© WIdO 2015
Wissenschaftliches Institut der AOK
Jürgen Klauber
Qualitätssicherung mit Routinedaten
(QSR)
4. Kongress Quali...
Wissenschaftliches Institut der AOK
© WIdO 2015
Qualitätssicherung mit Routinedaten (QSR)
• Verfahren zur Qualitätsmessung...
Wissenschaftliches Institut der AOK
© WIdO 2015
Adressaten QSR-Verfahrens
4. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015 3
Krankenhä...
Wissenschaftliches Institut der AOK
© WIdO 2015
Meilensteine des QSR-Verfahrens
2002 Start als Entwicklungsprojekt (AOK-Bu...
Wissenschaftliches Institut der AOK
© WIdO 2015
Wissenschaftliche Begleitung des QSR-Verfahrens
4. QMR Kongress, Potsdam, ...
Wissenschaftliches Institut der AOK
© WIdO 2015
QSR-Leistungsbereiche
4. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015 6
Kniegelenkers...
Wissenschaftliches Institut der AOK
© WIdO 2015
QSR-Leistungsbereiche
• 14 QSR-Leistungsbereiche
• decken ca. 14% der Kran...
Wissenschaftliches Institut der AOK
© WIdO 2015
QSR-Indikatoren: Hüftgelenkersatz bei Arthrose
4. QMR Kongress, Potsdam, 0...
Wissenschaftliches Institut der AOK
© WIdO 2015
QSR-Ergebnisse: Hüftgelenkersatz bei Arthrose
 Grundgesamtheit: 137.844 A...
Wissenschaftliches Institut der AOK
© WIdO 2015
QSR-Ergebnisse: Hüftgelenkersatz bei Arthrose
Ereignisse auf Basis der Kli...
Wissenschaftliches Institut der AOK
© WIdO 2015
Adressat Kliniken: QSR-Klinikbericht
• Jährlich seit 2008 detaillierte
Inf...
Wissenschaftliches Institut der AOK
© WIdO 2015
QSR-Klinikbericht
Vergleich mit Kliniken Trendentwicklung
Indikatorenvielf...
Wissenschaftliches Institut der AOK
© WIdO 2015
Adressat Patienten
Navigatoren
• Aufbereitung im AOK-
Krankenhausnavigator...
Wissenschaftliches Institut der AOK
© WIdO 2015
Adressat Versorgungsforschung
Hospital-Volume-Outcome: Hüftgelenkersatz be...
Wissenschaftliches Institut der AOK
© WIdO 2015 4. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015
QSR in der Qualitätsmessung
15
fallbe...
Wissenschaftliches Institut der AOK
© WIdO 2015
QSR bildet Grundlagen…
• …für den Ausbau der sektoren-
übergreifenden
Qual...
Wissenschaftliches Institut der AOK
© WIdO 2015
Zusammenfassung
• Qualitätsmessung und -sicherung, erst recht die
sektoren...
© WIdO 2015
Wissenschaftliches Institut der AOK
Vielen Dank für Ihr Interesse.
QSR-Verfahren@wido.bv.aok.de
Besuchen Sie u...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Qualitätssicherung mit Routinedaten, QMR-Kongress 2015, WIdO-Vorstand Jürgen Klauber

542 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von WIdO-Vorstand Jürgen Klauber am 5. Mai 2015 in Potsdam auf dem QMR-Konress über Verfahren zur Qualitätsmessung im Gesundheitswesen

Veröffentlicht in: Gesundheitswesen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
542
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
10
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Qualitätssicherung mit Routinedaten, QMR-Kongress 2015, WIdO-Vorstand Jürgen Klauber

  1. 1. © WIdO 2015 Wissenschaftliches Institut der AOK Jürgen Klauber Qualitätssicherung mit Routinedaten (QSR) 4. Kongress Qualitätsmessung und Qualitätsmanagement mit Routinedaten 4./5. Mai 2015 in Potsdam
  2. 2. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 Qualitätssicherung mit Routinedaten (QSR) • Verfahren zur Qualitätsmessung im Gesundheitswesen • Sekundärnutzung anonymisierter AOK-Abrechnungsdaten • Ausrichtung an Ergebnisqualität • Vorteil: Nachbeobachtung über den Krankenhausaufenthalt hinaus ohne zusätzlichen Dokumentationsaufwand • 2002 initiiert durch den AOK-Bundesverband und die HELIOS- Kliniken • Weiterentwickelt und durchgeführt vom Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO) • www.wido.de • www.qualitaetssicherung-mit-routinedaten.de 4. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015 2
  3. 3. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 Adressaten QSR-Verfahrens 4. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015 3 Krankenhäuser • Qualitätsmanagement Patienten • Auswahl von Krankenhäusern mit hoher medizinischer Qualität Versorgungsforschung • Volume-Outcome-Analysen, etc.
