154 Seit über 80 Jahren Standorte in 48 Ländern 14 Fertigungswerke 79 Drive Technology Center Über 16.000 Mitarbeiter 2,6 Mrd. € Umsatz GJ 2014/2015
  5. 5. SEW-EURODRIVE – Produktportfolio Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.20155 • Getriebemotoren und Frequenzumrichter • Servo-Antriebssysteme • Dezentrale Antriebssysteme • Industriegetriebe • Antriebsautomatisierungslösungen • Systemkomponenten und Dienstleistungen
  6. 6. Technische Kommunikation – Von Anfang an mittendrin statt nur dabei! Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.20156 • Technische Redakteure sind Teil des Produktentwicklungsteams • Technische Redakteure sind Teammitglied im Markteinführungsprozess • Technische Dokumentation ist zentraler Anlaufpunkt für die Produktinformationen  Stellenwert im Unternehmen
  7. 7. Technische Kommunikation – Dokumentationsarten Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.20157 • Technische Kataloge • Betriebs- und Installationsanleitungen • Systemhandbücher • Online-Hilfen
  8. 8. Technische Kommunikation – Was wir sonst noch so erstellen… Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.20158 • Produktpräsentationen • Praxis der Antriebstechnik • Hilfsmittel wie Typenschlüsselsammlungen oder Posterübersichten
  9. 9. • Die Produkte verschiedener Hersteller werden technisch immer vergleichbarer. • Die Produkte werden immer komplexer und erklärungsbedürftiger. Technische Kommunikation – Dokumentation als Unterscheidungsmerkmal Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.20159 Der Interessent wird befähigt, die richtigen Produkte auszuwählen. • Technische Kataloge Der Kunde wird befähigt, das Produkt optimal einzusetzen. • Betriebs- anleitungen • Handbücher Die Kundenbindung wird erhöht. Differenzierung gegenüber dem Wettbewerb
  10. 10. Technische Kommunikation – Werkzeuge Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201511 Erstellung und Verwaltung Prüfung und Korrektur Publikation • PDF oder Online- Hilfe über Produktionsserver
  11. 11. Einsatz von ST4 und Acrolinx – Gründe für die Einführung Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201512 ST4 • Hohe Produktvarianz mit vielen gleichen Beschreibungen und Grafiken • Wiederverwendung von Inhalten • Übersetzungsmanagement für 26 Sprachen • Standardisierung durch strukturierte Informationserstellung • Trennung von Inhalt und Layout • Skalierbar und flexibel anpassbar • Bei SEW im Einsatz seit 2005
  12. 12. Einsatz von ST4 und Acrolinx – Gründe für die Einführung Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201513 Acrolinx • Qualitätsverbesserung der Quelltexte  Kosteneinsparung für die Übersetzungen (bis zu 26 Sprachen)  Höhere Verständlichkeit • Qualitätssicherungs-Werkzeug als vorgelagertes Lektorat (6-Augen-Prinzip) • Bei SEW im Einsatz seit 2004
  13. 13. Arbeiten mit ST4 – Wiederverwendung ist die halbe Miete Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201514 Variablen Warn- hinweise Doku Textknoten Kapitel „Allgemeine Hinweise“ Adressen- liste Text- fragmente Grafiken AGB
  14. 14. Warum brauchen wir Terminologiearbeit? Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201515 • Rechtschreib- und Grammatikfehler minimieren • Stil und Terminologie aller Redakteure vereinheitlichen Erhöhen der Wiederverwendbarkeit von Inhalten • Terminologie unternehmensweit bereitstellen und vereinheitlichen • Dauer des Lektorats einer Dokumentation verkürzen • Übersetzungskosten durch konsistente Texte und Terminologie senken • Interne DocCert-Prüfung von Dokumenten nachweisbar machen
  15. 15. Terminologiearbeit – Wie viele Produkte sind das, und welche? • Antriebsumrichter • Servoregler • Applikationsumrichter • Einzelachs-Servoverstärker • Servoumrichter • Umrichter • Frequenzumrichter 25.03.2015Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger16
  16. 16. MOVIDRIVE® Terminologiearbeit – Wie viele Produkte sind das, und welche? • Antriebsumrichter • Servoregler • Applikationsumrichter • Einzelachs-Servoverstärker • Servoumrichter • Umrichter • Frequenzumrichter 25.03.2015Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger17
  17. 17. Terminologiearbeit – Prüfumfang von Acrolinx Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201518 4 Prüfungen Anerkannte Regeln der deutschen Sprache Rechtschreibung Grammatik Konventionen SEW-EURODRIVE Terminologie Stilregeln
  18. 18. Terminologiearbeit – Terminologieprozess Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201519 Gewinnung Übersetzung Bereitstellung Prüfung Pflege
  19. 19. Terminologiearbeit – Werkzeuge Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201520 Gewinnung Pflege Export Prüfung Übersetzung
  20. 20. Terminologiearbeit – Terminologieteam Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201521 Funktion • Erarbeiten der Prozesse und Regeln für die Terminologiearbeit • Ansprechpartner in allen Fragen zu Terminologie • Terme von Quelldokumenten zur Termgewinnung extrahieren z. B. bei neuen Fachgebieten • Aufbauen von Begriffssystemen Zusammensetzung 1 Übersetzer und 1 Redakteur Treffen Monatlich
  21. 21. Terminologiearbeit – Terminologiekreis Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201522 Funktion Termenklärung • Fachgebietsbezogen • Fachgebietsübergreifend Zusammensetzung 2 Terminologen und 4 Fachexperten verschiedener Disziplinen Treffen • Monatlich • Dauer variiert nach Themenmenge • Die Teilnehmer erhalten zur Vorbereitung eine Liste der zu besprechenden Terme.
