Desktop Service

321 Aufrufe

Veröffentlicht am

Endgeräte Strategie für große Unternehmen

Veröffentlicht in: Technologie, Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
321
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Desktop Service

  1. 1. Desktop ServiceStrategy<br />Ideas for Today and Tomorrow<br />Case Study<br />by Dieter, Daniel, Romanund Manfred<br /> June 2010<br />
  2. 2. Problemstellung<br />Hohe interne Fertigungstiefe<br />Eigene PC Betreuung<br />Lange DurchlaufzeitenbeiNeubestellungen<br />Changes findennichtstatt<br />HoherKostendruckaufgrund der Unternehmenssituation<br />Kundensindunzufrieden<br />Veraltetete Hardware<br />Service lahm und kundenunfreundlich<br />
  3. 3. Empfehlung<br />Mischvariante für Desktop Service Umsetzung<br />Tätigkeiten mit Wertbeitrag bleiben im Haus<br />Hardware Zulieferung, Bereitstellung, Reparatur, Wartung werden ausgeschrieben <br />
  4. 4. Stakeholder<br />Controlling & Management(ROI, Headcounts, etc.)<br />Mitarbeiter (Zufriedenheit, Arbeitsplatz, etc.)<br />Benutzer (Durchlaufzeiten, Qualität, etc.)<br />Lieferanten (langfristigeVerträge, etc.)<br />Service Desk (Schnittstelle)<br />
  5. 5. Umwelten<br />Schnittstellen<br />Lizenz Management<br />Software Verteilung<br />Aussenstellen<br />Asset Verwaltung und Verrechnung<br />
  6. 6. Umsetzung<br />Erstellung eines virtuellen Desktop (intern)<br />Webapplikation und Citrix Terminal Services<br />Neugestaltung Software Management (intern)<br />Verteilung und Lizenzierung<br />Ausschreibung für Managed Desktop Hardware<br />Spezifikationen für Laptop, Desktop, etc, und Lebenszyklus werden vorgeben<br />Anbieter stellt Supply Chain, Service, etc. weltweit sicher <br />Schnittstellen (intern und extern)<br />Einbindung IT Service/Help Desk <br />Integration in Standardbestellprozess <br />
  7. 7. Marketing<br />Mitarbeiter Desktop Service<br />Überzeugung bzw. Herausarbeitung der Vorteile <br />Konzentration auf Wertbeitrag für das Unternehmen<br />Benutzer<br />Verbesserung Qualität und Verfügbarkeit<br />Durchlaufzeiten schneller und HW Aktueller<br />Controlling & Management <br />Kosten werden reduziert<br />Mitarbeiterstand bleibt konstant und nimmt durch natürliche Fluktuation ab, bei verbesserter Qualität, Produktivität und Wertschöpfung <br />

×