  4. 4. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 Meilensteine des QSR-Verfahrens 2002 Start als Entwicklungsprojekt (AOK-Bundesverband und HELIOS Kliniken, WIdO und FEISA) 2003 Datenvalidierung 2005 Prototyp QSR-Klinikbericht 2007 Abschluss des Entwicklungsprojekts/Abschlussbericht 2008 Einführung Komplikationsindizes 2009 Kooperation Der Tagesspiegel / Berliner Kliniken 2010 AOK-Krankenhausnavigator: Hüft- und Knie-TEP, Hüftfraktur 2011 Wissenschaftlicher Beirat AOK-Krankenhausnavigator: Cholezystektomie 2012 QSR-Klinikbericht 2.0 2013 AOK-Krankenhausnavigator: Therapeutischer Herzkatheter (PCI) bei Patienten ohne Herzinfarkt 2014 AOK-Krankenhausnavigator: Appendektomie QSR-Klinikbericht: Frühgeborenenversorgung, OP bei gutartigem Prostatasyndrom, Prostatektomie 4. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015 4
  5. 5. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 Wissenschaftliche Begleitung des QSR-Verfahrens 4. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015 5 berät bei der Auswahl der Leistungsbereiche und grundsätzlichen Entscheidungen  Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Magdeburg  PMV Forschungsgruppe an der Universität zu Köln, Köln  TU Berlin, FB Strukturentwicklung und Qualitätsmanagement, Berlin  HELIOS Kliniken GmbH, Berlin  ConceptHealth, Berlin  Vivantes Klinikum Neukölln, Berlin  AQUA-Institut, Göttingen  Bertelsmann Stiftung, Gütersloh  Patientenvertreter im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA), Berlin  unterstützen die Weiterentwicklung der Methodik und die Entwicklung von Qualitätsindikatoren in den einzelnen Fachgebieten  Ärzte und Praktiker mit besonderer Expertise  Qualitätsexperten  Epidemiologen  Statistiker  aus unterschiedlichen Institutionen NegativExpertenpanels  unterstützen die Weiterentwicklung der Methodik und die Entwicklung von Qualitätsindikatoren in den einzelnen Fachgebieten  Ärzte und Praktiker mit besonderer Expertise  Qualitätsexperten  Epidemiologen  Statistiker  aus unterschiedlichen Institutionen NegativExpertenpanels  unterstützen die Weiterentwicklung der Methodik und die Entwicklung von Qualitätsindikatoren in den einzelnen Fachgebieten  Ärzte und Praktiker mit besonderer Expertise  Qualitätsexperten  Epidemiologen  Statistiker  aus unterschiedlichen Institutionen NegativExpertenpanels unterstützen die Weiterentwicklung der Methodik und die Entwicklung von Qualitätsindikatoren in den einzelnen Fachgebieten  Ärzte und Praktiker mit besonderer Expertise (aus unterschiedlichen Institutionen)  Qualitätsexperten  Epidemiologen  Statistiker NegativExpertenpanels Wissenschaftlicher Beirat Derzeit 6 Expertenpanel: Bauchchirurgie, endokrine Chirurgie, Geburtshilfe und Neonatologie, Kardiologie, Orthopädie, Urologie Derzeit 6 Expertenpanel: Bauchchirurgie, endokrine Chirurgie, Geburtshilfe und Neonatologie, Kardiologie, Orthopädie, Urologie
  6. 6. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 QSR-Leistungsbereiche 4. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015 6 Kniegelenkersatz bei Arthrose* Hüftgelenkersatz bei Arthrose* Hüftgelenkersatz/Osteosynthese bei Hüftfraktur* Gallenblasenentfernung* PCI bei Patienten ohne Herzinfarkt* PCI bei Patienten mit Herzinfarkt Versorgung von Frühgeborenen (VLBW) Appendektomie* Prostata-OP bei benignem Prostatasyndrom (BPS) Radikale Prostatektomie bei Prostatakarzinom (RPE) Herzinsuffizienz Herzinfarkt Hirninfarkt oder intrazerebrale Blutung Kolon-/Rektum-Operation bei kolorektalem Karzinom *QSR-Ergebnisse im AOK-Krankenhausnavigator auf Basis der Weissen Liste veröffentlicht Verfahrensjahr 2014
