testimony_german

273 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
273
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
9
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

testimony_german

  1. 1. I~ i n v e n t ZEUGNIS Hewlell-Packard GmbH Postfach 1430 71004 Böblingen Telefon (07031) 14-0 Telefax (07031) 14-2999 www.hp.com/de - Frau Yvonne Wilmes geb. Schlecht, geboren am 22. Juni 1963 in Böblingen, war vom 01. Januar 1984 bis 31. Mai 2004 in unserem Unternehmen tätig. Frau Wilmes begann ihre berufliche Laufbahn als Sachbearbeiterin in unserer Steuerabteilung. Sie war verantwortlich für die Umsatzsteuererklärungen des Konzerns und aller Auslandstöchter sowie für die Organisation und Durchführung von Umsatzsteuertrainings in den Fachabteilungen inklusive der Entwicklung von Trainingsunterlagen. Um sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln wechselte Frau Wilmes im September 1987 als Sachbearbeiterin in den Bereich "Field Development". Ihr Aufgabenbereich umfasste unter anderem die Verwaltung und den Abverkauf der Demogeräte und das komplette Management-Reporting für den Vertriebsbereich Süd-West. Durch ihre schnelle Auffassungsgabe und ihr Organisationstalent konnte Frau Wilmes die Effizienz der Demoverwaltung um 100% erhöhen und bei gleicher Personalausstattung das Auftragsvolumen verdoppeln. Aufgrund ihrer gezeigten Leistungen übertrugen wir Frau Wilmes zum 01. Januar 1990 eine Führungsaufgabe, in der sie die Verantwortung für 13 Mitarbeiter übernahm und an den Vertriebsleiter Süd-West berichtete. Die Themenschwerpunkte der Abteilung umfassten das Kundeninformationszentrum, Gebrauchtgeräte für die Vertriebsunterstützung, Event Management und Kundeninformationssysteme. Trotz verschiedener organisatorischer Veränderungen gelang es Frau Wilmes das Team zu motivieren und die Kosten planungsgemäß abzuschließen. Um ihrem Ziel dem Vertriebsaußendienst näher zu kommen, übernahm sie im November 1991 die Aufgabe des technischen Innendienstes für Großkunden u.a. für Behörden, Bildung, Handel, Banken und Versicherungen. Ihre Tätigkeit umfasste die technische Beratung, den Vertriebsinnendienst für PA-Risk und HP-UX Produkte, die Installation der IT-Infrastruktur (PC, Server, Drucker, Betriebsystem, Netzwerk, Applikationen) und Schulung der Anwender in PC Grundlagen und den eingesetzten Anwendungen. Hervorzuheben ist die sehr schnelle und effektive Einarbeitung in die unterschiedlichen Themen. Sie war sowohl bei den Kunden als auch bei den Vertriebsbeauftragten eine gesuchte und geschätzte Ansprechpartnerin. Um ihre berufliche 01. November 1994 Aufga benschwerpu nkten: Entwicklung zu unterstützen übertrugen wir Frau die Position des Technischen Innendienstingenieurs Wilmes zum mit folgenden • Technische Betreuung innerhalb der HP-Partner Organisation im Bereich Süd-West • Unterstützung der HP-Partner (Distribution und Handel), der Corporate Accounts und deren Vertriebsbeauftragten • Durchführung von Trainings im Bereich PC, Peripherie und Netzwerke für definierte Partner • Präsentation von Produkten und Strategien bei Veranstaltungen und Großkunden Hewlett-Packard GmbH· Herrenberger Straße 140· 71034 Böblingen . www.hp.com/de Geschäftsführer: Hans Ulrich Holdenried (Vorsitzender), Edgar Aschenbrenner, Martin Kinne, Heiko Meyer, Ernst Reicharl, Mallhias Schmidt, Regine Stachel haus Vorsitzender des Aufsichtsrates: Jörg Menno Harms Sitz der Gesellschaft: Böblingen· Amtsgericht Stullgart HRB244081 . WEEE-Reg.-Nr. DE30409072 Seite 1 von 3
