CLOUDSERVICES FÜR ISVs
Motivation für Softwarehersteller, Vorteile für Kunden
Dr. Harald Holtmann CTO und IT Architekt aus...
AGENDA
• Kurzvorstellung der acentrix als Beratungshaus
• Möglichkeiten und Nutzen für die Softwareentwicklung und Entwick...
ACENTRIX GMBH KURZPROFIL
• Gründung: 2004, Firmensitz: München
• Seit 2008: Cloud Transformationsberatung
• Gründer und Ge...
UNSERE FIRMENHISTORIE
Gründung der
acentrix GmbH durch
Thomas Heinz aus einem
Private Cloud Projekt
heraus.
Seit 2007 sind...
UNSER PORTFOLIO
03.12.2015 5
Cloud
Wir bieten
zukunftsorientierte
Cloudlösungen die
kosteneffizient sind, höchste
Sicherhe...
Motivationsfaktoren für Cloud
Eigentlich nichts neues?
Unterstützung der
Anforderungen aus dem
Kerngeschäft
Digitalisierun...
MÖGLICHKEITEN UND NUTZEN DER CLOUD
FÜR DIE SOFTWAREENTWICKLUNG UND ENTWICKLER
03.12.2015 8
KONFLIKTE BEI NUTZUNG VON GEMEINSAMEN BACKEND-SYSTEMEN
Für die Entwicklung von
Softwareprodukten werden Backe...
03.12.2015 9
KONFLIKTE BEI NUTZUNG VON GEMEINSAMEN BACKEND-SYSTEMEN
Für die Entwicklung von
Softwareprodukten werden Backe...
03.12.2015 10
TESTKOMPLEXITÄT
Das Softwareprodukt soll auf etlichen
Plattformen, ggf. mit unterschiedlichen
Versionsstände...
03.12.2015 11
TESTKOMPLEXITÄT
Das Softwareprodukt soll auf etlichen
Plattformen, ggf. mit unterschiedlichen
Versionsstände...
03.12.2015 12
TESTKOMPLEXITÄT MOBILE ANWENDUNGEN
Hohe Gerätevielfalt (Mobile-OS Version,
Hardware, Bildschirmauflösungen) ...
03.12.2015 13
TESTKOMPLEXITÄT MOBILE ANWENDUNGEN
Hohe Gerätevielfalt (Mobile-OS Version,
Hardware, Bildschirmauflösungen) ...
03.12.2015 14
INTEGRATION EXTERNER MITARBEITER
Die Mitarbeit von Kundenmitarbeitern und
externen Spezialisten ist sehr auf...
03.12.2015 15
INTEGRATION EXTERNER MITARBEITER
Die Mitarbeit von Kundenmitarbeitern und
externen Spezialisten ist sehr auf...
03.12.2015 16
SALESUNTERSTÜTZUNG
Die Präsentation des Produktes ist häufig
nur in Vorortterminen möglich, zeitweise
Überla...
03.12.2015 17
SALESUNTERSTÜTZUNG
Die Präsentation des Produktes ist häufig
nur in Vorortterminen möglich, zeitweise
Überla...
MEHRWERTE FÜR KUNDEN BIETEN –
BETRIEBSMODELLE UND VEREDELTE SERVICES
AUS DER CLOUD
NEUE ANSÄTZE SOFTWAREVERTRIEB DURCH DIE CLOUD
PaaS: Platform as a Service
 Komponente für die Integration in andere Syste...
NEUE ANSÄTZE SOFTWAREVERTRIEB DURCH DIE CLOUD
SaaS: Software as a Service
 Direkte Verwendung durch Anwender des Kundens
...
LEISTUNGSPORTFOLIO
ACENTRIX
CLOUD IM SPANNUNGSFELD
03.12.2015 22
Sicherheit & Datenschutz
!
Architektur / Technologie
Risiko
Unterstützung
Entscheidun...
