© Zühlke 2014
Produktentwicklung: Outsourcing –
Modelle in der Übersicht
Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sit...
© Zühlke 2014
Outsourcing: „…Abgabe von Unternehmensaufgaben und
-strukturen an externe oder interne Dienstleister.“
Quell...
© Zühlke 2014
Outsourcing – „Alter Hut“?
• IT Outsourcing seit den 80er Jahren
• Inflationärer Begriff „Outsourcing“:
Buch...
© Zühlke 2014
Agenda
• Motivation für Outsourcing
• Kriterien für geeignetes Outsourcing
• Kostenkontrolle
• Outsourcing S...
© Zühlke 2014
Joerg.Sitte@zuehlke.com
Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte
• Vertrieb Süddeutschland, Schwe...
© Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte
Zühlke: Facts & Figures
• Mehr als 8.000 Projekte realisi...
© Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte 16. Oktober 2014 Folie 7 von 24
Budget begrenzt Wissenslü...
© Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte 16. Oktober 2014 Folie 8 von 24
Qualität Budget
Scope Zei...
© Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte
Steuerung - Qualität
• Spezialist im Themenfeld
– Vielzah...
© Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte
QM Anforderungen
16. Oktober 2014 Folie 10 von 24
© Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte
QM Anforderungen
• Keine Zertifizierung des DL
– Arbeiten...
© Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte
Zulassung - Inverkehrbringer
16. Oktober 2014 Folie 12 vo...
© Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte
• Einflussmöglichkeiten auf Budget
– Standortfaktoren ber...
© Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte
Steuerung - Kostenkontrolle
• Development
Support
• Festp...
© Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte
Steuerung - Scope
• Einflussmöglichkeiten auf Scope
– Agi...
© Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte
Steuerung - Zeit
• Einflussmöglichkeiten auf Zeit
– Kurzf...
© Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte
Anforderungsprofil Projekt
16. Oktober 2014
Qualität Kost...
© Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte
Outsourcing Strategien
• Mitarbeit im Entwicklungsteam de...
© Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte
Wertschöpfungskette
16. Oktober 2014 Folie 19 von 24
© Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte
Technologie & Kompetenz
Entwicklung
Elektronik &
Mechanik...
© Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte
Kooperationsmodell
Entwicklungsschritte
Grad der Abdeckun...
© Zühlke 2014
Fazit
Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte 16. Oktober 2014 Folie 22 von 24
© Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte
Zusammenfassung
• Klärung Nutzen
– Know-how, Ressourcen, ...
© Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte
Outsourcing als Erfolgsmodell
Treiber: zunehmend Flexibil...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Produktentwicklung: Outsourcing - Modelle in der Übersicht (MedConf 2014)

1.033 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wir zeigen in diesem Vortrag Oursourcing-Strategien auf, die sich in vielen Kunden-Projekten bewährt haben. Dabei lernen Sie erfolgsentscheidende Aspekte wie beispielsweise Steuerungsmöglichkeiten, Kostenkontrolle, QM-Anforderungen, regulatorische Verantwortlichkeiten oder Teil-Outsourcing einzelner Phasen eines Projekts detailliert kennen.
Outsourcing ist eine Möglichkeit, effizienter Medizintechnik-Produkte zu entwickeln und diese somit schneller und kostengünstiger am Markt zu platzieren. Die Modelle reichen von der Entwicklungsunterstützung bis hin zur Komplettentwicklung als Gewerk. Unterschiedliche Projekte können unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit erfordern, je nachdem welche Kompetenzen ergänzt oder unterstützt werden sollen. Der Vortrag gibt anhand praktischer Beispiele Antworten auf Fragen der Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern.

