Webinar "Selbstmanagement und Karriereplanung"

3.906 Aufrufe

Veröffentlicht am

Nehmen Sie sich Zeit um wichtige Entscheidungen zu treffen? Wissen Sie was Ihnen wirklich wichtig ist? Wir zeigen Ihnen in diesem Webinar, wie Sie durch Übungen Ihre Lebensziele bewusst machen und wie Sie Ihre Entscheidungskompetenz stärken können.
squeaker.net Business Coach Jens Glende wird Ihnen u.a. die folgenden Fragen beantworten:

Wie entwickle ich eine Lebensvision? Welche Abhängigkeiten gibt es in meinem Leben? Wonach treffe ich meine Entscheidungen? Was sind die Grundregeln für den eigenen Lebensrhythmus?

Veröffentlicht in: Karriere
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.906
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2.560
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Webinar "Selbstmanagement und Karriereplanung"

  1. 1. Selbstmanagement und Karriereplanung 16.07.2013 access Webinar in Kooperation mit
  2. 2. Powered by: • Begrüßung und Vorstellung access, Jens Glende und squeaker.net • Selbstmanagement und Karriereplanung • Persönliche Lebensvision • Ausgewogene Zeit- und Lebens-Balance • Lebensprioritäten • Der Dringlichkeits-Falle entfliehen • Ihre Fragen Diese Programmpunkte erwarten Sie heute: 2
  3. 3. Wir stellen uns kurz vor! Powered by: 3
  4. 4. Wer ist access KellyOCG? • Seit 1991 führender Karriere-Dienstleister für akademische Nachwuchskräfte • Über 500 durchgeführte access Career Events zu verschiedenen Themen & Branchen für Absolventen und Professionals • Seit 2007 Teil der Kelly Outsourcing & Consulting Group Wir bieten u. a.: • Karriere Events für Studierende, Absolventen (m/w) und Professionals http://www.access.de/karriere-events • Informationen zu Förderprogrammen, Praktika, Traineestellen etc. http://www.access.de/karriereplanung • Karriereinformationen (Newsletter, Webinare, Facebook-Fanpage) http://www.facebook.com/access2career Powered by: 4
  5. 5. Nächste Events Powered by: 5 Football Career Cup access in Kooperation mit Absolventa und der Uni-Liga Studenten und Absolventen (m/w) der (Wirtschafts-) Informatik, (Wirtschafts-) Ingenieurwissenschaften 23. August 2013, TU Braunschweig, Bewerbungsschluss 28. Juli 2013 06. September 2013, Sportpark Karlsruhe, Bewerbungsschluss 04. August 2013 Unternehmen: Absolventa, BearingPoint, Consileon, DB Mobility Network Logistics, S4IT, Reply und VW Financial Services Bewerben unter: http://www.football-career-cup.de/ Women in Technology Studentinnen, Absolventinnen sowie weibliche Professionals (mit bis zu 3 Jahren Erfahrung) aller Hochschultypen und Abschlüsse (Bachelor, Master, Diplom, Promotion) mit den Studiengängen (Wirtschafts-) Informatik, (Wirtschafts-) Ingenieurwesen oder Naturwissenschaften. 13. September 2013 in München, Bewerbungsschluss 25. August 2013 Unternehmen: BMW Group, Capgemini, ExxonMobil, Ernst& Young, Lufthansa Technik, Xenium Bewerben unter: http://www.access.de/karriere-events
  6. 6. Jens Glende Business Coaching Dipl.-Kfm. Jens Glende • Berater der OSCAR GmbH • Product Manager u.a. für Pritt/Pattex/Ponal/Metylan der Henkel AG & Co. KGaA • Freiberuflicher Business Coach und Trainer (Mitglied des DCV) • Netzwerkpartner: EQ-Consulting, Triaz, COACHME u.a. • Referenzen: AWD, Deutsche Telekom, Henkel, L'ORÉAL , REWE, u.a. • Weitere Informationen unter: semigator.de/Jens-Glende • Wer ist squeaker.net? squeaker.net ist mit 80.000 Mitgliedern seit 10 Jahren das Karrierenetzwerk für Top- Talente und führender Verlag für Bewerbungsbücher (alle Bücher jetzt neu auch als E-Book verfügbar!) • Was ist das Besondere? Erfahrungsberichte, in denen Bewerber und Mitarbeiter ungeschminkt über ihre Erfahrungen mit Arbeitgebern berichten • Exklusiver Einladungscode für Sie als Webinarteilnehmer: „webinar2013“ einfach eingeben unter squeaker.net/einladung • Artikel von mir finden Sie in der Rubrik Karriere > Berufsaufstieg unter squeaker.net/Karriere/Berufsaufstieg Powered by: Jens Glende Business Coaching 6