UNSERE AWS UNTERSTÜTZUNGSLEISTUNGEN IM ÜBERBLICK
Architektur & Sizing
Optimale technische und wirtschaftliche Auswahl und ...
UNSERE AWS UNTERSTÜTZUNGSLEISTUNGEN IM ÜBERBLICK
Prozessintegration
Anpassung der eigenen Betriebsprozesse zur Integration...
AUSZUG UNSERER REFERENZKUNDEN
03.12.2015 25
AUTOMOTIVE & MANUFACTURING
PUBLIC SECTOR / HEALTH CARE
FINANCE & INSURANCE
LOG...
VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT!
München - Zentrale
Erika-Mann-Str. 31
D-80636 München
Tel.: +49 89 1222809 – 600
aws@...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

CLOUDSERVICES FÜR ISVs

359 Aufrufe

Veröffentlicht am

Motivation für Softwarehersteller, Vorteile für Kunden
Dr. Harald Holtmann CTO und IT Architekt aus Leidenschaft

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
359
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

CLOUDSERVICES FÜR ISVs

  1. 1. CLOUDSERVICES FÜR ISVs Motivation für Softwarehersteller, Vorteile für Kunden Dr. Harald Holtmann CTO und IT Architekt aus Leidenschaft
  2. 2. AGENDA • Kurzvorstellung der acentrix als Beratungshaus • Möglichkeiten und Nutzen für die Softwareentwicklung und Entwickler Geschwindigkeit und Komfort • Software Produkte Mehrwerte für Kunden bieten – Betriebsmodelle und veredelte Services aus der Cloud • Fragen und Diskussion 03.12.2015 2
  3. 3. ACENTRIX GMBH KURZPROFIL • Gründung: 2004, Firmensitz: München • Seit 2008: Cloud Transformationsberatung • Gründer und Geschäftsführer: Thomas Heinz • Standorte: München, Frankfurt, Hamburg • ca. 110 Mitarbeiter 03.12.2015 3
  4. 4. UNSERE FIRMENHISTORIE Gründung der acentrix GmbH durch Thomas Heinz aus einem Private Cloud Projekt heraus. Seit 2007 sind wir in Gremien wie z.B. dem BITKOM oder diversen Ministerien aktiv. Wir unterstützen dort Spezialthemen mit unserer Fachexpertise und bringen innovative Lösungen in Diskussionen ein. Haben wir die CANCOM SE als strategische Ergänzung gefunden und finden Unterstützung bei sehr großen Implementierungs- projekten Wachstum Im Herbst wurde das interne Wachstums- programm „TDI“ initiiert, das den weiteren Auf- und Ausbau der acentrix steuert und koordiniert. Neue Marktchancen ergeben sich hinsichtlich Industrie 4.0 und der Zusammenarbeit mit führenden Public Cloud Anbietern. 2004 2007 2008 2013 2015 The Delta Initiative 403.12.2015
  5. 5. UNSER PORTFOLIO 03.12.2015 5 Cloud Wir bieten zukunftsorientierte Cloudlösungen die kosteneffizient sind, höchste Sicherheit und stetige Skalierbarkeit gewährleisten, als Basis für Ihre IT- und Mobilitätsstrategie. Social Workspace Unsere Leitgedanken sind „Work is not a place“ und „Work & Life in harmony“. Dabei berücksichtigen wir innovative Kommunikations- formen, ebenso wie etablierte IT Arbeitsplatz- konzepte und ermöglichen somit eine effizientere Zusammenarbeit. Smart Big Data Wir zeigen Ihnen Ihren individuellen sowie rentablen Use Case und generieren aus Ihrem Datenvolumen intelligente Ergebnisse, was wir unter einer Smart Big Data Strategie verstehen. Vertical IT- Solutions Wir kennen die Prozesse unterschiedlicher Märkte und verbinden dieses mit unserem IT-Know-How in den Bereichen Cloud, Social Workspace und Smart Big Data zu durchgängigen IT- Branchenlösungen.