  2. 2. i n v e n t • Unterstützung der Vertriebs beauftragten bei Großprojekten • Selbstständige vertriebliche Tätigkeit beim Kunden Frau Wilmes spezialisierte sich im Laufe des Jahres 1996 auf den Produktbereich "Server". Sie übernahm die Rolle des PreSales Consultants für das europäische Windows NT Solution Team. Dazu zählten folgende Inhalte: • Aufbau des SAP R/3 NT Business in Europa • Technische Beratung sowie Ausarbeitung der Angebote • Produkt- und Firmenpräsentationen bei Veranstaltungen der Businesspartner und auf verschiedenen Messen (CeBiT, Systems) • Schulung der Partner und unserer Mitarbeiter auf die Intel Produktwelt und R/3 auf NT Von 15. Dezember 1998 bis 30. April 1999 befand sich Frau Wilmes in gesetzlichem Mutterschutz bzw. Erziehungsurlaub. Zum 01. Mai 1999 übernahm sie vorübergehend im Rahmen eines Teilzeitarbeitsverhältnisses (20 Stunden/Woche) neue Aufgaben als Program Manager für das HP ProposalWeb. Schwerpunkt dieser Aufgabe war die Entwicklung einer Infrastruktur für die professionelle Angebotserstellung. Die Anforderung war es den Angebotsprozess für die R/3-NT Projekte zu beschleunigen bzw. effizienter zu gestalten. Das Projekt begann zunächst in Deutschland und wurde dann auch auf die anderen Produktbereiche und das komplette Lösungsgeschäft ausgeweitet. Im Anschluss daran erfolgte die Einführung in Europa und danach folgten Evaluierungen hinsichtlich einer weltweiten Einführung, welche dann im März 2004 entschieden wurde. Frau Wilmes beherrschte ihr Arbeitsgebiet fachlich souverän, kannte sich mit allen relevanten Prozessen des Unternehmens sehr gut aus und wandte ihre Fachkenntnisse jederzeit sehr sicher, zielgerichtet und ergebnisorientiert an. Ihre ausgezeichneten praktischen Kenntnisse hielt sie in Eigeninitiative sehr erfolgreich auf dem neuesten Stand. Wir haben Frau Wilmes als äußerst motivierte und engagierte Mitarbeiterin kennen gelernt, die uns durch ihre große Einsatzbereitschaft und hohe Flexibilität überzeugte. Dank ihres hervorragenden Fachwissens und ihrer sehr schnellen Auffassungsgabe hat sie sich in kürzester Zeit in ihre verschiedenen Aufgabengebiete eingearbeitet und Verantwortung übernommen. Aufgrund ihres sehr selbstständigen, effizienten und systematischen Arbeitsstils wurde stets ein sehr hoher Qualitäts- standard erzielt. Frau Wilmes verstand die Anforderungen ihrer Kunden sehr genau, ging umfassend und professionell auf deren Bedürfnisse ein und genoss dadurch eine sehr hohe Zufriedenheit. Die Leistungen von Frau Wilmes übertrafen unsere Erwartungen und ihre Aufgaben erfüllte sie stets zu unserer höchsten Zufriedenheit. Besonders zu erwähnen sind ihr ausgezeichnetes Organisations- und Verhandlungsgeschick, ihre Kommunikationsstärke sowie ihre hohe Zuverlässigkeit. Anstehende Entscheidungen traf sie auch unter Zeitdruck rasch und sehr sicher unter Berücksichtigung der Gesamtzusammenhänge und mit dem entsprechenden Weitblick. Seite 2 von 3 -
  3. 3. i n v e n t In ihrer Funktion als Führungskraft führte Frau Wilmes den Einstellungs- und Zielvereinbarungs- prozess, die Mitarbeiterentwicklung, die Leistungsbeurteilung sowie die Gehaltsfindung für ihre Mitarbeiter eigenverantwortlich durch. Sie war als Vorgesetzte aufgrund ihres kooperativen Führungsstils stets anerkannt und geschätzt und führte ihre Mitarbeiter erfolgreich und ziel orientiert. Sie förderte deren fachliche sowie persönliche Entwicklung und verstand es, ihr Team effizient aufzubauen und zu sehr guten Leistungen zu führen. Die Zusammenarbeit mit Frau Wilmes war immer sehr angenehm und erfreulich. Durch ihre vertrauensvolle und konstruktive Art sowie durch ihre Integrität und Loyalität hat sie sich eine hohe Akzeptanz und Wertschätzung auf allen Ebenen erworben. Ihr Verhalten gegenüber Kunden, Vorgesetzten, Mitarbeitern und Kollegen war jederzeit einwandfrei und vorbildlich. Das mit uns bestehende Arbeitsverhältnis kündigte Frau Wilmes auf eigenen Wunsch fristgerecht zum 31. Mai 2004, um ein eigenes Unternehmen zu gründen. Wir bedauern ihr Ausscheiden sehr, bedanken uns bei ihr für die wertvolle und engagierte Mitarbeit sowie für ihre sehr guten Leistungen. Für die Zukunft wünschen wir Frau Wilmes weiterhin viel Erfolg und persönlich alles Gute. Böblingen, 31. Mai 2004 r rsonalverwaltung Deutschland Seite 3 von 3 -

×