SPD Kommunalwahlprogramm 2011 Karben

654 Aufrufe

Veröffentlicht am

SPD Kommunalwahlprogramm 2011 Karben

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
654
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SPD Kommunalwahlprogramm 2011 Karben

  1. 1. Soziales Bürger Stadtentwicklung SPD Energie und Umwelt Fraktion Wahlprogramm Kommunalwahl 2011 Haushalt und Finanzen Präsentationsformat 17.01.2011Wahlprogramm Kommunalwahl 2011Kandidateninformation
  2. 2. Soziales (1) Demographischen Wandel gestalten • barrierefreie Gehwege • Netzwerke knüpfen und unterstützen • Seniorenbüro schaffen • generationsübergreifende Wohnkonzepte realisieren Ein bildungs- und familienfreundliches Karben • Ein Familienzentrum in zentraler Lage • Ein abgestimmtes Betreuungskonzept für Kinder • Sprach- und Schulproblemen frühzeitig entgegenwirken • Das Hortangebot verbessern hin zu einem Ganztags- grundschulangebot • Unterstützung für den Übergang von der Schule in den BerufWahlprogramm Kommunalwahl 2011 2Kandidateninformation
  3. 3. Soziales (2) Integration • Vorschläge für die praktische Umsetzung • Erstellung eines Handlungskonzeptes In Karben gesund aufwachsen und gesund alt werden können • Für ein abgerundetes Versorgungsangebot im Gesundheits- wesen auch außerhalb der gesetzlichen Leistungen • Ärztliche Versorgungslage verbessern • Eine ausreichende soziale Infrastruktur für pflegebedürftige Menschen sicherstellen Karben muss eine sichere Stadt bleiben • Die bewährten Präventionsangebote erhalten und stärken • Städtische Ordnungspolizei stärkenWahlprogramm Kommunalwahl 2011 3Kandidateninformation
  4. 4. Stadtentwicklung (1) Starke Stadtteile und eine starke Stadt • Nahversorgung durch innovative Konzepte verbessern Karben muss die lebenswerte Stadt im Grünen bleiben • Schritt für Schritt zu einem Stadtpark, eine großflächige Bebauung im Stadtzentrum lehnen wir ab Erhalt öffentlicher Einrichtungen • Bürgerhäuser, Sportstätten und das Hallenfreizeitbad erhalten und modernisieren Bezahlbaren Wohnraum • Wohnraum auch für finanziell schwache Bürgerinnen und Bürger Wirtschaftsförderung • Neue Flächen entlang der VerkehrsachsenWahlprogramm Kommunalwahl 2011 4Kandidateninformation
  5. 5. Stadtentwicklung (2) Naherholung, Jugend, Sport, Freizeit und Kultur • Umsetzung des Sportentwicklungsplanes in enger Abstimmung mit der Arge Sport • Renovierung und konzeptionelle Neuausrichtung des Hallen- und Freizeitbades • Ausbau des Radwegenetzes • Raum und Mittel für kulturelle Angebote • Attraktive Angebote für Jugendliche • dezentrale Jugendarbeit stärken • Ausbau des Degenfeldschen Schloss zum Kreativzentrum • Realisierung des Projektes „Nidza“ (Freizeitangebot am Niddaufer)Wahlprogramm Kommunalwahl 2011 5Kandidateninformation
  6. 6. Verkehr „Hier lässt es sich leben“ - Nordumgehung und DE GK • Entlastung vom Durchgangsverkehr • Gestaltung zum Wohle der Bürger und mit den Bürgern • Gestaltung der Plätze und der Bahnhofstraße • Groß-Karben als Schwerpunkt für Kunst, Kultur und Gastronomie entwickeln Weiterbau der B 3 – für ein staufreies Karben • Planungsschritte vorantreiben – Einstieg in das Raumordnungsverfahren Entlastung der Rendeler und Homburger Straße • Planungsschritte Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) • Ausbau der S 6 unter Berücksichtigung der Interessen der betroffenen Anwohner und Entwicklung neuer KonzepteWahlprogramm Kommunalwahl 2011 6Kandidateninformation
  7. 7. Energie und Umwelt Energiewende fördern • Einsatz von effizienten und ökologisch verträglichen Systemen zur Energieversorgung und -erzeugung sowie zur Einsparung nicht nur bei den städtischen Gebäuden, sondern auch dort, wo die Stadt Einfluss hat Ressourcen schonen • durch viele Einzelmaßnahmen • den öffentlichen Nahverkehr attraktiv weiter entwickeln • Flächen so weit wie möglich renaturierenWahlprogramm Kommunalwahl 2011 7Kandidateninformation
  8. 8. Finanzen Notwendiges machen, Sinnvolles tun • Alle Investitionen auf den Prüfstand stellen • Alle freiwilligen Leistungen unter Einbindung der Vereine und Verbände regelmäßig überprüfen • Entwicklung eines kommunalen Haushaltes unter Beteiligung der Bevölkerung • Gründung und Aufbau einer „Karben-Stiftung“ • Dienstleistungen über das Internet zur Verfügung stellen • Interkommunale Zusammenarbeit weiter ausbauenWahlprogramm Kommunalwahl 2011 8Kandidateninformation

×