  22. 22. 5804 959 11 Fachgebiete 6763 Terme (DE) Positivterme (Vorzugsbenennungen) Negativterme (Verbotene Benennungen) Terminologiearbeit – Zahlen & Fakten Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201523 Schraubenzieher Schraubendreher
  23. 23. Terminologiearbeit – Historie Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201524 2000 Entwicklung eines SEW-Regelwerks mit IAI Saarbrücken 2001 Einsatz des elektronischen Lektors MULTILINT 2004 Einsatz von Acrolinx 2014 Ergänzung der Regeln aus der tekom-Leitlinie für regelbasiertes Schreiben
  24. 24. Terminologiearbeit – Stilregeln • Schreibregeln angepasst an unsere Bedürfnisse • Konkretisieren/ergänzen Rechtschreib- und Grammatikregeln  meist restriktiver als Duden • Festlegung von Schreibweisen (z. B. Bindestrich für Komposita) • Einschränkung bei der Wortverwendung (z. B. „alt“  nicht wertfrei!) • Regeln berücksichtigen auch den Satzbau im Gegensatz zu Terminologie (nur Wortebene) • Das Regelwerk umfasst mittlerweile 110 Regeln • Dokumentiert in einem Schreibleitfaden Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201525
  25. 25. Terminologiearbeit – Beispiel Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201526
  26. 26. Terminologiearbeit – Beispiel Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201527
  27. 27. Wie geht‘s weiter? Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201528 ST4 • Glossar in ST4 auf Basis des Termbestands erstellen • Nutzen der Autorenunterstützung  Wiederverwenden von Phrasen Acrolinx • Erweitern des Nutzerkreises von Acrolinx • Acrolinx-Prüfung von E-Mails im Outlook • Im Nachhinein entstandene Regeln in Acrolinx implementieren
  28. 28. Wie geht‘s weiter? Guter Inhalt macht den Unterschied | Dirk Meyer, Anne Schräger 25.03.201529 Terminologiearbeit allgemein • Etablieren der Termextraktion für neue Fachgebiete • Veröffentlichen der Prozesse und Vorgehensweise in einem Terminologieleitfaden • Studentische Abschlussarbeiten mit terminologischer Aufgabenstellung vergeben • Verbessern der Fehlererkennung  Manches Prüfergebnis ist objektiv betrachtet kein Fehler, aber mancher echte Fehler bleibt unerkannt.