  7. 7. Powered by: 7 Persönliche Lebensvision
  8. 8. Lebensvision entwickeln Powered by: Jens Glende Business Coaching (nach L. J. Seiwert, 2001) • Was ist mir wirklich wichtig? • Erfordert Zeit und innere Ruhe • Die Alltagsgedanken hinter sich lassen • Neue, zukunftsweisende Gedanken kreieren • Die Wahrnehmung auf das langfristige Ganze richten Tage Wochen Visionen 8
  9. 9. Auszeit nehmen Powered by: Jens Glende Business Coaching (nach L. J. Seiwert, 2001) • Unerlässlich, sich aus dem Alltag an einen ruhigen Ort zurückzuziehen, um wichtige Entscheidungen treffen zu können • Frei von Anforderungen • Agieren • Zurücklehnen • Wertmaßstäbe und Entscheidungskriterien für das Handeln entwickeln • Sicher und selbstbestimmt im Meer des Lebens navigieren 9
  10. 10. Übung Geburtstagsrede Powered by: Jens Glende Business Coaching (nach L. J. Seiwert, 2001) • Stellen Sie sich vor, Sie feiern Ihren 75igsten Geburtstag • Malen Sie sich die Umgebung aus • Welche Gratulanten sind gekommen? • Stellen Sie sich vor, wie Sie sich fühlen, während Sie in diesem Kreis sitzen • Welche Personen halten welche Festreden auf Sie? • Was ist Ihnen in Ihrem Leben wirklich wichtig? • Notieren Sie alles! • Sprechen Sie über die Ergebnisse mit Ihrem Partner, Freunden und Verwandten • Anwesende Personen: _______________________________________________________ • Was loben sie an Ihnen? _______________________________________________________ 10
  11. 11. Übung Glücklicher Tag Powered by: Jens Glende Business Coaching (nach L. J. Seiwert, 2001) • Stellen Sie sich einen Tag in Ihrer Vergangenheit vor, an dem Sie besonders glücklich/zufrieden waren • Lassen Sie diesen Tag in allen Einzelheiten Revue passieren • Überlegen Sie, warum Sie an diesem Tag so glücklich/zufrieden waren • Notieren Sie für die folgenden Lebensbereiche, inwieweit sich dieser Tag von „normalen“ Tagen unterschieden hat • Sinn/Kultur: _______________________________________________________ • Familie/Kontakt: _______________________________________________________ • Arbeit/Leistung: _______________________________________________________ • Körper/Gesundheit: _______________________________________________________ 11
  12. 12. Powered by: 12 Ausgewogene Zeit- und Lebens-Balance
  13. 13. „Ja“ zur Abhängigkeit sagen Powered by: Jens Glende Business Coaching (nach L. J. Seiwert, 2001) • Unsere moderne Gesellschaft setzt ‒ fälschlicherweise ‒ Freiheit mit Unabhängigkeit gleich • Nur wer sich für wechselseitige Abhängigkeiten frei entscheidet ist stark • Gerade im privaten Bereich sind soziale Kontakte wichtig • Ohne Abhängigkeit ist kein gemeinschaftliches und erfülltes Leben möglich • Das Prinzip des Du-zentrierten Denkens besagt, dass alles, was wir anderen Gutes tun, irgendwann zu uns selbst zurückkommt 13
  14. 14. Übung Beziehungsgeflecht Powered by: Jens Glende Business Coaching (nach L. J. Seiwert, 2001) • Schreiben Sie eine Liste mit den Menschen, von denen Sie wie abhängig sind (z.B. emotional, finanziell, beruflich, privat usw.) • Schreiben Sie in einer weiteren Liste auf, welche Menschen wie von Ihnen abhängig sind • Vergleichen Sie, bei welchen Menschen die Abhängigkeit einseitig bzw. wechselseitig ist • Überlegen Sie sich, zu welchen Abhängigkeiten Sie „Ja“ sagen können und welche Sie lösen möchten • Nehmen Sie sich ein leeres Blatt Papier • Malen Sie in die Mitte einen kleinen Kreis, in den Sie „Ich“ schreiben • Ordnen Sie um dieses „Ich“ auf dem Papier alle Menschen an, die in Ihren Listen vorkommen ‒ je näher, je abhängiger • Lassen Sie das Bild des Beziehungsgeflechts auf sich wirken, in dem Sie leben 14
