Fallstudie:Siemens IndustryOptimiertes Konfigurationsmanagement mit TFS 2010ALMDays 2011, München, 23.11.2011             ...
Vortragende                                                                                       Siemens AG              ...
Agenda                                                                 Siemens AGFallstudie: Siemens Industry | Riccardo R...
Siemens Industry IA ASOrganisation der Siemens AG                                         SektorenIndustry                ...
Siemens Industry IA ASDivision Industry AutomationMit 32.500 Mitarbeitern weltweit erwirtschaftetSiemens Industry Automati...
Siemens Industry IA ASIndustrial Automation SystemsUmfassendes und innovatives Portfolio
Siemens Industry IA ASTIA PortalEin Engineering-Werkzeug für alle Automatisierungsaufgaben
Siemens Industry IA ASDie Entwicklungsorganisation                                       •   Deutschland                  ...
Warum Microsoft ALM?                                                                                          Siemens AG  ...
Entscheidungsfindung                                                                                                Siemen...
Konzept & PilotJuli 2010 – Februar 2011                                                                                   ...
IST-Situation SCM & Build                                                                 Siemens AGSCM•      Multisite Se...
Team & Vorgehen                                                                 Siemens AGTeam•      Alle Rollen aus allen...
Workstreams & Aufgaben                                                                                       Start Infrast...
Go! Entscheidung          Grundlagen                                                Team        Use Case                  ...
Das TFS 2010 Team                                                                 Siemens AGCM-Team•      Administrativ: M...
Migration zu TFSBuild                                                                                          Siemens AG ...
Migration zu TFSSource Code                                                                                               ...
Schulung                                                                              Konzept           Durchführung      ...
Reality Check                                                                             Siemens AGStatus Quo•      250 E...
Lessons Learned                                           Interdisziplinäres Team                                         ...
Ausblick                                                                                           Siemens AG             ...
Fazit         TFS ist Change!                                                                          Sei agil!          ...
Vielen Dank!    riccardo.riedl@siemens.com    tobias.rudolphi@zuehlke.comFallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, To...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Optimiertes Konfigurationsmanagement mit TFS 2010 bei Siemens Industry

1.518 Aufrufe

Veröffentlicht am

Siemens I IA AS entwickelt mit einem weltweit verteilten Team von ca. 500 Entwicklern Software für Industrieautomatisierungsanlagen. Der Druck zu einer verbesserten "Time-to-market" in diesem Markt wird immer grösser. Eine Analyse der Entwicklungsprozesse hat ergeben, dass sich kürzere Releasezyklen mittels eines Feature-getriebenen Entwicklungsprozess erreichen lassen. Allerdings unterstützt die aktuelle Konfigurationsmanagementumgebung dies nur unzureichend.
In diesem Vortrag beschreiben wir den Weg von der Entscheidung zum Austausch der Konfigurationsmanagementinfrastruktur, über die Evaluierung von TFS 2010 und die letztendliche Entscheidung zu dessen Einführung, bis zum Roll-Out der neuen ALM Infrastruktur. Dabei beleuchten wir kritische Erfolgsfaktoren und Hindernisse bei der Einführung von TFS 2010 in einer grossen Entwicklungsorganisation.
Mehrwert: Erfolgsfaktoren und Stolpersteine bei der Einführung von TFS 2010 in einer großen Entwicklungsorganisation.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.518
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Optimiertes Konfigurationsmanagement mit TFS 2010 bei Siemens Industry

