Windows 8 Business Briefing

1.058 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.058
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Windows 8 Business Briefing

  1. 1. Windows 8 Business Briefing Folie 1 von 41 7. November 2012 Rolf HöpliImage Credits: Microsoft © Zühlke 2012
  2. 2. Agenda12:00 Begrüssung Rolf Höpli12:05 Einführung Windows 8 – Was ist neu? Christian Moser12:20 Was bedeutet Windows 8 für Unternehmen? Rolf Höpli Was bedeutet Windows 8 für …12:30 …das Marketing Christoph Kunz12:35 …den Product-Manager Christoph Kunz12:40 …den R&D-Leiter Marco Balzarini12:45 …den IT-Leiter Marco Balzarini12:50 Zusammenfassung, Q&A Rolf Höpli13:00 Lunch14:00 Ende des BriefingsWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli 7. November 2012 Folie 2 von 41 © Zühlke 2012
  3. 3. Einführung Windows 8 Was ist neu? Folie 3 von 41 7. November 2012 Rolf HöpliImage Credits: Microsoft © Zühlke 2012
  4. 4. Trends im Nutzerverhalten Quelle: blog.jammer-store.com Quelle: guardian.co.uk Immer mehr mobile Nutzer Quelle: mobilitylab.org Quelle: soetalk.comWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli 7. November 2012 Folie 4 von 41 © Zühlke 2012
  5. 5. Trends im Computermarkt Desktop & Notebook Smartphones Tablets Mac Linux Symbian Blackberry Android Windows 9% 5% 2% 15% 29% <1% Android iOS 49% 30% iOS Windows 70% 86% Windows 4% Prozentuale Anzahl weltweit verkaufter Geräte 100% 80% Tablets 60% Smartphones 40% Notebook Desktop 20% 0% 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013Quelle: Jan. 2012: Katy uberly, Ehud Gelblum, Morgan Stanley ResearchWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli 7. November 2012 Folie 5 von 41 © Zühlke 2012
  6. 6. Ein bewährtes Konzept trifft auf neueBedürfnisse Es reicht nicht, Windows 7 auf ein Tablet zu installieren • Eingabe ist nicht für Touch optimiert • Verfügbare Anwendungen sind zu komplex • Intel-Prozessoren finden sich selten in Tablets • Ungenügende AkkulaufzeitenWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli Image Credits: Microsoft 7. November 2012 Folie 6 von 41 © Zühlke 2012
  7. 7. Windows reimaginedWindows reimaginedQuelle: gizmodo.com.au
  8. 8. Neuer StartscreenErsetzt das Startmenü Touch-optimiert Windows App Store Zum Desktop Apps mit Live TilesWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli Image Credits: Microsoft 7. November 2012 Folie 8 von 41 © Zühlke 2012
  9. 9. Windows 8 Apps • Touch-optimiert • Live-Tiles • Modern-UI-Style (früher Metro-Style) • Simpel und mit klarem Fokus • Basieren auf Windows Runtime • In C#, C++ oder JavaScript entwickelt • Daten per Cloud synchronisiert • Verteilung über Windows Store oder eigene MechanismenWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli Image Credits: Microsoft 7. November 2012 Folie 9 von 41 © Zühlke 2012
  10. 10. Windows Store • Deckt den kompletten Lifecycle ab  Vermarktung  Kauf  Download  Trials & In-App Käufe  Upgrade  Rating • Apps werden von Microsoft zertifiziert • Verkauf von Apps in > 200 Ländern • Microsoft nimmt dafür 30% (>25’000$ 20%) • Detaillierte Statistik + Crash Reports • Entwicklerlizenz kostet privat 49$ sonst 99$Windows 8 Business Briefing | Rolf Höpli Image Credits: Microsoft 7. November 2012 Folie 10 von 41 © Zühlke 2012
  11. 11. Neues Navigationskonzept App schließen Charms anzeigen App wechseln App-Bar öffnenImage Credits: Microsoft © Zühlke 2012
  12. 12. Zwei Apps gleichzeitig anzeigenErste App Zweite App im “snapped”-ModusWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli Image Credits: Microsoft 7. November 2012 Folie 12 von 41 © Zühlke 2012