  15. 15. 1. Übung Lebensziele Powered by: Jens Glende Business Coaching (nach L. J. Seiwert, 2001) • Notieren Sie ausgehend von Ihrer Vision zu jedem Lebensbereich, was Ihnen wirklich wichtig ist • Sinn/Kultur: _______________________________________________________ • Familie/Kontakt: _______________________________________________________ • Arbeit/Leistung: _______________________________________________________ • Körper/Gesundheit: _______________________________________________________ 15
  16. 16. 2. Übung Lebensziele Powered by: Jens Glende Business Coaching (nach L. J. Seiwert, 2001) • Worin zeigt sich, dass Ihre Lebensziele realisiert sind bzw. dass Sie das, was Ihnen wirklich wichtig ist, erreicht haben? • Sinn/Kultur: _______________________________________________________ • Familie/Kontakt: _______________________________________________________ • Arbeit/Leistung: _______________________________________________________ • Körper/Gesundheit: _______________________________________________________ 16
  17. 17. Powered by: 17 Lebensprioritäten
  18. 18. Zeit gewinnen Powered by: Jens Glende Business Coaching 18 Welche Entscheidungen für uns richtig oder falsch sind, hängt davon ab, was uns wichtig ist und wie wir die Prioritäten in unserem Leben gesetzt haben • Entscheidungen treffen • Wissen was ich will • Prioritäten setzen • Balance im Leben herstellen Experten- Tipp Je öfter wir uns überlegen, was uns wirklich wichtig ist, und je häufiger wir uns entscheiden, umso leichter fallen uns alle künftigen Entscheidungen. (nach L. J. Seiwert, 2001)
  19. 19. Innerer Kompass Powered by: Jens Glende Business Coaching 19 • Werte, von denen wir uns leiten lassen, bewusst machen • Eine Leitlinie entwickeln, die uns durchs Leben führt • Mit jeder getroffenen Entscheidung wächst unser Mut, uns neuen Entscheidungen und damit Herausforderungen zu stellen Experten- Tipp Mit jeder wirklich wichtigen Entscheidung, die wir treffen und umsetzen, wächst unsere Entscheidungsfähigkeit und unsere Fähigkeit, pro-aktiv zu handeln. Umso größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass wir die rechte Balance in unserem Leben wahren können. (nach L. J. Seiwert, 2001)
  20. 20. Übung Leichte Entscheidungen ‒ schwere Entscheidungen Powered by: Jens Glende Business Coaching (nach L. J. Seiwert, 2001) • Welche Entscheidungen in Ihrem Leben fallen Ihnen leicht? • Welche bereiten Ihnen Schwierigkeiten? Sinn/Kultur: Leicht: __________________________ Schwer: __________________________ Familie/Kontakt: Leicht: __________________________ Schwer: __________________________ Arbeit/Leistung: Leicht: __________________________ Schwer: __________________________ Körper/Gesundheit: Leicht: __________________________ Schwer: __________________________ • In welchen Lebensbereichen fallen Ihnen Entscheidungen besonders schwer, in welchen besonders leicht? 20
  21. 21. Übung Hauptursachen Powered by: Jens Glende Business Coaching (nach L. J. Seiwert, 2001) • Kreuzen Sie in der Liste an, was die Hauptursachen dafür sind, dass Ihnen Entscheidungen schwer bzw. leicht fallen. Ergänzen Sie die Listen. • Warum fallen Ihnen Entscheidungen schwer?  Ich kann nicht „Nein“ sagen.  Ich kann nicht verzichten.  Ich weiß nicht, was ich will.  _____________________________________________________________  _____________________________________________________________  _____________________________________________________________ • Warum fallen Ihnen Entscheidungen leicht?  Ich kann gut „Nein“ sagen.  Ich kann verzichten.  Ich weiß, was ich will.  _____________________________________________________________  _____________________________________________________________  _____________________________________________________________ 21
