Bargeldgrenzen helfen wenig illegale Geldtransaktionen einzudämmen

149 Aufrufe

Veröffentlicht am

Gesetze schützen nicht vor Gefahren. Engagierte Menschen, Eigenverantwortung und Mut zum Risiko sorgen für Sicherheit im alltag. Egal ob Polizisten, Soldaten, Feuerwehrmänner oder Entwicklungshelfer - sie setzen sich für uns Gefahren aus. Die deutsche Wirtschaft kann Lösungen entwickeln und liefern, um deren Arbeit sicherer zu machen. Wir schulden es ihnen. Haben Politiker ihre Mitverantwortung vergessen?

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
149
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Bargeldgrenzen helfen wenig illegale Geldtransaktionen einzudämmen

  1. 1. Typ: Fachartikel Kategorie: Recht | Politik | Gesellschaft Bargeldgrenzen helfen wenig illegale Geldtransaktionen einzudämmen Die Politik sucht händeringend nach Mitteln, um die Bargeld Kriminalität einzudämmen. Mit der 5000 EUR Grenze werden Terrorfinanzierungen kaum gestoppt werden Die Finanzwelt steht Kopf wegen 5000 EURO? Die deutsche Politik rüstet sich wieder einmal auf. Desolate Arbeitsrechtsnovellierungen, Bankenregulierungen und lächerliche 5000 E'UR Bergeldgrenzen. In der aktuellen Krisensituation sollte die Politik sind auf die Wiederbelebung des europäischen Binnenmarkts konzentrieren und dabei der Bevölkerung das notwendige Gefühl einer Zukunftsperspektive geben. Veränderungen sollte man nicht immer als schreckliche Gefahr sehen. Diese Trends lassn sich nur schwer stoppen und sind ein Weckruf für Unternehmer, Arbeitnehmer als auch intervenierende Politiker. Die 5000 EURO Bargeld-Transaktionsgrenze wird ihre erhofte Wirkung komplett verfehlen. Mit Gesetzen erreicht man keine Kontrolle sondern nur noch eine weitere Abkühlung des Binnenmarktes. Das hat eine negativ austrahlende Wirkung auf unsere EU Nachbarländer, denn dadurch wird die Nachfrage im Zuge einer Verringerung der Export- und Fertigungsaufträge für eine Erhöhung der Arbeitslosenquote. Die organisierte Kriminalität nimmt keine Rücksicht auf Gesetze aus Berlin. Deren Abwägung richtet auch nach dem maximal erreichbaren Gewinn und den dahinter stehenden Zielen. Es wäre besser die eigenen Sicherheitsbehörden mit dem notwendigen Kapital auszustatten, um leistungsfähiger auf
  2. 2. die Herausforderungen der heutigen Zeit zu antworten. Am Beispiel der USA kann man erkennen, dass ein extrem gut finanziertes Instrument wie die NAS sich trotzdem nur an vorderster Stelle halten kann, indem neben Finanzmitteln auch die heimische Kompetenz der Industrie mit gefördert wird. Nationale Unternehmen werden mit Sonderaufträgen und Rahmenverträgen mit in das Kampfgeschen eingebunden. Dadurch entstehen neue Arbeitsplätze und neue Technologien. Dadurch können neue Systeme für die Forensik, digitale Beweissicherung als auch nachrichtendienstliche Auswertung von Informationen (http://www.acato.de) kontinierlich verbessert werden. Dieses Instrument der geförderten Landesverteidigung (http://www.acato.de) wirkt sich positiv auf die nationale Wirtschaft aus. Andere Beispiele aus dem United Kingdom und Israel zeigen, dass so nationale Kompetenzen weiter entwickelt werden können. Die aktuelle Diskussion um Datenschutz und Datensicherheit darf trotzdem nicht ignoriert werden dürfen, denn solche Technologien sollten nicht für einen Generalverdacht verwendet werden. Mißbrauch ist überall dort wo Regeln nicht eingehalten