  7. 7. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 QSR-Leistungsbereiche • 14 QSR-Leistungsbereiche • decken ca. 14% der Krankenhausleistungen ab • 65 Qualitätsindikatoren • Entwicklung von weiteren Leistungsbereichen abgeschlossen (jeweils keine öffentliche Berichterstattung geplant) – Koronarangiographie – Operationen bei benignen Schilddrüsenerkrankungen 4. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015 7
  8. 8. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 QSR-Indikatoren: Hüftgelenkersatz bei Arthrose 4. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015 Revisions-OP am eingesetzten Hüftgelenk während des initialen KH-Aufenthalts und innerhalb von 365 Tagen danach (Revisionsoperation) mind. eines der vorgenannten Ereignisse Revisions- operationen Chirurgische Komplikationen Sterblichkeit Gesamt- indikator Femurfraktur Chirurgische Komplikationen innerhalb von 90 bzw. 365 Tagen nach dem Eingriff. Dazu zählen u.a. Luxationen, Wundinfektionen und mechanische Komplikationen. Versterben während des initialen KH-Aufenthaltes und bis zu 90 Tage danach Hüftgelenksnaher Bruch des Oberschenkelknochens innerhalb von 90 Tagen nach dem Eingriff Verfahrensjahr 2014 8 Definition Qualitätsindikatoren: quantitatives Maß, welches Qualität (z. B. Versorgungsqualität) abbildet, dieses komplexe Phänomen aber meist nicht direkt messen kann.
  9. 9. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 QSR-Ergebnisse: Hüftgelenkersatz bei Arthrose  Grundgesamtheit: 137.844 AOK-Fälle aus 895 Kliniken  Gesamtereignisrate: 6,3%  Fast 40% der Ereignisse im Nachbeobachtungszeitraum nach Startfall 94. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015 6,3% 0,8% 0,5% 4,4% 2,9% 3,8% 0,6% 0,2% 2,8% 0,8% 0,0% 1,0% 2,0% 3,0% 4,0% 5,0% 6,0% 7,0% Gesamtindikator Fermurfraktur (90 Tage) Sterblichkeit (90 Tage) Chirurgische Komplikationen (90 bzw. 365 Tage) Revision (bis zu 365 Tage) Startfall Gesamt
  10. 10. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 QSR-Ergebnisse: Hüftgelenkersatz bei Arthrose Ereignisse auf Basis der Kliniken  Doppelt so hohe rohe Raten für das Viertel der Kliniken mit den meisten Komplikationen gegenüber dem Viertel der Kliniken mit den geringsten Raten  In QSR erfolgt dann für alle Indikatoren eine Risikoadjustierung nach Alter, Geschlecht, Begleiterkrankungen und ggf. weiteren Faktoren  Klinikunterschiede bleiben auch nach Risikoadjustierung bestehen 104. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015 QSR-Indikatoren 25-Perzentil Median 75-Perzentil Revision (bis zu 365 Tage) 1,75% 2,88% 4,50% Chirurgische Komplikationen (90 bzw. 365 Tage) 2,70% 4,17% 6,17% Sterblichkeit (90 Tage) 0,00% 0,00% 0,95% Fermurfraktur (90 Tage) 0,00% 0,50% 1,47% Gesamtindikator 4,35% 6,12% 8,81%
  11. 11. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 Adressat Kliniken: QSR-Klinikbericht • Jährlich seit 2008 detaillierte Informationen zur Ergebnisqualität einer Klinik • Unterstützung des internen Qualitätsmanagements • Vielzahl von jahresbezogenen Kennzahlen (Startfall, andere Zeitpunkte nach Klinikentlassung) • Vergleich mit Bundesdurchschnitt hinsichtlich der verschiedenen Indikatoren • Für Kliniken – vertraulich und kostenfrei • Nutzung durch z.B. IQM, Asklepios 4. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015 11
