Praxisszenario Product Lifecycle Management

516 Aufrufe

Veröffentlicht am

Handout zum Votrag von Daniel Schmid und Sebastian Duschinger vom 14.10.2014, beim YAVEON Branchentreff in Köln.Themen des Vortrags sind Gründe für Product Lifecycle Management, wie kann die IT hier unterstützen, Praxisszenario und Microsoft Social Listening. Daniel Schmid und Sebastian Duschinget zeigen hier ein ausführliches Praxisszenario und zeigen, wie ganzheitliche IT-Systeme hier unterstützen können.

Veröffentlicht in: Software
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
516
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Praxisszenario Product Lifecycle Management

  1. 1. 21.10.2014 Seite 1 YAVEON Branchentreff 14.10.2014, Köln YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  2. 2. „…Was du heute kannst besorgen…“ Daniel Schmid Sebastian Duschinger Praxisszenario Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014 21.10.2014 Seite 2
  3. 3.  Product-Lifecycle-Management bzw. Produktlebenszyklusmanagement (PLM) ist ein Konzept zur nahtlosen Integration sämtlicher Informationen, die im Verlauf des Lebenszyklus eines Produktes anfallen. 21.10.2014 Seite 3 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  4. 4.  Product-Lifecycle-Management bzw. Produktlebenszyklusmanagement (PLM) ist ein Konzept zur nahtlosen Integration sämtlicher Informationen, die im Verlauf des Lebenszyklus eines Produktes anfallen. 21.10.2014 Seite 4 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  5. 5.  Product-Lifecycle-Management bzw. Produktlebenszyklusmanagement (PLM) ist ein Konzept zur nahtlosen Integration sämtlicher Informationen, die im Verlauf des Lebenszyklus eines Produktes anfallen. 21.10.2014 Seite 5 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  6. 6.  Product-Lifecycle-Management bzw. Produktlebenszyklusmanagement (PLM) ist ein Konzept zur nahtlosen Integration sämtlicher Informationen, die im Verlauf des Lebenszyklus eines Produktes anfallen. 21.10.2014 Seite 6 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  7. 7.  Product-Lifecycle-Management bzw. Produktlebenszyklusmanagement (PLM) ist ein Konzept zur nahtlosen Integration sämtlicher Informationen, die im Verlauf des Lebenszyklus eines Produktes anfallen. Das Konzept beruht auf abgestimmten Methoden, Prozessen und Organisationsstrukturen und bedient sich üblicherweise IT-Systemen für die Aufzeichnung und Verwaltung der Daten. 21.10.2014 Seite 7 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  8. 8.  Product-Lifecycle-Management bzw. Produktlebenszyklusmanagement (PLM) ist ein Konzept zur nahtlosen Integration sämtlicher Informationen, die im Verlauf des Lebenszyklus eines Produktes anfallen. Das Konzept beruht auf abgestimmten Methoden, Prozessen und Organisationsstrukturen und bedient sich üblicherweise IT-Systemen für die Aufzeichnung und Verwaltung der Daten.  Nutzenpotentiale: …einschlägige Studien belegen eine enge Wechselwirkung zwischen PLM-Reifegrad und wirtschaftlichem Unternehmenserfolg. (Quelle: Wikipedia) 21.10.2014 Seite 8 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  9. 9. Gründe für Product Lifecycle Management: 21.10.2014 Seite 9 Praxisszenario: Product Lifecycle Management Gestiegener Wettbewerb YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014 Kostendruck Kürzere Produktlebenszeiten Die Zeiten haben sich gewandelt Kürzere Markteinführungen Differenzierung der Produkte Wahrnehmung durch Konsumenten Marktveränderungen Regulatorische Anforderungen Umsatzrückgang Trends Tendenzen
  10. 10. Wie kann die IT hier unterstützen? oder 21.10.2014 Seite 10 Praxisszenario: Product Lifecycle Management PLM-System YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  11. 11. ERP-System  YAVEON ProBatch Modul Forschung & Entwicklung (F&E)  Nutzen: – Einfache, schnelle Abwandlung vorhandener Rezepturen 21.10.2014 Seite 11 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  12. 12. ERP-System  YAVEON ProBatch Modul Forschung & Entwicklung (F&E)  Nutzen: – Einfache, schnelle Abwandlung vorhandener Rezepturen – Vergleich von Rezepturen – Herstellung von Musterchargen 21.10.2014 Seite 12 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  13. 