Neue Entwicklungen im Netz: Die Zukunft ist hier! Martin Wagenmann Hals-Nasen-Ohren-Klinik Heinrich-Heine-Universität, Düs...
Web 2.0 <ul><li>Eher vage Beschreibung einer veränderten Wahrnehmung und Benutzung des Webs </li></ul><ul><ul><li>Marketin...
Web 2.0 Beispiele <ul><li>Podcasts </li></ul><ul><ul><li>http://www.macresearch.org/profcast_review_turn_your_lectures_int...
Novelle des Urheberrechts <ul><li>Am 5.7.2007 vom Deutschen Bundestag verabschiedet </li></ul><ul><ul><li>&quot;Fit fürs d...
Open Access Hintergründe <ul><li>Ökonomische und ethische Probleme mit den klassischen wissenschaftlichen Zeitschriften </...
Open Access Was ist das? <ul><li>Unbeschränkter und kostenfreier Volltextzugriff auf wissenschaftliche Publikationen über ...
Open Access Unterstützer <ul><li>Fraunhofer-Gesellschaft </li></ul><ul><li>Deutscher Wissenschaftsrat </li></ul><ul><li>Ma...
Politik des Online-Zugriffs Beispiele <ul><li>Ann Family Med </li></ul><ul><ul><li>Freier Zugriff auf den gesamten Online ...
Open Access Probleme <ul><li>Schlechte Impact-Faktoren </li></ul><ul><ul><li>Eine mögliche Lösung besteht in Geduld.  </li...
Open Access Überblickseiten <ul><li>Directory of Open Access Journals (DOAJ) </li></ul><ul><ul><li>http://www.doaj.org/ </...
Open Access Allergologie und Immunologie <ul><li>BMC Immunology </li></ul><ul><ul><li>http://www.biomedcentral.com/bmcimmu...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Internet Seminar2007 Wag

851 Aufrufe

Veröffentlicht am

Fortbildung beim Deutschen Allergie-Kongress 2007 in Lübeck: Allergie im Internet: Tauziehen zwischen
Zeitgrab und Fundgrube
Raum: Braunschweig, Hotel Mövenpick
Allergologische Information für Betroffene und
Fachkreise
J. Kleine-Tebbe, Berlin
Internet-Präsenz ohne Reue und Kopfschmerzen:
Praktische Tipps
T. Brunnée, Bad Zwischenahn
Neue Entwicklungen im Netz: Die Zukunft ist hier!
M. Wagenmann, Düsseldorf

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
851
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
28
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Internet Seminar2007 Wag