  13. 13. Win 8 Apps vs. Desktop Anwendungen „2-in-1“ : Windows 8 Apps Desktop-Anwendungen Eingabe • Touch • Maus & Tastatur Style • Modern-UI Style • Aero Look & Feel Prozessor • ARM + Intel • Nur Intel Verteilung • Installation per Windows Store • Installation per Setup.exe Plattform • Windows Runtime • Win32, .NET, Java,… Zugriff • Eingeschränkt • Voller ZugriffImage Credits: Microsoft © Zühlke 2012
  14. 14. Microsoft bringt ein eigenes Tablet Microsoft Surface • Tablet + Notebook in einem • Cover ist gleichzeitig Tastatur • ARM mit Windows RT • Intel mit Windows 8Windows 8 Business Briefing | Rolf Höpli Image Credits: Microsoft 7. November 2012 Folie 14 von 41 © Zühlke 2012
  15. 15. Windows Editionen Windows RT Windows 8 Windows 8 Pro Windows 8 Enterprise • Neu • Früher Win 7 Home • Früher Win 7 • Früher Win 7 • Auf ARM-Tablets • Für Intel 32/64-Bit Pro/Ultimate Enterprise vorinstalliert Prozessoren • Für Intel 32/64-Bit • Für Intel 32/64-Bit • Nur Touch • Touch + Desktop Prozessoren Prozessoren • Stark • Alle wichtigen • Touch + Desktop • Touch + Desktop eingeschränkter Funktionen für • Volles Package für • Pro + Enterprise Desktop (nur mit Zuhause anspruchsvolle Features. Kein Touch-Office) Anwender Media-CenterImage Credits: Microsoft
  16. 16. Eine Plattform für alle Baugrössen Phone Tablet PC/Notebook Server Desktop (Win32, .NET, Java,…) Phone Apps Windows 8 Apps (WinRT) Windows 8 KernelWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli Image Credits: Microsoft 7. November 2012 Folie 16 von 41 © Zühlke 2012
  17. 17. Weitere Neuerungen Internet Explorer 10 HTML 5, CSS3, Mehr Performance und Adobe Flash native integriert Storage Spaces Mehrere physische Festplatten zu einer logischen Partition zusammenfassen Hybrid Boot Startet dank einer Mischung aus Hibernate und Boot innerhalb Sekunden Native PDF Support Kann ohne zusätzliche Software PDF-Dateien öffnen Passwort Tresor Verwaltet Passwörter jeglicher Art und kann sie Geräteübergreifend synchronisierenWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli 7. November 2012 Folie 17 von 41 © Zühlke 2012
  18. 18. Neues im Enterprise Umfeld Windows To Go Bootet ein komplettes Windows ab USB-Stick DirectAccess Zugriff auf Ressourcen im Firmennetzwerk ohne spezielle VPN-Verbindung AppLocker Schränkt den Zugriff auf gewisse Apps oder Dateien ein. Verbesserter Remote Desktop Bessere Performance für 3D-Anwendungen und Erkennung von lokalen USB-Geräten Side-Loading von Windows 8 Apps Auf Rechner in der Domäne können Apps direkt installiert werden (ohne Store)Windows 8 Business Briefing | Rolf Höpli 7. November 2012 Folie 18 von 41 © Zühlke 2012
  19. 19. Es kann losgehen… Visual Studio 2012 Windows Store Windows 8 Launch – 26. Oktober 2012Windows 8 Business Briefing | Rolf Höpli 7. November 2012 Folie 19 von 41 © Zühlke 2012
  20. 20. Apropos Launch…Windows 8 Roundtable | Rolf Höpli Image Credits: Microsoft 1. November 2012 Folie 20 von 41 © Zühlke 2012
  21. 21. Apropos Launch…Windows 8 Roundtable | Rolf Höpli Image Credits: Microsoft 1. November 2012 Folie 21 von 41 © Zühlke 2012
  22. 22. Was bedeutet Windows 8 für Unternehmen? Windows 8 Business Briefing Folie 22 von 41 7. November 2012 Rolf HöpliImage Credits: Microsoft © Zühlke 2012
  23. 23. Was bedeutet W8 für Unternehmen• Weltweiter Wachstumsmarkt ist der Smartphone- und Tabletmarkt.• Prognose 2015: E-Commerce erfolgt durch: – 1/3 Smartphone – 1/3 Tablet – 1/3 PC• Microsoft vollzieht mit Windows 8 den Einstieg in den Tabletmarkt.• «2-in-1»: Windows 8 bietet beides: Desktop Anwendungen und Windows 8 Apps auf 1 Gerät.• Statt 2 Devices (Win7 PC, iPad) nur noch 1 Device (Windows 8 Tablet).• Mittel- bis langfristig werden Tablets Laptops ablösen.Windows 8 Business Briefing | Rolf Höpli 7. November 2012 Folie 23 von 41 © Zühlke 2012
