Politnetz: Politik Im Netz, Tipps

2.043 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.043
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
598
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Politnetz: Politik Im Netz, Tipps

  1. 1. 19. – 27. Januar 2010 Politische Kommunikation im Netz: Chancen, Tipps & Tricks
  2. 2. Zürich Winterthur Dübendorf Uster Inhalt Wer ist politnetz? Politik und Engagement heute Internet und Web 2.0 Die Erfolgsfaktoren im Netz © politnetz/Andreas Amsler Januar 2009
  3. 3. politnetz.ch Wer ist politnetz? Betreiber: Verein Politnetz – Entwicklung: Startup Politnetz Politisch unabhängig und neutral Team: Entwickler, RedaktorInnen, Campaigner http://www.politnetz.ch/team © politnetz/Andreas Amsler Januar 2009
  4. 4. Wir wollen … die politische Plattform der Schweiz entwickeln und aufbauen, politisch Engagierten Kommunikationsmöglichkeiten bieten, BürgerInnen Orientierung bieten zur Meinungsbildung (auch bei Abstimmungen), Kommunikationskanäle öffnen zwischen BürgerInnen und politischen Akteuren und … Transparenz schaffen bei Wahlen auf Gemeinde-, Kantons- und Bundesebene. © politnetz/Andreas Amsler Januar 2009
  5. 5. Politik und Engagement heute Das Engagement für konkrete Anliegen, Probleme und Lösungsvorschläge ist höher als für allgemeine politische Ideologien. Das gilt insbesondere auch im Lokalen – auf Gemeinde- und Bezirksebene – und begünstigt die Bildung von Interessengruppen. Wer heute damit beginnt, seiner Wählerbasis zuzuhören und mit ihr in einen Dialog hzu treten, der hat morgen entscheidende Vorteile. Nichts macht einen überdrüssiger als um kurzfristige Unterstützung buhlende Parteien und Kandidierende. © politnetz/Andreas Amsler Januar 2009
  6. 6. Internet und Web 2.0 Die verschiedenen Kommunikationskanäle, Medienplattformen, Websites, Social Communities und Blogs bieten neue Möglichkeiten und Chancen, um BürgerInnen (WählerInnen) mit politischen Inhalten zu erreichen, um mit BürgerInnen in direkte, wechselseitige Kommunikationen zu treten und um BürgerInnen nachhaltig zu gewinnen und zu mobilisieren (Interaktionen). © politnetz/Andreas Amsler Januar 2009
  7. 7. Jede Kommunikationsform kann nützlich sein – entscheidend ist die Kombination. E-Mail ist und bliebt der Kommunikationskanal No. 1, denn nur er garantiert Erreichbarkeit. Ein Online-Video ohne erfolgreiche (auch mediale) Verbreitung ist den Aufwand nicht wert. Social Communities bieten Möglichkeiten für Mund-zu-Mund-Propaganda unter Bekannten (höchste Überzeugungskraft) und für kurzfristige Mobilisierung. Präsenz auf statischen Websites (und in Verzeichnissen) zahlt sich nur dann aus, wenn man auch gefunden wird (google) und Möglichkeiten für Anschluss- kommunikation bestehen (Interaktivität). Entscheidend ist, wie aktiv man selbst ist. © politnetz/Andreas Amsler Januar 2009
  8. 8. Standaktion Google am 12.1.10 Gygax Marcel vorm Coop Online-Möglichkeiten machen traditionelle Wahlkampfmittel nicht überflüssig, sondern … übertragen bewährte Mittel – Standaktionen, Briefversände, Podiumsdiskussionen etc. – ins Netz, erreichen die Menschen zuhause und bei der Arbeit (genau dann wenn Sie es wünschen) und … entfalten die grösste Wirkung im Kleinen (lokal) und auf ein konkretes Anliegen/Ereignis fokussiert (Thema). Dabei gilt – genau wie bei den bewährten Mitteln – je aktiver man selbst ist, desto eher wird man gesehen und kann vielleicht sogar Medienaufmerksamkeit finden. © politnetz/Andreas Amsler Januar 2009
  9. 9. Die Erfolgsfaktoren im Netz Inhalte: Keine Slogans, keine PR, sondern die Anliegen der Leute treffen! Sich auf ein, zwei Gebiete konzentrieren und sich dort profilieren. Nicht recht haben wollen, sondern mit Argumenten überzeugen. Nähe: Die Leute wenn immer möglich direkt ansprechen. Nicht nur „sprechen“, sondern auch „zuhören“. Vernetzung und Reichweite: Kommuniaktionskanäle verbinden und sich Medienaufmerksamkeit erarbeiten (thematische Profilierung). Nachhaltigkeit: Einmal gewonnene Unterstützende über den Wahlkampf hinaus bei der Stange halten (Anliegen/Ereignisse). © politnetz/Andreas Amsler Januar 2009
  10. 10. Schweizer Politik. Unabhängig. Kontrovers. Vernetzt. Jetzt Mitglied werden und von Beginn an vernetzt kommunizieren! Möchten Sie mehr erfahren? http://www.politnetz.ch/kontakt © politnetz/Andreas Amsler Januar 2009

×