© Zühlke 2015
Produktentwicklung 4.0
Mit Lean-Startup neue Geschäftsfelder erobern
Dr. Moritz Gomm, Business Development M...
© Zühlke 2015
Ganz neue
Technologien stellen
etablierte
Unternehmen vor
Probleme…
Innovator’s
Dilemma!
© Zühlke 2015
Innovator’s Dilemma
Quelle:ClaytonChristensen(1997):TheInnovator'sDilemma:WhenNewTechnologiesCauseGreatFirms...
© Zühlke 2015
Innovator’s Dilemma – am Beispiel Fotografie
Umsatz:
20 Mrd. $
APS
eingeführt
erste Digi-Cam
DC-100
Fotopapi...
© Zühlke 2015
Innovator’s Dilemma bei Technologien der Industrie
4.0
Quelle:ClaytonChristensen(1997):TheInnovator'sDilemma...
© Zühlke 2015
Wie entwickeln Startups heute
ihre Ideen und Geschäftsmodelle
“A startup is a human institution designed to ...
© Zühlke 2015
Fokussiert auf
Kundennutzen
Lean im Design der
Geschäftsmodelle
Agil in der
Umsetzung
Wie entwickeln Startup...
© Zühlke 2015
Vier praktische Instrumente
Business Model
Canvas
Lean CanvasValue Proposition
Canvas
Lean Startup
Prozess
Q...
© Zühlke 2015
Lean Canvas
12 3
4 9
58
67
Quellen: Ash Maurya Blog (2015): leanstack.com
Industrie 4.0 Konferenz | Dr. Mori...
© Zühlke 2015
Der Prozess: Lean Startup Cycle
User-Centered Design
Design Thinking
Stars to Road
Get out of the Buildi...
© Zühlke 2015
Fiktives Beispiel: Disruption in der Möbelindustrie
Bildquelle: Ikea.com
Disruption durch
Industrie 4.0!?
In...
© Zühlke 2015
Fiktives Beispiel: Disruption in der Möbelindustrie
Geringe
bis hohe
Kosten
Kleine
Mengen:
hohe
Kosten
Arbei...
© Zühlke 2015
Fiktives Beispiel: Disruption in der Möbelindustrie
Kostenbewusste
Individualisten
mit gutem
Einkommen
Stand...
© Zühlke 2015
Der Lean Startup Cycle – Beispiel einer 1. Iteration
Business-to-ConsumerBusiness-to-Consumer
Business-to-Bu...
© Zühlke 2015
Zusammenfassung
• Die neuen (ggf. disruptiven) Technologien einer “Industrie 4.0” stellen
klassische R&D-Pro...
© Zühlke 2015
Vielen Dank!
Fragen, Ideen,
Interesse an
einem Austausch?
Dr. Moritz Gomm
mog@zuehlke.com
0173/96 14 210
Ind...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Produktentwicklung 4.0 (Dr. Moritz Gomm)

1.356 Aufrufe

Veröffentlicht am

Produktentwicklung 4.0 - mit Lean-Startup neue Geschäftsfelder in B2B-Märkten (Dr. Moritz Gomm Konferenz Industrie 4.0 2015)
Wie nutzen Sie Design Thinking, Lean-Startup und Agilität für Ihre Innovations-Pipeline?

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.356
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
22
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
20
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Produktentwicklung 4.0 (Dr. Moritz Gomm)