  24. 24. Was bedeutet W8 für Unternehmen• Windows 8 Modern UI bietet Firmen die Chance die Produkte neu zu vermarkten und zu positionieren.• Der frische Look bietet die Chance für Innovationen und einen „zweiten Frühling“ für bestehende Software.• Der Windows 8 Start Screen:  Das Wichtigste auf einen Blick.  „Live Tiles“ zeigen News aus der App an.• Wer „Live Tiles“ clever verwendet, erbringt einen Zusatznutzen für den Anwender.• Windows 8 Start Screen ist ein „Mesh-Up“ von Apps. Die besten Apps werden im Vordergrund stehen.Windows 8 Business Briefing | Rolf Höpli 7. November 2012 Folie 24 von 41 © Zühlke 2012
  25. 25. Was bedeutet W8 für UnternehmenWindows 8 Start Screen / Live TilesImage Credits: Microsoft
  26. 26. Was bedeutet Windows 8für Unternehmen?Am Beispiel der Firma „GastroCRM“ Windows 8 Business Briefing Folie 26 von 41 7. November 2012 Rolf Höpli © Zühlke 2012
  27. 27. Ausgangslage „GastroCRM“ Backoffice Aussendienst Aussendienst CRM Desktop- Anwendung IOS App• Volle Funktionalität • Volle Funktionalität • Look-up • Zu umfangreich / • Prototyp komplex • Consumer • Nur online nutzbar DeviceWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli 7. November 2012 Folie 27 von 41 © Zühlke 2012
  28. 28. Ausgangslage „GastroCRM“ Backoffice Aussendienst Aussendienst CRM Desktop Anwendung IOS App Was bedeutet Windows 8 für diese Unternehmung?• Volle Funktionalität • Volle Funktionalität • Look-up • Zu umfangreich / • Prototyp komplex • Consumer • Nur online nutzbar DeviceWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli 7. November 2012 Folie 28 von 41 © Zühlke 2012
  29. 29. Ausgangslage GastroCRM Leiterin Marketing Produktmanager Leiter R&D Leiter ITWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli 7. November 2012 Folie 29 von 41 © Zühlke 2012
  30. 30. Leiterin Marketing Chancen Windows 8 Implikationen für GastroCRM Entscheidung Tablet Nutzer werden Wir bieten eine Windows 8 App für Kostenpflichtige durch Win 8 den Aussendienst an. Windows 8 App angesprochen werden (Zusätzlicher Umsatz) entwickeln Frisches und modernes GastroCRM gibt sich ein Bestätigt Erscheinungsbild innovatives Image Win 8 App Entwicklung Schalten von In-App Nutzen von Werbefläche innerhalb Kostenlose Werbung der GastroCRM App. Gratis Windows 8 App Version mit Werbung entwickeln Windows Store Es ergibt sich die Möglichkeit ein Platzierung im grösseres Publikum zu erreichen, Store den Umsatz zu steigern und die Marke bekannter zu machenWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli 7. November 2012 Folie 30 von 41 © Zühlke 2012
  31. 31. Produkt-Manager Chancen Windows 8 Implikationen für GastroCRM Entscheidung Bestehende Software CRM Software für den Bestimmung der kann neu gestaltet / Aussendienst mit Fokussierung relevanten verpackt werden auf das Kundenerlebnis. mobilen Use Cases Gleiches Erscheinungs- Identisches Erlebnis der Definition des bild für Tablet und GastroCRM Software mit Tablet Interaktions- und Windows 8 Phone und Visual Designs Windows Phone 8 Life Tiles Life Tiles steigern den Nutzen der Wichtige Infos Applikation und sind immer aktuell - Nächster Termin Windows 7 Desktop Bestehende CRM Software muss Keine Aktion Anwendungen laufen für Windows 8 nicht portiert notwendig auf Windows 8 werdenWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli 7. November 2012 Folie 31 von 41 © Zühlke 2012