  1. 1. Fallstudie:Siemens IndustryOptimiertes Konfigurationsmanagement mit TFS 2010ALMDays 2011, München, 23.11.2011 Folie 1 23. November 2011 Riccardo Riedl Tobias Rudolphi © Zühlke 2011
  2. 2. Vortragende Siemens AG Riccardo Riedl IT Consultant Siemens AG riccardo.riedl@siemens.com Tobias Rudolphi Software Engineer Zühlke tobias.rudolphi@zuehlke.comFallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, Tobias Rudolphi 23. November 2011 Folie 2 © Zühlke 2011
  3. 3. Agenda Siemens AGFallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, Tobias Rudolphi 23. November 2011 Folie 3 © Zühlke 2011
  4. 4. Siemens Industry IA ASOrganisation der Siemens AG SektorenIndustry Energy Healthcare Infrastructure & CitiesDivisionen Divisionen Divisionen Divisionen Industry Automation Fossil Power Imaging & Therapy Rail Systems Drive Technologies Generation Systems Mobility and Customer Services Wind Power Clinical Products Logistics Solar & Hydro Diagnostics Low and Medium Oil & Gas Customer Solutions Voltage Energy Service Smart Grid Power Transmission Building Technologies OSRAM*
  5. 5. Siemens Industry IA ASDivision Industry AutomationMit 32.500 Mitarbeitern weltweit erwirtschaftetSiemens Industry Automation einen Umsatz von6,2 Milliarden im Geschäftsjahr 20101)
  6. 6. Siemens Industry IA ASIndustrial Automation SystemsUmfassendes und innovatives Portfolio
  7. 7. Siemens Industry IA ASTIA PortalEin Engineering-Werkzeug für alle Automatisierungsaufgaben
  8. 8. Siemens Industry IA ASDie Entwicklungsorganisation • Deutschland – AmbergWeltweit mehr als 1500 Entwickler in – BonnForschung und Entwicklung – Chemnitz – Eisenstadt – Karlsruhe – Nürnberg – Fürth • Europa – Belgien – Frankreich – Italien – Österreich – Ungarn • Asien – Indien – China • USA
  9. 9. Warum Microsoft ALM? Siemens AG Business Technik Reduzierte Time-To- Optimierung des Market Neue Buildprozesses Feature-Driven Infrastruktur Verbesserte SCM Process Perfomance • Integrierte ALM-Lösung • Sehr gute Integration in Entwicklungsumgebung • Continuous Integration Out-of-the-Box • Microsoft setzt TFS selbst einFallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, Tobias Rudolphi 23. November 2011 Folie 9 © Zühlke 2011
  10. 10. Entscheidungsfindung Siemens AG Juli 2010Feature-Driven • „Go!“ für Januar 2010 Konzept und Process Pilot SCM und • Erfolgreicher Build Proof-Of- Concept mit TFS Ende 2008 2010 • Start der Analyse verschiedener ALM PlattformenFallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, Tobias Rudolphi 23. November 2011 Folie 10 © Zühlke 2011
  11. 11. Konzept & PilotJuli 2010 – Februar 2011 Siemens AG AnforderungenSource Control Build System• ~500 Entwickler • Gesamt- und Teilbuilds• > 2 Mio. LOC • Deltabuilds• Komplexe Abhängigkeiten • Automatisierte Validierung• Usability für Entwickler • Reporting Abnahmekriterien Source Spezial Entwickler Code Build Zeit Build Use Cases Umfang SchritteFallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, Tobias Rudolphi 23. November 2011 Folie 11 © Zühlke 2011
  12. 12. IST-Situation SCM & Build Siemens AGSCM• Multisite Setup• Mastership Issues• Komplizierte AbhängigkeitenBuild• 50 CM-Komponenten• Komponenten-spezifische Build Server• Viele Spezial-Build-Schritte• Offizieller Build != Entwickler-Build• Spezial-Build-System (make + perl + ???)Fallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, Tobias Rudolphi 23. November 2011 Folie 12 © Zühlke 2011
  13. 13. Team & Vorgehen Siemens AGTeam• Alle Rollen aus allen Kernprojekten (~ 40 Personen)• Vollzeit Kernteam (~ 10 Personen)• Externe Berater (Conplement, ISO Soft , Zühlke)Vorgehen• Das Wichtigste zuerst!• Kurze Wege, schnelles Feedback• Rückgriff auf Spezialisten, falls nötigFallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, Tobias Rudolphi 23. November 2011 Folie 13 © Zühlke 2011