  6. 6. Motivationsfaktoren für Cloud Eigentlich nichts neues? Unterstützung der Anforderungen aus dem Kerngeschäft Digitalisierungsstrategie – Flexibilität und Schnelligkeit Ende des HW Life Cycles der RZ-Infrastruktur – Vermeidung von Neuinvestitionen in eigene Infrastruktur dennoch aktuelle Technologie einsetzen Erhöhung der Sicherheit – insbesondere Verfügbarkeit Freiraum für neue Themen schaffen - Konzentration auf Kerngeschäft Kostensenkung – Vermeidung von Investitionszyklen CAPEX zu OPEX Verbesserung der Betriebsstabilität Industrialisierung und Standardisierung
  7. 7. MÖGLICHKEITEN UND NUTZEN DER CLOUD FÜR DIE SOFTWAREENTWICKLUNG UND ENTWICKLER
  8. 8. 03.12.2015 8 KONFLIKTE BEI NUTZUNG VON GEMEINSAMEN BACKEND-SYSTEMEN Für die Entwicklung von Softwareprodukten werden Backend- systeme benötigt (z.B. Datenbanken), deren gemeinsame Nutzung Reibungsverluste verursachen. Bereitstellung von separaten Systemen für einzelnen Entwickler ist teuer und aufwändig. Folge: Entwicklungsgeschwindigkeit sinkt Herausforderung
  9. 9. 03.12.2015 9 KONFLIKTE BEI NUTZUNG VON GEMEINSAMEN BACKEND-SYSTEMEN Für die Entwicklung von Softwareprodukten werden Backend- systeme benötigt (z.B. Datenbanken), deren gemeinsame Nutzung Reibungsverluste verursachen. Bereitstellung von separaten Systemen für einzelnen Entwickler ist teuer und aufwändig. Folge: Entwicklungsgeschwindigkeit sinkt Herausforderung  Nutzung von PaaS-Diensten (z.B. Datenbank), reduziert Administrationsaufwand  Verwendung von Images von Backendsystemen  Definierter Versionsstand  Vorbereitung durch andere Gruppe möglich  Verwendung/Zurücksetzung On- Demand durch Entwickler selber möglich  Keine Ressourceneinschränkung Cloud-Lösungsansatz RDS
  10. 10. 03.12.2015 10 TESTKOMPLEXITÄT Das Softwareprodukt soll auf etlichen Plattformen, ggf. mit unterschiedlichen Versionsständen benötigter Basis- Software, eingesetzt werden. Parallele, automatische Testdurchführung ist sehr ressourcen- und zeitaufwändig. Folge: Qualitätsziele werden nur schwer erreicht Herausforderung
  11. 11. 03.12.2015 11 TESTKOMPLEXITÄT Das Softwareprodukt soll auf etlichen Plattformen, ggf. mit unterschiedlichen Versionsständen benötigter Basis- Software, eingesetzt werden. Parallele, automatische Testdurchführung ist sehr ressourcen- und zeitaufwändig. Folge: Qualitätsziele werden nur schwer erreicht Herausforderung  Automatische, on Demand Provisionierung von Testfarmen in der Cloud  Provisionierung der gesamten Testumgebung, inkl. Backends  Definierter Versionsstand auch der Testdaten  Paralleler Test aller Plattformen möglich, schnelle Turnaround  Einsatz und Integration in Continuous Delivery Integration Tool  Unterstützung DevOps Betriebsmodelle Cloud-Lösungsansatz EC2
  12. 12. 03.12.2015 12 TESTKOMPLEXITÄT MOBILE ANWENDUNGEN Hohe Gerätevielfalt (Mobile-OS Version, Hardware, Bildschirmauflösungen) bei mobilen Endgeräten. Hoher Aufwand, die notwendigen Tests durchzuführen. Folge: Qualitätsziele werden nur schwer erreicht Herausforderung