  32. 32. Head R&D Chancen Windows 8 Implikationen für GastroCRM Entscheidung Neue Ausbildung des Teams Aufbau Entwicklungswerkzeuge / Architektur der Applikationen Windows 8- Technologien - Codesharing Wissen - Schnittstellen Backend Frontend - Visual Studio 2012 - Komm. Desktop Anw. zur Windows 8 App? Architektur - .NET 4.5 / WinRT - Online / Offline Handling Refactoring Neue Formen von Erarbeiten eines Deployment Umsetzung Deployment Szenarios Windows - Windows Store Store - Side Loading Windows Store Klären der Vorgaben und Limiten Zertifizierung Zertifizierung WinRT Features Welche API’s bringen einen Nutzen Online/Offline - Cloud Synchronisation Lösung durch - Sensoren (GPS, Kamera etc.) - Contracts Cloud SyncWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli 7. November 2012 Folie 32 von 41 © Zühlke 2012
  33. 33. Head R&DWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli Image Credits: Microsoft 7. November 2012 Folie 33 von 41 © Zühlke 2012
  34. 34. Head IT Chancen Windows 8 Implikationen für GastroCRM Entscheidung Windows 8 für PC’s / Kaum Impact für Desktop und Keine Aktion Notebooks bestehende PC’s - Hardware Testen - Treiber - Migrationspfad Windows Server 2012 für Wenig Nutzen der neuen Keine Aktion Server Infrastruktur Funktionen für GastroCRM Windows 8 für Tablets Einbinden von Windows 8 Evaluation Geräten in die Domäne Mobile Device Etablieren von Mobile Device Management Management Angepasste Lizenzierung Abklärungen mit Reseller Lizenzierung (OS & Visual Studio) wo notwendig Neues Bedienkonzept Benutzerschulung One PagerWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli 7. November 2012 Folie 34 von 41 © Zühlke 2012
  35. 35. Ergebnis GastroCRM Backoffice Aussendienst Aussendienst CRM Desktop Windows 8 App Win8 Phone App• Bestehende Software • Subset CRM Desktop • Schnelles wird unverändert Nachschlagen beibehalten • Modern und Funktional • Read-only ZugangWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli Image Credits: Microsoft, Apple 7. November 2012 Folie 35 von 41
  36. 36. Zusammenfassung Windows 8 Business Briefing Folie 36 von 41 7. November 2012 Rolf HöpliImage Credits: Microsoft © Zühlke 2012
  37. 37. Zusammenfassung• Echte durchgängige Microsoft Plattform für Business Kunden.• Praktisch, da „2-in-1“: Der klassische Desktop wird durch das Tablet ergänzt.• Kostenreduktion durch „2-in-1“: Nicht mehr Notebook und Tablet, sondern neu nur 1 Hybrid-Tablet.• Keine Big-Bang Migration: Schrittweiser Ersatz von Notebooks durch Tablets führt zu Windows 8.• Hardware: Prüfung Wahl ARM / Intel durch R&D ist wichtig.• Innovationspotential durch App’s: Gewinnen von Tabletkunden.Windows 8 Business Briefing | Rolf Höpli 7. November 2012 Folie 37 von 41 © Zühlke 2012
  38. 38. ZusammenfassungOffene Punkte• Akzeptanz von Touch- mit Tastatur/Maus-Bedienung auf einem Gerät• Nutzen von Windows 8 auf bestehenden PC‘s und Notebooks• Preisliche Positionierung der Geräte• Migrationswillen der „nicht Microsoft“ Tabletanwender zu Windows 8• Ist Windows Store Angebot umfangreich genug um Anwender zum Umstieg zu bewegen• Datenaustausch zwischen Desktop Anwendungen und Windows 8 AppsWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli 7. November 2012 Folie 38 von 41 © Zühlke 2012
  39. 39. Zühlke Offering für Windows 8• „Von der Idee bis zum Windows Store“• Komplette Konzeption und Realisierung von Windows 8 Lösungen• UI Design und Rapid Prototyping durch unsere Usability Ingenieure• „Team Enabling“ für Windows 8 Entwicklungsteams (Massgeschneiderte Schulung, Begleitung und Unterstützung bei der Entwicklung)• Begleitung bei der Zertifizierung von Windows 8 LösungenWindows 8 Business Briefing | Rolf Höpli 7. November 2012 Folie 39 von 41 © Zühlke 2012
  40. 40. Q&A Windows 8 Business Briefing Folie 40 von 41 7. November 2012 Rolf HöpliImage Credits: Microsoft © Zühlke 2012
  41. 41. Rolf Höplirolf.hoepli@zuehlke.com Windows 8 Business Briefing Folie 41 von 41 7. November 2012+41 44 733 68 75 Rolf Höpli © Zühlke 2012

×