  22. 22. Powered by: 22 Der Dringlichkeits- Falle entfliehen
  23. 23. Unseren eigenen Lebensrhythmus finden Powered by: Jens Glende Business Coaching 23 (nach L. J. Seiwert, 2001) • Entscheiden, wo wir den Schwerpunkt setzen • Topkarriere, viel Geld, kaum Zeit für Muße • Mehr Muße, weniger Geld • Gespür für das richtige Timing entwickeln • Wann ist die Zeit reif für bestimmte Entscheidungen und Handlungen? • Unser Tun gezielt beschleunigen oder entschleunigen • Zeitreservate schaffen, in denen wir uns nicht für etwas Zeit nehmen, sondern einfach Zeit haben • Uns von dem Selbstbild verabschieden, dass wir stets aktiv und voller Energie sind
  24. 24. 7 Grundregeln für unseren Lebensrhythmus Powered by: Jens Glende Business Coaching (nach L. J. Seiwert, 2001) 1.Pausenlosigkeit macht krank. 2.Alles hat seinen Ort und seine Zeit. 3.Alles braucht seine Zeit. 4.Die Zeit, die wir einer Sache zugestehen, entscheidet oft über deren Qualität. 5.Das Wahren des Gleichgewichts zwischen Kontinuität und Diskontinuität. 6.Kleine Schritte bringen uns ans Ziel. 7.Das Finden des richtigen Rhythmus zwischen Anspannung und Entspannung. 24
  25. 25. Übung Beliebig beschleunigen? Powered by: Jens Glende Business Coaching 25 • Welche Prozesse in Ihrem Leben können Sie nicht beliebig beschleunigen? • Unter welchen Voraussetzungen wäre ein Beschleunigen möglich? Nicht beliebig zu beschleunigende Prozesse Beschleunigung wäre möglich, wenn … Bsp.: Weiterbildung … ich mir genügend Freiräume schaffe und für optimale Lernmedien sorge. Bsp.: Abnehmen … ich regelmäßig Sport treibe und meine Ernährung konsequent umstelle. (nach L. J. Seiwert, 2001)
  26. 26. Übung Wenig Zeit ‒ wenig Qualität Powered by: Jens Glende Business Coaching 26 • Welche Dinge leiden in Ihrem Leben unter einem Mangel an Qualität, weil Sie sich hierfür nicht ausreichend Zeit nehmen? • Worin zeigt sich für Sie der Mangel? Dinge, die an einem Qualitätsmangel leiden Der Mangel zeigt sich darin, dass … Bsp.: Gespräche mit dem Lebenspartner … sich die Gespräche auf das Regeln der Alltagsarbeit beschränken. Bsp.: Abnehmen … das Essen kein Genuss ist, sondern sich auf eine reine Nahrungsaufnahme beschränkt. (nach L. J. Seiwert, 2001)
  27. 27. Zum Weiterlesen Powered by: Jens Glende Business Coaching 27 Experten- Tipp Viele weitere Tipps finden Sie in dem Buch „Life-Leadership: Sinnvolles Selbstmanagement für ein Leben in Balance“ von Lothar J. Seiwert.
  28. 28. Coaching als professionelle Hilfe Powered by: • Unterstützung bei Selbstmanagement und Karriereplanung • Vertrauensvoller Kontakt als wichtige Grundlage • Abbau von Unsicherheiten, Aufbau von Selbstwahrnehmung und -disziplin • Überwindung des inneren Schweinehunds • Anwendung von entsprechenden Methoden • Bewusstsein schaffen für blinde Flecken • Ungenutzte Ressourcenpotentiale aktivieren • Verbessert die Karriereplanung und ist dadurch hoch profitable Investition (von der Steuer absetzbar) Experten- Tipp Nehmen Sie gern über die folgende E-Mail-Adresse den Dialog mit mir auf: jens.glende@directbox.com. Jens Glende Business Coaching 27
  29. 29. Haben Sie Fragen? Powered by: 29
  30. 30. Nächstes access Webinar: Insider-Tipps rund um’s Assessment-Center Interaktives Webinar am 20. August 2013 Weitere Informationen in Kürze unter www.access.de/webinare oder Anmeldung über vera.pilkuhn@access.de 30

×