  1. 1. © Zühlke 2015 Produktentwicklung 4.0 Mit Lean-Startup neue Geschäftsfelder erobern Dr. Moritz Gomm, Business Development Manager Industrie 4.0 Konferenz | Dr. Moritz Gomm 10. June 2015 Slide 1
  2. 2. © Zühlke 2015 Ganz neue Technologien stellen etablierte Unternehmen vor Probleme… Innovator’s Dilemma!
  3. 3. © Zühlke 2015 Innovator’s Dilemma Quelle:ClaytonChristensen(1997):TheInnovator'sDilemma:WhenNewTechnologiesCauseGreatFirmstoFail Qualität & Nutzen der neuen Technologie Industrie 4.0 Konferenz | Dr. Moritz Gomm 10. June 2015 Slide 3
  4. 4. © Zühlke 2015 Innovator’s Dilemma – am Beispiel Fotografie Umsatz: 20 Mrd. $ APS eingeführt erste Digi-Cam DC-100 Fotopapier- produktion eingestellt Insolvenz- antrag gestellt 1991 1996 2005 20122009 Bildquellen:Kodak.de,www.nikonweb.com/dcs100/ KODAK Industrie 4.0 Konferenz | Dr. Moritz Gomm 10. June 2015 Slide 4
  5. 5. © Zühlke 2015 Innovator’s Dilemma bei Technologien der Industrie 4.0 Quelle:ClaytonChristensen(1997):TheInnovator'sDilemma:WhenNewTechnologiesCauseGreatFirmstoFail Klassische R&D-Methoden Klassische R&D-Methoden Methoden der Startups Methoden der Startups Neue Technologien (z.B. Cloud, SaaS, Mobile, 3D-Druck, Wearables, Virtual Reality,…) Industrie 4.0 Konferenz | Dr. Moritz Gomm 10. June 2015 Slide 5
  6. 6. © Zühlke 2015 Wie entwickeln Startups heute ihre Ideen und Geschäftsmodelle “A startup is a human institution designed to create new products and services under extreme uncertainty.” Eric Ries, Author of “The Lean Startup” Industrie 4.0 Konferenz | Dr. Moritz Gomm 10. June 2015 Slide 6
  7. 7. © Zühlke 2015 Fokussiert auf Kundennutzen Lean im Design der Geschäftsmodelle Agil in der Umsetzung Wie entwickeln Startups heute ihre Ideen und Geschäftsmodelle Industrie 4.0 Konferenz | Dr. Moritz Gomm 10. June 2015 Slide 7
  8. 8. © Zühlke 2015 Vier praktische Instrumente Business Model Canvas Lean CanvasValue Proposition Canvas Lean Startup Prozess Quellen:A.Osterwalderetal.(2011):BusinessModelGeneration;A.Osterwalderetal.(2014):ValuePropositionDesign;E.Ries(2011):TheLeanStartup;AshMauryaBlog(2015):leanstack.com Industrie 4.0 Konferenz | Dr. Moritz Gomm 10. June 2015 Slide 8
  9. 9. © Zühlke 2015 Lean Canvas 12 3 4 9 58 67 Quellen: Ash Maurya Blog (2015): leanstack.com Industrie 4.0 Konferenz | Dr. Moritz Gomm 10. June 2015 Slide 9
  10. 10. © Zühlke 2015 Der Prozess: Lean Startup Cycle User-Centered Design Design Thinking Stars to Road Get out of the Building Usabilty Tests Split Test Interviews Preserve / Pivot Minimum Viable Product (MVP) Hypothesen Pretotyping / Prototyping Agile Entwicklung (z.B. Scrum)Key Metrics Validated Learning Quellen:E.Ries(2011):TheLeanStartup. Industrie 4.0 Konferenz | Dr. Moritz Gomm 10. June 2015 Slide 10
  11. 11. © Zühlke 2015 Fiktives Beispiel: Disruption in der Möbelindustrie Bildquelle: Ikea.com Disruption durch Industrie 4.0!? Industrie 4.0 Konferenz | Dr. Moritz Gomm 10. June 2015 Slide 11
  12. 12. © Zühlke 2015 Fiktives Beispiel: Disruption in der Möbelindustrie Geringe bis hohe Kosten Kleine Mengen: hohe Kosten Arbeits- intensiv: hohe Kosten Hohes Volumen: hohe Kosten Zentrale Lage: hohe Kosten Kleines Lager: hohe Lieferzeit Hohes Volumen: hohe Kosten Große Menge: Geringe Kosten Große Mengen: geringe Kosten Durch Kunden: geringe Kosten Kompakt zerlegt: geringe Kosten außerhalb: geringe Kosten Großes Lager: kurze Lieferzeit Kunden- abholung: keine Kosten Konven- tioneller Möbel- anbieter Material Herstellung Montage Transport Showroom Lieferzeit Anlieferung Nur Standard Nur Standard Größe/Design Große Menge: Geringe Kosten Losgröße 1 zu geringen Kosten Durch Kunden: geringe Kosten Kompakt zerlegt: geringe Kosten Mobile & Web: Minimale Kosten Direkt- versand: Kurze Lieferzeit Kompakt zerlegt: geringe Kosten Möbel 4.0 Build to Measure Augmented Reality Industrie 4.0 Mobile „IKEA“ Be direct Industrie 4.0 Konferenz | Dr. Moritz Gomm 10. June 2015 Slide 12
  13. 13. © Zühlke 2015 Fiktives Beispiel: Disruption in der Möbelindustrie Kostenbewusste Individualisten mit gutem Einkommen Standardware passt von Größe und/oder Image nicht Wenig Zeit und Geduld für Möbel-Shopping Wir liefern Dir Dein individuell gestyltes Möbel in 24 Stunden. Selfdesign, Just- in-time-Produk- tion (Losgröße 1) & Direktversand. Mobile, Web, Social Media Transport- Dienstleister Durchgängigkeit: Designdaten bis Abrechnung (Industrie 4.0) Online Verkauf auf Vorkasse Produktions- zentrum Dienstleister Online-Marketing Reichweite Conversion-Rate Kundenzufrieden- heit Industrie 4.0 Konferenz | Dr. Moritz Gomm 10. June 2015 Slide 13
  14. 14. © Zühlke 2015 Der Lean Startup Cycle – Beispiel einer 1. Iteration Business-to-ConsumerBusiness-to-Consumer Business-to-BusinessBusiness-to-Business Style Dein individuelles Möbelstück… Webseite für Regaldesign Akzeptanz, Conversionrate, Variantenvielfalt Industrie 4.0 Konferenz | Dr. Moritz Gomm 10. June 2015 Slide 14
  15. 15. © Zühlke 2015 Zusammenfassung • Die neuen (ggf. disruptiven) Technologien einer “Industrie 4.0” stellen klassische R&D-Prozesse vor die Herausforderung des “Innovator’s Dilemma” • Lean Startup bietet hilfreiche Methoden und Werkzeuge, um neue Geschäftsmodelle schnell und agil zu entwickeln – auch in etablierten Unternehmen! • Für B2B-Geschäftsmodelle beginnt der Prozess mit einer gründlichen Problem-Analyse bei bestehenden oder neuen Kundengruppen Industrie 4.0 Konferenz | Dr. Moritz Gomm 10. June 2015 Slide 15
  16. 16. © Zühlke 2015 Vielen Dank! Fragen, Ideen, Interesse an einem Austausch? Dr. Moritz Gomm mog@zuehlke.com 0173/96 14 210 Industrie 4.0 Konferenz | Dr. Moritz Gomm 10. June 2015 Slide 16

×