13. ERP-System  YAVEON ProBatch Modul Qualitätsmanagement  Nutzen: – Qualitätssicherung – Schnelles Eingreifen bei Qualitätsschwankungen – Vermeidung von Imageverlust / Vertrauen in das Produkt bzw. die Marke 21.10.2014 Seite 13 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  14. 14. ERP-System  Microsoft Dynamics AX Case Management 21.10.2014 Seite 14 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  15. 15. ERP-System  Microsoft Dynamics AX Case Management  Nutzen: – Nachvollziehbarkeit, was wann, von wem und wieso an einem Produkt geändert wurde 21.10.2014 Seite 15 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  16. 16. ERP-System  Microsoft Dynamics AX Case Management  Nutzen: – Nachvollziehbarkeit, was wann, von wem und wieso an einem Produkt geändert wurde 21.10.2014 Seite 16 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  17. 17. Fünf Bausteine 21.10.2014 Seite 17 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014 ERP-System DMS / ECM
  18. 18. DSM / ECM:  Produktakten / Chargenakten 21.10.2014 Seite 18 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  19. 19. DSM / ECM:  Produktakten / Chargenakten 21.10.2014 Seite 19 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  20. 20. DSM / ECM:  Produktakten / Chargenakten 21.10.2014 Seite 20 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  21. 21. DSM / ECM:  Produktakten / Chargenakten Nutzen:  Transparenz  Zentrale Ablage und Verwaltung  Versionierung  Suche von Informationen  Geschwindigkeit 21.10.2014 Seite 21 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  22. 22. Fünf Bausteine 21.10.2014 Seite 22 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014 ERP-System DMS / ECM CRM / BI
  23. 23. CRM  Dynamics NAV, AX Modul CRM oder Microsoft CRM 21.10.2014 Seite 23 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  24. 24. CRM  Dynamics NAV, AX Modul CRM oder Microsoft CRM  Datenerhebung 21.10.2014 Seite 24 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  25. 25. CRM  Dynamics NAV, AX Modul CRM oder Microsoft CRM  Datenerhebung BI  YAVEON ProBI 21.10.2014 Seite 25 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  26. 26. CRM  Dynamics NAV, AX Modul CRM oder Microsoft CRM  Datenerhebung BI  YAVEON ProBI  Nutzen: – Transparenz – Schnelle Entscheidungen – Tendenzen 21.10.2014 Seite 26 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  27. 27. Workflows Fünf Bausteine 21.10.2014 Seite 27 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014 ERP-System DMS / ECM CRM / BI
  28. 28. Workflows  ERP: In AX bzw. in NAV durch YAVEON ProE-SCM  DMS / ECM 21.10.2014 Seite 28 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  29. 29. Workflows  ERP: In AX bzw. in NAV durch YAVEON ProE-SCM  DMS / ECM 21.10.2014 Seite 29 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  30. 30. Workflows  ERP: In AX bzw. in NAV durch YAVEON ProE-SCM  DMS / ECM  Ganzheitlich übergreifend, die unterschiedlichen Systeme bzw. Prozesse verbindend Nutzen:  Transparenz  Sicherheit  Qualität  Kosteneinsparung  Geschwindigkeit 21.10.2014 Seite 30 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  31. 31. Workflows Fünf Bausteine 21.10.2014 Seite 31 Praxisszenario: Product Lifecycle Management YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014 ERP-System DMS / ECM CRM / BI
  32. 32. 21.10.2014 Seite 32 Starke Marken schützen – mit Microsoft Social Listening YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  33. 33. 21.10.2014 Seite 33 Starke Marken schützen – mit Microsoft Social Listening YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  34. 34.  Globale Sentimenanalyse: Verständnis über Ihre Kunden und Ihr Unternehmen  Share of Voice: Verfolgen Sie Ihre Marke, Ihre Produkte und Ihren Einfluss über Twitter, Facebook, YouTube, Blogs, …  Competitve Intelligence: Erkunden Sie Ihre Position im Vergleich zu den Wettbewerben  Kampagnenverwaltung: Werten Sie die sozialen Auswirkungen auf Kampagnen aus. Finden Sie heraus, was funktioniert – und was nicht! 21.10.2014 Seite 34 Starke Marken schützen – mit Microsoft Social Listening YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014
  35. 35. 21.10.2014 Seite 35 Fragen? YAVEON AG | Branchentreff 14.10.2014

×