  14. 14. Workstreams & Aufgaben Start Infrastruktur Planung Einrichtung Einrichtung Produktions- Testsystem Produktions- system system Definition Source Code Konsolidierung Übernahme Branch & Vorgehen Source Code eines Source Merge Konzept Source Code Basis Code Stands Migration Migration des Einrichtung CI Integration von Integration Build Builds nach Builds Spezial Build Code Analyse MSBuild (TeamBuild) Schritten und Unit Tests Change Mgmt. Vorbereitung Definition neuer Stakeholder „Go/No Go“ Rollen und Schulung Management Entscheidung AufgabenFallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, Tobias Rudolphi 23. November 2011 Folie 14 © Zühlke 2011
  15. 15. Go! Entscheidung Grundlagen Team Use Case Review Verifikation Analyse Szenario- KM basierter Experte Test Produkt- Integration sicht nur QS Maß- mit TFS nahmen Bessere Entwickler- Perfor- akzeptanz mance GründeFallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, Tobias Rudolphi 23. November 2011 Folie 15 © Zühlke 2011
  16. 16. Das TFS 2010 Team Siemens AGCM-Team• Administrativ: MAIN-Integration• Operativ: Build-System, Source Code ManagementInfrastruktur-Team• TFS Infrastruktur, Test Lab• Embedded MS PFS MitarbeiterDeveloper-Support-Team• Dokumentation, Schulungen, Tools, Client Infrastruktur• 1 Koordinator, unterstützt aus den Development TeamsFallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, Tobias Rudolphi 23. November 2011 Folie 16 © Zühlke 2011
  17. 17. Migration zu TFSBuild Siemens AG Warum spezielle Build Schritte? • Hardware • Firmware • Software Herausforderungen • Lokale Optimierung • Variantenreichtum • Unklare Zuständigkeiten MSBuild und TeamBuild unterstützen gut bei MigrationFallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, Tobias Rudolphi 23. November 2011 Folie 17 © Zühlke 2011
  18. 18. Migration zu TFSSource Code Siemens AG Start V12 V11Alte Welt V11.1 ClearCase V12 Über- Über- Über- Über- Über- nahme nahme nahme nahme nahme Über- Über- nahme nahme V11Neue Welt Merge Merge TFS V12 Ab hier V12 Start V12 in TFS komplett in TFSFallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, Tobias Rudolphi 23. November 2011 Folie 18 © Zühlke 2011
  19. 19. Schulung Konzept Durchführung Pilot Dokumentation Branch&Merge MediaWiki Kombinierbare Vor Ort Hands-On Dokumente Schulungs- In kleinen Visual Studio module Gruppen Schulungsfolien und TFS 2010 Konzepte Trainer aus Einbeziehung Hands-On Pilotteam erweitertes Trainingsclient Optimierung Pilotteam mit End-To-End durch Feedback SzenarioFallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, Tobias Rudolphi 23. November 2011 Folie 19 © Zühlke 2011
  20. 20. Reality Check Siemens AGStatus Quo• 250 Entwickler arbeiten bereits auf TFS (40%)• Zufriedenheit der Entwickler ist gestiegen• Täglich ∅ 200 Builds mit TeamBuild Build Metriken ClearCase TFS Gesamt-Build Nein Ja Teil-Build Ja Ja Delta-Build 0% 50% Lokaler = Server Build Nein Ja Build Laufzeit - Source Code 180min 20min - Gesamt 13h 3:20hFallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, Tobias Rudolphi 23. November 2011 Folie 20 © Zühlke 2011
  21. 21. Lessons Learned Interdisziplinäres Team Externe Berater Direkter Microsoft Support Transparente Kommunikation Vollzeit KM Lead Big Picture Wichtiges zuerst Beratung extern, Umsetzung intern „Erosion“ von Konzepten Verfügbarkeit von Spezialisten Unterschätzte Effekte auf Organisation, Entscheidungsdauer Prozesse & TechnikFallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, Tobias Rudolphi 23. November 2011 Folie 21 © Zühlke 2011
  22. 22. Ausblick Siemens AG Kontinuierliche Optimierung des Erreichten Migration weiterer Disziplinen nach TFS • Projektplanung • Reporting • Testautomatisierung • Issue- und Bugtracking Roll-Out in die BreiteFallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, Tobias Rudolphi 23. November 2011 Folie 22 © Zühlke 2011
  23. 23. Fazit TFS ist Change! Sei agil! Nothing is perfect!• Gemeinsame Vision • Priorisiertes Vorgehen • Auch das am besten integrierte Tool muss• Abgegrenztes Ziel • Frühe Verifikation angepasst werden• Transparenz und • Mut zum Ändern Kommunikation • Interdisziplinäre Teams• Management SupportFallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, Tobias Rudolphi 23. November 2011 Folie 23 © Zühlke 2011
  24. 24. Vielen Dank! riccardo.riedl@siemens.com tobias.rudolphi@zuehlke.comFallstudie: Siemens Industry | Riccardo Riedl, Tobias Rudolphi Folie 24 23. November 2011

×