  13. 13. 03.12.2015 13 TESTKOMPLEXITÄT MOBILE ANWENDUNGEN Hohe Gerätevielfalt (Mobile-OS Version, Hardware, Bildschirmauflösungen) bei mobilen Endgeräten. Hoher Aufwand, die notwendigen Tests durchzuführen. Folge: Qualitätsziele werden nur schwer erreicht Herausforderung  Nutzung AWS-Devicefarm  Gleichzeitiges Deployment und Test auf unterschiedlichsten Plattformen, Umfang nach Bedarf  iOS, Android, Fire-OS Cloud-Lösungsansatz Devicefarm
  14. 14. 03.12.2015 14 INTEGRATION EXTERNER MITARBEITER Die Mitarbeit von Kundenmitarbeitern und externen Spezialisten ist sehr aufwändig, da:  Austausch Sourcen, Integration in interne Prozesse ist problematisch  Erstellung Arbeitsumgebung (SW- Installation, Version) ist aufwändig.  Isolation der Projektumgebung zu anderen internen Systemen Folge: Kommunikation wird erschwert und Zusammenarbeit erfolgt nicht im notwendige Umfang. Herausforderung
  15. 15. 03.12.2015 15 INTEGRATION EXTERNER MITARBEITER Die Mitarbeit von Kundenmitarbeitern und externen Spezialisten ist sehr aufwändig, da:  Austausch Sourcen, Integration in interne Prozesse ist problematisch  Erstellung Arbeitsumgebung (SW- Installation, Version) ist aufwändig.  Isolation der Projektumgebung zu anderen internen Systemen Folge: Kommunikation wird erschwert und Zusammenarbeit erfolgt nicht im notwendige Umfang. Herausforderung  Bedarfsgerechte Bereitstellung von Entwicklerarbeitsplätzen in der Cloud.  Projektspezifisch  Isolation einfach möglich  Problemvermeidung durch Verwendung definierter Versionsstände und automatisierter Abläufe  Ermöglicht funktionale Tests von Kunden, ohne Installation in der Kundeninfrastruktur; verbessert Kommunikation und Geschwindigkeit Cloud-Lösungsansatz Workspaces Service Catalog
  16. 16. 03.12.2015 16 SALESUNTERSTÜTZUNG Die Präsentation des Produktes ist häufig nur in Vorortterminen möglich, zeitweise Überlassung des Produktes für Testzwecke wegen notwendiger Installation und benötigter Ressourcen aufwendig. Folge: Salesprozess wird verlangsamt, erfordert höheres Commitment (Zeit, Ressourcen) seitens des Kunden. Herausforderung
  17. 17. 03.12.2015 17 SALESUNTERSTÜTZUNG Die Präsentation des Produktes ist häufig nur in Vorortterminen möglich, zeitweise Überlassung des Produktes für Testzwecke wegen notwendiger Installation und benötigter Ressourcen aufwendig. Folge: Salesprozess wird verlangsamt, erfordert höheres Commitment (Zeit, Ressourcen) seitens des Kunden. Herausforderung  Bereitstellung von Demo-, PoC- und Trainings- umgebungen in der Cloud  Bessere Steuerung bezüglich Leistungsfähigkeit und Präsentation des Produktes.  Kundenspezifische Anpassungen sind leicht durchführbar.  Abhängigkeiten zu internen Systemen des Kunden werden vermieden. Cloud-Lösungsansatz Service Catalog
  18. 18. MEHRWERTE FÜR KUNDEN BIETEN – BETRIEBSMODELLE UND VEREDELTE SERVICES AUS DER CLOUD
  19. 19. NEUE ANSÄTZE SOFTWAREVERTRIEB DURCH DIE CLOUD PaaS: Platform as a Service  Komponente für die Integration in andere Systeme  Übernahme Betrieb für administrative Aspekte des Systems  Lifecycle-Management: Datenmigrationen Datenaktualisierungen  Bei komplexen SW-Produkten: Integration mit Kundenumgebung, z.B. Prozess-/Datenschnittstellen, Authentifizierung, Autorisierung Durchführung Kundenspezifische Anpassungen Beratung von Kunden  Ausprägungen Anbindung an eigene Backendsysteme Bereitstellung von Template zur Integration in Kundenumgebungen (z.B. mit Cloudformation) 1903.12.2015