  1. 1. Neue Entwicklungen im Netz: Die Zukunft ist hier! Martin Wagenmann Hals-Nasen-Ohren-Klinik Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf, Germany [email_address]
  2. 2. Web 2.0 <ul><li>Eher vage Beschreibung einer veränderten Wahrnehmung und Benutzung des Webs </li></ul><ul><ul><li>Marketing-Schlagwort? </li></ul></ul><ul><li>Hauptaspekt aus organisatorischer Sicht </li></ul><ul><ul><li>Inhalte werden nicht mehr nur zentralisiert von großen Medien erstellt, sondern auch von unabhängigen Personen, die sich untereinander vernetzen </li></ul></ul><ul><li>Zusammenwirken verschiedener Technologien und vermutete soziale und wirtschaftliche Entwicklung </li></ul><ul><li>Technik </li></ul><ul><ul><li>Kombination bereits Ende der 1990er Jahre entwickelten Techniken, die durch die große Zahl breitbandiger Internetzugänge erst jetzt großflächig verfügbar sind </li></ul></ul><ul><ul><li>Web-Service-APIs, Ajax, Abonnement-Dienste wie RSS </li></ul></ul><ul><li>Integration sozialer Software wie Blogs und Wikis </li></ul>
  3. 3. Web 2.0 Beispiele <ul><li>Podcasts </li></ul><ul><ul><li>http://www.macresearch.org/profcast_review_turn_your_lectures_into_podcasts_in_a_breeze </li></ul></ul><ul><ul><li>http://www.nature.com/nature/podcast/index.html </li></ul></ul><ul><li>Vorträge online veröffentlichen </li></ul><ul><ul><li>http://www.macresearch.org/your_presentations_online </li></ul></ul><ul><ul><li>http://www.slideshare.net/ </li></ul></ul><ul><li>Bilddatenbanken </li></ul><ul><ul><li>http://www.flickr.com/ </li></ul></ul><ul><ul><li>http://images.wellcome.ac.uk/ </li></ul></ul><ul><li>Wissenschaftliche Videoclips </li></ul><ul><ul><li>http://www.athenaweb.org </li></ul></ul>
  4. 4. Novelle des Urheberrechts <ul><li>Am 5.7.2007 vom Deutschen Bundestag verabschiedet </li></ul><ul><ul><li>&quot;Fit fürs digitale Zeitalter&quot;, lobt Justizministerin Zypries </li></ul></ul><ul><li>Zugang zu Fachliteratur umständlicher und erheblich verteuert </li></ul><ul><li>Verlagsfreundlich - nicht wissenschaftsfreundlich </li></ul><ul><li>DFG: &quot;Das Gesetz erschwert die Forschung und die Nutzung von Forschungsergebnissen in Deutschland, da es die Nutzungsbedingungen verschärft und künstliche Barrieren aufbaut&quot; </li></ul><ul><li>Renaissance von Fax und altbackenen Papierkopien? </li></ul><ul><li>Probleme mit Diensten wie Subito </li></ul><ul><li>Aktionsbündnis &quot;Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft&quot; </li></ul><ul><ul><li>http://www.urheberrechtsbuendnis.de </li></ul></ul>
  5. 5. Open Access Hintergründe <ul><li>Ökonomische und ethische Probleme mit den klassischen wissenschaftlichen Zeitschriften </li></ul><ul><ul><li>Explosionsartiger Anstieg der Kosten für Journals in den letzten Jahren </li></ul></ul><ul><ul><li>Beschränkung des Zugriffs auf wissenschaftliche Informationen aus ethischer Sicht bedenklich </li></ul></ul><ul><li>Bemühungen prominenter Wissenschaftler und Politiker alternative Publikationsmodelle zu finden </li></ul><ul><li>Mehrere -anfangs wenig erfolgreiche- internationale, nationale und individuelle Versuche, einzelne Zeitschriften und Verlage zu schaffen </li></ul><ul><li>Internationale Kongresse führten zu einheitlichen Richtlinien und Strategien: Budapest, Bethesda, Berlin (BBB-Kriterien) </li></ul>
