2014 10-20 open data fhsg -2

229 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
229
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

2014 10-20 open data fhsg -2

  1. 1. Alex Arnold alexarnold.ch OPEN DATA
  2. 2. AGENDA  Was ist Open Data  Warum Open Data  Aktuelle Situation / Mögl ichkeiten  National, Kantonal, Kommunal  Wirtschaft  International  Er fahrungen / Austausch
  3. 3. WAS IST OPEN DATA „Daten öf fe nt lic h, f re i ve r f ügbar u nd nu t z b ar z u mac h en f ü r mehr Transparenz, Innovation und Ef fizienz – das ist Open Da t a . “ Motto Verein Opendata.ch
  4. 4. WAS IST OPEN DATA  „Da ten s i nd d a s ne u e Go l d “  Daten werden durch die öf fentliche Verwaltung erhoben  Daten sind Entscheidungsgrundlagen  Verwaltung  Politische Prozesse  Wirtschaft
  5. 5. WAS IST OPEN DATA  Daten öf fentlich zur Ver fügung stel len  Rohdaten! (=maschinenlesbar)  Was nicht:  Persönliche Daten  Sicherheitsrelevante Daten  Urheberrechtlich geschützte Daten
  6. 6. WARUM OPEN DATA  Öf fentlichkeitsprinzip (neu auch in SG)  Erhebung durch Steuergelder bezahlt  Transparenz der Entscheidungsgrundlagen  Daten l iegen brach  Daten nutzbar machen
  7. 7. WARUM OPEN DATA  Daten vs. Information  Visualisierung schafft aus Daten Informationen  Daten schaf fen neue Mögl ichkeiten  Innovation
  8. 8. SITUATION / MÖGLICHKEITEN -> VEREIN OPENDATA.CH  Förderung von Open Data  Veranstaltungen zu Open Data  Opendata-Konferenz  make.opendata.ch
  9. 9. SITUATION / MÖGLICHKEITEN SCHWEIZ  Bund - Pi lotprojekt Por tal opendata.admin.ch  St. Gal len  Statistikdaten unter statistik.sg.ch (Themen), jedoch „menschenlesbare“ Form  Beispiele für Visualisierungen opendata.alexarnold.ch  Kommunal  Vorwiegend Grossstädte  Potential aber auch bei kleinen Gemeinden (Beispiel: Budget-Daten  eichberg.budget.opendata.ch)
  10. 10. SITUATION / MÖGLICHKEITEN WIRTSCHAFT  Wir tschaf t als Konsument von Open Data  Firmendaten veröf fentlichen  Erschliesst neue Möglichkeiten für dritte  Innovation von Aussen  Beispiel : SSR SRG Hackdays 2014 ht tps : / /www. youtube. c om/wat ch? v=7rd9_p76FrE&l i s t=WL&index=12
  11. 11. INTERNATIONAL  Of t viel weiter for tgeschritten als in der Schweiz  Beispiel Brasi lien  Transparenz als Bekämpfung der Korruption
  12. 12. Daten sind Macht Durch Open Data wird dies entschärft Visualisieren zur Vereinfachung Vereinfachung lässt aber Interpretationen zu Visualisieren = Macht?!? VORSICHT!
  13. 13. Austausch Diskussion ERFAHRUNGEN
  14. 14. Alex Arnold alexarnold.ch DANKE
  15. 15. Infos & Quel len zu Open Data LINKS
  16. 16. LINKS – DATEN / PROJEKTE CH  http://www.opendata.ch - Verein Opendata.ch  http://opendata.admin.ch - Open Data Por tal des Bundes  http://make.opendata.ch - Projektsammlung zu Open Data  http://data.stadt -zuerich.ch - Open Data Por tal Stadt Zürich  http://transpor t.opendata.ch - API zu ÖV-Daten  https://open.wien.at - Open Data Por tal Stadt Wien
  17. 17. INSPIRATIONSQUELLEN ANWENDUNGEN  http://www.opendatanow.com/  http://www.opendata500.com/  http://theodi.org/  http://opendata.alexarnold.ch

×