  20. 20. NEUE ANSÄTZE SOFTWAREVERTRIEB DURCH DIE CLOUD SaaS: Software as a Service  Direkte Verwendung durch Anwender des Kundens  Kompletter Betrieb der Plattform und der Software  Lifecycle Management  Bereitstellung von Serviceportalen für Kunden Parametrisierung / Customizing Aktivierung/Deaktivierung von Anwendern  Üblicherweise Bereitstellungen als Webanwendungen, alternativen für komplexere / leistungsintensive Produkte: Bereitstellungen auf Managed Desktop Applicationstreaming auf Clients des Kundens 2003.12.2015
  21. 21. LEISTUNGSPORTFOLIO ACENTRIX
  22. 22. CLOUD IM SPANNUNGSFELD 03.12.2015 22 Sicherheit & Datenschutz ! Architektur / Technologie Risiko Unterstützung Entscheidungsfindung
  23. 23. UNSERE AWS UNTERSTÜTZUNGSLEISTUNGEN IM ÜBERBLICK Architektur & Sizing Optimale technische und wirtschaftliche Auswahl und Sizing der Services. Unterstützung zur Konzeption von IT-Architekturen, die die Vorteile der AWS Cloud effizient nutzen kann. Konfiguration / Implementierungsunterstützung Konfiguration und Dokumentation der Services, Integration in die eigene Servicelandschaft, Implementierung von notwendigen Schnittstellen. Aufbau und Einführung Continuous Integration / Delivery (CI & CD) Security & Compliance Auswahl und Bewertung der Services, die in der Cloud betrieben werden sollen. Risikoanalyse und Auswahl/Umsetzung der Maßnahmen zur Risikominderung. Empfehlung oder Auswahl/Umsetzung von geeigneten Cloud Security-Lösungen. Etablierung geeigneter Security-Prozesse. Leistungsverrechnung / Kostenmodelle Konzeption und Konfiguration der AWS Account-Struktur und Billing-Verfahren (z.B. Consolidated Billing) um wirtschaftliche Skalierungseffekte und Anforderungen an Rechnungsstellung erfüllen zu können. Integration der Abrechnungsdaten in die eigene Kosten-/Leistungsrechnung. Erstellung von Kostenmodellen für Paas/SaaS Modelle. 03.12.2015 23
  24. 24. UNSERE AWS UNTERSTÜTZUNGSLEISTUNGEN IM ÜBERBLICK Prozessintegration Anpassung der eigenen Betriebsprozesse zur Integration der Cloud Services (z.B. Provider Management, Incident Management, Configuration Management, Change Management). Architektur- & Kostenoptimierung Beratung zur laufenden Optimierung der Architektur und Kosten. Nutzung von Services (PaaS, SaaS) statt dem Betrieb eigener Services auf IaaS (z.B. Loadbalancer), laufende Optimierung der genutzten Services (Right Sizing, Right Usage), Nutzung von Spot Market Ressourcen. Schulung Administratoren Schulung der Administratoren für den Betrieb der Services im Zusammenspiel mit den eigenen IT Services. Übernahme des Plattformbetriebs Vollständige Betriebsführung von PaaS / SaaS Lösungen durch Partnerunternehmen. Bereitstellung User Help-Desk. Betrieb und Optimierung von Cloud-Ressourcen für die Entwicklung. 03.12.2015 24
  25. 25. AUSZUG UNSERER REFERENZKUNDEN 03.12.2015 25 AUTOMOTIVE & MANUFACTURING PUBLIC SECTOR / HEALTH CARE FINANCE & INSURANCE LOGISTICS / RETAIL / TRANSPORTATION
  26. 26. VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT! München - Zentrale Erika-Mann-Str. 31 D-80636 München Tel.: +49 89 1222809 – 600 aws@acentrix.de Kontakt:

×