Veröffentlicht in: Ingenieurwesen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.033
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
12
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Produktentwicklung: Outsourcing - Modelle in der Übersicht (MedConf 2014)

  1. 1. © Zühlke 2014 Produktentwicklung: Outsourcing – Modelle in der Übersicht Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte 16. Oktober 2014 Folie 1 von 24
  2. 2. © Zühlke 2014 Outsourcing: „…Abgabe von Unternehmensaufgaben und -strukturen an externe oder interne Dienstleister.“ Quelle: Wiki „Definition Outsourcing“ Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte 16. Oktober 2014 Folie 2 von 24
  3. 3. © Zühlke 2014 Outsourcing – „Alter Hut“? • IT Outsourcing seit den 80er Jahren • Inflationärer Begriff „Outsourcing“: Buchhaltung, Kantine, Fuhrpark, Produktion, Facility Management… • Andere Branchen – Beispiel Porsche: Fertigungstiefe je nach Modell zwischen 10% und 20% • Branche Medizintechnik: Vergleichsweise hohe Fertigungstiefe • Deshalb: zukünftig viel Veränderung zu erwarten! Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte 16. Oktober 2014 Folie 3 von 24
  4. 4. © Zühlke 2014 Agenda • Motivation für Outsourcing • Kriterien für geeignetes Outsourcing • Kostenkontrolle • Outsourcing Strategie • Fazit Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte 16. Oktober 2014 Folie 4 von 24
  5. 5. © Zühlke 2014 Joerg.Sitte@zuehlke.com Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte • Vertrieb Süddeutschland, Schwerpunkt Medical • Schwerpunkte – Entwicklungsunterstützung – Geräteentwicklung – Beratung • Berufserfahrung – Softwareentwicklung – Projektleitung / Projektmanagement – Branchenschwerpunkte: Medizintechnik, Industrie Director Business Development, Zühlke Engineering 16. Oktober 2014 Folie 5 von 24
  6. 6. © Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte Zühlke: Facts & Figures • Mehr als 8.000 Projekte realisiert • Entwicklung & Beratung für Software, Elektronik, Sensorik, Konstruktion • 85 Mio. € Umsatz (2013) • 630 Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter (Ende 2013) • In Deutschland, Großbritannien, Österreich, Serbien und in der Schweiz • Gegründet 1968, im Besitz von Partnern • ISO 9001 und 13485 zertifiziert 16. Oktober 2014 Folie 6 von 24
  7. 7. © Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte 16. Oktober 2014 Folie 7 von 24 Budget begrenzt Wissenslücken Ressourcenengpässe Strategie Time to market Noch was?? Warum Outsourcing?
  8. 8. © Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte 16. Oktober 2014 Folie 8 von 24 Qualität Budget Scope Zeit Kriterien für Outsourcing
  9. 9. © Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte Steuerung - Qualität • Spezialist im Themenfeld – Vielzahl von Projekterfahrungen – „externe Projektbrille“ => wertvolle Ergänzung – Tools und Werkzeuge 100% spezialisiert – Qualitäts- und Prozessverbesserung – Testautomatisierung – Continuous Integration – ALM Tools • Zusammenwirken von Auftraggeber & Outsourcing Partner – Erfahrungsaustausch – Ergänzung Methodik 16. Oktober 2014 Folie 9 von 24
  10. 10. © Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte QM Anforderungen 16. Oktober 2014 Folie 10 von 24
  11. 11. © Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte QM Anforderungen • Keine Zertifizierung des DL – Arbeiten erfolgen im Kundenprozess – Schulung der MA beim Dienstleister – Kontrolle (Quality Inspections) der Lieferergebnisse beim Kunden • ISO 9001 Zertifizierung des DL – Weniger Intensität im Review und Überwachungsprozess des Kunden notwendig, da zertifiziertes QM System vorliegt • ISO 13485 Zertifizierung des DL – Arbeiten erfolgen im Kundenprozess - oder – Arbeit im Prozess des Dienstleister – Entwicklungsdokumentation kann beim DL bleiben oder an Kunden weitergeleitet werden – DL unterstützt bei internen / externen Audits 16. Oktober 2014 Folie 11 von 24
  12. 12. © Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte Zulassung - Inverkehrbringer 16. Oktober 2014 Folie 12 von 24 Kunde oder DL?