  12. 12. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 QSR-Klinikbericht Vergleich mit Kliniken Trendentwicklung Indikatorenvielfalt 4. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015 12 Tiefenanalyse
  13. 13. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 Adressat Patienten Navigatoren • Aufbereitung im AOK- Krankenhausnavigator • Kooperation mit der Weissen Liste der Bertelsmann Stiftung • aggregierte klinikbezogene QSR- Ergebnisse • laienverständliche Aufbereitung • seit 2010, 3-jahresbezogene Indikatoren Medienberichterstattung  u.a. Stern, Stern Gesund Leben, Der Tagesspiegel 4. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015 13
  14. 14. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 Adressat Versorgungsforschung Hospital-Volume-Outcome: Hüftgelenkersatz bei Arthrose • Adjustierte Odds Ratios der Revisionsoperationen nach Fallzahlquintilen im Vergleich zum höchsten Quintil 0,80 1,00 1,20 1,40 1,60 1,80 2,00 1. Quintil 2. Quintil 3. Quintil 4. Quintil 14 (AOK-Daten 2008-2010) <45 Fälle* 74-116 Fälle* 117-200 Fälle* (>200 Fälle*) 45-73 Fälle* *hochgerechnet Jeschke E, Günster C. Zum Zusammenhang von Behandlungshäufigkeit und –ergebnis in der Hüftendoprothetik. In: Klauber J, Geraedts M, Friedrich J, Wasem J (Hrsg) Krankenhaus-Report 2014. Stuttgart: Schattauer 2014, 227–240. 4. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015 14
  15. 15. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 4. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015 QSR in der Qualitätsmessung 15 fallbezogene Qualitätsmessung (QS gem. § 137 SGB V derzeit überwiegend, G-IQI, etc.) fallübergreifende Qualitätsmessung (QSR, externe sektorenübergr. QS) fallübergreifende Langzeitmessung (Register)
  16. 16. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 QSR bildet Grundlagen… • …für den Ausbau der sektoren- übergreifenden Qualitätssicherung • Hüftendoprothetik: alle QSR-Indikatoren für esQS empfohlen • Knieendoprothetik: alle QSR-Indikatoren mit Modifizierungen (Zeiträume) für esQS empfohlen • Cholezystektomie: QSR-Indikatoren für esQS empfohlen 4. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015 16
  17. 17. Wissenschaftliches Institut der AOK © WIdO 2015 Zusammenfassung • Qualitätsmessung und -sicherung, erst recht die sektorenübergreifende, braucht Ergebnisfokus und Routinedaten • QSR zeigt Möglichkeiten der Routinedaten: – Mehrwert durch Follow up – sektorenübergreifende Ergebnisqualität – kein zusätzlicher Dokumentationsaufwand für Ärzte und Pflegekräfte • erhebliche Unterschiede in den Ereignisraten zwischen den Kliniken bei allen untersuchten Leistungen • Transparenzprodukte in der (sektorübergreifenden) Qualitätssicherung sind notwendig • Verbesserung der Versorgungsqualität bedarf Ergebnisdarstellung für Kliniken (z.B. QSR-Klinikbericht) und Öffentlichkeit (z.B. AOK- Krankenhausnavigator) Fazit 174. QMR Kongress, Potsdam, 05.05.2015
  18. 18. © WIdO 2015 Wissenschaftliches Institut der AOK Vielen Dank für Ihr Interesse. QSR-Verfahren@wido.bv.aok.de Besuchen Sie uns im Internet www.wido.de www.qualitaetssicherung-mit-routinedaten.de www.aok-gesundheitsnavi.de

×