werden und die Versuchung überall verlockend wirkt. Sicherheitstechnologie muss nicht immer von amerikanischen Konzernen kommen. Der deutsche und internationale Mittelstand hat viel zu bieten. Gerade in der Analyse von Informationen und Sicherstellung von vernetzen Beweisen, haben deutsche KMUs im Süden Deutschlands viel zu bieten. Langsam beginnt ein Umdenken in Sicherheitskreisen. Die Politik braucht da etwas länger sich umzugewöhnen und die Chancen zu ergreifen. In Deutschland hält man sich leider noch sehr zurück. Man kauft lieber Dienstleistungen aus dem amerikanischen Kontinent ein anstatt die eigene Wirtschaft stärker mit einzubinden. Nationale Kompetenz erfordert jedoch langfristig angelegte Mittel in die Forschung innerhalb von Unternehmen. Dabei geht es nicht um universitäre Ausgliederung von Forschungsprojekten, sondern um die Förderung von Projekten in KMUs. Es kann nicht angehen, dass Verwalter von staatlichen Förderprogrammen risikobereite Unternehmen vorschlagen, sicherheitsrelvante Projektarbeiten in Mietwerkstätten auszudrucken und Teams in lächerlich kleine Gruppen zusammen zu kürzen. Sicherheitstechnologie gehört nicht in irgend welche Online cafes oder sonstigen ungeschützen Umfeldern. Besonders in Süddeutschland beheimatete Unternehmen sehen sich benachteiligt, wenn sie nicht durch feindliche Übernahmen bzw. ausländische Kapitalgeber mit teils fragwürdigen Zielen eine Realisierung ihrer Forschungsziele umsetzen wollen. Wenn Deutschland seinen Bürgern wieder einen vertretbaren und nachhaltigen Schutz gewährleisten wollen, sollte man spezialisierten Unternehmen das erforderliche Vertrauen gewähren ihren Beitrag zur Sicherheit zu leisten. Ändert Deutschland seine passive Haltung nicht, so wird auch weiter unser geistiges Kapital ins Ausland abwandern, um dort ihre Sicherheitstechnologie (http://www.acato.de) für die Landesverteidigung anderer Länder zu entwickeln. Die Politik brauch Mut den Behörden die nötige Freiheit zu geben, nationale Hilfe aus der spezialiseren Wirtschaft zu erhalten. Spezialisierte Unternehmen wie die ACATO GmbH stellen Sicherheitsbehörden immer wieder neueste Technologien und interne Forschungsergebnisse vor. Der Wissensaustausch in beide Richtungen funktioniert schon. Es fehlt nur noch die gemeinsame Kraft für mehr Sicherheit zu sorgen. Dabei würden viele neue Arbeitsplätze in der Wirtschaft entstehen. Dabei würden die entstehenden Impulse auch die Digitalisierung in Deutschland nachhaltig vorantreiben, denn Sicherheitstechnoloigie benötigt schnelle Datenautobahnen. Selbst grosse Ballungszentren haben erheblichen Nachholbedarf. Ziel kann es nicht sein weiter in der internationalen Statistik herunter zu fallen. Die deutsche Wirtschaft und insbesondere der Mittelstand ist der zentrale Motor für die Schaffung neuer Arbeitsplätze. Die Herausforderungen der aktuellen Zeit können nur mit Mut zum Risiko bewältigt werden.
  3. 3. Ja, wir schaffen das! Die ACATO GmbH ist Hersteller von IT Forensik Lösungen und bietet dabei seinen Mandanten die Unterstützung bei der Bewältigung von Wirtschaftsdelikten. Die Forensik Spezialisten sind zertifizierte Experten (CFE, EnCase, DSB TÜV, CPA, etc.) mit mehrjähriger Berufserfahrung und diversen namhaften Mandanten. Kontakt ACATO GmbH Christian Bartsch Heimeranstr. 37 80339 München Tel.: 089-54041070 E-Mail: presse@acato.de Web: http://www.acato.de Verbreitet durch PR-Gateway

×