  6. 6. Open Access Was ist das? <ul><li>Unbeschränkter und kostenfreier Volltextzugriff auf wissenschaftliche Publikationen über das Internet </li></ul><ul><li>Im Gegensatz zu &quot;klassischen&quot; Journals trägt der Leser keine Kosten (außer den Kosten für den Internetzugang) </li></ul><ul><li>Um die Publikation zu finanzieren, muss der Autor für die Veröffentlichung des Manuskripts die Kosten selber tragen (Typischerweise zwischen 525 US$ und 1500 US$) </li></ul><ul><li>Die Inhalte können zwar frei genutzt werden, aber immer unter der Bedingung der korrekten Nennung der Urheberschaft </li></ul>
  7. 7. Open Access Unterstützer <ul><li>Fraunhofer-Gesellschaft </li></ul><ul><li>Deutscher Wissenschaftsrat </li></ul><ul><li>Max-Planck-Gesellschaft </li></ul><ul><li>Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz </li></ul><ul><li>Helmholtz-Gemeinschaft </li></ul><ul><li>Deutsche Forschungsgemeinschaft </li></ul><ul><li>Volkswagenstiftung </li></ul><ul><li>Deutscher Bibliotheksverband </li></ul><ul><li>Institut National del la Santé et de la Recherche Médicale (INSERM) </li></ul><ul><li>Institut Pasteur </li></ul><ul><li>CERN </li></ul><ul><li>Wellcome Trust </li></ul><ul><li>Chinese Academy of Science </li></ul><ul><li>Bibliotheca Alexandrina, Egypt </li></ul>
  8. 8. Politik des Online-Zugriffs Beispiele <ul><li>Ann Family Med </li></ul><ul><ul><li>Freier Zugriff auf den gesamten Online Inhalt </li></ul></ul><ul><li>Arch Internal Medicine </li></ul><ul><ul><li>Freier Zugriff auf Editorials, Leserbriefe, Buchbesprechungen, News </li></ul></ul><ul><li>JAMA </li></ul><ul><ul><li>Freier Zugriff sofort auf einen Artikel pro Ausgabe, ansonsten auf alle Studien, die älter als ein Jahr und jünger als 5 Jahre sind </li></ul></ul><ul><li>The Lancet </li></ul><ul><ul><li>Freier Zugriff auf ausgewählte Inhalte </li></ul></ul><ul><li>New Engl J Med </li></ul><ul><ul><li>Freier Zugriff auf Forschungsartikel, die älter als 6 Monate sind </li></ul></ul><ul><li>Allergy, Clin Exp Allergy, JACI, Allergologie, Allergo-Journal </li></ul><ul><ul><li>Volltext nur für Abonnenten, sonst nur Abstracts oder einzelne Artikel </li></ul></ul>
  9. 9. Open Access Probleme <ul><li>Schlechte Impact-Faktoren </li></ul><ul><ul><li>Eine mögliche Lösung besteht in Geduld. </li></ul></ul><ul><li>Der Anstieg der Impact-Faktoren ist bei OpenAccess Journals besonders schnell </li></ul><ul><ul><li>Mindestens 3 Jahre, bis neue Journals überhaupt gelistet werden. </li></ul></ul><ul><li>Möglicher Ausweg: Kalkulation des inoffiziellen Impact-Faktors </li></ul><ul><ul><li>Beispiel BMC Bioinformatics: 4,896 </li></ul></ul>
  10. 10. Open Access Überblickseiten <ul><li>Directory of Open Access Journals (DOAJ) </li></ul><ul><ul><li>http://www.doaj.org/ </li></ul></ul><ul><li>BioMedCentral: </li></ul><ul><ul><li>http://www.biomedcentral.com </li></ul></ul><ul><li>PubMed Central (PMC) </li></ul><ul><ul><li>http://www.pubmedcentral.com/ </li></ul></ul><ul><li>Public Library of Science (PLoS) </li></ul><ul><ul><li>http://www.plos.org </li></ul></ul>
  11. 11. Open Access Allergologie und Immunologie <ul><li>BMC Immunology </li></ul><ul><ul><li>http://www.biomedcentral.com/bmcimmunol/ </li></ul></ul><ul><ul><li>Impact Factor: 3,04 </li></ul></ul><ul><li>Respiratory Research </li></ul><ul><ul><li>http://respiratory-research.com </li></ul></ul><ul><ul><li>Impact Factor: 2,34 </li></ul></ul><ul><li>Journal of Investigational Allergology and Clinical Immunology </li></ul><ul><ul><li>http://www.jiaci.org </li></ul></ul><ul><li>Clinical and Molecular Allergy </li></ul><ul><ul><li>http://www.clinicalmolecularallergy.com </li></ul></ul><ul><li>Medical Immunology </li></ul><ul><ul><li>http://www.medimmunol.com </li></ul></ul><ul><li>The Internet Journal of Asthma, Allergy and Immunology </li></ul><ul><ul><li>http://www.ispub.com/ostia/index.php?xmlFilePath=journals/ijaai/ </li></ul></ul>

×