Von E-Participation zu Open Participation   Bürgerbeteiligung öffnen
1       Von E-Government zu Open Government       2             Die vernachlässigte Bedeutung der Partizipation im Open   ...
From E to O Das in der technischen Effizienzdebatte entstandene E-Government erfährt in der     aktuell laufenden Evolutio...
Open Government!"Open Government ist ein Synonym für die  Öffnung von Regierung und öffentlicherVerwaltung gegenüber den B...
Beispiel: Haushaltstransparenz                                      www.offenerhaushalt.de  http://www.bonn-packts-an.de/w...
Und was ist mit E-Participation?"Teilhabe von natürlichen und juristischen Personen (und      ihrer Gruppierungen) an poli...
E-Participation vs. Open Participationohne normatives Ziel                 Zielorientierte Partizipation zur effektiven   ...
Ein Plädoyer für Offenheit!Offene Partizipation geht über die technische Ebene hinaus:   Offenheit gegenüber den Bürgern ...
Open Participation!     "Medienübergreifende (on- wie offline), offeneBeteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an politisch...
Umsetzung  Öffentliche Petitionen  Anliegen-Management                    zeitl. unbefristete Angebote------------------...
Anwendungsbereiche  Öffentliche Petitionen  Anliegen-Management--------------------------  Online-Konsultationen      o...
Beispiele | Nürnberg aktiv gegen LärmZebralog GmbH & Co KG 2012 ©   12
Beispiele | Talk green to us (Vancouver)Zebralog GmbH & Co KG 2012 ©   13
Beispiele | Open GovernmentKonsultation (BMI)Zebralog GmbH & Co KG 2012 ©   14
Fragen?!Was ist an E-Partizipation bereits "open"?Wo muss es noch offener werden?   -     Bereitstellung von Informationen...
Vielen Dank!Kommentieren Sie unsere Folien gerne auch unter:http://bit.ly/JQ0fbTNina Schröterschroeter@zebralog.de
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Open participation opengovwtal_slideshare

543 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
543
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Open participation opengovwtal_slideshare

  1. 1. Von E-Participation zu Open Participation Bürgerbeteiligung öffnen
  2. 2. 1 Von E-Government zu Open Government 2 Die vernachlässigte Bedeutung der Partizipation im Open Government 3 Von E-Partizipation zu Open Participation 4 Open Participation als Leitbild für Open Governmentwww.zebralog.com 2012 2
  3. 3. From E to O Das in der technischen Effizienzdebatte entstandene E-Government erfährt in der aktuell laufenden Evolution einen Paradigmenwechsel: Offenheit
  4. 4. Open Government!"Open Government ist ein Synonym für die Öffnung von Regierung und öffentlicherVerwaltung gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern sowie der Wirtschaft. Ziel ist mehr Transparenz, mehr politische Teilhabe und zu einer intensiveren Zusammenarbeit zwischen Regierung und Regierten."
  5. 5. Beispiel: Haushaltstransparenz www.offenerhaushalt.de http://www.bonn-packts-an.de/www.zebralog.com 2012 5
  6. 6. Und was ist mit E-Participation?"Teilhabe von natürlichen und juristischen Personen (und ihrer Gruppierungen) an politisch-administrativen Prozessen der Entscheidungsfindung mit Hilfe von Informations–und Kommunikationstechnik (IKT)"
  7. 7. E-Participation vs. Open Participationohne normatives Ziel Zielorientierte Partizipation zur effektiven Mitwirkung von Bürgerinnen und BürgerOnline-Beteiligung Medienübergreifende Beteiligung, on- wie offlinewenig Bemühung zu Barrierefreiheit Barrierefreiheit und Usability als zentraleund Usability Elemente, klare und verständliche Sprachekeine Aussage zum Offener Zugang zu relevanten InformationenInformationszugang bzgl. des Beteiligungsgegenstandes und des Verfahrens (Open Data)keine Aussage zur Offenheit der Verwendung von Open Source - Softwareverwendeten Softwarekeine Aussage zu Anonymität oder anonyme Beteiligung zum Schutz derKlarnamenzwang Identität / Absenkung der Beteiligungshürde
  8. 8. Ein Plädoyer für Offenheit!Offene Partizipation geht über die technische Ebene hinaus:   Offenheit gegenüber den Bürgern   Offenheit gegenüber Verwaltung und Politik   Offenheit gegenüber Fehlern   Offener Umgang mit Infos & Rohdaten der Dialogergebnisse (Open Data)  Offene Nutzung von Dialoginhalten & Dialogregeln (CC Lizenzen)  Klarnamenzwang signalisiert keine Offenheit der ausrichtenden Stelle  Offenlegung der Bemühungen zur Bekanntmachung (Presse- und Öffarbeit)
  9. 9. Open Participation! "Medienübergreifende (on- wie offline), offeneBeteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an politischen Entscheidungsprozessen."
  10. 10. Umsetzung  Öffentliche Petitionen  Anliegen-Management zeitl. unbefristete Angebote--------------------------  Online-Konsultationen o  zu politischen Vorhaben o  zu Gesetzgebungsverfahren zeitl. befristete Verfahren o  zu formellen PlanungsverfahrenZebralog GmbH & Co KG 2012 © 10
  11. 11. Anwendungsbereiche  Öffentliche Petitionen  Anliegen-Management--------------------------  Online-Konsultationen o  zu politischen Vorhaben Beispiele o  zu Gesetzgebungsverfahren o  zu formellen PlanungsverfahrenZebralog GmbH & Co KG 2012 © 11
  12. 12. Beispiele | Nürnberg aktiv gegen LärmZebralog GmbH & Co KG 2012 © 12
  13. 13. Beispiele | Talk green to us (Vancouver)Zebralog GmbH & Co KG 2012 © 13
  14. 14. Beispiele | Open GovernmentKonsultation (BMI)Zebralog GmbH & Co KG 2012 © 14
  15. 15. Fragen?!Was ist an E-Partizipation bereits "open"?Wo muss es noch offener werden? -  Bereitstellung von Informationen? (z.B. Offene Haushaltsdaten) -  stärkerer Einbeziehung von Bürgern in die Gestaltung des Beteiligungsformates selbst? Wie kann so etwas das aussehen? -  Open Data-Schnittstelle zur Weiterverarbeitung der Daten (z.B. Kommentare, Bewertungen und Inhalte der Teilnehmenden) -  ...
  16. 16. Vielen Dank!Kommentieren Sie unsere Folien gerne auch unter:http://bit.ly/JQ0fbTNina Schröterschroeter@zebralog.de

×