  29. 29. Guter Inhalt macht den Unterschied Gemeinsames Webinar von SEW Eurodrive, Acrolinx und SCHEMA Jörg Drache, Vertrieb joerg.drache@schema.de
  30. 30. SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten Heute nur 3 kurze Themen  Über SCHEMA  10 Jahre SCHEMA ST4 bei SEW  SCHEMA + Acrolinx – eine gute Kombination! 2
  31. 31. SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten Über SCHEMA Geschäftsführer: Stefan Freisler, Linguist M.A. & Marcus Kesseler, Dipl.-Inf. Univ. Hauptsitz: Nürnberg Büros: Düsseldorf, Bremen, Stuttgart, Radolfzell Gründung: 1995 Mitarbeiter: >100 Installationen: ~ 350 3
  32. 32. SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten Plants Energy Software / IT Publishing Life Sciences Machinery Electronics & Automation Consumer Finance IT Mobility 4
  33. 33. SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten Komplexe Dokumente einfach Was sind “komplexe” Dokumente?  Werkstatt-Informationen  Technische Dokumentation  Produktinformationssysteme  Kataloge  Software-Dokumentationen  Beipack-Informationen  Gebrauchsinformationen  Varianten  Versionen  Sprachen  Dezentrales Redaktionsteam  Freigabe- und Review-Prozesse  Formate Was macht Dokumente "komplex"? 5
  34. 34. SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten Die Lösung ist SCHEMA ST4 SEW hat die Gründe genannt! 6
  35. 35. SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten Produktvarianz SEW – wo waren die Schmerzen? 7 © AFP
  36. 36. SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten Produktvarianz SEW – wo waren die Schmerzen? 8 © AFP
  37. 37. SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten Produktvarianz SEW – wo waren die Schmerzen? 9 © AFP
  38. 38. SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten SCHEMA ST4 bei SEW Eurodrive vor 10 Jahren und heute Damals wie heute eine Erfolgsstory!  In 2005 wurde SCHEMA ST4 mit recht vielen Anpassungen als sogenannte „Solution“ implementiert.  Umsetzung durch die Solutions-Abteilung der SCHEMA  Als Beispiel wurden 163 SEW-eigene DTD-Elemente implementiert.  In 2013 hat SEW Eurodrive „zurückmigriert“ auf eine Standardimplementierung des SCHEMS ST4 Dokumanager! Der Grund:  In der Zwischenzeit deckt der Standard alle Anforderungen von SEW ab! Die Vorteile:  Geringere Wartungskosten  Einfachere Upgrades  Sofortiges Profitieren von Produktneuerungen und -verbesserungen 10
  39. 39. SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten Autorenunterstützung in SCHEMA ST4  Terminologieprüfung  Terminologiedatenbank ist direkt in SCHEMA ST4 hinterlegt  Anzeige sofort - angedockt an den Editor  Austauschmöglichkeiten mit Übersetzungs-Terminologiedatenbanken  Wiederverwendung ähnlicher Sätze und Fragmente  In Form einer Konkordanzsuche  Möglichkeit der Filterung z.B. nur auf freigegebene Inhalte 11
  40. 40. SCHEMAGmbH2012–AlleRechtevorbehalten Grenzen der SCHEMA Autorenunterstützung  SCHEMA Terminologie sucht „nur“ Fuzzy… keine Linguistik!  Keine Prüfung des Schreibstils – keine Stilregeln  Schematron bietet einige Möglichkeiten – aber nicht durch linguistische Analysen.  Nur die Benutzer von SCHEMA ST4 kommen in den Genuß der Autorenunterstützung.  Andere Bereiche können keine Prüfungen durchführen Eine weitergehende Sprachprüfung z.B. mit Acrolinx erfolgt direkt im Editor (FrameMaker, XMetaL oder Word) 12
  41. 41. Vielen Dank Jörg Drache joerg.drache@schema.de Tel: +49 7034 1230212 oder +49 176 10447962
  42. 42. Speak with one voice
  43. 43. • ! " # $ " % !#$& • ' ( )**) # • ! " + , - % & Top 100 Unternehmen in der Digital Content Industry huawei
  44. 44. .... #### Software Aerospace Financial HightechHealthcare Engineering
  45. 45. / / + , 0 / , 1 2 " 2 , 0 - , - + , $ , 1 3 4 , 1111 .... # 0# 0# 0# 0
  46. 46. 5 6 $ # 7 $ / 7
  47. 47. + 8 5 $ $ 6 . 6 $ ! 6 0 4 6 $ 9*:0 4 6 ; < ;
  48. 48. ( ; ! . ; 1 $ $ ;
  49. 49. Wie? " =
  50. 50. 2 "02 "02 "02 "0
  51. 51. ####
  52. 52. 5555 """" 7777 3333 //// '''' 1= #1= #1= #1= # • - .- .- .- . >>>> • 1111 #### • ''''
  53. 53. '''' '''' """" 2 # " "
  54. 54. $ 1. #### 1 . #### #### • > • 1 • 5 • + • > • = 3 • # • • $ • / • + • = 3 • # • # + • = 3 • # • # +
  55. 55. + $ 1 " ? • 5 • + • < • 1 > , • • • 0 • " " . • $ • / • 3 • = 3 • # • 5 • " 4 " • : + ?: + ?: + ?: + ?
  56. 56. 2222 @@@@ $$$$ """" 9*A 1 B*A 1 9CA 1 " / >
  57. 57. 2222 @@@@ #### 9**A 1 < 5 / )*A 2 1 < # " 3< "
  58. 58. 2 D
  59. 59. 3 ! 7

×