  13. 13. © Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte • Einflussmöglichkeiten auf Budget – Standortfaktoren berücksichtigen – Prozesse optimieren – Rekrutierungsaufwände entfallen – Technisch/fachliche Einarbeitung entfällt – Eingespielte Teams – Cross Industry Technologien / Methoden – Ausgleich zyklischer Schwankungen 16. Oktober 2014 Folie 13 von 24 Steuerung - Budget
  14. 14. © Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte Steuerung - Kostenkontrolle • Development Support • Festpreis • Agiler Festpreis 16. Oktober 2014 Folie 14 von 24
  15. 15. © Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte Steuerung - Scope • Einflussmöglichkeiten auf Scope – Agile Vorgehensweise anwenden – Laufende Anpassung auf tatsächliche Marktanforderungen – Vermeidung von Fixed Scope / Fixed Price – Reduktion von Waste • Änderungen an Anforderungen – Neue fachliche / technische Anforderungen – Prozesse und Abläufe – Interne Anforderungen – Geänderte regulatorische Anforderungen 16. Oktober 2014 Folie 15 von 24
  16. 16. © Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte Steuerung - Zeit • Einflussmöglichkeiten auf Zeit – Kurzfristige Reaktion auf Marktschwankungen – Kurzfristige Reaktion auf zusätzliche Projektressourcen – Kurzfristige Reaktion auf Spezialisten – Optimierung von Time to Market – Reduktion von Risiken • Ermöglicht gleichbleibende Personalstärke trotz unterschiedlicher Konjunkturzyklen. 16. Oktober 2014 Folie 16 von 24
  17. 17. © Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte Anforderungsprofil Projekt 16. Oktober 2014 Qualität Kosten Zeit Scope Folie 17 von 24
  18. 18. © Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte Outsourcing Strategien • Mitarbeit im Entwicklungsteam des Kunden – Beratung, Entwicklung, geringe Verantwortung • Outsourcing für ein Teilprojekt nach Kundenprozess – Entwicklung, Ergebnisverantwortung in Teilen • Outsourcing des Gesamtprojekts nach DL Prozess – Entwicklung, Ergebnisverantwortung vollständig – Outsourcing des Gesamtprojekts nach DL Prozess – Zulassung durch DL – Kunde ist Inverkehrbringer • Strategische Frage Nr. 1: Was will/muss ich als Kunde selbst machen? 16. Oktober 2014 Folie 18 von 24
  19. 19. © Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte Wertschöpfungskette 16. Oktober 2014 Folie 19 von 24
  20. 20. © Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte Technologie & Kompetenz Entwicklung Elektronik & Mechanik Software- entwicklung Usability Safety Management Zulassungs- konform Time to market Innovation (Cross Industry) Herstellkosten optimieren • Überführung der Produktvision in eine stabile Systemarchitektur • Systems Engineering – Optimierung des Gesamtprodukts (kein „lokales Optimum“ herstellen) – Entwicklung Elektronik und Mechanik – Entwicklung Software – Herstellkosten optimieren • Zulassungskonforme Entwicklung • Usability Engineering Systems Engineering 16. Oktober 2014 Folie 20 von 24
  21. 21. © Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte Kooperationsmodell Entwicklungsschritte Grad der Abdeckung durch Dienstleister vereinbaren Anmerkung Definition der Anforderungen 100% Moderiert / dokumentiert Anforderungen Software entwickeln und testen 100% Server, PC, Apps & Embedded Software Geräte entwickeln 100% Eventuell Designer zukaufen Usability Engineering 100% Klinische Studien 0% Übernimmt Kunde Patentrecherche 25% „Freedom to operate“ übernimmt Kunde Prototypenbau 100% Eigenes Labor Zulassung/ Inverkehrbringer 20% Kunde übernimmt vieles 16. Oktober 2014 Folie 21 von 24
  22. 22. © Zühlke 2014 Fazit Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte 16. Oktober 2014 Folie 22 von 24
  23. 23. © Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte Zusammenfassung • Klärung Nutzen – Know-how, Ressourcen, Time to Market… • Kriterien definieren – Qualität, Budget, Scope und Zeit • Outsourcing Verantwortung und Steuerung festlegen – von Entwicklungsunterstützung bis zur Verantwortung im Gesamtprojekt • Wertschöpfungskette / Strategie • Benötigte Technologie-Kompetenz • Cooperation Setup Kunde/Dienstleister 16. Oktober 2014 Folie 23 von 24
  24. 24. © Zühlke 2014Outsourcing - Modelle in der Übersicht | Jörg Sitte Outsourcing als Erfolgsmodell Treiber: zunehmend Flexibilität, Wachstum, Innovation Gibt es noch Fragen? Joerg.Sitte@zuehlke.com 16. Oktober 2014 Folie 24 von 24

×